DIE KLEINE SCHNECKE MONIKA HÄUSCHEN (eine Kinder-Hörspielserie von Karussell) ...

      DIE KLEINE SCHNECKE MONIKA HÄUSCHEN (eine Kinder-Hörspielserie von Karussell) ...

      Karussell bringt eine neue Kinderserie

      "Die kleine Schnecke Monika Häuschen" - Das Hörspiel für Neugierige
      Warum stolpern Tausendfüßler nicht und warum haben Marienkäfer Punkte? Das und noch viel mehr fragt sich die kleine Schnirkelschnecke Monika Häuschen während sie langsam über den Kiesweg zu ihrem Lieblingsregenwurm Schorsch kriecht. Gemeinsam erleben die beiden turbulente Abenteuer im Garten und stillen nicht nur ihren unbändigen Appetit auf Blattsalat sondern auch ihren mächtigen Wissensdurst. Denn zum Glück gibt es den weitgereisten Graugänserich Günter, der nicht nur den größten Hunger, sondern auch auf alles eine Antwort hat. Nebenbei rettet er ständig den miesgelaunten Schorsch, der es immer wieder schafft, sich in eine verzwickte Lage zu bringen. Eigentlich müsste Schorsch am Ende genauso glücklich sein wie Monika, wenn da nicht immer diese verflixte Sache mit seinem Regenwurmschwanzspitzenzipfelchen wäre.

      Die kleine Schnecke Monika Häuschen (1) - Warum stolpern Tausendfüßler nicht?
      VÖ: 10.Oktober 2008



      Klappentext: Auf der Suche nach leckeren Blättchen findet der gelehrte Graugänserich Günter den Tausendfüßler Valentin und die kleine Schnecke Monika Häuschen wundert sich, warum der nicht ins Stolpern kommt. Der Regenwurm Schorsch ist schrecklich neidisch, denn Valentin hat so viele Beine, dass Monika sie gar nicht zählen kann. Es tröstet Schorsch auch nicht, dass der gelehrte Ganter Günter weiß, warum Valentin so viele Füße hat und Schorsch keinen einzigen. Denn da ist ja auch noch die verflixte Sache mit seinem Regenwurmschwanzspitzenzipfelchen …

      Erzähler: Tom Deininger
      Monika Häuschen: Kathrin Bachmann
      Ganter Günter: Steffen Lukas
      Regenwurm Schorsch: Tobias Künzel
      Tausendfüßler Valentin: Hans-Gottfried Henkel
      Die kleine Schnecke Monika Häuschen (2) - Warum haben Gänse Federn?
      VÖ: 10.Oktober 2008



      Klappentext: Wenn die kleine Schnecke Monika Häuschen friert, kann sie sich in ihr gemütliches gelbbraun gebändertes Häuschen verkriechen. Den gelehrten Ganter Günter schützt sein wasserabweisendes Federkleid, Kater Stiefel ist stolz auf seinen eleganten Pelz und der Gärtner kuschelt sich in seine Strickjacke, wenn ihm kalt ist. Nur der Regenwurm Schorsch hat nichts von alldem und fühlt sich schrecklich benachteiligt. Zum Trost stibitzt er sich ein paar Gänsefedern und bastelt sich einen Flaumfederchenpelzmantel. Dummerweise bleibt er damit kurze Zeit später wie ein Stöpsel in seinem Wohngang stecken.

      Erzähler: Tom Deininger
      Monika Häuschen: Kathrin Bachmann
      Ganter Günter: Steffen Lukas
      Regenwurm Schorsch: Tobias Künzel
      Kater Stiefel: Hubertus Regout
      Die kleine Schnecke Monika Häuschen (3) - Warum leuchten Glühwürmchen? (3)
      VÖ: 10.Oktober 2008



      Klappentext: Die kleine Schnecke Monika Häuschen kriecht mit ihrem Freund, dem Regenwurm Schorsch, durch den nächtlichen Garten. Plötzlich fliegt das aufgeregte Glühwürmchen Funzel durch die Dunkelheit. Schorsch möchte sofort auch leuchten, aber er bringt nicht einmal das allerschwächste Schimmerchen zustande. Und weil Funzel selbst nicht genau weiß, wie sein Lämpchen funktioniert, weckt Monika den verschlafenen Ganter Günter auf, der doch immer auf alles eine Antwort hat. Weil der Ganter von Leuchtpilzen erzählt, setzt sich Schorsch einen Pilzhut auf, aber der riecht leider nur wie ein alter Käse.

