DANGER (eine Hörspielserie von Maritim) ...

      DANGER (eine Hörspielserie von Maritim) ...

      Klingt sehr geil!!!

      Danger Part 0 - Zeitzonen

      Inhalt:
      Was, wenn man glaubt, sein Leben felsenfest im Griff zu haben? Wenn man der Meinung ist,
      dass einen nichts so schnell aus dem Takt bringen kann?
      Wenn man in seiner Sorglosigkeit vermeintlich kleine Begebenheiten übersieht und ihre
      Bedeutung unterschätzt?
      Wann kommt dann der Punkt, an dem wir merken, dass uns der Taktstock längst aus der Hand
      genommen wurde? Dass jemand anderes unsere Geschicke leitet. Etwas anderes..
      Etwas, von dem wir nicht einmal ahnen würden, dass es über solche Macht verfügt.
      Aber es besitzt sie. Und es weiß sie hinter seiner gewöhnlichen Fassade bestens zu verstecken. Bis es sich uns in seiner tödlichen Abhängigkeit offenbart..


      Die Sprecher:
      Original & Kopie: Torsten Münchow
      Kommissar: Michael Brennecke
      Jensen, Beamter: Philipp Bramer
      Marina: Melanie Manstein
      Kassiererin: Susanne Meikl
      Kellner: Ulf Sömisch
      Angestellte: Sandra Schwittau
      Passant: Norbert Gastell
      Radiosprecher: Manfred Erdmann
      Arzt: Mogens von Gadow

      Danger Part 1 - Exit US, kein Überleben geplant

      nhalt:
      Die Zukunft hat längst ihren Glanz verloren. Und für Ray Lovelock gilt das im Speziellen. Der durchtrainierte MI-6 Mann wendet sich daher an #Exit-us#. Ein amerikanisches Unternehmen, das Lebensmüden seine Dienste anbietet. Wer #Exit-us# sein Leben in die Hände legt, verliert es mit Stil.
      Der Kunde kann sich im Katalog aussuchen, bei welcher Katastrophe, bei welchem todbringenden Ereignis der Vergangenheit er sterben möchte. Der #Navigator#, eine Zeitmaschine, bringt den Kunden an den Ort seines raschen Todes.
      Doch bei Ray, bei dem so vieles im Leben schiefgelaufen ist, gibt es einen Zwischenfall. Er landet in der falschen Zeit und am falschen Ort. Und noch schlimmer: Er überlebt.
      Während er sich durch das brennende London von 1666 kämpft, flackert sein Lebenswille wieder auf. Aber die Konzernleitung, die hinter #Exit-us# steht, hat vorgesorgt. Sie schickt ihm den #Tracer# hinterher. Einen Killer, der eigens dafür ausgebildet wurde, Gestrandete in der Vergangenheit aufzuspüren und zu eliminieren. Bevor diese Gelegenheit haben, in den Verlauf der Geschichte einzugreifen..

      Sprecher: Joachim Hansen
      Ray Lovelock: Tobias Lelle
      Gale Farnsworth: Melanie Manstein
      Filialleiter: Hartmut Neugebauer
      Simon: Philipp Bramer
      Tracer: Torsten Münchow
      Wirt: Manfred Erdmann
      Ingenieur: Fritz von Hardenberg
      Techniker: Norbert Gastell
      Anako: Dagmar Dempe
      Yazumi: Sandra Schwittau
      Kunde : Michael Mendl
      Kunde 1: Mogens von Gadow
      Kunde 2: Michael Brennecke
      Soldat: Volker Brandt
      Forscher: Michael Habeck
      Computerstimme: Susanne Meikl
      Sergeant: Ulf Sömisch
      Plünderer: Nils Clausnitzer
      Winkler:Pascal Breuer

      Erscheinungstermin: Juli 2007
      Preis: 14,95€

      Quelle: maritim-produktionen.de
      Bilder
      • danger 0.jpg

        37,98 kB, 220×219, 372 mal angesehen
      • danger1.jpg

        40,4 kB, 219×220, 362 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „HP. Göldner“ ()

      Danger Part 2 und 3

      Die nächsten Beiden:

      Danger Part 2 - Das Ding aus der Tiefe

      Inhalt:
      Unter dem ewigen Eis der Antarktis endecken russischen Satelliten einen See von
      gigantischen Ausmaßen. Seit über einer halben Millionen Jahre von der Außenwelt
      isoliert.
      Ein Forschungsteam arbeitet sich durch den 3000 Meter dicken Eispanzer, um dem
      prähistorischen Gewässer seine langgehüteten Geheimnisse zu entreißen. Und die
      Mühe wird belohnt. Die Wissenschaftler werden fündig.
      Aber das, was sie aus den Tiefen mit nach oben bringen, hätte niemals aus seinem
      Gefängnis befreit werden dürfen..

