MINDNAPPING (eine Hörspielserie von AUDIONARCHIE) ...

      MINDNAPPING (eine Hörspielserie von AUDIONARCHIE) ...

      Pressemitteilung

      2011 wird die Audionarchie ausgerufen

      Im August 2010 fasste Patrick HoItheuer, der zuvor jahrelang als Kritiker von Hörspielen und Hörbüchern einen Namen für sich machte, einen Entschluss. Selber als Labelbesitzer, Produzent und Regisseur in Erscheinung treten und die Stoffe umsetzen, die ihn am meisten reizen.

      Gesagt, getan! Aufgrund seiner zahlreichen Kontakte wurde in kürzester Zeit ein Netzwerk auf die Beine gestellt, das sich zum Ziel gesetzt hat, professionelle Produktionen zu garantieren und zu veröffentlichen.

      Mit tatkräftiger Unterstützung bekannter Autoren wie Raimon Weber (Ex-Gabriel Burns, Ex-Point Whitmark, Darkside Park), Simon X. Rost (Der fliegende Mönch, Mitschnitt, Darkside Park), Astrid Meirose und Volker Pruß (Die Digedags, Schattenreich, Black Mirror), wird für hochspannende und packende Geschichten gesorgt, die unter professionellen Bedingungen umgesetzt werden.

      Der Großteil der Sprachaufnahmen fand bereits im November in den legendären Graceland Studios in Hamburg statt, wo sich so namhafte Sprecherinnen und Sprecher wie Reinhilt Schneider, Christine Pappert, Sylvie Nogler, Konrad Halver, Martin May, Rüdiger Schulzki, Wolf Frass, Sascha Rotermund, Gordon Piedesack, Jan-David Rönfeldt, Stephan Chrzescinski, Patrick Bach und weitere einfanden.

      Das Endergebnis wird mit dem Labelstart Ende Februar 2011 zu hören sein, wenn die Audionarchie ausgerufen wird und das Label die ersten beiden Folgen der Psychothrillerreihe „MindNapping“ veröffentlicht.

      Folge 1 trägt den Titel „Auf gute Nachbarschaft“ und basiert auf einer Idee von Patrick HoItheuer und Marcus Görner, der auch die Story geschrieben hat, Folge 2 „Die 9mm-Erbschaft“ stammt aus Raimon Webers Feder.

      Man darf gespannt sein, was die Audionarchie noch parat hält und welche Hörspiele auf die Fans losgelassen werden.

      Duisburg, 03.01.2011
      www.audionarchie.de

      MindNapping 1 - Auf gute Nachbarschaft

      Hier die Infos zur ersten Folge der Psychothriller-Reihe "MindNapping":

      "Auf gute Nachbarschaft"

      Idee: Patrick Holtheuer und Marcus Görner

      Buch: Marcus Görner

      Klappentext:

      Nach dem Tod seiner Eltern fällt der Schriftsteller Hank Lewis in ein tiefes Loch. Bis ein mysteriöser Fremder in das Nachbarhaus einzieht. Hank hat von nun an keine ruhige Minute mehr. Der neue Nachbar scheint ihm nachzustellen und schreckt auch nicht vor Gewalt zurück. Was ist das Motiv des Fremden? Während eines Unwetters kommt es zum grauenvollen Finale ...

      Sprecher:

      Hank Lewis: Sascha Rotermund
      Grace Anderson: Reinhilt Schneider
      Montgomery Brewster: Konrad Halver
      Elan Whisk: Jan-David Rönfeldt
      Dr. Gallun: Detlef Bierstedt
      Officer August: Stephan Chrzescinski
      Officer Decker: Gordon Piedesack
      Radiomoderator: John Ment

      Voraussichtliches VÖ-Datum: 25.02.11

      Den CD-Vertrieb übernimmt pop.de, den Download-Vertrieb HighScore Music.

