[Feuilleton Jänner 2011] Hörspiele jetzt auch auf BLU RAY DISC!

      warbird schrieb:

      also so ganz falsch lag ich nicht- nur weil mans später umbenannt hat


      Es wurde kein Begriff umbenannt, sondern ein völlig neues Format geschaffen.
      Die Disc, die du meinst, war mehr oder minder ein Flop und hieß VCD und CDi
      Die DVD hieß schon immer DVD, genau wie die Blu-ray schon immer Blu-ray hieß 8)
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de

      Markus G. schrieb:

      Da haben wir hinsichtlich Klang und Ton von Filmen unterschiedliche Präferenzen.

      Zum Teil liegt es auch an den räumlichen Gegebenheiten. Zwischen Stereoanlage und BluRay-Player liegen hier etwa 5 Meter vollgestopfte Schrankwand (inkl. Eckteil), und ohne Abbau lässt sich dahinter beim besten Willen kein Kabel mehr verlegen. Das Wohnzimmer ist konzipiert worden, als noch VHS üblich war, und schon das Aufrüsten auf DVD, Flachbild-TV und BluRay war kabeltechnisch jedesmal ein echtes Abenteuer...

      Aber natürlich würde sich irgendeine Lösung finden, wenn ich echten Bedarf an Dolby 5.1 hätte. Und den habe ich einfach nicht. Ich will gar nicht "mittendrin" im Film oder Hörspiel sein, mir ist im Gegenteil ein gewisser Abstand ganz recht...
      Macht der Surroundton bei Dir nur einen Unterschied im Hörgenuss oder verändert er auch Deine "Eintauchtiefe" in ein Hörspiel?
      @beli: Ja, ich kenne das, ist gar nicht so einfach ein Heimkino zu installieren. Ich habe leider auch große Abstriche machen müssen. Da unsere Wohnung neu gebaut wurde, habe ich mir gleich mal Kabelkanäle legen lassen. Aber wenn ich könnte wie ich wollte hätte ich wirklich einen kleinen Kinosaal *seufz*

      ​Macht der Surroundton bei Dir nur einen Unterschied im Hörgenuss oder verändert er auch Deine "Eintauchtiefe" in ein Hörspiel?


      Im Grunde beides. Vor allem die Jules Verne Hörspiele, die ich auf DVD habe, bekommen dadurch im wahrsten Sinne des Wortes eine zusätzliche Dimension. Aber, dass muss ich auch fairer Weise sagen, ich brauche ein solches Erlebnis nicht rund um die Uhr und ich brauche es nicht für alle Arten von Hörspielen. Bei Jugendkrimis ala ??? oder klassischen Krimi wie Lady Bedfort muss dass nicht sein. Bei manchen Geschichten, die ich höre weine ich hingegen immer ein wenig in mich hinein und trauere, dass es hier keine zusätzliche Option 5.1 Ton gibt. Diese Art von akustisches Erlebnis ist halt ein kleines "Steckenpferd" für mich. Von daher bin ich schon froh, dass es zumindest ein paar wirklich tolle Hörspiele auf DVD gibt, die auch bestens geeignet ist Freunde zu beeindrucken was Hörspiele akustisch alles zu Wege bringen. Aber für den Mainstream ist es nicht geeignet. Und dass ist wohl auch gut so...
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...