Pater Brown (Hörspiel-Serie von MARITIM)

      Thorsten B schrieb:

      Mittlerweile auch gehört? Kommentare immer willkommen!

      Irgendwo in diesem Forum hatte ich ja Thorsten versprochen, meine Meinung zur Folge 53 zu posten. :)
      Das möchte ich hiermit nun tun, auch wenn es recht destruktiv ausfallen wird,
      denn ich kann leider gar nicht wirklich sagen, was mir nicht gefällt.

      Erst vor ein paar Tagen hatte ich die Folge zwei mal gehört und finde sie nicht wirklich schlecht,
      aber sie hat keinen großen Eindruck bei mir hinterlassen. Obwohl, sehr viele Elemente für einen guten Krimi vorhanden sind.

      Der Anfang beginnt schon mal recht stark, wenn gleich auch recht vorhersehbar.

      Dieses "Geschwister-Ehepaar" ging mir von Beginn an auf den Senkel - aber das ist rein subjektiv, das muss nicht wirklich schlecht sein.
      Ansonsten dümpelt die Handlung, für meinen Geschmack, so vor sich hin (oder her). Obwohl es eigentlich nicht eine Sekunde langweilig wird.

      Viel mehr kann ich leider nicht berichten - es war ein guter aber dennoch wenig unterhaltsamer Krimi, der einfach nicht meinen Nerv getroffen hat.
      Gut war oder ist jedoch die Sprecherauswahl - da gibt es meinerseits nichts zu meckern.


      Fazit: wer nicht viel erwartet, der bekommt durchschnittliche seichte (= einfache/leichte, nicht aber schlechte) Krimikost, aber das gewisse Etwas fehlt leider.



      Dennoch freue ich mich auf weiter Geschichten, in welcher Serie/Reihe auch immer, von Thorsten - es kann halt nicht alles immer ein Kracher sein.
      Das gelingt keinem Autor - jedenfalls kenne ich keinen, der nonstop TOP serviert ... - also alles im normalen Bereich, würd ich meinen ... :)




      Was wird deine nächsten Geschichten (hier oder anderswo) sein ? :)





      Frohes Neues und besseres Jahr - als das alte
      - schlechter kann es immer kommen, aber muss ja nicht sein

      ;) :)
      # #
      Downloads Ja --- Streaming Nein
      # #
      " DU! DU! DU! "


      Uff, endlich nimmt mir einer die Worte aus dem Wund, so dass ich sie nicht selber schreiben muss.

      Ja, so sehe ich das auch, ein durchschnittlicher Krimi in einer Serie, in der allerdings die überwiegende Zahl der Folgen unterdurchschnittlich ist.

      Also, OK, Thorsten hat sich dezent und unauffällig in die Serie reingeschmirgelt, aber da geht sicherlich noch mehr.
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.

      LskH schrieb:

      Was wird deine nächsten Geschichten (hier oder anderswo) sein ?


      Chris schrieb:

      Also, OK, Thorsten hat sich dezent und unauffällig in die Serie reingeschmirgelt, aber da geht sicherlich noch mehr.


      Kann man mal sehen, wie anpassungsfähig ich bin. ;)

      Es wird in jedem Fall unter anderem auch mit weiteren Pater-Brown-Skripten von mir weitergehen. Vielleicht sind da dann Geschichten darunter, die etwas mehr zusagen.

      LskH schrieb:

      Irgendwo in diesem Forum hatte ich ja Thorsten versprochen, meine Meinung zur Folge 53 zu posten.
      Das möchte ich hiermit nun tun, auch wenn es recht destruktiv ausfallen wird,
      denn ich kann leider gar nicht wirklich sagen, was mir nicht gefällt.


      Nur weil es nicht konstruktiv ist, ist es deshalb nicht automatisch destruktiv. Dass du keine konkreten Kritikpunkte nennen kannst, ist natürlich etwas schade. Allerdings finde ich deine Rückmeldung durchaus nachvollziehbar. Ist vielleicht auch eine Sache der Erwartungshaltung. Im Grunde geht es im "Unschuldsbeweis" auch nicht um aktuelle Verbrechen sondern um die Menschen, deren Leben durch die Ermittlungen aufgewühlt wird. Das mag sicher nicht jedermanns Geschmack treffen. Vor allem, wenn man zudem auch noch mit bestimmten, handlungsrelevanten Charakteren nicht viel anfangen kann. Wobei ich jetzt nicht weiß, wen du meinst. Die Dales (die sind nur ein Ehepaar) oder die Appletons (das sind nur Geschwister)?

      Aber da du auch selbst sagst, dass es "eigentlich nicht eine Sekunde langweilig wird", sehe ich "seicht" in dieser Bedeutung für eine eher "cosy" gedachte Serie (oder wie Patrick es treffend genannt hat "Easy Listening") durchaus als Auszeichnung für "gutes Handwerk" an. :)

      Chris schrieb:

      Ja, so sehe ich das auch, ein durchschnittlicher Krimi in einer Serie, in der allerdings die überwiegende Zahl der Folgen unterdurchschnittlich ist.


      Vielleicht zündet die nächste Folge bei euch ja mehr, ansonsten ist es vielleicht doch die Erzählart oder Ausrichtung der Serie, die euren Geschmack nicht ganz trifft. Man wird sehen.
      "Was sagt man darüber, wie man Bücher schreibt? Man denkt sich etwas aus und zwingt sich, es aufzuschreiben."

