Vorschläge "Hörspiel unter der Lupe"

      Das war kein Vorschlag für eine Abstimmung, sondern ein Ansage. Warum schreib ich denn "Denn nach dem Hörspiel ist vor dem Hörspiel und die nächste Abstimmung kann sich Markus schenken".

      Wenn es schon die Gelegenheit gibt, ein Hörspiel von unserem höchst geschätzten Mitdiskutanten Ascan in die Finger zu bekommen, dann wird wohl kaum einer auf die Idee kommen, sich dagegen auszusprechen. Du kannst natürlich gerne eine Abstimmung starten "Sollen wir über Ascan abstimmen oder nicht". Dass die Produkte derjenigen Hörspieler, die sich hier im Forum aktiv einbringen, Priorität haben, sollte eigentlich unumstritten sein. Deshalb habe ich ja zuletzt auch was von Marc Freund ausgewählt.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      Chris schrieb:

      Das war kein Vorschlag für eine Abstimmung, sondern ein Ansage.

      Du weisst aber schon das wir ein demokratisches Hörspiel-Forum sind, oder ? Klar kannst Du gern Vorschläge machen und die dann argumentativ untermauern, und es spricht ja auch nichts gegen und vieles für das neue Hörspiel von Ascan, aber einfach bestimmen wollen muss nun wirklich nicht sein #zaun# ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Folge mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      Unabhängig davon wie ich Deinen Vorschlag finde, empfinde ich es in einer Gemeinschaft nicht als sinnvoll jemanden seine Vorschläge aufzuzwingen. Ziel unseres schönen Projektes war es doch, dass möglichst viele gemeinsam ein Hörspiel ihrer Wahl hören und dieses dann in einer Gruppe ausführlicher als sonst besprechen. Wie wollen wir feststellen ob sich jeder dieses Hörspiel kauft und auch Lust hat sich damit intensiv auseinander zu setzen, als dass man eine Frage an die gesamten Talker/innen stellt, was wir als nächstes hören? Soll nicht mehr die Mehrheit entscheiden sondern Einzelne? Wir haben ja Deinem Wunsch mit Marc Freund entsprochen, wobei auch hier der Wunsch von mehreren geäußert wurde, in Zukunft gemeinsam zu entscheiden was als nächstes gehört wird. Sonst gibt es bald auch wieder nur Hörspiele, zu denen eine oder zwei Personen etwas schreiben und der Rest schweigt, weil er dieses Hörspiel nicht hören möchte oder nicht hören kann. Genau das widerspricht aber unserem ursprünglichen Ziel dieser Aktion.
      So sehr ich Ascan wirklich schätze und froh darüber bin, dass er eifrig mit diskutiert, so gäbe es im Hörspieltalk auch eine Reihe von anderen Autoren und Labelmacher, die ebenfalls bereits für eine Vielzahl an Hörspielen in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verantwortlich waren, die sich auch öfters zu Wort melden und die ebenso ein Anrecht hätten, dass wir uns eines ihrer Werke unter die Lupe nehmen.

      Ich möchte noch einmal betonen, dass jede/r eingeladen ist, eine Rezension inklusive Spoiler über ein Hörspiel oder Hörbuch zu schreiben über das wir danach auch gerne intensiv plaudern und diskutieren können. Dies muss nicht zwingend im Zuge des Hörspiels unter der Lupe passieren. Sollte also wider erwarten Ascans neuestes Hörspiel nicht für die nächste Runde nominiert werden, kann Chris jederzeit gerne eine Rezension hier veröffentlichen. Ich selbst spreche mich nicht dagegen aus ein bestimmtes Hörspiel zu besprechen, ich spreche mich dagegen aus, dass einer alleine bei diesem Projekt bestimmt ohne die anderen zu fragen, was gehört werden soll (und was nicht).

      Wir können aber gerne auch gemeinsam entscheiden von dieser Linie abzuweichen. Dass wir also einen alleine bestimmen, der die Hörspiele, die gehört und besprochen werden, bestimmt. Diese Rolle kann dann gerne Chris übernehmen. Oder wir entscheiden uns, dass jede/r Talker/in einmal ein Hörspiel bestimmen darf, was wir als nächstes hören. Oder wir entscheiden uns dass der, der als Erstes etwas vorschlägt, dann auch den Zuschlag bekommt. Mir selbst gefällt diese Vorgehensweise nicht, aber wenn die Mehrheit dafür ist, können wir dies gerne so machen.

