Edgar Allan Poe - Hörspielserie

      Edgar Allan Poe - Hörspielserie

      Hier die bekanntgabe der nächsten Folgen...

      22 Berenice


      Poe bietet Dr. Templeton einen Tausch an: die Aufzeichnungen zu Dr. Templetons Lebenswerk im Tausch gegen Poes wahre Identität. Ein unwiderstehliches Angebot, denkt Poe. Aber Dr. Templeton schweigt. Poe und Leonie wagen sich in die Höhle des Löwen.

      23 König Pest

      Auf dem Weg zu Dr. Templeton werden Poe und Leonie von dichtem Nebel überrascht. Sie verirren sich zwischen seltsamen Häusern. Als der Nebel sich lichtet, erkennen sie, wo sie sind: im Reich von König Pest.

      24 Der Fall Valdemar

      Ein geheimnisvoller Schlafwandler weist Poe und Leonie den Weg zu Dr. Templeton. Plötzlich ist Leonie verschwunden. Poe macht sich auf die Suche. Was er findet, wird für ihn zum Alptraum.

      25 Metzengerstein

      Poe trifft Dr. Templeton um Mitternacht auf dem Friedhof. Hier soll Poe Leonie wiedersehen. Und hier soll er auch das Geheimnis seiner Identität erfahren.


      Quelle: phantastische-Hörspiele.de
      "Alles richtig machen ist unmöglich. Gerecht zu sein noch mehr!
      Aber der Wille dazu, der muss in jeder Situation, bei deinem Tun und Handeln erkennbar sein."

      Dr. Markus Merk
      Gebt mal ein Feedback zu der Serie. Wie ist Eure Meinung dazu?
      Was sind stärken, was sind schwächen...

      Ich habe mir jetzt die ersten Zehn Folgen angeschafft... Die werde ich mir in sehr naher Zukunft mal anhören...
      "Alles richtig machen ist unmöglich. Gerecht zu sein noch mehr!
      Aber der Wille dazu, der muss in jeder Situation, bei deinem Tun und Handeln erkennbar sein."

      Dr. Markus Merk
      Genial, die Serie ist für mich die beste momentan auf dem Markt! Um längen besser als Gabriel Burns
      Für die Dezemberausgabe und damit die letzte Ausgabe von Poldi fragt.... im Jahr 2007 konnte ich den Macher von Erfolgsserien wie Point Whirmark, Gabriel Burns und Abseits der Wege Volker Sassenberg gewinnen.

      Bei einem persönlichen Gespräch in seinen Studio haben wir uns über seine Produktionen, die letzten Aufnahemen von Hans Paetsch und einen möglichen Gabriel Burns Film unterhalten.


      Hier das Interview lesen
      Vor zwanzig Jahren, wollte ich solche Hörspiele immer mal hören. Jetzt gibt es sie. Genial. Allerdings hat mich Folge 25 sehr enttäuscht. Besser man hätte hier Schluss gemacht.

      Ist doch besser nach 25 Folgen auf eine wirklich tolle Serie zu schauen, als das man bei Folge 35 oder 47 sagen muss "Wann ist der Irrsinn endlich zuende?"
      Ich glaube nicht das die Serie in einem Irrsinn weitergehen wird! Ich glaube ihr ist noch reich potenzial für geniale Folgen!

      Allein die Geheimniss um Leonie und ihre Verbindung mit Dr. Baker
      Für die Dezemberausgabe und damit die letzte Ausgabe von Poldi fragt.... im Jahr 2007 konnte ich den Macher von Erfolgsserien wie Point Whirmark, Gabriel Burns und Abseits der Wege Volker Sassenberg gewinnen.

      Bei einem persönlichen Gespräch in seinen Studio haben wir uns über seine Produktionen, die letzten Aufnahemen von Hans Paetsch und einen möglichen Gabriel Burns Film unterhalten.


