HOLYSOFT - NEWS

      Flori hat da absolut recht. Das verwässert den Charakter von van Dusen total. Mir gefällt neben dem Orginal von Koser eigentlich nur noch „die neuen Fälle“. Die Interpretation von Winterzeit ist viel zu schwach und bei Holmes & Co ist mir der Unterschied zwischen Holmes und van Dusen auch manchmal nicht klar.
      Also mich reizt Van Dusen nach wie vor sehr. Und wenn man es schafft Ermittler und/oder Geschichte in ein neues Umfeld wie in die Moderne zu versetzen, dann könnte sich dadurch ein ganz neues Spektrum und ein ganz neues Hörerlebnis ergeben. Eine 1:1 Kopie des Originals von RIAS brauche ich hingegen auch nicht mehr.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Danke für die Info! Ich glaube mal gelesen zu haben dass auch Holy mit einem weiblichen Hatch antanzt. Aber eines ist fix. Auch Jacques Futrelle`s Die Denkmaschine - Die enigmatischen Fälle des Prof. Augustus S.F.X. van Dusen von WINTERZEIT hat einen weiblichen Hatch.

      Dann habe ich das sicher verwechselt. Ich wusste nur, dass es irgendwo eine weibliche Hatch gibt und hatte das jetzt mit @Holysoft verbunden. Gefährliches Halbwissen. ;)

      murmelbahn schrieb:

      Flori hat da absolut recht. Das verwässert den Charakter von van Dusen total. Mir gefällt neben dem Orginal von Koser eigentlich nur noch „die neuen Fälle“. Die Interpretation von Winterzeit ist viel zu schwach und bei Holmes & Co ist mir der…


      Die Radioproduktionen sind super, daran müssen sich alle anderen Produktionen messen. Und das ist echt ne hohe Latte.
      Die neuen Stücke von AllScore machen das recht gut, soweit ich die bislang gehört habe.
      Winterzeit-CDs liegen noch hier auf dem Stapel... aber da nervt mich ja schon ohne reinzuhören, dass man Crossover-Gemurkse macht mit anderen Serien.

      Und noch ne weitere Serie von Holy? Sind die Rechte auf einmal frei geworden oder warum produzieren das nun alle?
      Dass es prinzipiell nicht schlecht sein muss, sieht man an Holmes, auch da die Radiohörspiele als Messlatte, die viele heutige Produktionen nicht erreichen, aber doch eben ordentliche Unterhaltung bieten.

      Und das war im Filmbereich auch nicht anders, was es da an Holmes-Verfilmungen gibt, ist auch irre. Aber nicht zwingend schlecht.

      Wesley schrieb:

      Zitat von Markus G.: „Danke für die Info! Ich glaube mal gelesen zu haben dass auch Holy mit einem weiblichen Hatch antanzt. Aber eines ist fix. Auch Jacques Futrelle`s Die Denkmaschine - Die enigmatischen Fälle des Prof. Augustus S.F.X. van Dusen…


      Oder mit der Holmes-TV-Serie verwechselt, die einen weiblichen Watson hat. :D
      Wobei das dort ja nun auch zur Regel zu werden scheint - Equalizer, Bad Boys (-> LAs Finest)...

      hoerspielhoerer schrieb:

      Abes ist ist doch eine weibliche Hatch bei dieser Serie. Das wurde doch auf Facebook geschrieben. "eine weibliche Hatch, die eine Krankenschwester ist".

      Dachte ich auch erst, war dann aber nicht mehr sicher wegen der anderen Serie mit weiblicher Hatch... #gruebel#

      Bevor ich mehr Verwirrung bringe, sage ich besser nichts mehr #ziegel#

      ;)
      Na siehste, es gibt 2 Serien mit Frauen als Hatch, einmal von WinterZeit, einmal von Holy :D
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      murmelbahn schrieb:

      Flori hat da absolut recht. Das verwässert den Charakter von van Dusen total. Mir gefällt neben dem Orginal von Koser eigentlich nur noch „die neuen Fälle“.Die Interpretation von Winterzeit ist viel zu schwach und bei Holmes & Co ist mir der Unterschied zwischen Holmes und van Dusen auch manchmal nicht klar.

      Das liegt aber nicht an Dir, ich vermute, dass die Vielschreiber, die für "und Co." ihre Massenware abliefern, schon am Tag nach der Abgabe des Skripts nicht mehr wissen, ob das ein Dusen oder Holmes war :D

      Bzw einfach nur der Regel folgen, New York ist Dusen, England ist Holmes :p
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.

      x3Ray schrieb:

      Die Radioproduktionen sind super, daran müssen sich alle anderen Produktionen messen. Und das ist echt ne hohe Latte.Die neuen Stücke von AllScore machen das recht gut, soweit ich die bislang gehört habe.


      Ja, schon die Neuen Fälle sind bei Van Dusen ja eine sehr hohe Messlatte. Eine sehr, sehr hohe. Das Interessante beim Holy Van Dusen ist freilich, dass die Sache in eine Rahmenhandlung eingebettet ist, Da wird es sicherlich entscheidend werden, dass es eine richtige Rahmenhandlung ist, nicht so ein Pseudoding wie beim "Zirkel der Sieben". Wenn der Autor top ist, dann kann das schon was werden, produzieren ist ja bei Holysoft sicherlich nicht das Problem.
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      @MeinOhrenkino ist aktuell bei @Holysoft engagiert. Um was für ein Projekt wird es sich wohl handeln? #gruebel#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#