      Ich würde dies gerne geklärt wissen, damit wir uns in Zukunft diese Diskussionen ersparen können.

      HP. Göldner schrieb:

      Zitat von Chris: „Das war kein Vorschlag für eine Abstimmung, sondern ein Ansage.“
      Du weisst aber schon das wir ein demokratisches Hörspiel-Forum sind, oder ? Klar kannst Du gern Vorschläge machen und die dann argumentativ untermauern, und es…


      OK, es ist Dein Forum und ich halte mich natürlich an Deine Regeln (auch wenn Markus gerne den Eindruck erweckt, es wäre seines 8)). Ziehe damit meine obige Wortmeldung von vor 19 Stunden zurück und mache dezidiert weder einen Vorschlag noch eine Ansage noch eine Anregung oder sonst was.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Ich schlage vor:

      MindNapping - X-Tension, weil:

      - aktuell
      - es bietet sich an
      - muss man die Suppe essen, wenn sie heiß ist
      - außerdem arbeitet Ascan dorch garantiert schon jetzt an mehreren Repliken auf Fragen wie: "Dienstboteneingang- schon wieder???", "Diese Stelle fand ich zu brutal." und "Ist die Mordmethode nicht die gleiche wie in "Die Spur ins Nichts"?" :D

      Chris schrieb:

      Ziehe damit meine obige Wortmeldung von vor 19 Stunden zurück und mache dezidiert weder einen Vorschlag noch eine Ansage noch eine Anregung oder sonst was.

      Dein Vorschlag wurde doch zu Kenntnis genommen und hat auch sicherlich viele Unterstützer, von daher würde ich Deine Ansage mal als anregenden Vorschlag stehenlassen ;) ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Folge mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook
      ----------------------------------------------------------------------------------------

      Ascan von Bargen schrieb:

      - ob es wirklich realistisch und zumutbar ist, eine blonde Blinde mit einem schweren Topf und einem Dolch herumhantieren zu lassen, während draußen im Schnee jemand von einer anschließend spurlos verschwundenen Kirchenorgel erschlagen wird?"


      Das ist definitiv ein Fall für die ...



      Ascan von Bargen schrieb:

      Ich hatte Chris' Beitrag und die Bemerkung, dass man sich die nächste Abstimmung "schenken könnte" eher als Ausdruck von großer Begeisterung, Vorfreude oder Erwartung interpretiert, (worüber ich mich natürlich sehr gefreut habe!), und weniger als den Versuch eines Einzelnen, seine Meinung der Mehrheit "aufzwingen" zu wollen.


      Und so und nicht anders war das natürlich auch gemeint, wie man mit ein wenig Gutwilligkeit auch leicht erkennen hätte können.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      Chris schrieb:

      Und so und nicht anders war das natürlich auch gemeint, wie man mit ein wenig Gutwilligkeit auch leicht erkennen hätte können.

      Und mit etwas Gutwilligkeit hätte man es auch einfach vorschlagen können, anstatt unbedingt bestimmen zu wollen ;) ...

      Für die Zukunft wäre ich für Vorschläge um mögliche Kandidaten festzulegen und eine Umfrage bei der die Mehrheit entscheidet :saint: ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Folge mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      Lieber Chris,

      mir ist dieses kleine Projekt von uns sehr ans Herz gewachsen. Ich fände es schade, wenn diese "Aktion" nur wegen solcher unnötigen und kindischen Unstimmigkeiten den Bach runter geht. Vielleicht hast Du ja recht und ein zu großes organisatorisches Korsett schadet unserem Projekt mehr als es ihm nützt beziehungsweise vielleicht ist mein Wunsch nach gemeinsamen Entscheidungen übertrieben. Probieren wir es einmal so wie Du vorgeschlagen hast, ohne Umfrage und ohne allzu großer Entscheidungsfindung welches Hörspiel als nächstes gehört wird. #winkewinke#
      Dann schlage ich mal Benjamin Blümchen Folge 3 - Kampf dem Lärm - vor.
      Spotify: open.spotify.com/album/5jRSJ67d971Yb8fj4KDquT

      Grund:
      - Schon länger kein Hörspiel für diese Zielgruppe mehr gehört und wer weis ob man es täte, würde man es nicht unter die Lupe nehmen :D
      - Kurtz und knackig
      - Immer noch ein aktuelles Grundthema
      - Benjamin kann teilweise ganz schön spitzfindig sein( zumindest in den frühen Folgen) , was man als Kind eventuell gar nicht mit bekommt.
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      Am 6. November soll ja auch die erste Folge von "Jules Verne - Die neuen Abenteuer von Phileas Fogg" erscheinen. Das wäre doch auch ein Hörspiel, dem man sich für den nächsten HUDL annehmen könnte. Und es würde vom Genre her mal in eine andere Richtung als bisher gehen.

