Neue Antwort erstellen

Informationen
Nachricht
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 102

  • Die fand ich auch richtig gut. Im Januar ist mit Folge 11 meine zweite Story um Steffen und Lena dran. Und es wird auch neue Ermittlerteams von mir auf anderen Inseln geben (Pellworm, Hiddensee), in denen aber auch immer wieder Charaktere von Langeoog auftauchen werden.
  • Heute war Folge 8 dran. Sehr kurzweilig, weil die Dialoge sehr witzig waren. Der Fall selber war OK, aber auf Grund der humorvollen Dialoge und der Situationskomik rückte der eigentliche Kriminalfall in den Hintergrund. Das charismatische Duo, der Polizist und die Frau Doktor, machen Spaß gehört zu werden. Die „Hörspielstunde“ ist wirklich wie im Flug vergangen. :thumbup:
  • Folge 7 Norderney - Morderney war mein Sonntagnachmittaghörspiel auf der Liege im Garten die angenehme Sonne genießend. Und das Hörspiel brachte ein klein wenig Urlaubs- und Inselstimmung mit. Ein recht einfach gehaltenes, aber unterhaltsames Hörspiel. Schön, dass man die Protagonisten von Folge 6 gleich noch einmal hören durfte. Schön auch, dass ich meine, die Stimme von Beckett aus der TV-Serie Castle raus gehört zu haben. Und ich weiss nun, dass die Physiotherapeutinnen auf Norderney wie Arnold Schwarzeneggers Töchter sind. Von deren Mamas ganz zu schweigen ;) Nur den Titel fand ich zu “kindisch“.
  • Angel 74 schrieb:

    Ich habe mir am Sonntag Morgen Folge 5 mit meiner Frau angehört. Zunächst muss ich sagen war das Hörspiel sehr kurzweilig aber es hat schon sehr lange gedauert bis wirklich was passiert ist, außerdem ist mir aufgefallen, dass es eigentlich überhaupt keine Ermittlungen seitens der Polizei gab. Alles in allem ganz leichte Krimikost, aber dafür tolle Insel Atmosphäre und gute Sprecher.


    Das war bisher der häufigste Kritikpunkt, daß es so lange dauert, bis mal etwas "passiert". Das habe ich in Folge 2 der Langeooger Krimis (voraussichtlich Folge 11) geändert,denn da gibt es schon in den ersten Minuten Tote :evil: . Ermittlungen von der Polizei wird es aber weiterhin nur am Rande geben, da ich die Geschichten aus Sicht dieses "normalen" Paares erzählen möchte. Steffen ist freischaffender Maler (früher Broker) und Lena betreibt den kleinen Buchladen auf der Insel.
  • Ich habe mir am Sonntag Morgen Folge 5 mit meiner Frau angehört. Zunächst muss ich sagen war das Hörspiel sehr kurzweilig aber es hat schon sehr lange gedauert bis wirklich was passiert ist, außerdem ist mir aufgefallen, dass es eigentlich überhaupt keine Ermittlungen seitens der Polizei gab. Alles in allem ganz leichte Krimikost, aber dafür tolle Insel Atmosphäre und gute Sprecher.