Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 651.

  • Benutzer-Avatarbild

    STREAMING … Fluch oder Segen?

    Lenny - - Streamingtalk

    Beitrag

    Zum Thema Nachhaltigkeit und Ökologie: Wie klimaschädlich ist Musikhören? br.de/puls/musik-hoeren-stream…klima-oekobilanz-100.html

  • Benutzer-Avatarbild

    Ist es eigentlich immer noch so, dass Spotify der einzige Streaming Dienst mit Wiedergabe ohne Pause zwischen den Tracks ist?

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Markus G.: „Man muss halt warten können. Gegebenen falls werden dann Generationen nach uns von manchen Hörspielen finanziell etwas „haben“ wenn sie verkaufen.“ Ich glaube nicht, dass CDs jemals so einen Sammlerwert haben werden wie Schallplatten z.B. Sammeln und überhaupt viel besitzen ist bei den jungen Leuten heutzutage out. Auch deshalb werde ich nicht mehr im großen Stil weiter sammeln. Für meine eventuellen Erben wird meine Sammlung wahrscheinlich eh keinen Wert mehr haben und auf…

  • Benutzer-Avatarbild

    Finanziell ist Sammeln heute wohl eher ein Nachteil ja. Aber so war das eben früher. Wenn man was bestimmtes hören wollte, musste man sich das physische Medium davon besorgen. Notfalls eben auf ebay. Heute ist das anders. Da fällt mir ein: Ich hab ja auch noch Jan Tenner komplett auf CD. Zum Teil noch eingeschweißt. Mag mir die wer abkaufen? :p

  • Benutzer-Avatarbild

    Was hört Ihr zum Einschlafen?

    Lenny - - Hörspieltalk

    Beitrag

    - Karl May - Halbblut von PEG

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Markus G.: „Jede Sache hat zu bestimmten Zeiten Bedeutung. Und zu dieser Zeit wird man sich davon nie trennen. Aber es gibt natürlich Momente wo sich Prioritäten ändern. So ist es durchaus denkbar, dass @Zak sich davon vielleicht doch trennt, oder @Lenny manches von dem er sich verabschiedet hat, wieder kaufen wird oder @Markus G. irgendwann seine Hörspiele verkauft. Zum jetzigen Zeitpunkt undenkbar, aber wer weiß was die Zukunft bringt. Ich weiß ich möchte meiner Tochter meine Sammlun…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Zak: „Ich würde im Leben nicht auf den Gedanken bekommen, mich von einigen Sachen aus meiner Sammlung zu trennen. Warum auch?“ Von bestimmten Stücken würde ich mich auch nicht trennen. Aber von denen die ich nicht nutze.

  • Benutzer-Avatarbild

    Noch so eine unsinnige Sache beim Sammeln: youtu.be/WjWI7uQTEoQ

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Markus G.: „Ich habe mir jetzt mehrmals schon gedacht, dass das Streaming all jenen Hörspielfans hilft, die über keine so großen finanziellen Möglichkeiten verfügen und deshalb früher oft durch die Finger schauen mussten. Das Streaming ermöglicht im Grunde allen Hörspiele hören zu können und zu dürfen. Auch jenen, die sich früher keine CDs leisten konnten. Aus diesem Blickwinkel betrachtet, ist das Streaming ein Segen für Hörspielfans und sorgt für eine beinah Gleichstellung von Arm un…

  • Benutzer-Avatarbild

    @Markus G. Ich habe die Schallplatten an folgendes Geschäft verkauft: hotshotrecords.com/ Bei dir in der Nähe wird es sicherlich einen ähnlichen Shop geben. Außerdem habe ich meine Yamaha Stereo-Anlage im Schlafzimmer bestehend aus einem Netzwerk-CD Player, einem Verstärker und zwei Boxen gegen einen Yamaha MusicCast 50 getauscht. Der Funktionsumfang ist praktisch der gleiche, nur dass eben der CD-Player und das Radio nicht vorhanden sind. Wie meine ehemalige Anlage unterstützt der MusicCast 50 …

  • Benutzer-Avatarbild

    Nach langem Ringen mit mir selbst habe ich in den letzten Tagen meine Musik-LP Sammlung verkauft. Darunter waren viele Schallplatten die einmal meiner Oma und meiner Mutter gehört haben. Irgendwie ist Schallplatte hören zwar sehr nostalgisch, jedoch sind die großen Scheiben sehr unhandlich. Seit ich 2016 mein Heimkino gekauft habe, höre ich Musik und auch Hörspiel eigentlich nur noch von meinem HeimServer (dort sind meine CDs in FLAC gespeichert) oder von Spotify. Schallplatten habe ich überhaup…

