Quietschende Tapes

      Quietschende Tapes

      Moin,

      habe gerade ein Problem, eines meiner Lieblingstapes quietscht, was kann man dagegen machen, habt ihr da Tipps?

      So long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley
      Sicher dass es am Tape liegt, oder könnte es auch am Kassettendeck liegen?
      Evtl die Spulen kontrollieren oder wie die drehdinger heißen. Manchmal drehen die sich schwer wenn sich zuviel Staub drinnen sammelt und dann quietscht es. Oder unten an den Stäben mit einem Wattestäbchen vorsichtig reinigen. Oder mal ne Reinigungskassette durchlaufen lassen.
      Bei mir hat das auch mal ganz laut gequietscht wenn ich ein Tape rein hab. Nach der "Reinigungs" Prozedur ging es dann wieder Tadellos. Vielleicht bringt es ja was.
      Traditionen sind wie Teller


      da um zergebrochen zu werden
      Quietschende Tapes sind echt ein nerviges Problem. manchmal hilft es, öfters das Band komplett durch zu spulen. Wenn das nichts hilft, vorsichtig aber bestimmt die Kassette gegen die Tischkante hauen. Im scglimmsten Fallöe kann mandie Bandspuelen in ein anderes Gehäuse einsetzen, aber das ist echt die GAU-Situation. ;)
      "Das Internet gibt es jetzt auch für Computer?"
      Homer Simpson

      Quietschende Bänder - kann man etwas dagegen tun?

      Hallo!

      Die Suchfunktion hat nichts ergeben, obwohl ich kaum glaube, dass ich alleine von diesem Problem betroffen bin.

      Vor kurzem habe ich mir (unter anderem bei Pop.de) wieder einmal ein paar gebrauchte und in dieser Form nicht mehr erhältliche Hörspiel-Klassiker auf MC geholt. Dabei ist wieder ein Problem aufgetreten, mit welchem ich leider in letzter Zeit öfter zu tun habe: Quietschende Bänder!

      Bei der gekauften, alten Version des "Weltraum-Monsters" aus der "Neon-Gruselserie" war es ab etwa der Hälfte der ersten Seite so schlimm, dass man kaum mehr ein Wort verstand - dazu verzerrte der Ton auch noch etwas. Die zweite Seite hingegen lief von Anfang bis Ende einwandfrei. Ein anderes Gerät wollte die erste Seite ab den quietschenden Stellen gar nicht erst abspielen und stoppte immer wieder.

      Ich habe schon ein wenig nach Ursachen und Tipps gegoogelt, aber wirklich weitergeholfen hat es nicht. Bei den Ursachen war von feuchten (Tipp: In die pralle Sonne oder in den Backofen legen) oder zu strammen Bändern (Tipp: mehrmals vor- und zurückspulen, was aber nichts gebracht hat) die Rede. Auch ein "Umzug" in ein neues Gehäuse wurde empfohlen.

      Bevor ich aber irgendwelche Experimente mache, die eventuell alles noch schlimmer machen, wollte ich mich hier mal umhören. Wer hat hier schon einmal so ein Problem gehabt und wie konntet Ihr es lösen? Gibt es auch besonders hartnäckige Problemfälle, die einfach nicht zu retten sind? Bin für jeden Tipp dankbar!!
      Doch leider hilft nur Zerlegen, manchmal kann man auch mit Hilfe vom Backofen die Kassetten "aufbacken". Natürlich nicht bei 250°, sondern bei ähnlichen Temperaturen wie auch im Auto herrschen ca. 60° sollte das Plastik sich ausdehnen lassen und so Engstellen wieder freigängig werden lassen. Ansonsten aus Leerkassetten die Mechanik klauen und umbauen bzw. die Bänder tauschen/umspulen.

      Im Internet gibt es sogar Firmen die sich auf die Reparatur von Audio/Videokassetten spezialisiert haben. Vielleicht verrät Dir einer ein paar seiner Tricks und Tipps.
      kassettenklinik.de/kontakt.html
      cassetten-klinik.de/
      ebay.de/gds/hoerspielkassetten…/10000000002345070/g.html
      http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Telliminator“ ()

      Danke für die Antwort, Telliminator!

      Naja, vielleicht versuch ich es mal mit dem Zerlegen, aber bei meinen beiden linken Händen sehe ich da ein wenig Schwarz...

