| AUDIBLE | Hörspiele

      Das kenne ich! Bei mir muss der Sprecher auch sehr gut sein. Außer bei Pampel, Jäger, Pigulla, Bierstedt oder Nathan bin ich seeeehr vorsichtig geworden.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      @'daneel' Ich hatte mich bei audible "damals" wegen der Hörbücher angemeldet. Aber seit einiger Zeit habe ich wieder meine Liebe zum gedruckten Buch entdeckt. Erschwerend kommt für mich hinzu, dass der Interpret schon sehr gut sein muss. Vor kurzem habe ich ein Hörbüch nicht hören können, weil der Vorleser vor jedem(!) Satz lautstark einatmete. Da bin ich aggressiv geworden und habe nach fünf Minuten abgeschaltet.


      Ich hatte mich damals bei Audible auch wegen der Hörbücher angemeldet , da ich sehr viel beruflich mit dem Auto unterwegs bin. Jetzt lese erstens wieder mehr und zweitens habe ich noch Spotify für die Hörspiele.
      Momentan nutzt meine Tochter den Audible Account :D .
      Bei den Sprecher muß man wirklich vorsichtig sein, aber notfalls kann das Hörbuch bei Audible ja zurückgeben werden :)
      „Es gibt, wie bereits festgestellt wurde, zwei Typen von Menschen auf der Welt. Da sind jene, die - wenn man ihnen ein exakt halbvolles Glas reicht - sagen: 'Dieses Glas ist halbvoll.' Und dann gibt es jene, die sagen: 'Dieses Glas ist halb leer.' Die Welt gehört jedoch jenen, die das Glas anschauen können und sagen: 'Was ist mit diesem Glas los? Entschuldigen Sie? Entschuldigen Sie? Da soll mein Glas sein? Mein Glas war voll! Und es war größer!'" (Terry Pratchett)
      Habt ihr auch Probleme mit der Audible-App? Bei mir ruckelt es beim Abspielen extrem, egal ob über Lautsprecher, Kopfhörer oder Bluetooth - und es liegt definitiv nicht an meinem Smartphone. Andere Player wie Spotify funktionieren einwandfrei. Auch im Playstore gibt es schon viele Beschwerden. So macht Carl Mörck hören echt keinen Spaß... Falls noch jemand Probleme hat: die Einstellungen so ändern, dass der Bildschirm immer aktiv bleibt und nicht aus geht. Akku ist zwar schneller leer, aber man kann wenigstens "ruckelfrei" hören
      Unter iOS besteht das Problem derzeit nicht, jedenfalls ist mir bisher beim 3. Carl Mørck Fall, welchen ich mir aktuell anhöre, bisher nichts aufgefallen.
      @Mittagshoerer auch wenn bereits im Google Playstore schon einige Meldungen dazu vorhanden sein sollten, schreib doch sicheheitshaber zusätzlich noch den Audible Support an, vielleicht haben die auch noch einen besseren Workaround für den Übergang parat.
      Die App läuft am Desktop und Smartphone soweit einwandfrei. Da habe ich keine Probleme.

      Ich finde eigentlich immer etwas, was mich interessiert oder wo ich mal gerne reinhören möchte. Aktuell habe ich das neue Hörbuch von ANNE NORDBY (Anette Strohmeyer) KALTER STRAND in der Bibliothek und den dritten Teil der Carl Morck Hörspiele. Manchmal nervt es aber schon, das auf Spotify die Hörspiele oder Hörbücher aus verfügbar sind. Das ist generell ein Problem unserer digitalen Zeit. Auf der einen Seite wollen wir (Kunde und Industrie) eine kostenlose und kostengünstige Verfügbarkeit, klammern uns aber noch an alte Vertriebskanäle. Auf der einen Seite wird uns fast alles Geschenkt, auf der anderen Seite sollen wir dann aber woanders dafür blechen. Ich denke, so wird es nicht dauerhaft funktionieren. Audible bringt ja schon einige exklusiv Titel. Ich frage mich aber auch, ob das der Weg ist.

      Bei den Sprechern achte ich nicht immer auf den Namen, das würde mich zu sehr einschränken. Habe aber auch meine Favoriten, klar. :)

      Die Fortsetzung der Augen-Reihe von Sebastian Fitzek

      Sebastian Fitzek, Johanna Steiner : Der Augenjäger



      Audible Original präsentiert: Die Fortsetzung der
      Augen-Reihe von Sebastian Fitzek in ungekürzter Hörspiel Version.
      Deutschlands erfolgreichster Autor erweckt in dieser Reihe Psychopaten
      zum Leben, die es auf ein spezielles und perfides Ziel abgesehen haben:
      Die Augen ihrer Opfer.