  • Benutzer-Avatarbild

    Maritim / All Ears Klassiker

    Lenny - - Highscore / Maritim

    Beitrag

    Zitat von HP. Göldner: „Hallo Patrick, wie Du weißt bist Du im HÖRSPIELTALK gesperrt und da nützt es auch nichts sich mit dem drölften Account anzumelden. Wie <a href="https://www.hoerspieltalk.de/index.php/User/3240-Markus-G/">@Markus G.</a> ja schon schrieb, hätten wir es gern erneut versucht, aber es macht einfach keinen Sinn, da Du immer…“ Wenn ich mir den Verlauf dieser Diskussion so anschaue, fällt mir das Sams ein youtu.be/j0lNKzqKCp8

  • Benutzer-Avatarbild

    Ein äußerst treffender Facebook Kommentar von einem User zu dem Thema: Zitat: „​ Für alle: Spotify möchte nicht, dass Europa ihre Hörspiele in 1-2 Minuten kleine Häppchen zerschneidet (40 Kapitel), um ungerechtfertigter Weise damit zusätzlich Geld zu verdienen. Jedes Kapitel soll mindestens 3 Minuten lang sein. Mit echten Kapiteln haben die 40 Teile in den Hörspielen nämlich garnichts zu tun. Auf diese Weise schneidet man sich aber ein großes Stück aus dem Finanzkuchen bei Spotify, den 40 Kapite…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von hoerspiel: „Deine Vorwurf verstehe ich nicht. Was hättest du als Label denn gemacht?“ Wie die anderen Hörspiel-Label in Deutschland reagiert und meine Neuerscheinungen mit der korrekten Tracklänge an Spotify geliefert. Wie gesagt, es ist ja schon länger bekannt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Markus G.: „Ja, das stimmt schon. Es liest sich so wie wenn dies überraschend kommt. Wurde aber schon längst bekannt gegeben. Ich glaube aber dass man trotz des Wissens weiter wie bisher gemacht hat und es einfach auf ein Kräftemessen ankommen lässt.“ Daran sieht man mal wieder wie kundenorientiert Europa heute ist. Nämlich gar nicht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Markus G.: „“ Was Europa da wieder für einen Mist zusammen schreibt. "Wir befinden uns in Gesprächen mit Spotify." Die Anpassung der Tracklänge ist doch seit Monaten bekannt. Ein Armutszeugnis für Sony sollten die es nicht mitbekommen haben. Mein Kommentar dazu auf Facebook: Zitat: „​ Es ist doch seit Monaten allgemein bekannt, dass Spotify die zulässige Track-Länge für Hörspiele angepasst hat. Entspricht die Track-Länge nicht den Vorgaben, ist das Hörspiel nicht verfügbar.“

  • Benutzer-Avatarbild

    Das spricht dafür dass die Nachfrage nach Imaga Hörspielen extrem hoch ist. Edit: Der Post auf den das Bezug genommen hat, ist nun nicht mehr da...

  • Benutzer-Avatarbild

    Kann mir jemand ein Hörspiel ähnliches wie Brandmal von John Sinclair empfehlen. Mir gefällt die Atmosphäre so gut.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Akita Takeo: „Ich war heute Mal nach etwa 6 Monaten in der Stadt. Im Buchladen konnte ich einige auch ganz neue Hörspiele kaufen. Dann bin ich nach Saturn in die CD Abteilung. Wie auch schonmal bei Media Markt Stelle ich fest: sehr traurig zu sehen ist der Absolute…“ Ein weiteres Indiz dafür dass die CD massiv auf dem absteigenden Ast ist. Sie ist scheinbar überhaupt nicht mehr relevant.

  • Benutzer-Avatarbild

    Oliver Döring‘s Phantastische Geschichten

    Lenny - - Imaga

    Beitrag

    Zitat von HP. Göldner: „“ Eine falsche Entscheidung die Produkte nur im eigenen Shop zu verkaufen. Der Großteil der Konsumenten kauft bei Amazon, Thalia, Mediamarkt und Co. Mit dieser Entscheidung gewinnt man keine neuen Kunden.