      Vielleicht versuch ich sogar die Sache mit dem "Aufbacken" - oder doch lieber überbacken? Nimmt man da am Besten Parmesan oder Mozzarella? #gruebel#

      Gebrauchte Kassetten zu kaufen ist eben leider ein kleines Lotterie-Spiel. Schließlich können die Verkäufer höchstens Stichproben machen, um den Klang zu überprüfen, aber natürlich unmöglich die ganze Kassette hören. Muss mir eben sonst die Folge nochmal irgendwo günstig holen.
      Ich kenne das Problem natürlich auch, wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass manche Bänder nur in manchen Abspielgeräten quietschen. Wenn ich diese in ein anderes Kassettendeck gebe, dann quietschen sie nicht mehr.
      Also mir hat mal ein Besitzer eines Elektronikgeschäftes der sich mit den Geräten wirklich sehr gut auskennt folgendes dazu erklärt.
      An alles kann ich mich aber leider nicht mehr erinnern.Ist schon eine Zeit her.Soviel weiß ich noch,daß er sagte.
      Das Problem sind oft die neueren Abspielgeräte.Die sind für die alten Bänder oft nicht wirklich geeignet. Da hat sich etwas an der Technik verändert und irgendwie passt das nicht mehr. Vielleicht hilft es ja schon dir ein älteres gebrauchtes Abspielgerät zu kaufen.
      In meine gute Anlage brauchte ich meine MC´s auch nicht legen ( klang grausig ) Dafür hatte ich mir damals so einen Kinderkasettenrekorder ( diese bunten Teile, oftmals noch mit einem Mikro an der Seite, kosten so um die 20 - 30 € ) angeschafft. Klappte klasse :)

      Aber da ich schon seit einiger Zeit komplett auf CD umgestiegen bin, habe ich dieses Problem nicht mehr. Wobei, die MC hatte schon was. Das Knistern, und nach der Halbzeit die Kassette drehen. Ich weiß bei vielen Hörspiel CD´s noch heute, wo die erste Seite endet und man ( wenn es denn eine MC wäre ) umdrehen müßte :)
      Streite dich niemals mit einem Idioten - denn erst zieht er Dich auf sein
      Niveau um dich danach mit seiner Erfahrung zu erschlagen !!
      Tja, so wie es aussieht, ist das Quietschen weitgehend weg. Hatte gestern noch, obwohl es zuerst (bevor ich hier mein Problem geschildert habe) nichts gebracht hatte, noch mindestens eine halbe Stunde die MC vor- und wieder zurückgespult und vorhin nochmal angehabt - es quietschte nur noch an einer Stelle für wenige Sekunden, dann war Ruhe. War wohl doch etwas "eingerostet", die MC (war auch nicht ganz zurückgespult).

      Bevor ich hier das Thema eröffnete, hatte ich ja, wie gesagt, auch schon mit dieser Methode versucht, aber halt nur 2-3 mal vor- und zurückgespult - war wohl zu wenig. Aber nach einem guten Dutzend Mal scheint es ja doch was bewirkt zu haben. Naja, so darf ich mich die nächsten Male hoffentlich auf ein fast quietschfreies Hörvergnügen freuen.

      @petershaw71: Neue Hörspiele kaufe ich ja auch nur noch auf CD bzw. mp3, aber das bringt mir bei den alten EUROPA-Hörspielen ja leider nichts wegen Schnitten und/oder ausgetauschter Musik und gerade Hörspiele, die ich noch von Früher kenne möchte ich auch wieder so haben wie ich sie kenne und das geht (nicht nur) beim "Weltraum-Monster" eben nur auf MC.

      S.N. schrieb:

      @petershaw71: Neue Hörspiele kaufe ich ja auch nur noch auf CD bzw. mp3, aber das bringt mir bei den alten EUROPA-Hörspielen ja leider nichts wegen Schnitten und/oder ausgetauschter Musik und gerade Hörspiele, die ich noch von Früher kenne möchte ich auch wieder so haben wie ich sie kenne und das geht (nicht nur) beim "Weltraum-Monster" eben nur auf MC
      Da stimme ich dir selbstverständlich zu :)
      Streite dich niemals mit einem Idioten - denn erst zieht er Dich auf sein
      Niveau um dich danach mit seiner Erfahrung zu erschlagen !!

      Hurzelpurzel schrieb:


      Das Problem sind oft die neueren Abspielgeräte.Die sind für die alten Bänder oft nicht wirklich geeignet. Da hat sich etwas an der Technik verändert und irgendwie passt das nicht mehr. Vielleicht hilft es ja schon dir ein älteres gebrauchtes Abspielgerät zu kaufen.


      Das habe ich auch festgestellt. #jaja#
      Aber mein neuer CD/MC/Mp3-Rekorder von Aldi scheint das Problem nicht zu haben.
      Ich habe mir den alten Doppeltaperekorder von meiner Oma gesichert.
      Ricky, der Hengst (Mehrteiliger Sketch), Bert Stevens u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 123
      Altes Thema - gleiches Problem: Es quietscht.

      Ich habe es duchlaufen lassen - komplett gespult und einmal durchlaufen lassen mit ausgeschalteten Boxen - hilft nicht da das Band queitscht und nciht die Tonspur.
      Gibt es irgendwelchen Tipps und Tricks?

      So long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley
      Hast Du es wirklich auf verschiedenen Tapedecks probiert? Also ich habe sehr gute und sehr billige Tapedecks und bei ersterem quietscht es weniger bis nie. Wenn ein Tape aber wirklich sehr quietscht, wird Dir nichts anderes übrig bleiben als es in eine PM3 Datei umzuwandeln um es quietschfrei hören zu können.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...