TAKIMO - Abenteuer eines Sternreisenden (eine Hörspielserie von POLARIS) ...

      TAKIMO 11 - DalShiem

      Um mehr über die Substanz und ihre mysteriösen Metamorphosen heraus zufinden, fliegt Takimo zum Mond Oseba, auf dem sich die größte Bibliothek der Weltenallianz befindet. Doch die Bibliothek von Medlin wird überwacht und Takimos Recherchearbeit ruft die ISA auf den Plan. Ein DalShiem soll in der Stadt sein und einen Anschlag auf hochrangige Repräsentanten der Weltenallianz planen. Bald schon stellt sich heraus, dass Paal Sandocks Vergangenheit auf das Engste mit den DalShiems verknüpft ist, den Archivaren des geheimnisvollen Hyperion-Archivs. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

      Quelle: takimo.de/
      Oh Takimo ist wieder so eine Sache, die ersten Folgen waren so klasse aber so ab Folge 6 hat es echt nachgelassen....die letzte Folge fand ich unerträglich!

      Ich werde ich glaub ich nicht weiterkaufen ist für 12,95 pro CD auch jedesmal ein stolzer Preis
      Für die Dezemberausgabe und damit die letzte Ausgabe von Poldi fragt.... im Jahr 2007 konnte ich den Macher von Erfolgsserien wie Point Whirmark, Gabriel Burns und Abseits der Wege Volker Sassenberg gewinnen.

      Bei einem persönlichen Gespräch in seinen Studio haben wir uns über seine Produktionen, die letzten Aufnahemen von Hans Paetsch und einen möglichen Gabriel Burns Film unterhalten.


      Hier das Interview lesen
      Kann mich da dem Poldi nur anschließen. Bei Folge 1-4 +6 hab ich gedacht: Oh Mann, der absolute Kracher im Sci Fi Bereich. Dann hörte ich die 4,7,8, 9 und die Euphorie war fort. Teil 10 muß ich allerdings noch mal hören. Bin da nicht ganz fertig mit geworden.
      Schade eigentlich...
      Also das nochmal hören kannst du dir getrost ersparen, du hast nun wirklich nichts verpasst!
      Für die Dezemberausgabe und damit die letzte Ausgabe von Poldi fragt.... im Jahr 2007 konnte ich den Macher von Erfolgsserien wie Point Whirmark, Gabriel Burns und Abseits der Wege Volker Sassenberg gewinnen.

      Bei einem persönlichen Gespräch in seinen Studio haben wir uns über seine Produktionen, die letzten Aufnahemen von Hans Paetsch und einen möglichen Gabriel Burns Film unterhalten.


      Hier das Interview lesen
      Original von DerPoldi
      Also das nochmal hören kannst du dir getrost ersparen, du hast nun wirklich nichts verpasst!


      So übel ist die aber nun auch nicht. Auch mich hat der Abschluss der Triologie eher etwas enttäuscht. Das lag vielleicht auch daran, dass man immer den Eindruck hatte die Szene würden sich sehr ähneln, am Stück (alle 3 hintereinander!) gehört macht es aber schon Sinn und der Eindruck ist deutlich positiver als mit langen Pausen zwischen den Folgen.
      nsere neue CD, TAKIMO-11-DalShiem, ist eingetroffen. Sie ist ab sofort in unserem Online-Shop polaris-hoerspiele.de bestellbar.

      TAKIMO-11-DalShiem:

      Um mehr über die Substanz und ihre mysteriösen Metamorphosen heraus zufinden, fliegt Takimo zum Mond Oseba, auf dem sich die größte Bibliothek der Weltenallianz befindet. Doch die Bibliothek von Medlin wird überwacht und Takimos Recherchearbeit ruft die ISA auf den Plan. Ein DalShiem soll in der Stadt sein und einen Anschlag auf hochrangige Repräsentanten der Weltenallianz planen. Bald schon stellt sich heraus, dass Paal Sandocks Vergangenheit auf das Engste mit den DalShiems verknüpft ist, den Archivaren des geheimnisvollen Hyperion-Archivs. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

      Spieldauer 71 Minuten


      S P R E C H E R

      TAKIMO, Sternreisender: PETER FLECHTNER

      COX, Robothund: COX

      NANO, Bordcomputer der Hawkwind: ANTJE VON DER AHE

      TAPP, Reinigungsroboter: TAPP

      QUIST, Bibliotheksleitung: ULRIKE HÜBSCHMANN

      MINGARE, Chef der ISA: UDO SCHENK

      TOMKIN, Kybernetiker: HANS TEUSCHER

      BIBLIOTHEKAR, von Medlin: HANS HOHLBEIN

      MITARBEITER, der ISA: REINHARD SCHEUNEMANN

      PASSANTIN, von Medlin: IRIS ARTAJO


      takimo.de
      "Alles richtig machen ist unmöglich. Gerecht zu sein noch mehr!
      Aber der Wille dazu, der muss in jeder Situation, bei deinem Tun und Handeln erkennbar sein."

      Dr. Markus Merk

      Vor über 50 Standardjahren verließ eine mysteriöse Macht namens „Ikon“ die Speicher des Hyperion-Archivs mit unbekanntem Ziel. Vermutlich ist dieses Kollektiv von Ideogrammen seitdem auf der Suche nach einem geeigneten Trägerkörper, um mit Hilfe dessen sein gesamtes Wirkungspotential zu entfalten. Ist es wirklich das Artefakt einer Typ-3-Zivilisation, jener weit fortgeschrittenen Sternenvölker, die bereits aus dem Blickfeld raumfahrender Typ-2-Zivilisationen verschwunden sind?

