Alexa

      Mal was völlig und anderes:
      Habe mir die Quasselstrippe Alexa zugelegt, was sehr witzig ist

      Und mit meinem Musikstreamingdienst des Vertrauens gekoppelt... Yeah

      Aber wie verdammt noch mal, bringe ich ihn dazu, dass abzuspielen, was ich gerne hören möchte:

      Versucht habe ich:
      Alexa, spiele das Album das brennende Schwert von Die drei Fragezeichen
      Alexa, spiele Folge 74 von die drei Fragezeichen
      Alexa, spiele die drei Fragezeichen und das brennende Schwert

      Alexa: ich kann das es nicht finden

      Jemand eine Idee..?
      Wir haben uns um 19,90€ einen Echo Dot zugelegt. Pia ist begeistert, sie plaudert auch oft mit Siri auf meinem Handy. Bei Musik funktioniert sie ausgezeichnet, aber bei Hörspielen war ich noch nicht erfolgreich. Irgendwie lande ich immer bei der Zufallswiedergabe bei einem Hörspiel, sprich die Tracks werden nicht in der richtigen Reihenfolge angespielt. Habt ihr Tricks? Letztendlich ist es eine witzige Spielerei. Ich gehe aber davon aus dass dies die Zukunft sein wird. Da macht es schon Sinn wenn man sich als alter Sack wie ich damit auseinander setzen muss. Für unsere Kinder wird das alles eine Selbstverständlichkeit sein. Meine 10 Jährige kennt sich jetzt schon besser aus, als ich ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Habt ihr Tricks?


      Mit welchem Streamingdienst hast Du denn die Alexa verknüpft?

      Ansonsten funktioniert der WDR Hörspielkanal super, da sprichst dann aber nicht mehr mit Alexa, sondern mit Pastewka.

      Markus G. schrieb:

      Ich gehe aber davon aus dass dies die Zukunft sein wird.

      Keine Frage, dem wird so sein.
      Ich hab ja damals 2002 in der Wiener U3 zwischen Volkstheater und Neubaugasse mit dem Motorala A920 von Drei und Leni Riefenstahl das erste Selfie der Geschichte geknipst” - Aus meiner Biografie, erschienen im Jahr 2039, geschrieben im Jahr zuvor am Pool einer Finca auf den Balearen
      Ich habe sie mit AmazonMusicUnlimited verknüpft. Danke für die Tipps. Ich werde mal schauen ob das mit dem WDR-Kanal klappt. Beim ersten Anfragen kannte sie sich nicht aus, leider kein Pastewka. Muss man wohl auch verknüpfen...
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Man muss es aktivieren, hat geklappt, quatsche gerade mit Bastian :thumbsup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Ich habe sie mit AmazonMusicUnlimited verknüpft.


      Hmm, da sollte es eigentlich nicht die geringsten Probleme geben, mir wären zumindest keine aufgefallen. Gibst Du vielleicht eine unklare Anweisung? Probier mal ganz konservativ "Alexa, spiele das Album Professor van Dusen und der lachende Mörder", da sollte definitiv keine Zufallswiedergabe folgen.

      Und apropos Kinder und Selbstverständlichkeit, das Bunny von Xiaomi hat es immer noch nicht nach Europa geschafft? In Asien kommt kein Kleinkind ohne aus :D

      Ich hab ja damals 2002 in der Wiener U3 zwischen Volkstheater und Neubaugasse mit dem Motorala A920 von Drei und Leni Riefenstahl das erste Selfie der Geschichte geknipst” - Aus meiner Biografie, erschienen im Jahr 2039, geschrieben im Jahr zuvor am Pool einer Finca auf den Balearen
      haha, so geil
      Ich hab ja damals 2002 in der Wiener U3 zwischen Volkstheater und Neubaugasse mit dem Motorala A920 von Drei und Leni Riefenstahl das erste Selfie der Geschichte geknipst” - Aus meiner Biografie, erschienen im Jahr 2039, geschrieben im Jahr zuvor am Pool einer Finca auf den Balearen
      #roll# Meine Tochter hat mitgelacht, hat dann aber gefragt: Das ist aber nicht in echt, oder? ;D
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Mittlerweile sind 2 Monate ins Land gezogen und Alexa ist wirklich eine schöne Bereicherung. Es vergeht fast kein Tag an dem wir uns nicht Musik über Alexa anhören. Hörspiele bis dato aber kaum.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Auch meine Audible Bibliothek kann über Alexa angespielt werden. Das ist schon recht praktisch. Meine Tochter bekommt jetzt auch eine zum Geburtstag für ihr Zimmer. Aber Pssssst, nicht verraten ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich habe auch zwei. Eine aus der ersten Generation, als es die nur testweise zu kaufen gab für das Wohnzimmer und eine kleine Dot der zweiten Generation für das Schlafzimmer. Ich nutze sie täglich. Zum Einschlafen lasse ich sie abends eine Stunde laufen, manchmal mit Hörspielen aus dem WDR Hörspielspeicher, meistens aber mit Metal :P über Laut.fm. Das höre ich meistens dann auch, wenn ich meine Skripte schreibe, dann allerdings im Wohnzimmer.