DANGER (eine Hörspielserie von Maritim) ...

      LskH schrieb:

      Aber mal im Ernst - das ist doch ein Schreibfehler oder wie man das bei sowas nennt ...

      Nehme ich auch an (bzw. eher ein Programm(ier)fehler). Schliesslich verlangt der gleiche Anbieter bei Amazon nur bescheidene 65 Euro... ;)

      (Die Dark Trace-Preise gehen ja noch - die 7. Folge von "Mimi Rutherfurt ermittelt" habe ich auch schon für deutlich über 200 Euro angeboten gesehen... X/ )
      Jo - zumal das nicht einfach nur 100 oder 200 € sind

      und das für einen Nicht-Klassiker


      Naja, aber kontrolliert der Anbieter nicht was er eingeben hat ?
      Kann er da nicht mehr korrigieren ?
      Darf doch nicht sein sowas ..... ?(
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie

      LskH schrieb:

      Naja, aber kontrolliert der Anbieter nicht was er eingeben hat ?
      Kann er da nicht mehr korrigieren ?

      Der stellt soo viele Artikel ein, das dürfte alles vollautomatisiert laufen. Ein Plausibilitätscheck wäre natürlich eine gute Sache - aber wenn die Preise gelegentlich (ebenfalls automatisch) neu justiert werden, regelt sich das vermutlich früher oder später von allein. Und wenn tatsächlich vorher jemand kauft, ist es ja umso besser für den Anbieter...
      Nach dem Totalflop mit der 11 (bzw. dem Hörspiel, das nur auf Wunsch von und exklusiv für Stollentroll erschienen ist ;) ) war wohl nicht nur ich wenig motiviert, zügig die 12 anzusteuern.

      Nun habe ich es aber doch getan und kann die Sache als "na ja" durchwinken. Spannend ist es, wenngleich nicht "erwachsen" nach der Fader´schen Definition. Das Ende ist erneut eher Stuss, soll das jetzt zum Markenzeichen dieser Reihe werden?

      Fazit: Kommt wie ein Thriller daher, endet wie ein Gruselhörspiel, ist letztlich beides nicht. Dank des hohen Tempos und der Sache mit der Spannung kann man sich aber noch ein Okay für den schnellen Hörsnack zwischendurch abringen.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie - das ist Brutalität
      Ich habe neulich Danger - 14 - Puppenhaus gehört....

      Ich weiß nicht, ob es schon schlimmeres gab, aber es spielt gut in der unteren Liga mit....

      Dabei kann man dem Hörspiel die solide Umsetzung nicht unbedingt vorwerfen, aber die Geschichte, sorry, vielleicht bin ich mittlerweile zu alt für den Scheiß, aber das ging für mich gar nicht...

      Generell der Einstieg ist schon komisch, da wird sich über den Vater beschwert, der noch ganz okay rüber kommt, man fragt sich "Hä?", um dann in der nächsten Szene voll vom Leder zu ziehen, inkl. Unfalltod, was überhaupt keine Rolle mehr spielt. Das passt überhaupt nicht zusammen, in Fragen von Holzhammer vs. Subtilität...

      Na gut, hat aber auch noch nichts mit der eigentlichen Geschichte zu tun, die ich hier nicht spoilern möchte, außer, dass ich die Idee entweder hochgradig albern empfinde oder aber man hätte sie wesentlich abstrakter umsetzen müssen....

      Danger in der Neuauflage bzw. Fortführung bleibt weiterhin durchwachsen für mich.
      -100g Schnittkäse zum mitnehmen, bitte.-
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...