      Sprecher:
      Svetlana Kapinski, Biologin: Sandra Schwittau
      Oleg, Ingenieur: Philipp Bramer
      Micha Woroschilow, Taucher: Tobias Lelle
      Fjodor, Pilot: Ulf Sömisch
      Walerij, Arzt: Michael Brennecke
      Alexeij, Geologe: Manfred Erdmann
      Boris, Arbeiter: Hartmut Neugebauer
      Arbeiter: Michael Habeck, Fritz von Hardenberg, Norbert Gastell
      Beamter: Volker Brandt

      Danger Part 3 - Begegnung im Eis

      Inhalt:
      Die Karte eines buddhistischen Klosterabtes führt die Archäologen Stig und Gerda Rangström in die abgelegene Gebirgswelt Nepals. Gemeinsam mit ihrem Freund, Professor Lembach rüsten sie eine Expedition aus. Ihr Zweck ist die Erforschung jenes Wesens, das als #Schneemensch# seit Jahrzehnten immer wieder für Aufsehen sorgt. Es gilt, viele Höhenmeter in den Hängen
      des Himalaya und tödliche Fallen, die unter dem ewigen Gletschereis lauern zu überwinden. Am Ende seiner Kräfte erreicht das Forscherteam schließlich das Ziel der Reise: Ein Hochplateau, umgeben von schroffen Bergketten. Aber der Anblick, der sich den Wissenschaftlern bietet, lässt sie das eigentliche Forschungsobjekt schnell vergessen.
      Vor ihnen liegt das Wrack einer Passagiermaschine, tief unter Schnee begraben. Doch wo sind die Leichen?
      Als sie sich erneut für die Nacht rüsten, ahnen die Expeditionsteilnehmer nicht, dass sie schon lange beobachtet werden. Und dass die Legende, der sie nachjagen, bald bedrohliche Gestalt annehmen wird..

      Die Sprecher:
      Prof. Cornelius Lembach: Hartmut Neugebauer
      Dr. Stig Rangström: Pascal Breuer
      Gerda Rangström: Daniela Hoffmann
      Bihendra: Jürgen Thormann
      Abt: Friedrich Schoenfelder
      sowie: Peter Groeger, Fritz von Hardenberg, Christian Rode,
      Torsten Münchow, u.a.

      Erscheinungstermin: August 2007
      Preis: 8,95€

      Quelle: maritim-produktionen.de
      Bilder
      • danger3.jpg

        37,91 kB, 219×220, 282 mal angesehen
      • danger4.jpg

        35,38 kB, 219×220, 285 mal angesehen
      Oh da bin ich schon sehr gespannt drauf und hab es schon vorbestellt
      Für die Dezemberausgabe und damit die letzte Ausgabe von Poldi fragt.... im Jahr 2007 konnte ich den Macher von Erfolgsserien wie Point Whirmark, Gabriel Burns und Abseits der Wege Volker Sassenberg gewinnen.

      Bei einem persönlichen Gespräch in seinen Studio haben wir uns über seine Produktionen, die letzten Aufnahemen von Hans Paetsch und einen möglichen Gabriel Burns Film unterhalten.


      Hier das Interview lesen
      Habs heute angehört. Mein Fazit sieht so aus:

      Befriedigend – Danger Part 0 zeigt, dass eine wirklich sehr gute Idee noch lange kein sehr gutes Hörspiel hervorbringt. Hörspielfans von unheimlichen Geschichten sollten ein Ohr darauf werfen, sie werden ob der originellen Geschichte wahrscheinlich ihre Freude haben. Alle anderen sollten unbedingt Probe hören, denn 128 Minuten, die manchmal etwas langweilig dahin plätschern, ist nicht jedermanns Sache. Eine durchschnittliche Produktion mit Potential aber leider viel „Leerlauf“.

      Eine komplette Rezi gibts im Hörspieltalk: Heißer Tipp Danger - Part 0 : Zeitzonen

      Wie hat euch Folge 0 gefallen? Welchem Genre würdet ihr Danger zuordnen?

      Morgen kommt Folge 1 dran! Trotz des etwas enttäuschenden Gesamteindruckes freue ich mich auf eine neue unheimliche Folge!!!
      Bis jetzt habe ich nur Part 2 gehört, Part 3 steht noch original verpackt im Regal. Part 2 fand ich eigentlich ganz nett und auch gut produziert, aber ist nicht unbedingt meine Lieblingsfolge. Außerdem finde ich die beiden Covers grausam und echt schlecht. So hell wie die Covers hier dargestellt sind, sind sie in Wirklichkeit gar nicht und sehen sich zudem auch noch viel zu ähnlich, zumindest wenn man im Laden die beiden CD´s raus sucht. Möchte gerne mal wissen warum nicht darauf geachtet wurde die Covers so wie Part 0 und 1 zu gestalten. Am besten ist da echt noch Part 1. Die Folge ist die Beste aus dieser Reihe, zumindest für mich.
      Man muss die Menschen nehmen wie sie sind,
      es gibt ja keine anderen. ;)

      Wie gefällt euch bis jetzt Danger (Part 0 - Part 4)?