      Edit: Wie ich gerade lese, wurde das "Vorschlagssystem" scheinbar gerade wieder abgeschafft. Dann hat sich die Sache ja erledigt, weil klar sein dürfte, welches Hörspiel als nächstes zur Diskussion kommt... (Na ja, ich muss ja nicht mitmachen...)

      SciFi Watchman schrieb:

      Am 6. November soll ja auch die erste Folge von "Jules Verne - Die neuen Abenteuer von Phileas Fogg" erscheinen. Das wäre doch auch ein Hörspiel, dem man sich für den nächsten HUDL annehmen könnte. Und es würde vom Genre her mal in eine andere Richtung als bisher gehen.

      Edit: Wie ich gerade lese, wurde das "Vorschlagssystem" scheinbar gerade wieder abgeschafft. Dann hat sich die Sache ja erledigt, weil klar sein dürfte, welches Hörspiel als nächstes zur Diskussion kommt... (Na ja, ich muss ja nicht mitmachen...)


      Warum? Dein Vorschlag wird genauso für die Umfrage für die nächste Lupe genutzt wie jeder andere auch ;)

      Bitte meinen Beitrag nicht als Meckern oder Nörgelei verstehen, aber für mich persönlich entwickelt sich die tolle Idee in eine ganz andere Richtung, als ich das vor dem Start oder auch bei der ersten Woche erwartet habe.

      Ich hatte gedacht, dass wir uns hier Hörspiele aus der Vergangenheit zuwenden, die möglicherweise polarisieren oder auch es einfach nur Wert sind mal genauer besprochen zu werden. Die Wahl auf MN9 habe ich daher auch für sehr gelungen gehalten und habe die Diskussion gespannt verfolgt. Leider fehlt(e) mir die Zeit dazu, mich aktiv zu beteiligen.

      Bei den beiden folgenden Hörspielen wurden tagesaktuelle Folgen gewählt und auch für die Zukunft wurden viele Vorschläge, wie MN 19 oder auch Jules Verne, brandneue Hörspiele vorgeschlagen/gewählt. Für mich persönlich erschließt sich nicht so wirklich der Sinn neue Hörspiele zu wählen. In meinen Augen werden diese doch sowieso von vielen gehört und auch in den jeweiligen Threads besprochen, so dass dort automatisch eine Diskussion entstehen würde/könnte. Insbesondere bei MN19 würde doch sowieso detailliert diskutiert werden, nicht zuletzt weil der Autor der Folge hier ja sehr aktiv ist.

      Anders sieht es doch bei Hörspielen, wie MN9 aus, die wohl keine Diskussion mehr bekommen hätten, weil sie (weit) in der Vergangenheit liegen und daher keiner mehr das Thema angestoßen hätte. Für mich geht daher die eigentliche Idee, die aber vielleicht auch ich nur so verstanden habe, verloren und das Potential dieses Projekts wird nicht so genutzt, wie man es vielleicht könnte.

      Klar, kommen bestimmt auch mal ältere Vorschläge und es wird irgendwann gemischter sein, aber aktuell scheint es so, dass immer tagesaktuelle Folgen die Favoriten zu sein scheinen.
      Ich habe daher den Vorschlag zu Benjamin Blümchen 3 als sehr schön empfunden, weil das für mich genau die interessanten Folgendiskussionen werden können, die wohl niemals ohne eine solches Projekt hier entstehen würden und einen absoluten Mehrwert hätten.

      Also bitte nicht falsch verstehen, ich diskutiere gerne über Hörspiele, sowohl ältere als auch neuere. Aber wenn man dieses Projekt nur für die neuen Hörspiele, die sowieso diskutiert werden würden, nutzt, finde ich das verschenktes Potential.

      Ich bin gespannt, wie das ihr das seht und ob ich vielleicht auch alleine mit dieser Meinung stehe.

