GABRIEL BURNS (eine Hörspielserie von Decision Products) ...

      Folge 3 ist eine richtige „Rahmenhandlungsfolge“. Sie liefert viele Fragen und auch die eine oder andere Antwort. Mir fehlten ein wenig die Höhepunkte, trotzdem eine schöne atmosphärische Folge die mir ebenfalls Freude beim hören bereitet hat.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Folge 4 treibt die Rahmenhandlung voran. Gerade die erste Szene am Gletscher und die Babyschreie sind sehr eindringlich und gruselig. Bis jetzt verfolgt Sassenberg genau den umgekehrten Weg als sein damaliger Konkurrent und Regisseurkollege Döring. Sassenberg gibt der Geschichte, den Sprechern und der Geräuschkulisse im Verbund mit der Musik genug Zeit sich zu entfalten. Keine kurzfristige Action mit bombastischem Sound und kinoreifen Schockeffekten sondern mehr "epische Breite" und viel Atmosphäre. Bis jetzt ein wirklich geiler Auftakt :)

      Genaueres habe ich hier gepostet GABRIEL BURNS von DECISION - Meine Serienmeinungen (Teil 5)

      Nach Folge 5 werde ich wohl auch einen Spoilerthread eröffnen und alle meine bisherigen Gedanken, Meinungen und auch Vermutungen, ebenso wie Fragen und Spekulationen hinein schreiben. Vielleicht möchte ja dort dann wer mit spekulieren oder mir Hilfestellungen geben.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Folge 5 war eine weitere richtig gute und gruselige Unterhaltung. Atmosphäre, Sprecher, Geräuschkulisse, Musik, da passt weiterhin alles. Schön auch, dass am Ende jeder Folge immer ein wenig zusammengefasst wird, was passiert ist und welche Antworten es dafür gibt. Trotzdem steigt die Zahl der Fragen ebenfalls weiter an. Aber dass gehört zu Burns einfach dazu...
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Auch über Folge 6 kann ich nix Schlechtes schreiben. Die Rahmenhandlung wird weitergeführt, es gibt eine schöne unheimliche Geschichten, ein paar Antworten, viele weitere Fragen und mein Wunsch weiter zu hören ist ungebrochen. Burns macht (mich) süchtig :thumbsup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Auch über Folge 6 kann ich nix Schlechtes schreiben. Die Rahmenhandlung wird weitergeführt, es gibt eine schöne unheimliche Geschichten, ein paar Antworten, viele weitere Fragen und mein Wunsch weiter zu hören ist ungebrochen. Burns macht (mich) süchtig <img src="https://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/thumbsup.png" alt=":thumbsup:" />


      Ja!
      Das waren wirklich schon unglaublich tolle Hörspiele.
      Da gibt es nichts Besseres.
      Wenn nur gleich gutes.
      Aber so ging es eben nicht weiter.
      Wie bei PW ist wohl auch der Verlust von Weber ein Grund.
      Aber ein anderes und altes Thema.
      Absolut! Noch steht dass die Geschichten von Raimon Weber sind. Ich fürchte mich schon wenn dies nicht mehr am CD Cover vermerkt ist. Ich bin gespannt ob ich beim Wiederhören einen Unterschied höre...
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Absolut! Noch steht dass die Geschichten von Raimon Weber sind. Ich fürchte mich schon wenn dies nicht mehr am CD Cover vermerkt ist. Ich bin gespannt ob ich beim Wiederhören einen Unterschied höre...


      Ich habe auch nicht mehr so viel im Gedächnis.
      Bin mir aber sicher, das einige Folgen einfach viel zu wirr wurden.
      Wie halt auch bei PW.
      Es gab aber auch noch einige richtig starke Folgen.
      Das habe ich ja auch erst vor kurzem hören dürfen.
      Uiii, in der siebenten Folge ist alles "anders". Es macht Spass die gewohnte Umgebung und Zeit zu verlassen und in Indiana Jones Manier einem sagenumwobenen Gerücht nachzujagen. Dazu gibt es mit dem Meer unter der Sahara ein wenig Jules Vernes Flair. Und als Draufgabe wird das Geheimnis rund um Bakerman gelüftet.