      Die letzte Woche habe ich mir intensiv die Serie Danger angehört (siehe auch Hörspielmeinungen: hoerspieltalk.de/forum/index.php?page=Board&boardID=16).

      Mein Resümee fällt insgesamt positiv aus: Neue und originelle Geschichten, die mir beim Hören wirklich Freude bereitet haben. Es ist erfrischend mal wieder neue Themen, wie Zeit, Yeti und Maya zu hören. Da hat sich Masuth wirklich bemüht uns nicht mit dem 333 Aufguss voll zu labern. Das finde ich wirklich bemüht und schön. Was mich weiters fasziniert, ist, dass man diese Serie nicht wirklich "einordnen" kann, denn mal ist es gruselig, mal SF und mal mystisch. Ich würde sogar meinen es ist die Geburtsstunde der ersten "phantastischen" Serie, wie wir sie von Outer Limits aus dem TV kennen. Auch dass macht mir die Serie sympathisch weil neue Wege gegangen werden.

      Negativ stößt mir in erster Linie, die Cover auf, die lieblos, mal gezeichnet, mal fotografiert sind, aber dem eigentlichen Hörspiel in keinster Weise gerecht werden. Wie von Angel in einem anderen thread richtig geschrieben, sind die Cover zu Part 2 und Part 3 viel zu dunkel geworden. dadurch sieht man wenig bis gar nix und sie sehen sich auch sehr ähnlich. Weiters finde ich, dass die Inhaltsbeschreibungen auf der Rückseite viel zu lange ausfallen und dem Leser zu viel verraten (und ihm dadurch von der Spannung nehmen). Das Hörspiel selbst könnte manchmal etwas kürzer ausfallen, neue Sprecher haben und auch mit Musik und Effekten nicht so sehr geizen.

      Meine persönliche Reihenfolge sieht wie folgt aus:

      1. Tikals Erwachen
      2. Begegnungen im Eis
      3. Das Ding aus der Tiefe
      4. Exit US
      5. Zeitzonen
      Also mir gefällt "Danger" auch sehr gut. Was mir mal aufgefallen ist, ist das es so gut wie kein Happy End gibt. Wie z.B. "Das Monster ist tot" oder so. Die Folgen haben fast jedes mal ein mehr oder weniger "düsteres" Ende. Die Mischung der Themen gefällt mir auch sehr gut. Auch gerade weil ein paar Themen so noch nie in einem Hörspiel behandelt wurden. Zu den Covern muss ich sagen, dass mir eigentlich die gezeichneten Cover besser gefallen als die Fotografierten. Ich bin schon sehr gespannt auf Part 5 "Entweiht". Welche Thematik wohl diesmal vorkommt? #gruebel#
      danger ist für mich eine der besten serien im moment.
      exit-us ist DAS hsp des letzten jahres gewesen [auch wegen tobias lelle = cybercity], mit knappem vorsprung vor zeitzonen.
      meist werden themen aufgegriffen die im hsp bereich noch nicht zu finden waren.
      und eine kleine schwäche für maritim produktionen hab ich sowieso.
      die covergestaltung, da geb ich dir vollkommen recht markus, ist nicht sehr gelungen.
      hier müsste man mal eine gerade linie finden [zeichnung oder foto] so dass die serie auch als serie wahrgenommen wird.
      die cover von 2 und 3 sehen fast gleich aus.
      und ich meine für exit us gibt es mittlerweile schon ein anderes cover. [siehe amazon]
      covergestaltung ist aber allgemein ein maritimproblem.... da haben sie keine gute hand, auch wegen ihrer ständigen re-launches.
      so haben sie es auch geschafft die schwarze serie kaputt zu machen.
      hoffentlich reden wir irgendwann über danger folge 17. freuen würde es mich...
      bildet banden


      Ich bin schon sehr gespannt auf Part 5 "Entweiht". Welche Thematik wohl diesmal vorkommt?