      Erzähler: Tom Deininger
      Monika Häuschen: Kathrin Bachmann
      Ganter Günter: Steffen Lukas
      Regenwurm Schorsch: Tobias Künzel
      Glühwürmchen Funzel: Mike Kilian
      Am 4.9. erscheinen die drei nächsten Folgen dieser Serie:

      Die kleine Schnecke Monika Häuschen (6) - Warum mögen Mistkäfer Mist?



      Klappentext: Im Garten, in dem die kleine Schnecke Monika Häuschen mit ihrem Freund, dem Regenwurm Schorsch, lebt, riecht es nicht wie sonst nach Blumen sondern nach Mist. Der Gärtner hat eine Schubkarre voller Pferdeäpfel geholt und dabei auch den Mistkäfer Müffel mitgebracht, der am liebsten frischen Mist verputzt. Der weitgereiste Ganter Günter kennt noch andere Tiere, die seltsame Lieblingsspeisen haben. Plötzlich stellt Müffel erschrocken fest, dass seine kleine Mistkäferlarve Manfred ganz allein auf dem Pferdehof zurückgeblieben ist. Nun sollen Monika und ihre Freunde Müffel helfen, den kleinen Manfred wiederzufinden.

      Geplante Veröffentlichung: 04.09.2009

      Die kleine Schnecke Monika Häuschen (7) - Warum schlafen Feldermäuse mit dem Kopf nach unten?



      Klappentext: Der sehr gebildete aber auch ständig hungrige Ganter Günter hat diesmal so viel Salat gefressen, dass er zu schwer geworden ist, um zu seinem Gänseteich zurück zu fliegen. Nun muss er die Nacht im Garten verbringen. Zum Glück hat er die kleine Schnecke Monika Häuschen und den schlecht gelaunten Regenwurm Schorsch zur Gesellschaft. Aber plötzlich erwacht im Hühnerstall ein geheimnisvoller Gast und scheucht die schläfrigen Hennen durcheinander. Es ist die schwermütige Fledermaus Traudel, die keiner versteht und die so gern mit den Vögeln im Sonnenschein auf einem Ast sitzen und zwitschern würde.

      Geplante Veröffentlichung: 04.09.2009

      Die kleine Schnecke Monika Häuschen (8) - Warum haben Ameisen eine Königin?



      Klappentext: Über das gelbbraun gebänderte Häuschen der kleinen Schnecke Monika leitet die Ameise Emsig eine Transportkolonne und Monika traut sich nicht mehr aus ihrem Häuschen heraus. Zum Glück helfen ihr der Regenwurm Schorsch und der gelehrte Ganter Günter vom Zaun herunter und Monika erfährt, wie anstrengend das Leben in einem Ameisenreich ist. Als Schorsch an Monikas Schneckenhäuschen klopft geschieht etwas sehr Seltsames: Das Häuschen beginnt zu sprechen und fängt an, sich mit Schorsch zu zanken. Ganter Günter hat bald einen Verdacht, was es mit dem sprechenden Häuschen auf sich haben könnte.

      Geplante Veröffentlichung: 04.09.2009
      "Alles richtig machen ist unmöglich. Gerecht zu sein noch mehr!
      Aber der Wille dazu, der muss in jeder Situation, bei deinem Tun und Handeln erkennbar sein."

      Dr. Markus Merk
      Am 21.05.2010 geht es mit der niedlichen und lehrreichen Serie um die kleinen Gartenbewohner weiter.
      Und das gleich mit drei Folgen!

      09 - Die kleine Schnecke Monika Häuschen - Warum weben Spinnen ein Netz?



      Die kleine Schnecke Monika Häuschen hat es eilig, denn sie ist auf dem Weg zu ihrem Freund, dem Regenwurm Schorsch. Als sie eine Abkürzung über die Schuppenwand nehmen will, verfängt sie sich plötzlich in einem Spinnenetz. Bald zappelt auch der Regenwurm Schorsch, der ihr zu Hilfe eilt, in den klebrigen Fäden und dann kriecht auch noch die Kreuzspinne Fräulein Weber-Häkelstrick herbei, die sehr verärgert über ihr zerrissenes Netz ist. Da kann nur noch einer helfen: Der neunmalkluge Ganter Günter, der allerdings erst einmal einen Schlaubergervortrag halten muss, bevor er mit der Rettungsaktion beginnt.



      10 - Die kleine Schnecke Monika Häuschen - Warum schlafen Siebenschläfer so lange?