      VÖ: demnächst
      Länge: 65 Minuten


      Q: takimo.de/takimo/12hyper.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DeLorca“ ()

      Das Hörspiel ist nun im Handel...

      TAKIMO-12-Hyperion:

      Vor über 50 Standardjahren verließ eine mysteriöse Macht namens „Ikon“ die Speicher des Hyperion-Archivs mit unbekanntem Ziel. Vermutlich ist dieses Kollektiv von Ideogrammen seitdem auf der Suche nach einem geeigneten Trägerkörper, um mit Hilfe dessen sein gesamtes Wirkungspotential zu entfalten. Ist es wirklich das Artefakt einer Typ-3-Zivilisation, jener weit fortgeschrittenen Sternenvölker, die bereits aus dem Blickfeld raumfahrender Typ-2-Zivilisationen verschwunden sind?

      Spieldauer 65 Minuten

      S P R E C H E R
      TAKIMO, Sternreisender: PETER FLECHTNER
      COX, Robothund: COX
      NANO, Bordcomputer der Hawkwind: ANTJE VON DER AHE
      TAPP, Reinigungsroboter: TAPP
      DOKUMENT, des Hyperion-Archivs: REINHARD KUHNERT
      QUIST, Bibliotheksleitung: ULRIKE HÜBSCHMANN
      DALSHIEM, Archivar des Archivs: GERALD SCHAALE
      DALSHIEM , Archivar des Archivs: STEFAN KRAUSE
      CIP, Waisenkind: REINER FRITZSCHE
      ARZT, der Klinik in Usambara: HANS TEUSCHER
      ZOLLBEAMTER, in Usambara: UDO SCHENK
      ROBOTER, in Usambara: HANS HOHLBEIN
      AUFSEHERIN, in Usambara: IRIS ARTAJO
      SCHROTTHÄNDLER, in Usambara: OLIVER SIEBECK
      takimo.de

      "Alles richtig machen ist unmöglich. Gerecht zu sein noch mehr!
      Aber der Wille dazu, der muss in jeder Situation, bei deinem Tun und Handeln erkennbar sein."

      Dr. Markus Merk

      gruenspatz schrieb:

      ... und es ist wieder mal ein starkes Stück geworden! :)


      Super. Danke Michael und Gruenspatz. Die Serie fristet ja ein Dasein als Geheimtipp. Wenig bekannt, aber alle die sie kennen schwaermen davon. Die Cover sehen auch sehr edel aus. Ich kenne die Folgen aber noch nicht. :)

      Wie ist denn Eure Meinung? Ist die Serie Eurer Meinung nach auch schwaecher geworden? Und nun wieder besser? Oder wie?

      Und wieviele Folgen kommen denn da so im Jahr?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Cherusker“ ()

      Cherusker schrieb:


      Wie ist denn Eure Meinung? Ist die Serie Eurer Meinung nach auch schwaecher geworden? Und nun wieder besser? Oder wie?

      Und wieviele Folgen kommen denn da so im Jahr?
      Hallo Cherusker!! #winkewinke#

      Die Serie zählt für mich zu den stärksten im Bereich SciFi. Ich finde sie durchweg stark, Schwankungen sind kaum merklich, da sie einfach supersauber produziert und alle spannend sind. Aber manches ist sicher auch Geschmackssache, so hat wohl jeder seine Lieblingsfolgen (auch wenn das wirklich schwierig ist bei dieser Serie!). Manche Folgen fallen etwas aus dem Rahmen - aber durchaus positiv (z.B. 06 Magma mit viel Action) und ab Folge 08 sollte man sie _unbedingt_ in der richtigen Reihenfolge anhören (wenns geht natürlich auch schon früher).

      Es kommen so ca. 4 Folgen pro Jahr raus, wenn ich mich nicht irre - den Rhythmus empfinde ich als sehr angenehm.
      ' EINS UND EINS IST ZWEI - VON LONDON BIS SHANGHAI ! '
      ------------


      www.hoerspatz.de -- Hörspiel- und Hörbuch-Rezensionen
      Die Serie ist von der Produktion her anders gelagert, als z.b. die Perry Rhodans von Stil. Es geht eher ruhiger zu und in vielen Folgen gibt es einen großeren Science-Part. Zusammen mit den sehr ausführlichen Texten im Booklet bekommt man so einige zum Teil auch kritische Themen serviert (Künstliche Intelligenz, Ausbeutung von Planeten, Ewiges Leben). Die Spreche sind erstklassig, da gibt es nicht zu rütteln, die Effekte sind auch sehr gut, allerdings sparsamer eingesetzt und was mir besonders gefällt sind die Musiken, die sich von anderen Serien abheben.

      Die ersten sieben Folgen haben jeweils eine in sich geschlossene Handlung. Bisher war einzig die 10 Folge als Abschluss eines dreiteilers eine kleine Enttäuschung, da etwas zu langatmig geraten. Dafür bekam die Serie mit dem Mehrteiler etwas mehr Tiefgang. Die 11 hat dann wieder gut angezogen und ich hoffe mal die 12 bleibt auf Kurs. Ich hab sie leider noch nicht. Den erscheinungsrhytmus würde ich allerdings bei 2-3 Folgen pro Jahr einordnen, was angesichst des Preises von 12,95 ganz okay ist. Dafür bekommt man auch immer eine randvolle CD und wie gesagt ein umfangreiches Booklet. Hör am besten mal in die ersten 3 Folgen rein, das hat bei mir zum anfixen genüg ;)
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...