| AUDIBLE | Hörspiele

      Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Audible den 2. Teil noch vor der CD Version bringt. Komisch nur, dass es nicht in der Audible Programmvorschau drin ist, die ja schon über den 18. Februar hinaus listet.
      Angefangen habe ich den ersten Teil noch nicht. Wollte ich aber nächste Woche evtl. mit starten.
      Was ich allerdings seltsam finde, dass die Hörspiele mit der Bezeichnung „Audible Original“ derzeit so schnell auch auf CD erscheinen. Hätte ich es von Blackout gewusst, hätte ich wahrscheinlich eher zur CD gegriffen, da hier ohne Kopierschutz und auch direkt im mp3 Format. Die ließe sich ja auch sehr schnell aufs Handy spielen.

      magazin.audible.de/programmvorschau/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hoerspielkassette“ ()

      Ja das mit dem Audible Original ist sehr seltsam. Ich denke die Arbeiten hier mit dem Hörverlag zusammen bzw. haben einen Vertrag. Mørck ist so gut, dass ich mir hier wohl auch die CDs kaufen werde. Eine tolle Serie, die hoffentlich noch alle Bücher beinhalten wird.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Was Carl Mørck angeht, so habe ich genau wie du auch schon darüber nachgedacht. Die sind wirklich sehr gut und durch den Kopierschutz betrachte ich die Audible Downloads als nur „geliehen“, will aber die Folgen auch in meiner Sammlung wissen.
      Mich würde wirklich mal interessieren, ob es eine Koproduktion war, oder wie es sich genau verhält.
      @Markus G. kaufst du dir den 3. Fall jetzt direkt auf CD?
      Bei Blackout bin ich ein wenig verstimmt, dass die CD Version hier sogar noch preiswerter als der Audible Download ist.
      Nein, ich werde mir sicher zuerst wieder den Download holen. Ich finde es sehr praktisch überall meine Audible-Hörspiele zu hören.

      Wie viel hat denn die Blackout CD gekostet?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Günstiger Preis für eine CD. Aber ich bin jetzt kein großer Fan von MP3 CDs. Sollte der Zweiteiler sehr gut sein, dann würde ich mir die CD holen. Bei knapp 17€ für eine so lange Laufzeit kann man nix falsch machen #jaja#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich habe gestern noch mit Blackout gestartet. Interessantes Thema. Bis dato viele Länder, viele Orte und höher Erzähleinsatz. Ich bin gespannt wohin die Reise geht...
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Das stimmt. Ich habe mich natürlich sehr über Ybbs-Persenbeug gefreut. Ein Ort an dem ich schon mehrmals war und wo man schön das niederösterreichische heraus gehört hat. Gute gemacht!
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich habe noch 4 Stunden Blackout vor mir. Heute hatten wir Stromausfall. Wenn man gerade dieses Hörspiel hört bekommt der Stromausfall eine ganz eigenen Bedeutung ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich finde auch, dass man es mit der „smart“ Technologie nicht übertreiben sollte. Es ist für mich immer noch ein riesen Unterschied, ob ich mir die Funkgeräte freiwillig installiere oder einfach auf‘s Auge gedrückt bekomme. Funkstromzöhler, Funkheizungszähler, Funkrauchmelder, etc., diese Geräte möge ja alle ihre Vorteile haben, aber es gibt auch sehr viele Bedenken dazu und jeder sollte die Freiheit haben selber darüber entscheiden zu können.
      Ich hinke bei Audible im Moment ganz schön hinterher.

      Aktuell beim Sport höre ich die Meisterin, bin zu 75% durch und finde es sehr spannend. Interessante Geschichte und wirklich klasse Sprecher. Was mich aber zunehmend nervt ist dass ständig der Speed rausgenommen wird. Immer wenn es in einem Erzählstrang richtig spannend wird oder sich die Lage zuspitzt kommt ein Cut und man springt zur jeweils anderen Parallelstory - is das noch wem aufgefallen?

      Im Auto läuft bei mir parallel der Angstmann, hier habe ich denke ich die Hälfte durch. Wow, das hat mich bisher wirklich umgehauen. Ich habe selten so was beklemmendes gehört. Gerade der Sprecher von Klemp (so heisst er wohl, der Vorgesetzte von Heller) spielt das SS Schwein so überzeugend, dass mir beim hören teilweise echt mulmig wurde.
      Gefielen mir beide sehr gut. Die Meisterin ist für mich eine anspruchsvolle Version eines „Geisterjägers“. Was den „Speed“ betrifft, so habe ich das wenn überhaupt wegen dem hohen Erzählanteil das eine oder andere Mal gespürt (ohne dass es mich aber wirklich gestört hat), aber nicht wegen der Parallelstory.

      Angstmann ist ebenso hervorragend, und schafft es wunderbar die Atmosphäre des Kriegsschreckens
      und der Nachkriegszeit akustisch zu transportieren und dazu noch einen spannenden Krimi auf die Beine zu stellen.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Der Erzählanteil stört mich noch nicht mal. Finde ich in dem Hörspiel sogar ein recht gutes Mittel um die Hintergrundinformationen aus der Vergangenheit zu vermitteln. Ohne viel zu verraten - die Meisterin ist gerade in New Orleans, parallel Ereignisse in Leipzig. Jedes Mal wenn es an einem der Schauplätze spannend wird, springt die Erzählerin ein und danach springt die Story zum anderen Schauplatz. Das ist nicht weiter schlimm, nimmt eben etwas die Geschwindigkeit aus der Story und ich will doch unbedingt wissen wie es an dem jeweils anderen Schauplatz weitergeht, da es doch gerade so spannend wurde :D :D

      Und damit:

      Markus G. schrieb:

      Angstmann ist ebenso hervorragend, und schafft es wunderbar die Atmosphäre des Kriegsschreckens
      und der Nachkriegszeit akustisch zu transportieren und dazu noch einen spannenden Krimi auf die Beine zu stellen



      triffst du es voll und ganz auf den Punkt. Das Hörspiel ist richtig gut gemacht.