Der goldene Kompass - Das Hörspiel (Oktober 2015)

      Der goldene Kompass - Das Hörspiel (Oktober 2015)

      Im Oktober erscheint "Der goldene Kompass" von Philip Pullman als Hörspiel.
      Ich bin mir nicht sicher aber da das Hörspiel fast 14 Stunden läuft, würde ich tippen das man die komplett Trilogie (Der Goldene Kompass, Das Magische Messer, Das Bernstein-Teleskop) vertont hat.

      Der goldene Kompass - Das Hörspiel



      Der Fantasy-Bestseller jetzt auch als Hörspiel in neuer Gestaltung

      Die Geschichte beginnt in Oxford, wo ein Mädchen namens Lyra ein altehrwürdiges Internat besucht. Lyra ist klug, wild, unendlich neugierig und stößt bei ihren Erkundungen auf beunruhigende Dinge: Was erforscht ihr geheimnisvoller Onkel Lord Asriel oben im eisigen Norden Europas? Und warum verschwinden in der Gegend um Oxford immer mehr Kinder? Doch Antworten auf all diese Fragen findet sie nur, wenn sie sich auf der Spur ihres Onkels in den hohen Norden wagt, wo Panzereisbären eine uneinnehmbare Festung bewachen und hinter dem Polarlicht eine neue Welt beginnt. Verfolgt wird Lyra von der ominösen Wissenschaftlerin Mrs. Coulter, die ein ganz eigenes Interesse an ihr hegt. Als Wegweiser erhält Lyra einen magischen Goldenen Kompass, der ihr bei der Suche nach der Wahrheit ein nützliches Instrument ist.

      In diesem vielstimmigen Hörspiel des NDR werden Lyra, ihr Daemon Pantalaimon, die böse Lady Coulter und der Panzerbär Iorek Byrnison mit viel atmosphärischer Musik zum Leben erweckt. Jens Wawrczeck, Jürgen Thormann, Henning Venske, Dietmar Mues u. v. a.leihen den Figuren ihre Stimmen und begleiten Lyra auf ihrer Reise in den hohen Norden. Kelly Darboven gibt Lyra ihre junge Stimme und Jürgen Thormann führt als unverwechselbarer Erzähler durch die Geschichte.

      Über die Serie:
      Die Steampunk-Trilogie "Der Goldene Kompass" beschreibt die Abenteuer des Mädchens Lyra, das aus einer viktorianisch anmutenden Parallelwelt stammt, und des Jungen Will, der in unserer Welt geboren wurde. Gekonnt vermischt Phillip Pullman phantastische Realitäten mit der menschlichen Wirklichkeit, wissenschaftliche Erkenntnisse mit Religion und Schamanismus. Im Mittelpunkt der 3 Hörbücher stehen die Themen Erwachsenwerden, Erkenntnis und Verantwortung.

      11 CDs, 825 Minuten Laufzeit
      ISBN 978-3-86742-199-7
      Erscheint am 30.10.2015


      Quelle: hoerbuch-hamburg.de/katalog/si…mpass-das-hoerspiel-3056/
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Tobbe_ schrieb:

      Ich bin mir nicht sicher aber da das Hörspiel fast 14 Stunden läuft, würde ich tippen das man die komplett Trilogie (Der Goldene Kompass, Das Magische Messer, Das Bernstein-Teleskop) vertont hat.

      Hier handelt es sich ausschließlich um den den ersten Band "Der goldene Kompass". Die beiden anderen Teile gibt es meines Wissens leider nicht als Hörspiel.

      Als Hörbuch gibt es alle drei Teile gelesen von Rufus Beck.
      Auf das wir 1984 eine schöne neue Welt erleben!
      14 Stunden für den ersten Band?! Der ist doch gar nicht so lang, oder? #gruebel#
      Arguing that you don’t care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don’t care about free speech because you have nothing to say.
      Der goldene Kompass

      Autor(en):
      Philip Pullman

      Produktion:
      NDR/Carlsen Verlag 2004 ca. 432 Min. (Stereo) - Bearbeitung Literatur

      Genre(s):
      Kinderhörspiel
      Kinderhörspiel ab 10 Jahre


      Regisseur(e):
      Achim Schmidt-Carstens

      Komponist(en):
      Rainer Bielfeldt

      Inhaltsangabe:
      (Länge der CD-Fassung: 828')

      Die Geschichte beginnt in Oxford in einer Welt, die der unseren ähnlich
      ist. Hier wächst das wissbegierige Mädchen Lyra in einem College auf,
      umgeben von Wissenschaftlern und unter der strengen Obhut ihres Onkels,
      Lord Asriel.