      ISBN-Nummer: 978-3-86212-020-8

      Hörprobe folgt.
      Bilder
      • mindnapping1_cover.jpg

        857,8 kB, 1.200×1.200, 702 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Audionarchie“ ()

      MindNapping 2 - Die 9mm-Erbschaft

      Hier die Infos zur zweiten Folge der Psychothriller-Reihe "MindNapping":

      "Die 9mm-Erbschaft"

      Idee und Buch: Raimon Weber

      Klappentext:

      Erst der Selbstmord ihres Vaters bringt die Brüder Richard und Brendan wieder zusammen. Sie besuchen die Orte ihrer glücklosen Kindheit. Tief in den Wäldern der amerikanischen Ostküste. Doch sie sind nicht allein. Etwas folgt ihnen. Schlägt immer wieder brutal zu. Konfrontiert die Brüder mit den Schrecken der Vergangenheit. Und treibt sie in den Wahnsinn ...

      Sprecher:

      Erzähler: Gordon Piedesack
      James Edward Monroe: Rüdiger Schulzki
      Brendan Monroe: Patrick Bach
      Patricia Monroe: Christine Pappert
      Richard Monroe: Martin May
      Bonnie Paxton: Sylvie Nogler
      Linus Reed: Wolf Frass
      Notar: Konrad Halver
      Martelli: Sascha Rotermund
      Radiomoderator: John Ment

      Voraussichtliches VÖ-Datum: 25.02.11

      Den CD-Vertrieb übernimmt pop.de, den Download-Vertrieb HighScore Music.

      ISBN-Nummer: 978-3-86212-021-5

      Hörprobe folgt.
      Bilder
      • mindnapping2_covera.jpg

        263,31 kB, 1.275×1.275, 686 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Audionarchie“ ()

      Sehr auffallende und aus der "Reihe fallende" Cover. Aber für Psycho-Thriller einfach nur billig.

      Für jemanden, der selber alles bis ins kleinste "Zerlegt", ist das für seine eigenen Produktionen schon mal ein Armutszeugnis vorweg. #brech#
      . #


      Die einen kennen mich #winkewinke# - die anderen können mich#pokuss#

      " Ersteller des 1. Beitrages 2010,11+12 "

      Psycho-Thriller sind nicht mein Genre, also will ich mir da kein Urteil erlauben, aber was ist denn an den Covern so schlecht?

      Die Bilder passen zu dem im Klappentext beschriebenen Inhalt und die "geklebten" Buchstaben des Reihentitels sind nochmal eine zusätzliche Anspielung auf das Wortspiel mit "Mind" und "Kid" Napping. Von daher doch in Ordnung.
      #helau# " Ersteller des 1. Beitrages 2013 " #helau#


      Prima luce

      Es tanzt ein Sonnenstrahl

      zur Melodie der alten Lieder.

      Setzt sich nieder

      in deinem Auge Glanze.

      Du hast die Wahl:

      Tanze!

      (2013 von mir verfasst)
      Ok. Ich wills mal differenzieren.

      Die Bilder und der Rahmen gefallen mir schon. Und würden mir im Gegensatz zum vorherigen Post sogar sehr zu stehen !!! #daumenhoch#

      Aber der Kallender und die beiden "Sprechblasen" machen das Bild wieder kaputt ! Wenn sie auch zum Thema und zu den Inhalten passen, so stören sie jedoch das Gesamtbild.

      Einen tolles Auto würde man ja auch nicht mit Aufklebern an Türen, Hauben und Dach verschandeln. Oder !?

      Deshalb meine Kritik.
      . #


      Die einen kennen mich #winkewinke# - die anderen können mich#pokuss#

      " Ersteller des 1. Beitrages 2010,11+12 "

      Ja, kann ich nachvollziehen. Gerade der Kalender will nicht so recht ins Gesamtbild passen.