      Ariadne Oliver, Poirot: Wiedersehen mit Mrs. Oliver
      @LskH Schade, dass du nicht konkreter geworden bist, so bleibt es nebulös, etwas.

      @Thorsten B Ich wollte auch was dazu schreiben, weil die Grundidee nicht so oft vorkommt und ich aber nach dem ersten Hören eine Frage der Art "Wieso haben sie das gemacht, wofür war das gut?" Hab es dann zum zweiten Mal gehört, aber mittlerweile wieder die Details vergessen. Vielleicht kann ich mich überwinden, noch ein drittes Mal reinzuhören.

      Mal Lob an die Macher, von all den Neuauflagen der Hermann-Maritim, finde ich tatsächlich den Pater am stimmigsten. Den Spirit des Originals beibehalten und die Technik aufgemöbelt (ich war erst skeptisch, dass man sich für einen Erzähler entschieden hat, aber er wird dezent eingesetzt). Ich hoffe, es gibt noch viele Folgen.

      Thorsten B schrieb:

      Vielleicht zündet die nächste Folge bei euch ja mehr, ansonsten ist es vielleicht doch die Erzählart oder Ausrichtung der Serie, die euren Geschmack nicht ganz trifft. Man wird sehen.


      Du schreibst für welche Serie auch immer, wir hören uns das an, der Deal steht weiter :thumbup:
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      Ich wurde wieder gefragt wo man es als Medium Kaufen kann.
      Die neuen Geschichten kann man sich hier besorgen.

      winterzeitstudios.de/produkt-kategorie/pater-brown/

      winterzeitstudios.de/produkt-k…er-brown-sammler-edition/

      Sind Grade in Angebot die Boxen und Einzel CD`s 3,99 Euro. :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „SchattenMan“ ()

      #blinker# Habt ihr was zu beichten.

      Pater Brown 5 - Das Auge des Apoll



      #danke# an das Team #daumenhoch#

      PS: Ich werde immer gefragt welche Edition man kaufen sollte ich empfehle diese edle Box.
      Ist ein Hingucker im Regal.



      cd-hoerspiele.de/pater-brown-komplettbox.html

      Die neuen Folgen wegen fehlende Alternativen so.

      winterzeitstudios.de/produkt-kategorie/pater-brown/

      winterzeitstudios.de/produkt-k…er-brown-sammler-edition/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SchattenMan“ ()

      @warbird Vielleicht möchtest Du auch hier was zur neuen Folge Pater Brown schreiben? #blinker# Da macht ein direkter Austausch mit dem Autor @Thorsten B gleich noch mehr Sinn ;)

      Vielleicht schließt sich ja der eine oder andere mit seiner Meinung an?

      Ich komme wohl erst nach meiner „Gabriel Burns Phase“ dazu #jaja# Dann werde ich aber wie immer gerne rein hören #huepf#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Wir haben gestern während der Autofahrt die 62 gehört. Ich muss zugeben, dass ich mich insgesamt ein wenig an diese Art von Krimis, unabhängig der Ermittler, etwas satt gehört habe. Oder auch wieder nicht, denn die 62 gefiel mir ausgesprochen gut. Pater Brown war nicht so überpräsent. Dafür waren die anderen Personen mehr im Mittelpunkt. Es war ein Katz und Maus Spiel und ich habe lange gebraucht, bis ich endlich ahnte wer denn wirklich dahinter gesteckt ist. Das gefiel mir. Das Ende machte einfach Spaß! Ein wenig traurig war ich darüber Helmut Kraus zu hören. Ich hätte seine Stimme fast nicht mehr erkannt. ;(

      Wer war hier als Autor verantwortlich? @Marc Freund? Starkes Teil, dass mich doch wieder mehr motivierte in die vielen aktuellen Krimiserien rein zu hören :thumbup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      #juhu# , für mich war diese Folge eine der positiven Überraschungen #top#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Oder auch wieder nicht, denn die 62 gefiel mir ausgesprochen gut.


      Deine gute Bewertung hat mich dazu veranlasst, diese Folge jetzt ebenfalls zu hören. Und du hast nicht zu viel versprochen. NUr ein einziger Gedanke ging mir hinterher durch den Kopf, der den folgende Fakt betrifft.

      Markus G. schrieb:

      Pater Brown war nicht so überpräsent.


      Die Auftritte des Paters waren so zurückgenommen, dass ich mir fast schon wünschte, das Hörspiel wäre keines aus der Serie Pater Brown. Ich glaube ohne einen klassischen Ermittler mit typischer Überführung am Schluss, sondern mit einem harten/verstörenden Thriller-Ende, wäre es nicht nur sehr gut, sondern perfekt gewesen. Die Zutaten waren alle da.

      Spoiler anzeigen
      Und dass bei Marc harmlose, alte Damen eigentlich nie wirklich harmlos sind, war mir schon von Anfang an klar. Hat aber dem Hörvergnügen keinen Abbruch getan. Dafür hat alleine schon die Sprecherin von Mrs. Milchrist gesorgt.


      Aber so oder so: Hör-Empfehlung.
      "Was sagt man darüber, wie man Bücher schreibt? Man denkt sich etwas aus und zwingt sich, es aufzuschreiben."

      Ariadne Oliver, Poirot: Wiedersehen mit Mrs. Oliver