      Hier das Interview lesen
      Im Februar habe ich mir vorgenommen die Serie Edgar Allen Poe endlich am Stück durch zu hören. Vor etlichen Jahren habe ich rund um Folge 17 abgebrochen, weil mir die melancholische und depressive Art nicht zugesagt hat und nach der Einstellung der Serie hat mir irgendwie die Lust gefehlt, noch einmal fertig zu hören. Aber im Februar habe ich bis Folge 25 gehört und beende vorerst einmal das Hören dieser Serie. Die zweite Hälfte dieser 1.Staffel hat mir deutlich besser gefallen als die erste Hälfte. Die Atmosphäre war weiter sehr dicht, ein bisserl weniger melancholisch und die Rahmenhandlung wurde für meinen Geschmack flotter voran getrieben. Das Ende war wirklich gut und ausführlich erklärt ( so etwas würde ich mir bei Burns wünschen) aber letztendlich weiss ich nicht was ich denken soll bzw. was ich mir wünschen soll.Habt ihr über Folge 25 hinaus gehört? Geben die folgenden Hörspiele weitere Erkentnisse über die Folgen bis 25? Oder wird ein komplett neuer Handlubgsstrang gestartet und das bisherige spielt keine Rolle? Soll ich mir die weiteren Folgen auch kaufen oder ärgere ich mich dann doch zu sehr, weil die Serie ohne Ende ausläuft?

      Markus G. schrieb:

      Habt ihr über Folge 25 hinaus gehört? Geben die folgenden Hörspiele weitere Erkentnisse über die Folgen bis 25? Oder wird ein komplett neuer Handlubgsstrang gestartet und das bisherige spielt keine Rolle? Soll ich mir die weiteren Folgen auch kaufen oder ärgere ich mich dann doch zu sehr, weil die Serie ohne Ende ausläuft?


      Hab ich und das auch mehr als einmal. Das ist eine meiner absoluten Lieblingsserien und ich höre ich glaub ich einmal im Jahr komplett durch. Es macht durchaus Sinn nach Folge 25 weiterzuhören weil da noch einiges Aufgedeckt wird. Nicht nur die Geschichte um Poes Identität geht weiter auch Dr. Tempelton spielt noch eine Rolle und Leonie hat auch noch weitere Geheimnisse. Ob du dich dann Ärgerst weil die kein Ende bekommst kannst letztlich nur du selber entscheiden aber ich würde dir Empfehlen alle Folgen zu hören.

      Ein Jammer das es nach Folge 37 nicht weiterging und es auch anscheind niemand gibt der fähig ist diese Serie weiterzuführen.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Nach Folge 26 geht es auch weiterhin um die Identitätsklärung von Poe, er sucht Leute die Bezeugen können das er eben besagter Edgar Allan Poe ist. Dabei werden ihm reichlich Steine in den Weg gelegt, der Ex-Mann von Leonie tritt auf den Plan da sie auch ein Geheimnis (ich habe da auch eine Vermutung wohin sich das Entwickelt hätte) zu haben scheint. Auf der Homepage von Moritz Wulf Lange, dem Autor der Serie, kann man "Poe - The End" runterlanden. Das ganze Enthlät aber nur eine "Skizzen" zur nie geschrieben 10. Staffel. Alles ist mehr oder weniger zusammenhang los und zeigt verschiedene Versionen wie es hätte Ende können. Das ganze ist sehr Unbefriedigend.

      Poe - The End - Materialien zum Ende der Hörspielserie
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Ich finde die Serie auch großartig, habe sie aber auch erst vor ca. 1 Jahr durch Zufall entdeckt auf einem Grabbeltisch. Von dort hatte ich 16 Folgen zu je 2€ mitgenommen und versuche seitdem, mir die Serie nach und nach zusammen zu kaufen. Ist aber nicht so einfach, einige Folgen bekommt man entweder gar nicht oder nur gebraucht zu überhöhten Preisen.

      Cherusker schrieb:

      Diese Serie waere perfekt fuer ein Crowdfunding ..... ich waere sofort dabei, (fast) egal was das kosten wuerde. Aber dafuer muesste erstmal ein Konzept stehen.


      Die Wiederaufnahme der Serie lag nicht am Verlag, sondern am Autoren...
      ...von daher nützt leider ein Konzept sehr wenig, solang der Herr Autor meint, was er damals meinte...er war nicht mal bereit den Handlungsstrang zu einem Ende zu führen...weil seine Geschichte eine bestimmte Länge hätte etc.
      Ich bin froh das es sie nicht mehr gibt, nach der 25 drehte sich die Serie im Kreis, genau wie Burns. Man hätte wirklich einen anderen Handlungsstrang öffnen können, denn das Ende der Staffel war wirklich rund.