      Ich glaube die beiden Blasen sollen den Eindruck einer Flip Chart beim Rahmen unterstützen, wie man sie beispielsweise auf einer Einsatzbesprechung der Polizei nutzen würde. Vielleicht würde dies stimmiger, wenn man entweder das Bild als ein Loch in der Flip Chart, also auch rechts und links karriertes Papier, einbaut, oder nur oben karriertes Papier hat.

      Jep, mit dem Auto kann ich dir nur recht geben. Keinen Aufkleber an meinen Rasenden Falken. :)
      #helau# " Ersteller des 1. Beitrages 2013 " #helau#


      Prima luce

      Es tanzt ein Sonnenstrahl

      zur Melodie der alten Lieder.

      Setzt sich nieder

      in deinem Auge Glanze.

      Du hast die Wahl:

      Tanze!

      (2013 von mir verfasst)
      @Nexus: Danke für die Kritik. :)

      Die Cover sehen ja nicht ohne Grund so aus, hast Du schon mal von einer Mindmap gehört?

      Und wenn ein Auto von Aufklebern verschandelt wird, was macht man dann? Die Kleber ab, genau. Also einfach das Hörspiel kaufen und das Cover weggwerfen. ;) Spaß.

      Nur weiß ich nicht, was das mit dem "Für jemanden, der selber alles bis ins kleinste "Zerlegt"" soll. Wie dem auch sei, die Cover fallen aus der Reihe, sind Eyecatcher und mal was Neues, das war gewollt, das wurde so umgesetzt, ich bin zufrieden und es erzeugt Aufmerksamkeit. Ziel erreicht, es wird darüber diskutiert.

      Wenn schon so über das Cover diskutiert wird, wie wir das dann erst mit den Hörspielen werden. :D

      Audionarchie schrieb:

      @Nexus: Danke für die Kritik. :)

      Die Cover sehen ja nicht ohne Grund so aus, hast Du schon mal von einer Mindmap gehört?

      Jo, hab ik. Aber die "Sprechblasen" und der Kalender sehen nicht unbedingt so aus als seien sie Bestandteil der Map, sonder wie aufgelegt. Und genau das ist das was die Cover in meinen Augen so sch.... aussehen lässt.




      Audionarchie schrieb:

      die Cover fallen aus der Reihe, sind Eyecatcher und mal was Neues, das war gewollt und es erzeugt Aufmerksamkeit. Ziel erreicht, es wird darüber diskutiert.
      Genau das bzw. so ähnlich habe ich vorher auch geschrieben

      Audionarchie schrieb:

      Wenn schon so über das Cover diskutiert wird, wie wir das dann erst mit den Hörspielen werden. :D
      Warts ab. ;) ;D
      . #


      Die einen kennen mich #winkewinke# - die anderen können mich#pokuss#

      " Ersteller des 1. Beitrages 2010,11+12 "

      Mir gefällt es sehr gut! #jaja# und ist jedenfalls mal ein anderes Layout, sehr markant und eingängig!
      Ich bin gespannt, der Klapptext ist ja schon mal sehr viel versprechend und macht lust auf mehr! #daumenhoch#
      Werde auf jedenfall zugreifen!
      Traditionen sind wie Teller


      da um zergebrochen zu werden
      ich gebe (fast) jedem hörspiel eine chance. es zählt in erster linie was mein trommelfell in schwingungen versetzt. also warte ich ab und werde nach den beiden folgen für mich entscheiden ob das was für mich ist, oder halt nicht. danach kann ich mir gedanken machen ob mir das cover gefällt, oder nicht.

      Hoax

      -- Bevor ich mich ärgere, ist es mir halt egal --

      Ich ( persönliche Meinung) finde die Cover ehrlich gesagt sehr billig gemacht. ich hätte vom " Meister der Hörspiel-Rezensionen" doch etwas mehr erwartet, aber gut, muss ja die Firma selber wissen ;D

      Sind wir mal gespannt, was da an Sound kommt und ob der Inhalt dem Cover entspricht oder das Cover nur täuscht.....
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...