Neue Antwort erstellen

Informationen
Nachricht
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 373

  • Folge 58 - Das Vier-Pfeifen-Problem

    Nach dem Hören der 66, habe ich mir diese Folge gekauft.
    Warum?
    Wegen James A. Brett.
    Und wegen der interessanten Story.
    Das die Denkmaschine nicht so einfach zu töten ist, ist jedoch sofort klar.
    Aber trotzdem ist der Verlauf interessant. Und Holmes und Van Dusen in einem Hörspiel war ja auch schon in anderen Serien interessant.

    Tolle Story. Tolle Sprecher.
    So gefällt mir die Serie.
    8 Punkte.
  • Ich bleibe der Serie in der Vinyl-Ausgabe (dort heißt sie: "Die besten Geschichten") treu, werde jede Ausgabe kaufen. Die auf Doyle basierenden Hörspiele sind immer richtig top! Die Pastiches manchmal immerhin auch ganz gut, müsste sie jedoch nicht unbedingt in jedem Fall haben, aber ich wünsche mir, dass das Projekt wegen der vielen Perlen in der Reihe weiter durchgezogen wird und deshalb kaufe ich blind ausnahmslos jede Folge auf LP - denn WINTERZEIT hat hier die am liebevollsten gemachte Vinyl-Hörspielveröffentlichung seit den 80er Jahren wenn nicht ever vorgelegt. Bedruckte Innenhüllen, jedesmal eine andere Sprecherbiografie, hochwertigstes Material für die sehr schönen Cover und die LP, Inhalt immer neu gemastert für LP, teilweise sogar abweichende Sprecher oder andere Änderungen für die Vinyl-Ausgabe... Ich hoffe auf noch gaaaanz viele Folgen. Im Moment ist man ja hier erst bei Nr. 6...
  • Auch ich muss leider zugeben, dass für mich bei den Chronicles oft gemischte Gefühle zurückbleiben und es die einzige der zahlreichen Holmes-Reihen ist, bei der ich auch nicht der Reihe nach durchhöre (wenn ich auch zuerst so anfangen wollte). Gott sei Dank wurde von dem Element abgelassen, dass der Erzähler (Dr. Watson) sich selbst immer in der dritten Person beschreibt, wie noch bei den aller ersten Episoden...

    Viele Fälle bieten für meinen Geschmack storytechnisch leider nur Durchschnittskost und ziehen sich zudem oft unnötig in die Länge. Manchmal führen die Geschichten auch ziemlich ins Absurde (z.B. Die Büste der Primavera oder Sein schlimmster Fall). Die Sprecher sind - wie bei WinterZeit üblich - auf einem hohen Niveau, wenn man auch ab und an merkt, dass die Dialoge getrennt voneinander eingesprochen werden, was ja heutzutage leider gänige Praxis darstellt. Ein Verfahren, das von Christian Rode ja in einigen Interviews (zurecht) bemängelt wurde. Allerdings kann ich mir auch gut vorstellen, dass bei den Verlagen und Produktionshäusern die finanziellen Mittel nun mal mittlerweile begrenzt sind.

    Dennoch möchte ich hier festhalten, dass es doch immer wieder Perlen unter den Geschichten gibt, wie z.B Das Rätsel der Ansichtskarten oder die wirklich phantastische Umsetzung des Hundes der Baskerville, die wirklich Freude beim Hören bereiten, da die technische Seite sowieso immer überzeugen kann. Zudem stellt Till Hagen für mich den mit überzeugendsten Holmes-Sprecher dar.
  • Ich bleib mir treu und kaufe auch weiter nicht jede Folge und höre nicht nacheinander.
    So habe ich noch viele ungehörte Folgen liegen.

    Warum kaufe ich dann diese Folge?
    Sehr interessantes Cover.
    Der Titel macht bereits Freude.
    Die Inhaltsangabe.
    Und dann eine neue Story.

    Folge 66 - Holmes gegen Holmes

    Und die Erwartungen werden absolut erfüllt.
    Dazu eine sehr starke Story auf 2 Zeitebenen.
    Den Durchblick zu behalten ist dabei aber nicht immer leicht gefallen.
    Der Hintergrund, bzw. das Motiv der Taten ist mir aber schon übertrieben.
    Der Gegenspieler macht aber Spass.

    Von mir 9 Punkte.

    Eine der 3 besten, von mir bisher gehörten Folgen!
  • Markus G. schrieb:

    Ich weiß nicht mal wer Frau Franke ist?


    Eine Autorin von Holmes Pastichen, die den Buchhändler David Tristram in den Holmes-Kosmos eingeführt hat. Ihre Fälle spielen in der Post-Reichenbach-Zeit, in der Watson glaubte, Holmes wäre tot. Dementsprechend spielt Watson hier auch nicht mit. Frankes Geschichten im Rahmen der Chronicles kamen bei einigen Hörern nicht so gut an, aber ich hab nix gegen sie.
  • Das Faberge-Ei hat mir Freude bereitet, mit dem Spuk im Strandhaus konnte ich eher weniger anfangen.

    Klar, kann nicht jede Folge Gold sein. Gespannt bin ich sehr auf "Die Akte Ludwig II." und "Die Kaiserattentate". Haben die Dir vom Inhalt her nicht zugesagt, @Akita Takeo?

    Ich finde auch "Die Katakomben von Paris" vom Klappentext her vielversprechend, aber Frau Franke hat ja nicht so viele Fans hier ;)
  • Da ich mir längst nicht jede Folge zulege, ist es zuletzt auch etwas Glück gesesen, ob sich das Hören gelohnt hat.
    Hier habe ich endlich mal wieder ganz richtig zugepackt zu haben.

    Folge 60 - Der Albtraum-Express

    Warum habe ich die Folge gekauft?
    Mir gefällt es wenn sich ein Krimi in nur einem Bereich abspielt.
    Hier spielt zwar nicht alles im Zug, aber sehr viel.
    Was ist mit den Personen passiert, die im Wagon verschwunden sind?
    Das hat seinen Reiz.
    Und den hat auch das ganze Hörspiel.
    Nur das Ende kommt dann etwas plump daher.
    Da hätte ich mir im Zug mehr Detektivarbeit gewünscht.

    Trotzdem.
    Endlich wieder ne gute Folge.
    8 Punkte
  • SchattenMan schrieb:

    Sherlock Holmes Chronicles 34 - Das Rätsel der Ansichtskarten

    <a href="https://www.youtube.com/watch?v=slrhvwxCe9M" class="externalURL" rel="nofollow" target="_blank">youtube.com/watch?v=slrhvwxCe9M</a>


    <img src="http://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/danke.gif" alt="#danke#" /> an das WinterZeit AUDIOBOOKS und das Team für das hochladen. <img src="http://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/daumenhoch.gif" alt="#daumenhoch#" />

    <a href="https://www.winterzeitstudios.de/produkt-kategorie/sherlock-holmes-chronicles/" class="externalURL" rel="nofollow" target="_blank">winterzeitstudios.de/produkt-k…erlock-holmes-chronicles/</a>


    Das höre ich mir derzeit auf CD an.