Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 687.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Thron der Nibelungen [THE AOS]

    Martin Seebeck - - Hörspielnews

    Beitrag

    Ist ein bisschen still geworden um das Hörspiel — aber seit heute weiß die Region Bescheid, in der die wahre Geschichte damals passiert ist: wormser-zeitung.de/lokales/wor…orspiel--2116778_25842780 In der Printausgabe wurde das eine volle Zeitungsseite!

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Rhiannon in "und auf Erden Stille" ist den größten Teil der Story asexuell, sie versteht nicht, warum alle so einen Hype um das Thema machen. (Versteckter Text) ich habe das so unspektakulär wie möglich in und zwischen die Zeilen der Dialoge geschrieben, und bekam (vielleicht als vorhersehbare Konsequenz) weder Kritik von Hörern,die sich an dem Thema stören, noch Lob von denen, die sich solche Heldinnen oder Helden im Hörspiel gewünscht haben. Das ist mir auch recht so. Die sexuelle Orient…

  • Benutzer-Avatarbild

    Habe ein Gerücht aufgefangen, dass es eine zweite Verfilmung des Stoffs geben soll. Hoffentlich mit guter Regie und potentem Buch!

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Stollentroll: „insbesondere in den schwierigen Zeiten von Klimawandel, Pandemie, Ukrainekrieg und sonstigen Krisen bin ich heilfroh, nicht auf Privatsender oder gar sogenannte alternative Medien angewiesen zu sein. Das ist mir den Rundfunkbeitrag allemal wert.“ In Bezug auf die Frage der Gebührenfinanzierung stehe ich auf zwei sehr unterschiedlichen Beinen: zum einen schaue ich auf die USA und das dortige Fehlen eines maßgeblichen öffentlichen Senders und verfolge mit, wie Sender wie F…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich kommentiere sowas ja nicht gern, aber wer bitte nennt denn als Hörspiel- und Hörbuchlabel seine Hörerinnen und Hörer „Endverbraucher“?

  • Benutzer-Avatarbild

    @Hardenberg: das mit dem Selbstverständnis ist schwer zu beantworten. Es kommt auf das Projekt an, und wie es an mich herantritt: ist es eine Auftragsarbeit mit klaren Vorgaben, versuche ich, innerhalb dieser Parameter das beste zu machen, was geht. Das gilt ebenso für Budgetrahmen — wenn eine bestimmte Latte nicht gerissen werden darf, schränke ich mich ein, auch wenn der „Kreative“ in mir es vielleicht lieber anders hätte. Ist es ein selbstentworfenes Projekt, geht das Ringen um „Raum“ für das…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Hardenberg: „Eine Serie, die komplett auf seinen Mist gewachsen ist, also Idee, Skript und Regie. Ich finde es eh unfassbar, dass sich noch kein größeres Label dieses Ausnahmetalent gegriffen hat, um ihm zu sagen: Mach mal!“ Schön wär’s! Aber Menschen ohne die Initialen ILM passieren nach meiner Einschätzung *solche* Angebote in Deutschland nicht. Das Risiko würde als zu groß gesehen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie formuliere ich das richtig ... Die Trailer sagen mir bisher nichts über den Stoff, um den es geht. Was ist die Story? Und was genau verkauft mir hier, was ein "Audio Movie" ist?

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Markus G.: „ABER auch eine andere Zielgruppe will informiert werden, oder?! Wie will man das machen? Und vor allem wodurch?“ Schon mal z.B. Hörspielwerbung auf Pinterest verfolgt? Schnittmenge zu Hörspielforen ist eher gering, würde ich annehmen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Thron der Nibelungen [THE AOS]

    Martin Seebeck - - Hörspielnews

    Beitrag

    Zitat von Hardenberg: „Kann man eigentlich bei den Streaming-Portalen sehen, wie viele Hörer die einzelnen Folgen dieser Serie bisher hatten? Bei Spotify sehe ich nur bei Track 1 von Folge 1, dass es knapp über 1.000 Hörer waren bisher, die restlichen Tracks haben die 1.000 wohl noch nicht erreicht, bei den anderen kann ich es nicht einsehen (oder ich bin dafür zu doof, was mir wahrscheinlicher erscheint ). Mich würde sehr interessieren, ob diese Serie auf Interesse stößt und als Erfolg zu verbu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Hardenberg: „... aber ich für mich meine da eine gewisse Neigung erkennen zu können, die ich, hochgerechnet auf eine Wegstrecke von mehreren Staffeln, schade, unnötig und vielleicht sogar kontraproduktiv fände.“ Das vermeintlich rein Dialogische wird sich in Staffel 2 verringern, aber ich werde kein Actionfeuerwerk schreiben, in dem sich die Teilnehmer zurufen, was sie gerade machen.