      Wie jeder Mensch hat Lyra einen Daemon, eine Art zweites Ich in
      Tiergestalt, von dem sie sich nie trennen würde. Lyras gewohntes Leben
      gerät aus den Fugen, als sie zufällig die Vorbereitung zu einem Mord
      miterlebt und das Verbrechen in letzter Sekunde verhindert.

      Unheimliche Fragen bedrängen sie nun: Warum will Lord Asriel unbedingt
      in den Norden reisen? Welches Ziel verfolgt die ehrgeizige
      Wissenschaftlerin Mrs. Coulter, die um Lyras Zuneigung wirbt? Und vor
      allem: Weshalb verschwinden aus der Gegend um Oxford immer wieder Kinder
      armer Leute? Stecken Kidnapper dahinter?

      Lyra weiß, dass die Antwort im Norden liegt, und so schließt sie sich
      einer Reise ins Polargebiet an, den Spuren Lord Asriels folgend. Es
      beginnt ein großes Abenteuer, bei dem sie Schritt für Schritt einem
      düsteren Geheimnis auf die Spur kommt.

      Nur gut, dass sie von einem gepanzerten Eisbären und der mächtigen Hexe
      des Nordens beschützt wird. Doch auch deren Macht ist nicht unbegrenzt.
      Löwenmutig und mit einer Klugheit, die ihr die Erwachsenen nicht
      zutrauen, bewältigt Lyra ein Abenteuer auf Leben und Tod.

      Philip Pullman gehört zu den erfolgreichsten britischen Autoren.
      Souverän setzt er sich über literarische Gattungsgrenzen und die - in
      Deutschland streng gehandhabte - Trennung zwischen Kinder- und
      Erwachsenenbuch hinweg. "Der Goldene Kompass" ist Teil 1 einer Trilogie
      ("His Dark Materials"), die nicht nur in Großbritannien renommierte
      Preise erhielt. Die Kritiker sind sich einig, dass Pullman den Vergleich
      mit Tolkien nicht scheuen muss. Das gilt auch für seine
      Auflagenerfolge. Die Audioversion, die im NDR Hörspielstudio entstand,
      folgt dem Buchtext, wobei sämtliche Figuren mit Schauspielern besetzt
      wurden. Die Stimme des Erzählers, Jürgen Thormann, verknüpft die
      Spielszenen und beruhigt - wo immer es nötig ist - die Nerven der
      Zuhörer.

      Mitwirkende:
      Erzähler
      Jürgen Thormann
      Lyra
      Kelly Darboven
      Pantalaimon
      Jens Wawrczeck
      Lord Asrie
      Douglas Welbat
      Lady Coulter
      Meike Harten
      Farder Coram
      Karl-Ulrich Meves
      John Faa
      Dietmar Mues
      Iorek Byrnison
      Ben Hecker
      Lee Scoresby, Iofur Raknison
      Lutz Mackensy
      Serafina Pekkala, Adele Starminster
      Christine Pappert
      Dr. Lanselius
      Henning Venske
      Gänsedæmon
      Hermann Lause
      Ma Costa
      Uta Stammer
      Tony Costa
      Mathias Klimsa
      Die Kinder
      Ben Bosse
      Die Kinder
      Joana Thinius
      Die Kinder
      Nina Schmidt-Carstens
      Die Kinder
      Malú Schmidt-Carstens
      Die Kinder
      Tom Rummler
      Die Kinder
      Kai Roßnagel



      quelle: hoerdat
      Es ist deshalb so lang, weil es sich tatsächlich um ein 'ungekürztes' Hörspiel handelt. Für die CD-Veröffentlichung hatte man nur unter der Bedingung eine Lizenz erhalten, dass nichts aus dem Roman weggelassen wird.

      Die Neuveröffentlichung wird auf jeden Fall die Diskussion, ob es nicht doch eine inszenierte Lesung ist, neu befeuern. Der Erzähler wird nämlich wie ein Vorleser eingesetzt. Es gibt also haufenweise vor oder nach den Sätzen der Charaktere Ergänzungen wie 'sagte Lyra', 'erwiderte Mrs. Coulter', etc. Das ist gewöhnungsbedürftig, aber wenn man erst mal im Hörspiel 'drin' ist nimmt man es kaum noch wahr.

