Neue GRUSELSERIE (eine Hörspielserie von EUROPA) ...

      Ich habe die Folge nun gehört und empfand sie im Ganzen als recht kurzweilig. Das liegt aber auch an dem hervorragenden Sprecher-Cast. Desiree Nick als Victoria Stone ist schon ein mega Typ-Cast (besonders ihre Performance gegen Ende der Folge ist wahnsinnig gut) und sie macht es sehr gut. Es passt einfach zu der Rolle und Desiree ist "Trash-Formaten" ja nicht abgeneigt. Besonders toll war es Dorette Hugo und Anna Carlsson in Kombi zu hören. Gerade auch, weil sie Beide Disneys Arielle verkörpert haben (obwohl es nur eine wahre Arielle gibt!) Durchaus witzig. Ebenso witzig, dass Dorette Hugos Charakter hier "Trixie" heißt, denn sie sprach die gleiche Rolle in Disneys "Chip & Chap". :saint:

      Die Geschichte selbst war eigentlich recht gut und durchaus unterhaltsam bis zum Bruch in der Geschichte.

      Spoiler anzeigen
      Die beiden Männer waren in Gefangenschaft und plötzlich wurde auf die beiden Damen über geschwenkt. Grundsätzlich absolut nicht schlimm die Perspektive zu wechseln, aber ihre Rettungsaktion war schon arg seltsam. Sie stürmen den Raum, böser Wau-Wau greift ein, zisch und alle sind weg. Da hätte man durchaus etwas mehr rausholen können. Und dann das "Drei ???"-Lachen am Ende der Folge war schon sehr aufgesetzt. Hier hätte man es anders lösen können.


      Natürlich muss man alle Folgen mit einem "Augenzwinkern" hören und selbst diese Taktik reicht nicht bei allen Folgen aus, um überhaupt eine Art der Unterhaltung einzufangen, doch diese Folge kann man im Grunde mal gut hören. Die Geschichte selbst ist nicht neu, wird aber durch die guten Sprecher gerettet. Ich bin durchaus positiv überrascht, da ich im Vorfeld nichts erwartet habe. ;)
      habe die neue Folge gerade gehört, gegruselt habe ich mich zwar nicht, aber mir hat sie gefallen, und ich mag die Atmosphäre.

      Bei den Sprechern freue ich mich über Dorette Hugo und Desiree Nick. Desiree Nick könnte öfters mal bei Hörspielen schräge Charakter sprechen, hat mir gut gefallen

      Bei Helens Sprecherin habe ich eig. Susanne Wulkow rausgehört in der Sprecherliste steht aber Susanne Weingardt oder werden manchmal Pseudonyme verwendet? Mir ist eine Susanne Weingardt bei Sprechern eher unbekannt

      Gegen Ende wird u.a mal die Anfangsmusik von Frankensteins Sohn gespielt

      Sepithane schrieb:

      Bei Helens Sprecherin habe ich eig. Susanne Wulkow rausgehört in der Sprecherliste steht aber Susanne Weingardt oder werden manchmal Pseudonyme verwendet? Mir ist eine Susanne Weingardt bei Sprechern eher unbekannt


      Susanne Wulkow ist quasi ihr Künstlername. Sie heißt mit bürgerlichem Namen Susanne Wulkow-Weingardt.
      Also ein und die selbe Sprecherin. ;)
      "Mord in Serie", "Jules Verne - Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg", Giuliana Jakobeit u.v.m. in unserer neuen Talker-Lounge-Folge 154.