      Endlich scheint der schlechtgelaunte Regenwurm Schorsch auch einmal Glück zu haben! Mitten auf der Wiese findet er ein vierblättriges Kleeblatt! Doch bevor er es stolz seiner Freundin, der kleinen Schnirkelschnecke Monika Häuschen, zeigen kann, hat es sich der Graugänserich Günter geschnappt und einfach aufgefuttert. Der laute Streit, der nun ausbricht, weckt den kleinen Siebenschläfer Murmel, der im Baum über ihnen geschlummert hat. Nun müssen ihm Monika und ihre Freunde helfen, schnell wieder einzuschlafen, denn ihm ist kalt und eigentlich verträumt Murmel doch mehr als sieben Monate des Jahres!


      11 - Die kleine Schnecke Monika Häuschen - Warum hopsen Grashüpfer?



      Graugänserich Günter watschelt durch den Garten und übersieht dabei den Grashüpfer Schnipsel. Vor Schreck hopst Schnipsel im hohen Bogen davon und stößt an das Häuschen der kleinen Schnirkelschnecke Monika. Nun tut ihm das Sprungbein weh und Monikas Häuschen hat einen kleinen Knacks bekommen. Während sich die wehleidigen Patienten erholen, erklärt der gelehrte Ganter Günter, mit welchem Trick sich kleine Hopser in die Luft katapultieren. Das will der sich ständig benachteiligt fühlende Regenwurm Schorsch auch ausprobieren und schießt sich mit einem selbstgebauten Katapult in die Regenrinne.
      Nachschub im Anmarsch :)

      Die kleine Schnecke Monika Häuschen ist weiter erfolgreich auf Expedition und bringt kleinen Zuhörern mehr über die Tiere und Pflanzen in unserer Natur nahe. Gemeinsam mit ihrem Freund Schorsch, dem Regenwurm, und Ganter Günter, der über ein umfassendes biologisches Wissen verfügt, erleben sie aufregende Abenteuer. Dabei lernen sie die verschiedensten Spezies der Tierwelt, deren Vorlieben, Gewohnheiten und Fähigkeiten kennen. Natürlich geraten sie auf ihren Entdeckungstouren immer wieder in gefährliche Situationen. Mit Ganter Günters schlauen Ratschlägen geht aber alles gerade nochmal gut. Auch die Pflanzenwelt ist nicht nur harmlos und so manches Experiment bringt sie in eine verzwickte Lage. Nach ausgiebiger Erforschung, begleitet von Vorträgen des väterlichen Graugänserich Günter, bieten sich zum Glück erfolgreiche Lösungen an und das Dreiergespann kann sich wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung, der Nahrungsaufnahme widmen.

      Auch die Macher der Serie sind ein eingespieltes Team und haben mit „Die kleine Schnecke Monika Häuschen“ eine unterhaltsame und zugleich wissensbildende Marke geschaffen, die Kinder und Erwachsene begeistert. Die Autorin Kati Naumann schärft mit ihren Geschichten den Blick für die kleinen Dinge in der Natur und personifiziert ihre außergewöhnlichen Fabeltiere so gekonnt, dass man gar nicht genug davon bekommen kann und sich schon auf die nächste Folge freut.



      Die kleine Schnecke Monika Häuschen 12: „Warum stechen Mücken?“

      Die kleine Schnecke Monika Häuschen freut sich auf ein Picknick mit ihrem besten Freund, dem Regenwurm Schorsch, und auch der gelehrte Graugänserich Günter ist eingeladen. Doch dann verdirbt ihnen ein Schwarm Mücken den Appetit und Schorschs Regenwurmschwanzspitzenzipfelchen schwillt von einem Mückenstich so an, dass er nicht mehr in seinen Wohngang passt. Schorsch verdächtigt die Schnake Renate, die eigentlich eine verkannte Stelzenkünstlerin ist. Sie hilft ihm, eine Schutzhülle aus Schlamm zu machen. Als dieser getrocknet ist, stellt sich aber heraus, dass das keine gute Idee war.

      Erzähler: Tom Deininger
      Monika Häuschen: Kathrin Bachmann
      Ganter Günther: Steffen Lukas
      Regenwurm Schorsch: Tobias Künzel
      Mücke: Louise Nowitzki



      Die kleine Schnecke Monika Häuschen ist schrecklich aufgeregt, denn der gelehrte Graugänserich Günter hat sie und ihren Freund, den Regenwurm Schorsch, zu einem Ausflug an den Gänseteich eingeladen. Weil Günter bald stolz über den Teich paddelt, bauen sich Schorsch und Monika ein Floß und schwimmen ebenfalls hinaus, um die Welt im Wasser zu beobachten. Sie entdecken die Plötze Blubberlubber, die seltsame Bläschen unter Wasser macht. Als der Fisch Appetit auf Schorschs Regenwurmschwanzspitzenzipfelchen bekommt, merken die Freunde erschrocken, dass sie an ihrem Gefährt ausgerechnet das Ruder vergessen haben.