  • Benutzer-Avatarbild

    hoerspieltalk.de/index.php/Att…118468ee82f7ffffe4463a9f7 Europa bewirbt wieder den Hörspielplayer auf IG, jetzt mit einem deutlichen Fokus auf Nostalgie für Kinderhörspiele. instagram.com/reel/CiNYOQGDVn9/?igshid=YmMyMTA2M2Y=

  • Benutzer-Avatarbild

    Das geht jetzt in wirklich interessantes Terrain. Ich bin auch durchaus der Meinung, dass Hörspielmacher mit Interpretationsansätzen SEHR zurückhaltend sein sollten, denn nichts ist so blöd wie ein Nacherklärbär. Von daher nehme ich nur einen Gedanken heraus (das Hörspiel steht sicher vor der Herausforderung, wie es auch stilistisch am besten eskaliert. Das geht sicher einfacher, wenn nicht mehr so viel world building und Exposition zu erledigen ist, aber bleibt, auch budgetär, eine Herausforder…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nehmen wir zur Illustration mal ein Killerbeispiel einer komplexen Serie und einer Szene daraus, die die Stärken von visuellem Erzählen ausspielt und zeigt, was das Hörspiel NICHT kann: youtube.com/watch?v=D4dwuPEPWRg Jon Snow begegnet in der 9. Ep. der 4. Staffel Ygritte wieder. Diese Begegnung endet tödlich. Würde man diese Szene als Hörspiel umsetzen wollen, wie würde man sie so hinbekommen, dass sie den gleichen emotionalen Punch vermittelt? Challenge an die berufenen Schreiber — leicht ist …

  • Benutzer-Avatarbild

    Über das positive Fazit freue ich mich natürlich, aber ganz generell mein Danke für die konzise, nachvollziehbare und gründliche Besprechung der Serie! Das ist eine ungeheure Arbeit, die in jedem Fall gewürdigt werden sollte. Einige der Kritikpunkte sind mir neu, andere waren mir bewusst, und ich werde sie so gut es geht im Kopf behalten bei der Arbeit an Staffel 2. Was die bisher fehlende Antwort über das Label-Kontaktformular angeht ... ich bin zuversichtlich, dass etwas Geduld zum Ziel führt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Rudolf Platte: „Man möchte etwas, das erfolgreich ist, solang wie möglich am laufen halten. [...] dass der Konsument nur solange wie möglich bei der Stange bleibt, ohne sich vorher inhaltliche Gedanken zu machen, wo man eigentlich hinwill bzw. man weiß schon wo man hinwill: das ganze soll einfach nur solange laufen, wie möglich, am besten unendlich, um möglichst viel Gewinn zu generieren. Zu diesem einzigen Zweck werden alle Tricks und Kniffe der Kunst angewendet, die die "Schreibschul…

  • Benutzer-Avatarbild

    Kai Meyer - Imperator

    Martin Seebeck - - Audible

    Beitrag

    Zwischen den Zeilen des IG-Posts lesend: ich hoffe, Kai musste die bereits geschriebene Staffel 3 nicht als unbezahlte Vorleistung abschreiben.

  • Benutzer-Avatarbild

    War jemand mal dort? Das Programm oder die Idee „Hörspielkirche“ gibt es ja weiterhin, wenn auch das Programm bzw die -auswahl etwas eigenartig erscheint. Link

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Thron der Nibelungen [THE AOS]

    Martin Seebeck - - Hörspielnews

    Beitrag

    Ein ursprünglicher Vorschlag für die Beschreibung oder den Untertitel des Hörspiels war: „der vielleicht wahre Kern der Nibelungensage“. So etwas hilft oft bei den eigenen Erwartungen an das, was im Hörspiel vorkommen wird — hier dann in Bezug auf die Frage, wie viel „sword & sorcery“ (Tarnkappe, Ring, Gürtel) wohl vorkommen wird.

  • Benutzer-Avatarbild

    Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Mannes in den Provinzen des Römischen Reiches zur Zeit der Völkerwanderung lag etwa bei 40. Das ist zwar nur eine Schätzung, und im Römischen Reich selbst war sie höher, aber Krankheiten (Zahnweh war oft tödlich) und Kriege haben damals schwer dezimiert. Dies nur zur Erklärung, weswegen sich der Altersunterschied zwischen Gibica und seinen Kindern nicht so deutlich hören lässt, und weswegen eine Stimme wie die von Uve als „alt“ gilt.