Cyberdetective (eine Hörspielserie von HOLYSOFT)

      Ich kann nur raten unbedingt reinzuhören. Sind aber wahrscheinlich nicht so einfach zu bekommen. Es gab sie als Radiodownloads und die ersten beiden Folgen auf CD.

      Hier ein paar Infos:

      de.m.wikipedia.org/wiki/Der_letzte_Detektiv

      Jonas, der letzte Detektiv auf CD

      Jonas und Sam sind zurück! Der Detektiv aus Babylon und sein Computer ermitteln wieder...

      Hier gibt es die Folgen 41 & 42 zum downloaden:

      jonas-nur-jonas-und-sam.de/

      Es sind die letzten beiden Folgen.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Aber zu 100% haben sie mich nicht überzeugt. Jonas, der letzte Detektiv ist da doch eine Klasse drüber zu stellen. Zumindest nach den Folgen, die ich gehört habe.


      Das ist natürlich richtig, und der Vergleich drängt sich naturgemäß auf.

      Aber ich finde, das ist trotzdem irgendwie nicht zielführend, weil Jonas ja besser als alles andere ist. Ich stelle mir daher nur die Frage, unterhält mich der Cyberdetective mehr als die anderen aktuellen Serien und da sage ich nach dieser Staffel aber ganz eindeutig JAJAJA :)
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      Das Ende der letzten Folge hat es in sich. Hatte es nicht mehr so am Schirm. Trotzdem fand ich es gar nicht so übel. Wenn auch irgendwie traurig.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      hoerspiel schrieb:

      Von denen beiden Folgen hatte ich mir damals viel versprochen, war aber mega enttäuscht. Die Serie „Der letzte Detektiv“ ist für mich unsterblich klasse und diese „Unsterblichkeit“ hätte ich mir auch von den Hauptdarstellern gewünscht.


      Was, ich hab die beiden letzten Folgen geliebt. Keinen Deut weniger als die vorherigen vom Rundfunk. Der alte Jonas noch einmal in einer noch ferneren und doch so nahen Zukunft. Absolutes Meisterwerk. Und ja, ich habe geweint und schäme mich meiner Tränen nicht :D

      Das Ende hätte für mich nicht runder und besser sein können. So traurig und doch so schön. 10 Millionen von 10 Punkten.
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      Es gab sogar die ersten vier Folgen von Jonas auf CD. Leider waren sie sehr teuer. In Erinnerung habe ich einen Preis von beinahe 15 Euro pro Folge. Das hat wohl viele Interessenten abgeschreckt. Schade...

      Edit: Sorry, auf den Preis wurde schon durch den von Markus eingefügten Link hingewiesen.
      Gestern habe ich Folge 2 gehört. Die Folge hatte ich damals schon auf youtube gehört. Diesmal fand ich sie aber besser. Der Fall an sich ist wieder richtig gut. Aber Mouse nervt mich nach wie vor, auch wenn es in dieser Folge schon ein bisschen erträglicher ist. Aber trotzdem immer noch zu viel.

      Außerdem fand ich es etwas nervig, dass James so oft von sich in der dritten Person spricht...

      Wesley schrieb:

      Außerdem fand ich es etwas nervig, dass James so oft von sich in der dritten Person spricht...


      Das ist seit 1984 so, das muss so sein. Du wirst beim Hören leider damit leben müssen, dass eine Million Anspielungen drin sind, um den Jonas-Fans Freude zu bereiten. Und das sind sehr sehr viele, das war schließlich über so viele Jahre ein Straßenfeger.

      Dürfte aber insgesamt das Hörvergnügen beim Cyberdetective nicht trüben das ist ja letztlich doch ein ganz eigenes Kunstwerk. Wenn ich da nur an Folge 10 denke...
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.

      Chris schrieb:

      Du wirst beim Hören leider damit leben müssen, dass eine Million Anspielungen drin sind, um den Jonas-Fans Freude zu bereiten.

      Die bekomme ich ja nicht mit, da ich Jonas ja nicht kenne ;)

      Ich habe nun die Folgen 3 und 4 gehört.
      Folge 3 - Eden war ok, aber blieb jetzt nicht so im Kopf hängen wie die anderen.
      Folge 4 - Bankraub fand ich wieder gut. Die Bank wurde hier sehr gut beschrieben. Von den Ideen der einzelnen Fälle find ich die Serie bisher richtig gut.

      Und ja, Mouse nervt mich tatsächlich mit jeder Folge ein bisschen weniger, bzw. gewöhne ich mich an die dummen Kommentare. Auch wenn ich sie nach wie vor unlustig finde.
      @Wesley Ich würde wirklich zuerst mit Jonas anfangen zu hören. Das ist schon eine andere Kategorie. Zudem würden viele Gags eher zünden, wenn man das Vorbild kennt. Oder um es mit einem Sprichwort zu sagen „Wenn ich was Gscheites haben möchte, gehe ich gleich zum Schmied und nicht zum Schmiedl“ ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich würde an @Wesleys Stelle jetzt erst einmal mit dem Cyberdetective weitermachen, die 10 Folgen gehören ja irgendwie zusammen und sollten auch als Paket genossen werden. Dann ein Komplettdurchlauf 42 Jonas und dann noch einmal Cyberdetective für die Anspielungen :D
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      Jonas hab ich im Stream nicht gefunden. Darum bleib ich jetzt beim Cyberdetective. Wenn ich nicht alle Anspielungen verstehe, finde ich es nicht schlimm und kann gut damit leben. Und ehrlich gesagt will ich jetzt nicht erst noch eine andere Serie hören nur um die paar Cyberdetective Folgen hören zu können.
      Nachdem ich bei Spotify die ersten Horror, Karl May und Cyberdetective Folgen gehört habe, habe ich mir nun für erstmal einen Monat ein Appabo gegönnt um noch ein bisschen weiter zu hören.

      Mit dem Cyberdetective bin ich nun durch, aber so richtig zündet die Serie bei mir nicht. Wie schon geschrieben, finde ich einige Ideen sehr gelungen. Mehr aber auch nicht. Ich habe immer auf den Wow-Moment gewartet, leider kam er nicht.

      Und auch wenn Mouse nicht mehr so nervt wie in der ersten Folge, ist sie für mich immer noch zu nervig. Ich mag auch ihre Stimme nicht, bzw. die Art wie sie spricht.

      Am besten hat mir die Doppelgänger Folge gefallen, am schlechtesten fand ich Traumurlaub. Gut fand ich, dass es einen Erzähler gab, dass er von sich in der dritten Person sprach fand ich dann auch nicht mehr ungewohnt wie zu Beginn. Dafür fand ich es etwas komisch, dass immer von Euros gesprochen wurde. Sagt das jemand? Ich kenne es nur als Euro.

      Was mir auch im Gedächtnis geblieben ist ist die Stimme von Frau Hades in Cyberheim. Diese knarzige, belegte Stimme fand ich klasse.

      Nun habe ich der Serie zehn Folgen eine Chance gegeben aber muss sagen, dass ich bei einer elften Folge nicht mehr dabei sein werde. Und ich denke nicht, dass das an meinem Unwissen bezüglich Jonas liegt. Manchmal passt es halt einfach nicht...