| STREAMING-DIENSTE | Spotify, Apple, Amazon, Napster, etc.

      hoerspielkassette schrieb:

      Nach wie vor scheint die Gratis-Version ein Problem darzustellen, ohne diese wären die Gewinne sicher höher. Interessant finde ich, dass die meisten Spotify Hörer zwar die kostenlose Version nutzen, aber nur 10% zum Gesamtumsatz beitragen.

      Ich muss da Spotify mal wieder Un-Premium testen, aber ich denke es ist ein großes Problem, dass Spotify im Vertrieb der Werbeblöcke gewaltig schwächelt. In vielen Ländern hat man kaum externe Werbung, 90 Prozent Eigenwerbung für Premium. Wenn man sich hier nicht auf das Niveau der Radiosender steigern kann, dann sind die immer noch hohen Verluste sicherlich kaum verwunderlich.

      Wie gesagt, ich höre jetzt mal ein paar Tage Spotify Deutschland free, mal sehen, wie das aktuell aussieht.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Zu dem Thema habe ich einen brisanten Artikel gefunden (Es geht um Video on Demand - aber das könnte ja demnächst auch 1:1 auf Audio-Streaming zutreffen, oder?) =

      Überschrift des Artikels: Deloitte-Studie: Video on Demand schon auf dem Zenit?

      dwdl.de/nachrichten/73303/delo…mand_schon_auf_dem_zenit/

      Zitat:
      "In einer neuen Studie der Wirtschaftsberater von
      Deloitte heißt es, der VoD-Markt nähere sich seiner Sättigungsgrenze.
      Das Wachstumspotenzial ist demnach begrenzt. Von einer Disruption im
      linearen Fernsehen könne außerdem keine Rede sein."


      Interessanter Bericht, interessant. Trotzdem denke ich dass die klassischen TV-Seher wie meine Eltern aussterben und die Kinder und Kindeskinder ein ganz anderes „Konsumverhalten“ haben werden. Aber ich denke dass sich die Öffentlich Rechtlichen anpassen werden, die Privaten sowieso und es wird wohl auch noch in Zukunft beides bzw. eine Mischform bestehen.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich nutze bei Spotify auch die Gratisversion. Höre hier ausschließlich zu Hause über den PC. Werbeblöcke halten sich eigentlich in Grenzen. Manchmal nur 2 Spots in einem 60 Minuten Hörspiel. In letzter Zeit höre ich auch ausschließlich Eigenwerbung für Spotify.

      Finde es eigentlich gut, dass es auch eine Grativsversion gibt. So können auch Menschen, die finanziell nicht gut gestellt sind, am kulturellen Geschehen (Musik, Hörspiele, Hörbücher) teilnehmen, die sich das sonst nicht leisten könnten. (Man bedenke hier bitte auch, dass einige aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten können.)
      ___________________________________________________________________________________________________
      Kann man in der Spotify Android App die Playlisten nicht mehr Shuffle abspielen lassen? Anstatt des Shuffle Buttons wie sonst, steht dort nur noch Play.
      Der Shuffle Button selber nur noch in den Alben, bringt aber nichts beim Hörspiel hören, finde ich, sondern nur bei den Musik Alben.
      Habe mir immer gerne bei großen Serien wie drei ??? u.a per Shuffle in den Hörspielplaylisten eine Folge raussuchen lassen.
      Oder ist die Fuktion evt. woanders hin verschoben worden?
      Finde irgendwie dass die App eher meistens verschlimmbessert wird als verbessert, da ich immer das Gefühl habe, dass auch Funktionen verschwinden.
      Gibt es Tipps wie man sonst noch Hörspiele per Zufall auswählen kann ?
      Wäre das nicht ein Vorteil? Ich würde gerne via Spotify am Handy hören ohne shuffeln zu müssen #jaja#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Normalerweise ja, aber mir geht's ja jetzt nur darum eine Zufalls Hörspielfolge raus suchen zu lassen, ist so eine Art Spiel von mir ;) . Wenn z.b. eine Hörspiel Playlist nur erste Kapitel hat, dann klicke ich auf Shuffle, mir wird eine Zufalls Folge angezeigt, dann klicke ich auf Album anzeigen und höre die Folge. Im Album selber lasse ich es dann wieder ohne Shuffle spielen