      SashOne87 schrieb:

      Also bitte nicht falsch verstehen, ich diskutiere gerne über Hörspiele, sowohl ältere als auch neuere. Aber wenn man dieses Projekt nur für die neuen Hörspiele, die sowieso diskutiert werden würden, nutzt, finde ich das verschenktes Potential. Ich bin gespannt, wie das ihr das seht und ob ich vielleicht auch alleine mit dieser Meinung stehe.


      Gar nicht! Ich überlege grad, ob ich Deine Meinung nicht nur gut nachvollziehen kann oder sogar teile :D

      In einem Punkt bin ich aber anderer Meinung, verschenktes Potenzial war das weder bei Holmes noch bei Wallace. Ohne den Aufhänger "Unter der Lupe" wäre da bestimmt nicht einmal annähernd so viel bzw. so intensiv diskutiert worden. Ohne den Vorschlag "Schwarzer Abt" hätte ich beispielsweise bestimmt immer noch überhaupt kein Hörspiel dieses interessanten kleinen Labels Nocturna gehört. Und auch wenn ich meine Meinung und meine Wortspenden prinzipiell eigentlich ganz gut, ja fast schon super, finde, der ganz große Mehrwert ist dadurch entstanden, dass sich mit Ascan ein Vollprofi mit uns ins Boot gesetzt hat und dann beim Holmes auch noch der Autor zum Plausch erschienen ist.

      Daher - und das ist unverändert meine Meinung - wäre es schlichtweg kein gutes Benehmen, wenn wir Ascans Neuling (ich kann mich gar nicht mehr an das letzte Hörspiel aus seiner Feder erinnern, so lange ist das her), den ohnehin jeder hören will/wird, nicht die Aufmerksamkeit zukommen lassen, die er verdient.

      Aber prinzipiell bin ich bei Dir, es sollte eine Mischung aus Neu und Alt sein und nicht einfach nur das interessanteste gerade erschienene Hörspiel.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      SashOne87 schrieb:

      ob ich vielleicht auch alleine mit dieser Meinung stehe.

      Nein, bestimmt nicht.

      Ich habe genauso gedacht. Und sehe es in erster Linie immer noch so. Allerdings kommt die interessante Komponente hinzu, wie sie Chris beschrieben hat.
      In der Tat wird ja generell sowieso eher wenig bis gar nicht über HSP direkt diskutiert. Insofern ist es auch gar nicht schlecht, wenn man dann halt direkt Neuerscheinungen nimmt.
      Letztlich geht's sichs aus, ob nun alt oder neu. Jedoch sind es jetzt drei mal hintereinander neue (MN9 ist ja auch noch verhältnismäßig jung) und mit MN19 wäre es das 4. in Folge seit Start.

      Nun ist es ja ein Gemeinschaftsprojekt. Und wenn da dann so entschieden wird, liegt die Tendenz wohl eben eher so, das neuere bevorzugt werden.

      Für mich persönlich ein tolles Projekt leider zur falschen Zeit gestartet.
      Ich weiß, man kann auch jeder Zeit später noch seine Meinung zur jeweiligen Folge schreiben, aber der primäre Sinn liegt ja doch eher am zeitnahen Gemeinsamen.
      Und da ich mich in einem Jugendserien-Marathon befinde und diesen ungern unterbreche
      - mir selbst schon nicht, und ich habe etliche neue/ungehörte Sachen bereitliegen, als auch sonst nicht.
      Einzige Ausnahme waren jetzt die beiden HSP von RRR, weil ich sie einem guten Freund weiterempfehlen wollte und da kann ich/er nicht 2 Jahre warten ...
      Deshalb habe ich mich bisher rausgehalten. Außer bei MN9, da hab ich mich definitiv geweigert - so oder so - aber dazu schreib ich im passenden Thread wohl eher was zu ...
      Streams höre ich nicht, da fällt dann also auch das jeweilige HSP weg, welches ich nicht auf CD oder zumindest als MP3 besitze,
      so hadere ich noch sehr stark mit dem Schwarzen Abt, da es die CD scheinbar nur bei Musik-Shop gibt (?)
      (- anders habe ich sie nicht gefunden und kann auch nicht nachvollziehen warum es sie nicht mindestens bei POP gibt) und bei Drittanbietern bin ich eigen ....
      So kommen also gleich immer mehrere Faktoren in Betracht, warum ich diese tolle Idee leider (noch) nicht nutze ....
      - aber ich lese die Beiträge sehr interessiert ... - ist ja immerhin auch was wert :D :)
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie