Welches Hörspiel/Hörbuch hört ihr gerade ...

      soooo... nach Fraktal Folge 1 gleich mal Folge 2 und 3 geordert, sehr spannend, da muss Perry Rhodan noch ein bisschen warten.

      Bin nur noch am überlegen, mit welcher Sherlock Holmes Serie ich starte, eigentlich klingt Chronicles vielversprechend, wer kann mir helfen und Alternativen nennen?
      Danke im voraus!
      Erst mal musst du wissen, ob du die Original-Fälle oder Pastiches willst. Für Original-Fälle würde ich die Maritim-Serie empfehlen, da hier alle 60 Geschichten mit dem großartigen Gespann Rode-Groeger vertont wurden. Recht gute Pastiches gibt es ja in der Neue-Fälle-Serie von Romantruhe auch noch mit diesen Sprechern. Ansonsten hat ja auch der DAV schöne neue Boxen mit den Radioklassikern zu vielen Originalen. Da kannst du auch nichts falsch machen.
      Die Chronicles sind für Pastiches nicht schlecht, jedoch schwankt die Qualität der umgesetzten Vorlagen sehr, das heißt es ist auch mal ein Fehlgriff dazwischen. Die Sprecher (Hagen-Jacobs) mag ich persönlich aber auch sehr.
      Die Titania-Serie ist für die Originalfälle auch in Ordnung, jedoch stechen die Folgen meiner Meinung nach nicht so aus der Masse an Holmes-Hörspielen heraus und neigen dazu etwas langatmig zu sein. Die Pastiches (Folgen 1-9) kannst du vergessen.

      BjoernErik schrieb:

      Ansonsten hat ja auch der DAV schöne neue Boxen mit den Radioklassikern zu vielen Originalen. Da kannst du auch nichts falsch machen.


      Besten Dank für die ausführliche und sehr interessante Info !! #danke# Das hilft mir sehr, die Originalfälle (am Besten in einer Box wie von dir beschrieben) würden da für mich schon die oberste Priorität haben (abgesehen von Chronicles Folge 1, die ich jetzt einfach zudem mal teste)... ^^
      Die Frage zu den Boxen habe ich dir ja bereits in einem anderen Thread beantwortet.

      Das Thema der Sherlock-Holmes-Hörspiel ist für Neueinsteiger tatsächlich etwas erschlagend. Bei rund 300 Produktionen insgesamt und derzeit gut 40 Neuerscheinungen pro Jahr auch kein Wunder.

      BjoernErik hat ja schon einige Eckdaten geliefert und gute Vorschläge gemacht. Wenn du dich vor allem für die Originalgeschichten von Conan Doyle interessierst, dann ist die Reihe von Maritim ein Muss, denn sie hat als einzige bisher alle 60 Fälle bearbeitet, wenn teilweise mit einigen Freiheiten. Die Reihe von Titania ist inhaltlich etwas näher an der Vorlage, dafür fallen die Inszenierungen im Vergleich teilweise etwas langatmiger aus.
      Die Chronicles haben ebenfalls einige Original-Fälle dazwischen, aber gemischt mit Büchern von anderen Autoren und Geschichten die extra für die Hörspiele geschrieben wurde, so dass die Qualität teilweise sehr großen Schwankungen unterworfen ist.

      Welche der drei Reihen man den Vorzug gibt, ist letztendlich wohl schlicht Geschmackssache.

      Sofern man sich auf die Machart von Radiohörspielen der 60er-Jahre einlässt, ist natürlich auch die Reihe des BR mit dem unvergleichlichen Peter Pasetti ein absoluter Pflichtkauf. Eine einzige große Box mit ihnen gibt es leider nicht, aber DAV hat einige andere schöne Ausgaben im Angebot. (Details siehe im Artikel im Sherlock Holmes Wiki oder den entsprechenden Unterbereich hier im Forum.)
      Ebenso wie die Reihe des SWF/SWR mit Walter Renneisen, die bei DAV und Audiobuch erschienen ist.

      Tribble schrieb:

      Sofern man sich auf die Machart von Radiohörspielen der 60er-Jahre einlässt, ist natürlich auch die Reihe des BR mit dem unvergleichlichen Peter Pasetti ein absoluter Pflichtkauf.


      Oh ja, Peter Pasetti ist unvergessen, meine Zeit damals !

      Super, #danke# nochmal für deine fundierten Informationen, da bin ich ja sehr beruhigt, mein erster Impuls war auch: "da kann ich im Prinzip nix falsch machen" und ich musste hier bei mehreren Interessenten schnell zuschlagen, habe nun insgesamt 3 Boxen von Weltbild erstanden, gibt oder gab es hier noch mehrere ?

      Werde mir ggf. noch punktuell einige schöne Einzelfolgen der Chronicles besorgen, aber erstmal hab ich ja ausreichend tollen "Stoff" !
      Oha, sehr schön, das gefällt und wirklich sehr gut um relativ schnell eine komplette (und erschwingliche) Übersicht zu bekommen !

      Sind denn weitere, alternative Fälle empfehlenswert? ( wahrscheinlich auch zum größten Teil Geschmackssache, oder ? )
      Ich finde z.B. den Zeitmaschine-Crossover von der Idee her genial bei den Chronicles ! :rolleyes:
      Grundsätzlich gibt es viele recht gute "Pastiches" (= Geschichten, die nicht von Doyle geschrieben wurden). Nur hat da natürlich jeder Leser/Hörer, aber auch jeder Autor eine andere Herangehensweise, bzw. andere Vorlieben. Ich persönlich konnte mit der Zeitmaschinen-Folge nichts anfangen, ich mag es lieber, wenn klassische Fälle erzählt werden, die so auch von Doyle sein könnten. Das kann dir aber natürlich anders ergehen. Auch Folge 1 der Chronicles hat mir nicht so "geschmeckt", da hier doch sehr frei, man könnte auch sagen "verschwörungstheoretisch", mit gewissen Personen/Ereignissen aus den Originalen umgegangen wird. Andererseits war sie sehr fesselnd - da kann man kein Pauschalurteil treffen. Andere Fälle der Chronicles sind dann wieder klassisch - gefallen mir dann mehr. Das mag ich so bei dieser Serie - es ist von allem etwas dabei.
      Wenn du die 60 Maritim-Hörspiele hörst, wirst du - in den höheren Nummern - auch auf eine ganze Reihe schwächere Originalfälle treffen. Diese sind zurecht allgemein nicht so bekannt. Das ist auch der Grund für mich zu sagen, Pastiches sind durchaus annehmbar, auch wenn sie vielleicht nicht an Doyles beste Werke herankommen.
      Habe heute gerade IRIS vorgezogen, weil ich einfach so neugierig war, sehr gut ausgearbeitet, da ja auf einer Kurzgeschichte basierend. Sehr gute Atmosphäre und Sprecher, da hat Ohrenkneifer wieder mal eine runde und ausgereifte Produktion hingelegt, da passt alles und als I-Tüpfelchen noch ein sehr informatives Making Of dazu,was will man mehr!?
      9 von 10 Punkten!

      Betaraybill schrieb:

      daneel schrieb:

      Heliosphere 2265 ist meiner Meinung nach sehr gut. Da konnte ich die Pausen nicht abwarten und bin auf die Romane umgeschwenkt (zusätzlich). Diese sind natürlich sehr viel detaillierter. Das coole an den Heliosphere 2265 CD ist, dass dort zusätzlich die mp3-Dateien und das zugehörige eBook abgespeichert ist.


      Gerade Heliosphere 2265 geordert... klingt spannend! Danke dir nochmal für den Tipp !

      ...noch eine tolle Serie zum entdecken... :rolleyes:


      Ich nehme an, Mark Brandis hast Du schon hinter Dir?
      Ich hab den Eindruck, manche sind abgeschreckt von den vier zusammenhängenden General Smith-Folgen, hat man die geschafft, kommt die etwas umstrittene Doppelfolge, in der Brandis auf Grischa Romen trifft.. Da wurde oft bemängelt, dass es etwas in die Länge gezogen wurde...

      Ich habe immer noch nicht die allerletzte Folge 32 gehört, kaum vorstellbar. Folge 31 hat ja auch einen gewaltigen Tritt in die Magengrube drin, also die Serie hat durchaus depressive Elemente drin, auch wenn ich das sonst nirgendwo gehört habe, denke ich mir das halt mal so.

      Ich habe in letzter Zeit n paar Mimi Rutherfurt'se durchgehört, ich finde, die Reihe ist ein bißchen unterbewertet, sie ging im Holmes und Pater Brown-Wahn (mehr oder weniger) etwas unter, oder bilde ich mir das nur ein? Das sind einige gute Sachen bei (natürlich auch Käse, wie die Voodoo-Folge, aber auch die eine vom Masuth (!!!!!!!), in auf einmal irgendwelche russischen Spione mitmischen und gefühlte 30min der Erklärbär Monologe hält).

      Jean St. Claire schrieb:

      aber auch die eine vom Masuth (!!!!!!!), in auf einmal irgendwelche russischen Spione mitmischen und gefühlte 30min der Erklärbär Monologe hält).


      Welche isn das? Das klingt so daneben, dass ich es sofort auflegen würde 8o
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...