Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 194.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Schweif des Diabolus hat auch eine klassische Verhör-Szenarie.... Auch ein sehr gutes, was man sich geben kann...

  • Benutzer-Avatarbild

    Six Degrees, alle Marco Göllner-Sachen (kenne nicht alle), Lauscherlounge hat fast nur Einzelsachen, Maritim 2000er: Karpathenschloss und Propellerinsel, natürlich alles von Ohrenkneifer (so richtig schlechte gibts da nicht), Ripper Records (insbesondere Die vergessene Welt), Die Schläfer, Von Opfern und Tätern...

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich denke spontan an dieses eine Radiohörspiel, müsste ich letztes Jahr mal gehört haben, wo ein Kommissar eine Frau verhört, ob ein terroristischer Anschlag geplant ist.. glaube so in etwa... ging die ganze Zeit so....Das war auch ziemlich gut! Vielleicht weiß @Chris welches ich meine.

  • Benutzer-Avatarbild

    Eigentlich mit die besten Sachen von R&B, mit Ausfällen...!

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von BjoernErik: „Ich habe noch mal nachgeschaut: Folge 2 der neuen Fälle ist tatsächlich von Michael Koser. Alle anderen stammen aber von Marc Freund, Bodo Traber oder Eric Niemann. Auch hierzu siehe Wikipedia.“ Fall 1 basiert auf einem Koser-Versuch (ich glaube, auf seiner Homepage konnte man ,noch die Notizblätter sehen), der dann fremdvollendet wurde.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ankündigung unserer neuen Serien!

    Jean St. Claire - - Holysoft

    Beitrag

    Van Dusen ist van Dusen, da ist nichts mit anderen Facetten.... Dann nehmt doch einen anderen Professor! Prof. van Houten, Prof. van Beethoven, Prof. Enie van de Meiklokjes, der Möglichkeiten gibt es einige. Van Dusen ist kein Genre, sondern eine definierte Figur... Was soll der Name, wenn man doch was anderes macht, ich verstehe das nicht. An die Maritim-Absurdität will ich gar nicht denken und Allscore hat mich mittlerweile auch verloren. Ansonsten. Tja, Ohrenkneifer kündigt einen Titel an, Ho…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gästedepp

    Jean St. Claire - - Highscore & Maritim

    Beitrag

    Hörts bitte auf mit die Verleumdungen...!

  • Benutzer-Avatarbild

    Den Tenner-Hype habe ich nie verstanden, finde das ganze furchtbar daneben. Und eine Neuauflage von einem Label, das bekanntermaßen genauso oft in die Trash-Abgründe geht (willentlich, vermute ich mal), das ist ja mal wieder sehr spannend...

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich dachte immer, du hättest dich übel ausgelassen über Porterville... Während ich Darkside Park für einen Geniestreich halte, wird es in Porterville speziell ab Staffel 3 immer schlechter, am Ende ist die ganze Story eine riesige Enttäuschung für mich gewesen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielleicht kann es Marco Göllner in seiner nächsten Aufnahme-Session mit fertigstellen....

  • Benutzer-Avatarbild

    Mimi Rutherfurt

    Jean St. Claire - - Highscore & Maritim

    Beitrag

    Zitat von SchattenMan: „Ich hoffe mal , das die besser sind als die von Pater Brown Fortsetzung.“ Zitat von SchattenMan: „Was mich an Pater Brown stört ist das ein Partner fehlt.“ Das passt doch gar nicht zusammen. Dein erster Satz suggeriert Mängel- handwerklicher Art, Story, Sprecher etc. Aber als Grund schreibst du, dir fehle der Partner... Wobei ich mich glaube zu erinnern, dass Flambeau doch mal wieder auftaucht, so bei den Freunden gelesen. Für meinen Geschmack hat man es geschafft, die Re…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, dass man uns keine 75min-Klopper vorsetzt, ist schon mal was.... Alles in allem, Sprecher, Cover, Lauflänge, Altersempfehlung, also was man schon so weiß, das klingt alles erstmal nicht schlecht. Wenn man es schafft, noch vernünftige Stories zu liefern (leider(!) der Hauptgrund, warum ich ein Hörspiel gutfinden könnte), dann könnts was werden... Für mich der einzige charmante Gruselserie-NAchfolger waren die PSI-Akten (und vielleicht noch Danger, wenn ich dran denke), die konnten mit Aussetz…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mal wieder ne Masuth-Folge, da hörn wa ma rein.... Die Zombie-Trilogie war in Ordnung, voll auf Trash getrimmt, aber okay (kann gegen Infektion oder Terra Mortis aber nichts reißen)...

  • Benutzer-Avatarbild

    Dennis kann ich mir leider nicht als HÖrbuchsprecher geben, das ist grauenvoll. Die besten Zeiten waren tatsächlich die Ratthey-Folgen. Lang ists her.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Tobbe_: „im Stil von komplexen HBO und Netflix Serien. Eine fesselnde Mystery Geschichte mit surrealen Elementen (David Lynchs Twin Peaks lässt grüßen) und einer enormen Prise schwarzen Humor im Quentin Tarantino Style.“ Mal lieber den Ball flach halten... Dann wird das auch was mit der Erwartungshaltung.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Thomas Birker (DLP): „Außerdem habe ich zum Thema Foren nur die Wahrheit geschrieben, würde ich der einzige sein, der sich aus Foren zurückgezogen hat, hättest Du vielleicht recht haben können.“ Ich bin gegen Verallgemeinerungen.... IMMER! Die bösen Foren, die bösen Hater... das kann doch nie stimmen, es gibt immer mehr als eine Sichtweise... Allerdings auch: Wenn schon der mitgenommene Kassenbox als Diebstahl gilt, dann bestimmt auch das Verhalten von Studio Hörsturz.... Da hast du ja…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Stollentroll: „Durch diese tolle Umsetzung ist das Ganze so unterhaltend geworden, dass man sich ein ums andere mal in Erinnerung rufen muss, dass dies eben keine Fiktion ist, sondern hier tatsächlich eine junge Frau ermordet wurde.“ Finde ich auch einen schmalen Grat, fiktive Morde schön und gut (was auch immer das über uns Humanisten aussagt..), aber nun ja... Was hat die Hörspielmacher dazu veranlasst, das zu produzieren? Find ich fast noch perverser, wenn man es ganz eng sehen will…

  • Benutzer-Avatarbild

    Grade hoerspielgrusel und -talk haben viele Schnittstellen, auch Doppelanmeldungen.... Da könnte ich es mir schon vorstellen und wenn es nur ist, dass eines der beiden einfach irgendwann mal eingestellt wird und man rüberwechselt.. Dann wird der Ton vielleicht auch mal anders, ist ja erstmal nichts schlechtes.

  • Benutzer-Avatarbild

    Seicht oder nicht seicht ...

    Jean St. Claire - - Hörspieltalk

    Beitrag

    Zitat von Fader: „1. die Handlung ist wenig komplex und ggf. vorhersehbar, 2. niemand, für den der Hörer Zeit hat, positive Gefühle zu entwickeln, kommt zu Schaden, 3.die Hauptpersonen durchlaufen keine persönliche Entwicklung während der Geschichte, sie sind nicht wirklich betroffen und am Ende der Geschichte somit die gleiche Person wie am Anfang“ Ich denke, vieles im Hörspielbereich kann man da auch als Ausrede sehen aka -kurzweilige Unterhaltung für nebenbei-, denn neben Faders Punkten, die …