Larry Brent [R&B COMPANY]

      Markus G. schrieb:

      <a href="https://www.hoerspieltalk.de/index.php/User/1362-Akita-Takeo/">@Akita Takeo</a> <img src="https://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/biggrin.png" alt=":D" /> Das war schon klar, aber interessant wäre doch wieso? Haben Dich die Erklärmonologe nicht gestört bzw. magst Du solche vielleicht sogar sehr gerne hören oder sind sie Dir gar nicht aufgefallen? Mich reisst so was immer sehr aus der…


      Ganz ehrlich sind diese mir nicht aufgefallen.

      Folge 33 habe ich bisher noch nicht.
      Werde ich aber sicher bald nachholen.
      Dann kann ich es verstehen, warum sie Dich nicht gestört haben. Mich haben sie leider raus gerissen. Darum habe ich sie mir auch gemerkt.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Geht mir genau so. Ich mag das Thema Ägypten und Mumien auch sehr. Mal hören wie es Dan Shocker und Simeon anlegen. Ich hoffe auf ein gruseliges Vergnügen mit weniger Action und mehr Atmosphäre.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich habe nun mit Folge 34 Der Unheimliche aus dem Sarkophag nach Gruselkabinett 155 das zweite Hörspiel am Vormittag rund um eine Mumie gehört. Mir hat die Folge ganz gut gefallen. Einzig zu Beginn der ewig lange Erklärtext vom vermeintlichen „Heiler“ gefiel mir gar nicht. Der Hörer muss nicht alles wissen und solche Selbstgespräche ermüden mich. Ansonsten gute Mumienkost und gelungenes Skript von @audioromane ! Auf jeden Fall hat das Larry Brent Mumien Hörspiel das Gruselkabinett Mumienhörspiel „geschlagen“. :D
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Larry Brent 34 - Der Unheimliche aus dem Sarkophag

      Eine Mumie!
      Der Beginn der Folge spielt im alten Ägypten.
      Dann kommt wie es kommen muss, und die Mumie wird in der heutigen Zeit gefunden.
      Doch diese ist nicht die einzige.
      Das ein wahnsinniges Experiment.
      Doch um dieses trauern die Erfinder kaum. Ist die kleine halt Tod!?
      Diese Tatsache ist schon erstaunlich.

      Für mich ein durchschnittlicher Mumienfall, wie die meisten andern Mumienfälle auch.

      5 Punkte
      @Simeon Hrissomallis hat im Interview mit @G. Walt vom Zauberspiegel ein paar interessante News verkündet. So darf sich @Rudolf Platte über weitere Vinyl-Ausgaben freuen. Die bisher einzige als Vinyl aufgelegte Folge ist ausverkauft und weitere werden folgen. Es sollen nun auch Klassiker wie Marotsch, der Vampirkiller, Atomgespenster etc. in die reguläre Serie eingebaut werden. Eine Nachricht, die mich freut, weil ich die Geschichten liebe, aber wo natürlich automatisch verglichen werden wird und man eventuell im Vergleich zu EUROPA etwas enttäuscht werden könnte. @markus Auge wird zudem sehr gelobt und seine Leistung gewürdigt.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      <a href="https://www.hoerspieltalk.de/index.php/User/69-Simeon-Hrissomallis/">@Simeon Hrissomallis</a> hat im Interview mit @G. Walt vom Zauberspiegel ein paar interessante News verkündet. So darf sich <a href="https://www.hoerspieltalk.de/index.php/User/3325-Rudolf-Platte/">@Rudolf Platte</a> über weitere Vinyl-Ausgaben freuen. Die bisher einzige als Vinyl aufgelegte Folge ist ausverkauft und weitere werden folgen…


      #party# Yeah, nach 4 garantierten Folgen "Lovecraft - Chroniken des Grauens" auf grünen Doppel-Vinyl die zweite gute Vinyl-Nachricht des Jahres. Oh nein - DDF auf Vinyl wollen wir ja nicht als selbstverständlich nehmen :thumbup: Jedenfalls Danke für die Vorfreude bringenden Nachricht, zumal Hrissomallis für mich neben Markus Winter ein absoluter Garant dafür ist, dass mir eine Produktion gefällt! Es ist dieses Herzblut, dass man bei einigen halt ganz besonders spürt!
      Plattenspieler ausmotten: Es gibt wieder neue Hörspiele auf Vinyl! Juhu, die Hörspielwelt wird wieder eine Scheibe! 8o
      Es sollen nun auch Klassiker wie Marotsch, der Vampirkiller, Atomgespenster etc. in die reguläre Serie eingebaut werden.