      Auch in "Augenjäger" hilft die blinde Psychologin Alina Gregoriev,
      gesprochen von Lisa Hrdina, bei der Ermittlung. Dr. Suker ist einer der
      besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die
      kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet
      er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des
      Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er
      ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach
      Selbstmord begangen. Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die
      Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die
      seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf
      Sukers nächste "Patientin" geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein -
      und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt
      gerissen...

      ©2011 Sebastian Fitzek (P)2019 Audible Studios
      Jetzt habe ich die Hörspielfortsetzung fast verpasst! Gerade eben gekauft :thumbup: Hat schon wer rein gehört?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Jetzt habe ich die Hörspielfortsetzung fast verpasst! Gerade eben gekauft <img src="http://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/thumbup.png" alt=":thumbup:" /> Hat schon wer rein gehört?


      Ich werde es mir auch gleich laden, obwohl ich noch den "Augensammler" hören muss.
      Aber was hat hat man. :D
      "Jack Slaughter", "Fünf nach Acht", K. Dieter Klebsch u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 135 .

      Ich habe jetzt endlich FLUGANGST 7A druchgehört. Soweit hat es mir gut gefallen und ist auch kurzweilig. Allerdings sind die Motivationen usw schon "bekannt". Grundlegend wird nichts neu erfunden. Das Hörbuch ist aber absolut unterhaltsam und Simon Jäger als Stamm-Sprecher für die Fitzek-Hörbücher bleibt eine gute Wahlt.

      Ich höre aktuell den Augenjäger, das Hörspiel. Erwartungsgemäß sehr gute Fortsetzung. Mir hatte schon das Hörbuch sehr gut gefallen. Besonders die Sprecherin von der verwirrten Frau Strom hat mir nach 2 Stunden hören am besten gefallen. Wer hört noch?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Es stimmt schon. Die Audible-Hörspiele kann man mit den herkömmlichen kommerziellen Hörspielen nicht vergleichen. #jaja# Mag man, oder mag man nicht.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich habe heute den Augenjäger Hörspiel fertig gehört. Dadurch dass ich das Hörbuch bereits kannte gab es wenig Neues. Ich fand das Hörbuch besser. Wahrscheinlich weil alles Neu für mich war. Das Hörspiel war wieder sehr gut gemacht, bekam von mir volle Sternenanzahl, nur die Geschichte dahinter bekam 4 von 5 Sternen. Schuld daran war ein klein wenig Langatmigkeit in der Mitte (geschuldet dass ich alles schon wusste) und das „fiese“ Ende. Warum fies, müsst ihr selbst hören. Man kann es originell nennen. Aber das hatte mich schon beim Hörbuch etwas verstört zurück gelassen. Auf jeden Fall sollte man als Hörer des Augensammlers auch den Augenjäger hören, denn ohne diesen „zweiten“ Teil macht Teil 1 wenig bzw. einen ganz anderen Sinn.

      Das nächste Mal muss ich mich wohl etwas zügelnmit dem hören und mir überlegen nur Hörbuch oder nur Hörspiel.

      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Der Angsmann (Teil 2)




      Seit "Der Angstmann" gilt Frank Goldammer als
      Nachwuchsstar des deutschen Krimis. Teil zwei der Hörspielserie um Max
      Heller erscheint als Audible Original exklusiv bei Audible, erneut
      umgesetzt mit den Schauspielern Matthias Koeberlin und Michael-Che Koch.

      Dresden im Jahr 1947, die zerstörte Stadt ringt im eisigen Winter um die
      nackte Existenz. Geschickt nutzt die kriminelle Halbwelt die unklaren
      Verhältnisse unter der Militäradministration für ihren gewinnbringenden
      Handel mit der Not. Oberkommissar Max Heller, nun Teil der
      neugegründeten Volkspolizei, ermittelt in seinem zweiten Fall im
      politischen Spannungsfeld alter Naziseilschaften und manipulativer
      sowjetischer Bürokraten. Ein toter russischer Offizier und ein Rucksack
      mit dem abgetrennten Kopf eines Deutschen führen ihn in einen Sumpf aus
      altem Hass, in dem die Grenzen zwischen Tätern und Opfern zu
      verschwimmen drohen.

      Sprecher: Michael-Che Koch, Demet Fey, Matthias Koeberlin, Thomas Balou Martin, Stefan Naas, Mayke Dähn

      ©2017 Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co. KG (P)2019 Audible Studios