Sterben die Sammler von Hörspielen langsam aus?

      Markus G. schrieb:

      dann kann man schon den Eindruck bekommen, dass das Sammelfieber bei vielen von uns „Sammlern“ auch nachgelassen hat, wir erwachsen geworden sind, an unsere „zeitlichen“ und „Platz“-Grenzen gestoßen sind und es nun wirklich Wichtigeres im Leben gibt als nach neuen Hörspielen, Hörspielraritäten oder Hörspiel-Devotionalien nach zu jagen. Zudem hat das „Digitale“ nicht immer uns zum Wunsch zu hören aber auf jeden Fall unseren Wunsch zum sammeln eingebremst. Was meint ihr dazu?


      Für mich hat das weniger mit Zeit, Platz und Geld zu tun, sondern mit der Erkenntnis, dass Besitz vor allem belastet. Elon Musk verkauft ja auch grad alle seine Häuser und will zur Miete wohnen.

      Ich wollte zwar früher auch nur mieten und nicht kaufen und immer in Bewegung sein, aber mit den Kindern hat sich das geändert. Einfach deutlich entspannter, wenn sie irgend eine Wand angeschmiert oder sonst was zerstört haben und ich mir nicht denken muss "Oh Gott, das gibt Megastress mit dem Vermieter" :D
      Ich hab ja damals 2002 in der Wiener U3 zwischen Volkstheater und Neubaugasse mit dem Motorala A920 von Drei und Leni Riefenstahl das erste Selfie der Geschichte geknipst” - Aus meiner Biografie, erschienen im Jahr 2039, geschrieben im Jahr zuvor am Pool einer Finca auf den Balearen
      Wenn ich mir so überlege welche Hörspiele und welche Serien/Reihen ich noch so gerne als CD im Regal stehen hätte, dann komme ich zum Schluss, dass jetzt eigentlich noch die beste Zeit wäre. Denn je länger man abwartet um so weniger wird die Zahl der Interessenten sein! Oder glaubt ihr, dass in 10 Jahren plötzlich ähnlich bei Vinyl die Zahl wieder nach oben gehen könnte und solche CD-Boxen dann leichter an Mann/Frau zu bekommen sind? Oder ist der Zug endgültig abgefahren und Die Zeitmaschine 1-3, Vanessa, Jerry Cotton, Masters of the Universe oder A Nightmare on Elmstreet wird es niemals auf CD geben?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Wenn man aktuell beobachtet wie viele Hörspiele wieder auf CD veröffentlicht werden, scheint es doch so, dass es noch einige Hörspielsammler gibt <3 Gerade die ALLEARS GmbH hat in den letzten Wochen ordentlich Dampf gemacht und scheint hier eine Nische für sich gefunden zu haben.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Wenn man aktuell beobachtet wie viele Hörspiele wieder auf CD veröffentlicht werden, scheint es doch so, dass es noch einige Hörspielsammler gibt <3 Gerade die ALLEARS GmbH hat in den letzten Wochen ordentlich Dampf gemacht und scheint hier eine Nische für sich gefunden zu haben.


      Ja und man sieht ja anhand der Titel die da kommen auch die Zielgruppe recht gut. Sammler über 40 die die Sachen schon aus der Kindheit kennen. Nachwuchs wird man damit wohl eher kaum auftun nehme ich an. Ist mir aber auch egal, hauptsache die Verkaufszahlen passen - ich mag ja die alten Sachen ganz gerne.
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      Die Folge fand ich zum davon laufen :D
      Vermisse ich nicht, aber ich hatte eher gehofft das die "alten" Captain Future Hörspiele irgendwie neu aufgelegt würden als Sammlerbox oder so, da ich die nicht auf cd gekauft hab.
      Die neuen muss ich erstmal probehören wo jetzt ja eine Stimme die ich schon als Kind vom Cartoon her kannte weggefallen ist
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.