      @Markus: Ich empfehle ebenfalls nicht weiterzuhören....das perfekte Ende ... 8)
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de

      Akita Takeo schrieb:

      Lübbe hat ja nicht nur Poe eingestellt, sondern auch Schattenreich, Vampira oder auch Perry Rhodan. Da wurden aber immerhin noch Abschlüsse gefunden. Schade. Lübbe waren wohl die Verkaufszahlen zu schlecht. Schade.


      Es wurde, genau wie bei O23, von anderer Stelle versucht, die Serie weiterzumachen, was auch nicht klappte....
      ....aber ich bezweifele ob die Qualität geblieben wäre....wie erwähnt, im Grunde drehte sich die Serie mehrmals im Kreis, statt neues zu erzählen.
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      Vom kuenstlerischem Standpunkt halte ich diese Serie fuer eine absolute Spitzenproduktion and dann ist die Serie auch noch super unterhaltsam. Die Folge mit dem Mahlstrom krieg ich nicht aus meinem Kopf heraus. Genauso die erste Folge mit der Folterszene. Oder die Szenen mit dem Sarg. Da sind soviele Szenen, die sich in mein Gedaechtnis gebrannt haben und das schaffen nicht viele Hoerspiele. Da ist soviel Symbolik und Gedankenspiele drin, die Serie ist einfach einmalig in ihrer Machart und dann auch noch mit Sprechern, die man im Hoerspiel sehr selten hoert. Die wussten schon, warum sie bei dieser Produktion mitmachen.

      @Detlef - Der Autor hat damals abgelehnt, einen Abschluss zu finden, der mit 1-2 Folgen zu bewerkstelligen waere, da dies zu kurz waere. Er hat ja nicht selber die Flinte ins Korn geworfen und bei einer hoeheren Folgenzahl, haette er ja auch weitergemacht. Wenn man ein Crowdfunding faende dass der Start fuer den Abschluss der zweiten Staffel von 10-15 Folgen sein koennte, dann waere das vielleicht ein Zeichen, dass der Autor mitmachen wuerde. Oder vielleicht sogar ein Abo das auf z.B. 10-15 Folgen ausgelegt ist. Dann koennte der Autor vielleicht bewegt werden ein Konzept zu erarbeiten. Die Frage ist, ob der Autor vielleicht froh ist, dass die Serie eingestellt wurde, da er in einem Schreiberblock war und nicht wusste, wie er die Serie abschliessen sollte. Oder hatte er ein konkretes Ziel im Auge und einen Plan wie man die Serie in einer bestimmten Folgenzahl abschliessen kann?

      Die Serie ist in meiner ALL-TIME-BEST-HOERSPIELSERIE-LISTE in der Top 5.
      Danke noch einmal für eure Meinungen. Ich lege Poe wohl jetzt erstmal wieder eine Zeit lang auf Eis. Für mich ist die Serie mit Folge 25 abgeschlossen mit einem kleinen "Schlupfloch" dass es eben dann doch weiter geht. Irgendwann werde ich mir die fehlenden Folgen nach kaufen. Das eilt aber jetzt nicht, denn, wie geschrieben, bin ich so wie das Ende war, voll und ganz zufrieden. Als Sammler möchte man halt irgendwann einmal die fehlenden Folgen auch haben. Aber das eilt nicht...

      @Cherusker , @Detlef: Ich habe doch den Eindruck, dass alle Beteiligten hier nicht mit 100[ Nachdruck daran gearbeitet haben die Serie komplett abzuschließen. Da hätte man sicher Wege bzw. einen Konsens finden können, der alle, Verlag, Autor und Fans zufrieden stellt. So wie ich es in Erinnerung habe, hatte der Autor kein Interesse das Ende relativ zügig zu Ende zu führen. Hier waren wohl künstlerische aber auch finanzielle Aspekte ausschlaggebend. Irgendwie schade.

      ​Die Frage ist, ob der Autor vielleicht froh ist, dass die Serie eingestellt wurde, da er in einem Schreiberblock war und nicht wusste, wie er die Serie abschliessen sollte. Oder hatte er ein konkretes Ziel im Auge und einen Plan wie man die Serie in einer bestimmten Folgenzahl abschliessen kann?


      Ersteres glaube ich nicht. Eher Zweiteres. Vielleicht hat er sich auch einfach verspekuliert, hat eine bestimmte Folgenanzahl x Euro Gewinn für ihn im Kopf, dachte, dass er dies "durchbringen" könne und scheiterte am Verlag bzw. an alternativen Geldgebern.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...