      Ich auch #jaja# Könnte mir vorstellen, dass diesmal ein religiöser Aspekt im Vordergrund steht. Es gibt ohnehin zu wenig Folgen, die sich diesem spannenden Thema annimmt #jaja#

      Wie hat den anderen die Serie bis jetzt gefallen?
      Die ganz große Begeisterung kann ich nicht recht teilen. Sind eindeutig ein paar Dinge zuviel drin, die ich als störend bezeichnen würde. Selbst wenn die Ideen der beiden ersten Folgen wirklich stark sind.
      "Beste Serien momentan" fällt mir da etwas schwer nachzuvollziehen. Zumindest handwerklich könnte man da so einiges deutlich besser machen.
      Falls du auf der Suche nach weiteren News rund ums Hörspiel bist, schau doch einfach mal auf www.hoerspiel3.de vorbei.
      Neu: GRATIS-Hörspiele
      "ExitUS" rangiert bei mir in der Beliebtheitsliste auch ganz oben.
      Ich finde die Idee der Geschichte schlicht super toll, da gibt es gar nichts.
      "Zeitzonen" fand ich insgesamt auch ganz gut, hatte aber einige Längen, die mich schon etwas gestört haben.
      Die Idee aber ist auch hier sehr gut.
      "Das Ding aus der Tiefe"...da bin ich wohl zu enthusiastisch rangegangen. Ich mag Grusel-, Horror-, Fantasy-Storys im ewigen Eis so gut wie immer.
      Außerdem hatte ich gerade die "Genesis"-Reihe von den Hohlbeins gelesen und war davon sehr begeistert. Da dachte ich, dass mir "Das Ding aus der Tiefe" gefallen müsste. Und ja, die Tauchszenen und so...schon gruselig, aber die Sprecher fand ich teilweise extrem gekünstelt und ich bin sicher, dass dem Hörspiel wenigstens an manchen Stellen etwas Musik gut zu Gesicht gestanden hätte.
      "Begenungen im Eis" und "Tikals Erwachen" kenne ich noch nicht.
      "Begenungen im Eis" ist irgendwie einfach an mir vorbei gegangen, das muss sich ändern, dann berichte ich :D
      "Tikals Erwachen"...das Maya-Thema interessiert mich nicht die Bohne, daher wird das Hörspiel wohl nicht gekauft.
      Sollte ich es mal geschenkt bekommen oder gut ertauschen können, dann nehme ich es natürlich gerne.
      Zumindest handwerklich könnte man da so einiges deutlich besser machen.


      Das sehe ich auch so! Von der derzeit besten Serie würde ich aber noch nicht sprechen, da gibt es andere die mir besser gefallen bzw zu "unrund" ist die Serie insgesamt, ABER ich finde die Serie schlicht und einfach GUT #jaja#
      Also ich kann mich hier dem überwiegenden Tenor nur anschließen. Die Serie hat was faszinierendes.

      Leider habe ich bisher nur ZEITZONEN und EXIT US gehört. Die fand ich wirklich herausragend. Speziell wegen der wirklich neuen Themen (wurde ja hier auch schon gesagt), aber auch weil man mal nicht zum 1000en Mal Kerzel, Nathan & Co. hört, sondern wirklich sehr gute Sprecher, die mir aber bisher in keiner anderen Produktion aufgefallen wären.

      Markus' Vergleich mit OUTER LIMITS (oder eben auch Twillight Zone) finde ich sehr passend. Insbesondere da beide Serien tatsächlich das gesamte Spektrum des phantastischen Genres ausgeleuchtet haben. Und genau dies scheint DANGER auch zu machen.

      Klar, Kritikpunkte gibt es: EXIT US endet mir zu früh, ZEITZONEN ist dafür etwas zu langatmig (wobei Torsten Münchow, der das Hörspiel ja fast alleine bestreitet, seine Sache so gut macht, dass ich darüber hinweg sehen kann), aber der positive Eindruck überwiegt auf alle Fälle. Daher werde ich mir die Serie auf jeden Fall weiter kaufen.
      "SAVE THE CHEERLEADER, SAVE THE WORLD"

      schelo schrieb:

      aber auch weil man mal nicht zum 1000en Mal Kerzel, Nathan & Co. hört, sondern wirklich sehr gute Sprecher, die mir aber bisher in keiner anderen Produktion aufgefallen wären.


      Dafür aber zum 1000. Mal die Maritim-typischen Sprecher, die ja in letzter Zeit auch kaum variiert werden. Hört man da mal mehrere Neuerscheinungen am Stück, dann setzt da bildlich gesprochen irgendwann auch so ein leichter Würgereiz ein.

      Die Ideen hinter der Serie sind wirklich gut. Daran scheitert es bei Andreas Masuth absolut nicht. Jedoch verschenkt man imho noch viel zu viel an Potential. Die Serie könnte, wenn man manche Kritikpunkte etwas zielgerichteter anpacken würde, nochmals deutlich besser sein.
      Falls du auf der Suche nach weiteren News rund ums Hörspiel bist, schau doch einfach mal auf www.hoerspiel3.de vorbei.
      Neu: GRATIS-Hörspiele
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...