Sprechfunk mit Toten

      Ich hatte als Kind einen alten Kassettenrekorder mit Radio.
      Wie viele nahm ich Musik auf Aufnahmekassetten auf. Oft klebte ich auch andere MC's über. Teils Hörspiele um Musik aufzunehmen.
      Woran ich mich gut erinner ist das rauschen des Radios auf manchen Frequenzen.
      Das war teils sehr unheimlich. Manchmal hörte ich unverständliche Stimmen.
      Und ob ihr es glaubt oder nicht.
      Auch nach dem ausstellen und ins Bett gehen kamen mal unverständliche grausige Stimmen. Eine alte Frau sprach unverständlich und unheimlich.
      Nicht gelogen.
      Die Sendung "Sprechfunk mit Toten" habe ich nie gehört. Aber auch mich interessiert das Thema besonders. Auf der anderen Seite habe ich auch einen großen Respekt davor.

      Seit es das Format "Die Geisterakten" (auf Youtube oder AmazonPrime Video zu finden) gibt, bin ich ein begeisterter Zuschauer. Glaube aber auch nicht, dass alles wirklich echt ist. Aber dass es da etwas gibt, was oder wer auch immer da kommunizieren möchte, glaube ich schon. Ich habe vor ca. 2 Jahren mal ein Experiment gemacht und mit meinem Handy (Flugmodus) eine Aufnahmesession gestartet. Es war ganz deutlich eine männliche Stimme zu hören, die das Wort "Bann" gesagt hat. Beim Abhören ist es mir wirklich eiskalt den Rücken runtergelaufen. 2 Monate später habe ich nochmal einen Versuch gestartet und es war wieder die selbe Stimme mit dem gleichen Wort zu hören. Allerdings auch noch eine weibliche Stimme, bei der aber nicht zu verstehen war, was sie gesagt hat. Seit dem habe ich keinen weiteren Versuch mehr gestartet und werde es wohl auch nicht mehr tun. Da habe ich jetzt doch etwas Respekt vor, was vielleicht passieren könnte.
      ___________________________________________________________________________________________________
      Auch der Sprechfunk mit Toten wechselt die Medien ;) Aber im Ernst, ich habe jetzt als Erwachsener auch nicht das Verlangen das wieder auszuprobieren. Ich glaube es würde mich mehr verstören als helfen und mir meine Ängste nehmen. Im Grunde glaube ich schon, dass da „was“ ist. Ich trete aber lieber im Gespräch, im Gebet und in Gedanken mit meinen Verstorbenen in Kontakt. Das Thema an sich interessiert mich aber.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...