      Oh-nein!!! Bloss nicht.
      Er sol nicht diesen Fehler machen und die alten EUROPA-Folgen neu vertonen. Das würde in meinen Augen nur den Charme der Geschichten zerstören.
      Neue Folgen gerne, aber keine Neuvertonungen bitte!

      Außerdem habe ich die aktuelle R&B-Larry-Brent-Reihe als Fortsetzung angesehen. Es sind ja auch einige kleine Hinweise in den ersten Folgen untergebracht, die den Schluß zuließen.
      Mit einer neuen Aufnahme der Stories würde das nicht mehr passen.

      Bitte nicht, Simeon!!! Mach weiter so - es gibt noch so viele unvertonte Geschichten, aber lass die Finger von den bereits vertonten Folgen. Bitte!


      .
      Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. #besserwisser#

      (Albert Einstein)
      Ich stehe den Neuvertonung auch zwiespältig gegenüber. In meinem Kopf findet dann automatisch ein Vergleich statt. Da die Europa Folgen bei mir einen sehr hohen Nostalgiebonus haben, ist das Ergebnis bei mir oft schon vorprogrammiert.
      Außerdem hat @Doppellutz vollkommen Recht, es gibt noch so viele tolle unvertonte Geschichten, die noch den Hörer erobern wollen.
      Macht lieber mit neuen Fällen weiter.
      Ab und an einen Roman, der schon mal vertont wurde, würde mir gefallen. Aber klar möchte ich auch was Neues hören. Aber wenn alle 10 Folgen eine dabei ist, die ich schon kenne, fände ich es recht reizvoll. Und wie @Akita Takeo richtig schreibt, kennt ja nicht jeder die EUROPA Folgen. Ist wie bei der EDI 2000, da habe ich mich auch auf die Folgen gefreut, die schon TSB vertont haben. Einfach auch weil meistens die Romane sehr gut waren.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Akita Takeo schrieb:

      Da ich die alten Europa Hörspiele zum größten Teil nicht kenne, freue ich mich auf die Neuvertonungen!


      Ich kenne die alten Hörspiele leider überhaupt nicht, werde sie mir aber mal irgendwann zur Gemüte führen.
      Klar, für die alten Fans ist es vllt nicht so eine erfreuliche Nachricht, aber dafür ist das eine gute für NEUE Hörer, die auch diese Geschichten zu hören bekommen werden.
      Dass dies eine gute Nachricht gerade für neue Hörer sein soll, da sie so auch diese Geschichten kennenlernen können, erschließt sich mir nicht so ganz. Jene neuen Hörer können sich doch auch die alten Hörspiele anhören; sie sind ja meines Wissens noch verfügbar.

      Ich bin skeptisch, ob die Neuvertonungen an die Klassiker herankommen. Und ich kenne die Serie erst seit ca. 15 Jahren, damals war ich bereits mitte 20. Das heißt, einen Nostalgiebonus genießt der Klassiker bei mir nicht wirklich; und trotzdem bin ich der Meinung, dass diese Serie zum besten gehört, das die Hörspielwelt je hervorgebracht hat.

      Und dabei hatte die Serie es zunächst auch nicht leicht bei mir, weil es damals nicht gerade mein Genre war.
      Ich habe auch früher so gedacht, dachte EUROPA hat die Geschichten so perfekt veröffentlicht, die brauche ich kein zweites Mal. Bis Marco Göllner und Dennis Erhardt kamen und Dorian Hunter veröffentlichten. Da habe ich mich dann doch zu Recht gefreut als man die alten Folgen nochmals vertont haben. Weil sie für mich einfach großartig wurden. Was ich damit sagen möchte? Lassen wir Simeon einfach mal machen. Vielleicht werden die Folgen großartig und bieten einen neuen Blickwinkel auf die Geschichten, die wir nur von Europa kennen. Und sollte es dann doch nicht so gut werden, kann man sie ja auch getrost nicht mehr hören.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#