Gespensterkrimi

      Die Gespensterkrimi-Reihe ist wirklich ein Highlight. Meine Favoriten sind "Im Verließ der blutigen Träume" und "Der Turm des Grauens". Das jedoch beste Hörspiel dieser Reihe ist und bleibt für mich "Das Dämonenhaus". So viel Angst und Beklemmung habe ich selten (bis gar nicht) bei einem Hörspiel erlebt. Einfach großartig. :D
      Ja, dieser Reihe weine ich auch noch hinterher. Für mich ist auch Das Dämonenhaus die beste Folge und erzeugt eine so unheimliche Atmosphäre einfach nur große Klasse. Mit den Geister-Schockern möchte ich diese Reihe eigentlich gar nicht vergleichen, aber da hat Markus recht, da kann Romantruhe einfach nicht mithalten. Ich warte immer noch einmal auf eine so unheimliche Folge wie "Das Dämonenhaus", aber ich befürchte sie wird einzigartig bleiben.
      Man muss die Menschen nehmen wie sie sind,
      es gibt ja keine anderen. ;)
      Ich habe mir jetzt alle Folgen angehört. Eine wirklich toll gemachte und zum Teil richtig gruselige Reihe. Vielleicht kauft sich ja ein Label die Rechte an der Vertonung der Gespensterkrimis und macht einen Neustart. LÜBBE scheint daran ja kein Interesse mehr zu haben.
      Bei den Gespensterkrimis würde ich mich wirklich freuen wenn sich ein Label für ein weiterführen der Serie einsetzen würde. Die bisherigen Folgen sind es nämlich wert fortgeführt zu werden #jaja#



      saure Grüße

      Lemon
      Man kann nicht alles mit Worten ausdrücken
      zum Beispiel eine Zitrone!
      Warum sollte sich Lübbe selber einen Mitbewerber zum Gruselkabinett schaffen oder dies durch Lizenzvergabe zulassen?


      Ich glaube Du verwechselst da etwas. Das Gruselkabinett ist von TITANIA. LÜBBE hat Sinclair am Start. Abgesehen davon, wer sagt Dir dass LÜBBE noch die Rechte an den Gespensterkrimis hat? Vielleicht hat sich diese bereits ein anderes Label gesichert #gruebel#


      Es tummeln sich gerade im Bereich Grusel-Hörspiele doch eh schon (zu)viele Serien auf dem Markt.


      Weil sich Gruselhörspiele im Vergleich zu anderen Genren gut verkaufen und weil die Gruselkrimis a) einen "Namen" haben und b)bereits einen sehr starken Start hinlegen konnten.

      Ich glaube Du verwechselst da etwas. Das Gruselkabinett ist von TITANIA.


      Warum werden dann die Folgen zum einen von Lübbe im Labelshop angeboten und auch bei Amazon als vom Lübbe-Verlag gelistet?


      Abgesehen davon, wer sagt Dir dass LÜBBE noch die Rechte an den Gespensterkrimis hat?

      Hätte Lübbe nicht mehr die Rechte, dann dürfte es logischerweise auch kein Sinclair Classics geben, denn das waren Gespenster-Krimis.


      Weil sich Gruselhörspiele im Vergleich zu anderen Genren gut verkaufen und weil die Gruselkrimis a) einen "Namen" haben und b)bereits einen sehr starken Start hinlegen konnten.


      Ist das sicher so? Dann müsstest du ja Verkaufszahlen kennen. Und ob sich wirklich alle Grusel-Serien gut verkaufen, ich glaube nicht das es dann in letzter Zeit soviel Umbrüche gerade in dem Bereich gegeben hätte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Stefan B.“ ()

      Ich sehe es nicht als Aufgabe des Vertriebes an andere Hörspielserien zu blockieren. Wenn man so engmaschig denken würde, dann hätte wohl jeder Vertrieb nur einen oder zwei Genrevertreter in seinem Portfolio um sich selber nicht zu schaden. Wenn man sich jedoch die diversen Vertriebe ansieht, dann ist dem nicht so. Abgesehen davon kosten Lizenzen Geld. Nur eine Lizenz zu haben und Geld dafür auszugeben, damit sie kein anderes Label oder ein anderer Vertrieb bekommt und damit kein weiterer Konkurrent erwächst, wird sicher schon einmal da gewesen sein, ist aber in meinen Augen weder sinnvoll, praktikabel noch finanziell sehr gscheit.

      Warten wir einfach einmal die Zukunft ab. Dann werden wir ja sehen wer recht hat und wessen These die richtige war #har#
      Leute ihr vertauscht hier etwas, es lag an den Dialogbüchern und Oliver Dörings Art Hörspiel zu machen, denn an sich sind die "Geister-Schocker" ja nichts anderes, auch hier werden hauptsächlich "Gespenster-Krimi"-Roman vertont!
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..

      Und da ist es traurig, weil Romantruhe ja bereits zeigte dass sie es eigentlich können (Folgen wie der Magische Schrumpfkopf, der Höllengraf, oder die Karten des Blutes waren ja geil und fast nahe dran an den Gespensterkrimis). Aber sie haben das Schiff dennoch ziel gerecht in den Sand gesetzt :( (Also Romantruhe mit den Geisterschockern die ja an sich die selben Vorlagen bieten könnten)

      *Gespensterkrimi wie sie waren wären einfach zu schön.... ;( *
      Traditionen sind wie Teller


      da um zergebrochen zu werden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Haisuli“ ()