      Genaueres wie immer hier GABRIEL BURNS von DECISION - Meine Serienmeinungen (Teil 5)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Folge 8 hatte ich als ganz tolles Hörspiel in Erinnerung. Und Ja, Nebelsee entpuppt sich als atmosphärisch dichte Geistergeschichte. Schön zum anhören, melancholisch, traurig, trist, unheimlich, genau passend zu Halloween, Allerheiligen und Allerseelen. Sassenberg und Weber haben bis dato eine tolle und abwechslungsreiche Serie auf die Beine gestellt. Folge 8 kann man auch wunderbar ohne Vorkenntnisse hören und ist somit auch ein schönes Hörspiel für Zwischendurch zum gruseln. Bald habe ich die ersten 10 Folgen durch :thumbup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Folge 9 war insofern sehr interessant, weil sie weitere Antworten für die Rahmenhandlung parat hielt. Die Geschichte rund um ein rumänisches Grenzdorf im Donaudelta zur Ukraine, an dem die Russen Interesse zeigen, hatte Agententhrillerflair und hat mich auch ein klein wenig an Akte X erinnert.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Heute habe ich die 10 mal voll gemacht! GABRIEL BURNS von DECISION - Meine Serienmeinungen (Teil 5)

      Tolle Serie und auch gute Folge, bei der mir diesmal vor allem 2 Szenen akustisch sehr gut umgesetzt vorgekommen sind.

      Ich entdecke doch die eine oder andere Parallele zu Akte X. Die Würmer auf der Plattform haben mich an das "schwarze Öl" erinnert, Luther Niles und die diversen Züchtungen haben mich an die vielen Klone bei Akte X erinnert und die beiden Kuppeln haben mich an die Kuppeln vom ersten Kinofilm erinnert. Das ist aber keineswegs negativ sondern schöne Parallelen zu einer Serie, die ich ebenfalls sehr gerne habe.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Folge 11 schließt den Zweiteiler sehr schön ab. Beide Folgen gefielen mir und die Idee mit den Sphären war überhaupt sehr faszinierend. Toll dass es weitere Puzzleteile für das Bild gab.

      Folge 12 war nicht so ganz meines. Erstens liegt schon wieder ein Zweiteiler vor. Bin da nicht so ein Fan davon. Zudem endet es sehr abrupt und unelegant. Zudem sind die Szenen mit Yellow Ma sehr träge gehalten. Durchschnitt.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Folge 13 hat mich wieder versöhnt. Eine schöne unheimliche Anekdote von Bakerman und während seiner Zeit in einer Kommission unter Premierminister Trudeau. Zudem gibt es viele neue Infos und Antworten. :thumbup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      So weit ist es nicht mehr hin bis Folge 20. Da werde ich dann noch genauer hinhören ;)

      Bis dahin kämpfe ich mich weiter. Heute Vormittag war Folge 14 - Die Verbündeten dran. Eine typische Rahmenfolge, bei der die Rahmenhandlung um viele Details erweitert wurde, Querverbindungen geschaffen wurden und viele Geschehnisse nun um weitere Erklärungen „runder“ sind. Allzu viel Action gab es diesmal nicht. Macht nix, die Folge gefiel trotzdem und macht Sinn. Trotzdem hoffe ich dass es in Folge 15 wieder etwas mehr zur Sache geht :D
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Mittlerweile bin ich bei Folge 17 angelangt. Sassenberg scheint an Zweiteiler seinen Narren gefressen zu haben. Folge 15 und 16 sind ein weiterer Zweiteiler, in dem es in den Kongo geht. Gerade Teil 1 ist etwas dünn vom Inhalt geraten. Man hätte hier durchaus eine komprimierte Fassung bringen können. Teil 2 gefiel mir wieder deutlich besser. Folge 17 liefert erstmalig eine Geschichte nicht aus der Feder von Raimon Weber. Diesmal steht besonders Joyce im Mittelpunkt. Wieder hat sich Sassenberg entschieden einen Zweiteiler zu machen. Die 17 ist Teil 1 davon. Es geht spannend, interessant und teilweise auch spukig zu.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Folge 18 war jetzt eine erste Enttäuschung für mich. Ich kam mit der für mich teilweise konfusen und wirren Handlung nicht richtig mit. Sie kam deutlich anders daher als die bisherigen Folgen, in denen es zwar viele Fragen und einige Antworten gab, aber niemals konnte ich das Geschehene inhaltlich nicht verstehen. Da werde ich wohl notgedrungen irgendwann noch einmal reinhören, wenngleich ich den Eindruck habe, dass in dieser Folge relativ wenig passiert ist. Dies unterstreicht auch die kurze Laufzeit.

      In den nächsten beiden Tagen bin ich leider sehr engagiert und muss meine 1-3 Burns Folgen pro Tag Frequenz unterbrechen. Am Montag widme ich mich dann wieder Gabriel Burns. Vielleicht tut mir eine kurze Pause nach dieser Enttäuschung gerade gut.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Heute konnte ich endlich weiter hören. Folge 19 war aber eher eine etwas langatmige Angelegenheit. Dafür musste man nicht alle Kenntnisse der 18 vorigen Folgen im Kopf haben. Mal hören wie mir die 20 gefällt. Die muss heute auch noch dran kommen. Ein kleines Jubiläum #band#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#