      Das Hörspiel hat damals übrigens für einen 'Eklat' beim Hörbücher-Magazin gesorgt: Dort wurde es mit der ungekürzten Lesung von Rufus Beck verglichen und der Rezensent kam zu dem Ergebnis, dass im Hörspiel viel weggelassen wurde und man zur Lesung greifen müsse, wenn man 'Der Goldene Kompass' so erleben will wie von Autor Philip Pullman gedacht und geschrieben. Im nächsten Heft musste man sich dann korrigieren und einräumen, dass auch das Hörspiel ungekürzt ist und nichts von der Handlung fehlt. Der Kritiker hatte also vermutlich die Radiofassung gehört oder (noch schlimmer) das Hörspiel gar nicht gehört. Die CD-Fassung, die er rezensieren sollte, kann es jedenfalls nicht gewesen sein. Das fand ich seinerzeit ungeheuer peinlich und meine mich zu erinnern, danach nie wieder eine Rezension dieses Kritikers im Hörbücher-Magazin veröffentlicht gesehen zu haben.
      Ein Unkraut ist einfach eine Pflanze, die dort wächst, wo man sie nicht haben möchte. [Miss Marple]
      Interessant zu lesen. Ich frage mich, wieso derjenige dann dies geschrieben hat? Wenn jemand eine solche Behauptung aufstellt, dann ist es doch unbedingt erforderlich das richtige Hörspiel komplett gehört zu haben. Bevor ich so eine These in einem Magazin raus lasse muss ich mich doch vorher vergewissern um 100% abgesichert zu sein.

      Markus G. schrieb:

      Interessant zu lesen. Ich frage mich, wieso derjenige dann dies geschrieben hat? Wenn jemand eine solche Behauptung aufstellt, dann ist es doch unbedingt erforderlich das richtige Hörspiel komplett gehört zu haben. Bevor ich so eine These in einem Magazin raus lasse muss ich mich doch vorher vergewissern um 100% abgesichert zu sein.



      Man dachte wohl automatisch Hörspiel=gekürzt. Wahrscheinlich dachte man auch, dass der Erzählertext nicht komplett übernommen wurde. Gab ja da noch keine "ungekürzten Hörspiele" von Audible, oder? Oder man war einfach faul, bzw. alles zusammen.

      Schade, eine komplette (neue) Verhörspielung hätte gut geklungen.
      'Der Goldene Kompass' gehört zu meinen Lieblingsbüchern, den habe ich schon mehrfach gelesen und Hörbuch und Hörspiel öfter gehört. Merkwürdiger Weise komme ich an die Forsetzungen aber nicht ran, ich habe schon mehrere Versuche, die zu lesen oder zu hören, abgebrochen. Aber ich mag die Hörspielfassung des ersten Bandes wirklich sehr gerne, dem etwas umständlichen Erzahlereinsatz zum Trotz.

      Markus0815 stimme ich trotzdem zu: Die komplette Trilogie als neue Hörspielfassung hätte ich auch gerne. Es sollte aber wieder ungekürzt sein, denn 'Der Goldene Kompass' ist für mich so ein Jahrhundert-Buch, da darf für meinen Geschmack auf keinen Fall etwas weggelassen werden. Tja, wird wohl ein Traum bleiben...

      Audible, übernehmen Sie... :D
      Ein Unkraut ist einfach eine Pflanze, die dort wächst, wo man sie nicht haben möchte. [Miss Marple]

      Flori1981 schrieb:

      Schade auch, dass nach dem 1. Kinofilm nix mehr kam.
      Ich fand den eigentlich klasse umgesetzt, besonders Nicole Kidman war grandios in ihrer Bosewichtrolle.
      Naja war "Warner" wohl nicht genug Kinoumsatz?

      Das alte leidige Thema! :thumbdown:

      Ein vollständige Hörspielfassung hätte ich auch gerne. Allerdings wäre es mir lieber wenn man die noch fehlenden Teile, möglichst mit der Crew des ersten Teiles, bringen würde.
      Auf das wir 1984 eine schöne neue Welt erleben!
      Völlig unabhängig davon ob es das schon mal gab, ich finde es gut das es erscheint. Die GoyaLit Hörbücher/Hörspiele lassen in der Aufmachung immer zu Wünschen übrig, die neue Version schaut da schon wesentlich besser aus.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Ich höre es gerade und bin nicht so ganz zufrieden. Klar, der Erzähleranteil ist hoch, es ist halt ungekürzt. Viel mehr ärgert mich aber, dass völlig auf Geräusche verzichtet wird. Szene im Heißluftballon, Szene im College, Szene irgendwo in der Pampa - klingt alles gleich, alles würde alles in einem "sterilen" Innenraum stattfinden. Ob jemand schreit oder ruhig ist, erklärt der Erzähler, keiner der Sprecher und Sprecherinnen schreit wirklich. Für mich ganz klar kein Hörspiel.