      Nachdem ich beim Handy noch ziemlich lange gesucht habe wo für Playlisten die Shuffle Funktion jetzt ist, man muss das Kapitel dann nochmal anklicken und unten links auf die Doppelpfeile dann kann man die Playlist wieder Shuffle abspielen lassen, wenn das Kapitel dann zu Ende gespielt ist. Am Tablet gibts seltsamerweise den Shuffle Button in den Playlisten noch

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Sepithane“ ()

      Ich hätte nicht gedacht, dass mehr Leute über das Internet Radio hören, als Musikstreaming-Dienste. Das ist schon eine Überraschung. Und ein Autoradio mit Internet und damit Zugriff auf Audiotheken, das würde ich mir mal wünschen...

      Übrigens: die Studie kommt von den Landesmedienanstalten, die über den Rundfunkbeitrag finanziert werden ;)

      gruenspatz schrieb:

      Wir nutzen zu zweit einen Single-Tarif. Wenn man das clever angeht (downloaden, offline gehen), dann passt das super.


      Was im Prinzip schon Betrug ist und gegen die AGB verstößt.


      Mittagshoerer schrieb:

      Und ein Autoradio mit Internet und damit Zugriff auf Audiotheken, das würde ich mir mal wünschen...


      Gibt es schon.

      autoradio-mit-navi.com/autoradio-mit-internet/


      Und auch Spotify plant bereits einen eigenen Empfänger fürs Auto.

      stuttgarter-nachrichten.de/inh…ca-ad46-71291b3de3cc.html

      Wobei es unsinnig ist, da bereits viele Autoradios über BT mit dem Handy verbunden sind.

      Zak schrieb:

      Zitat von gruenspatz: „Wir nutzen zu zweit einen Single-Tarif.

      Was im Prinzip schon Betrug ist und gegen die AGB verstößt.


      So ein Quatsch. Man kann so viele Geräte für das Abo benutzen wie man will. DAS steht in den AGB.

      Hier mal ein Link
      Oder noch einer auf chip.de

      Ungesetzlich oder betrügerisch ist da gar nichts.

      Also erst denken, dann tippen.
      Oder noch besser: einfach mal raushalten



      ' EINS UND ZWEI IST DREI -- VON LONDON BIS SHANGHAI '
      ------------


      Hörspiel- und Hörbuch-Rezensionen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „gruenspatz“ ()

      gruenspatz schrieb:

      So ein Quatsch. Man kann so viele Geräte für das Abo benutzen wie man will. DAS steht in den AGB.


      Die Person die den Vertrag geschlossen hat, kann soviele Geräte benutzen. Bei einer zusätzlichen Person muss entweder ein eigener Vertrag abgeschlossen werden oder einer Erweiterung auf das Family-Profil.

      Ich finde es bemerkenswert, wie illegale Aktionen immer wieder schön geredet werden. Vor allem wenn man dann noch seine Daten veröffentlicht.

      Und warum sollte man sich bei offensichtlich illegalen Aktivitäten raushalten? Das Gegenteil ist eher der Fall.

      Zak schrieb:

      Zitat von gruenspatz: „So ein Quatsch. Man kann so viele Geräte für das Abo benutzen wie man will. DAS steht in den AGB.“

      Die Person die den Vertrag geschlossen hat, kann soviele Geräte
      benutzen. Bei einer zusätzlichen Person muss entweder ein eigener
      Vertrag abgeschlossen werden oder einer Erweiterung auf das
      Family-Profil.

      Ich finde es bemerkenswert, wie illegale Aktionen immer wieder schön
      geredet werden. Vor allem wenn man dann noch seine Daten veröffentlicht.

      Und warum sollte man sich bei offensichtlich illegalen Aktivitäten raushalten? Das Gegenteil ist eher der Fall.



      Und das hier wird doch gleich mal in Stein gemeißelt.

      Wenn ich Du wäre, wäre ich jetzt sehr sehr vorsichtig mit weiteren Äußerungen.
      Du hast Dich bisher
      1. sehr unhöflich
      2. sehr dumm
      3. verleumderisch (im Sinne einer Straftat - Strafgesetzbuch § 187)
      verhalten.
      Es wäre an der Zeit, es dabei zu belassen. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum.


      @Markus G. Du hast PN!
      ' EINS UND ZWEI IST DREI -- VON LONDON BIS SHANGHAI '
      ------------


      Hörspiel- und Hörbuch-Rezensionen