      Erzähler:
      Tom Deininger
      Monika Häuschen: Kathrin Bachmann
      Ganter Günther: Steffen Lukas
      Regenwurm Schorsch: Tobias Künzel
      Plötze Blubberlubber: Christian Kühn



      Weil der gelehrte Graugänserich Günter der kleinen Schnecke Monika Häuschen und ihrem besten Freund, dem Regenwurm Schorsch, einen Schlaubergervortrag über Pflanzen hält, passt er nicht auf, wo er hinein beißt. Prompt verbrennt er sich seinen Schnabel an einer Brennnessel. Und dann taucht im Garten auch noch der Kartoffelkäfer Karlo auf, der schneller frisst als der nimmersatte Ganter Günter. Damit für ihn auch etwas übrig bleibt, will dieser das Grünzeug retten und baut mit Monika eine Kartoffelkäfervergraulungsmaschine. Aber: die eigentlich harmlos wirkenden Pflanzen sind gar nicht so hilflos, wie es scheint.

      Erzähler:
      Tom Deininger
      Monika Häuschen: Kathrin Bachmann
      Ganter Günther: Steffen Lukas
      Regenwurm Schorsch: Tobias Künzel
      Kartoffelkäfer Karlo: Peter Freudenthaler

      Der Frühling kommt und die kleine Schnecke Monika Häuschen geht wieder auf Entdeckungsreise im Garten!

      Eines ist sicher: der Frühling kommt! Die beste Zeit für die kleine Schnecke Monika Häuschen und ihren besten Freund, Regenwurm Schorsch, auf neue Entdeckungsreisen im Garten zu gehen. Immer wieder stoßen sie auf andere Tiere, die sich in den Garten verlaufen oder gemütlich eingenistet haben. Ständiger Begleiter der beiden ist der väterliche Graugänserich Günter. Der vielgereiste und gelehrte Herr Günter kennt sich in der Tier- und Pflanzenwelt bestens aus. Allzu gerne beantwortet er die neugierigen Fragen der anderen mit seinen ausgiebigen Schlaubergervorträgen. Dabei lernen sie die verschiedensten Spezies der Tierwelt, deren Vorlieben, Gewohnheiten und Fähigkeiten kennen. Natürlich geraten sie auf ihren Entdeckungstouren immer wieder in knifflige Situationen und erleben aufregende Abenteuer. Am Ende geht immer alles gerade noch mal gut und sie können sich wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Futtern von leckerem Klee und feinen Salatblättchen widmen.

      Am 25.03.2011 veröffentlicht Universal Music Family Entertainment / Karussell drei weitere Folgen der kleinen Schnecke Monika Häuschen, die allen neugierigen und naturinteressierten Kindern ab 3 Jahren empfohlen wird. Die erfolgreiche und wissensbildende Hörspielserie zählt nunmehr 17 Folgen. Die Autorin Kati Naumann schärft mit ihren Tierbegegnungen den Blick selbst für die kleinsten Lebewesen und Pflanzen in der Natur. Sie zeichnet ihre außergewöhnlichen Tierfiguren so gekonnt, dass man sich gleich auf die nächste spannende Expedition der kleinen Schnecke Monika Häuschen und ihren Freunden freut. Und es wird gewiss noch unzählige brennend interessante Fragen zu klären geben!



      Folge 15: Warum haben Schnecken Häuser?
      Bestell-Nummer: EAN 06025 2751663 9 – ISBN 978-3-8291-2406-5

      Monika Häuschen bekommt Besuch von ihrer Zwillingsschwester Simone. Sie freut sich auf ein gemütliches Picknick ganz unter Mädels. Schorsch und der schlaue Ganter Günter wollen unbedingt dabei sein und versprechen, sich ausnahmsweise ganz artig zu benehmen. Schon bald fangen zwischen den beiden Schnirkelschnecken kleine Eifersüchteleien an. Wer hat wohl das hübschere Häuschen? Die Schwestern wollen unbedingt ihr Schneckenhäuschen tauschen. Für den gelehrten Ganter ein guter Grund, sich einmal der Frage zu widmen, warum Schnecken Häuser haben



      Folge 16: Warum klappern Störche?
      Bestell-Nummer: EAN 060252751665 3 – ISBN 978-3-8291-2407-2

      Der gelehrte Ganter Günter, der für gewöhnlich mit seinen Schlaubergervorträgen glänzt, bekommt Konkurrenz: Der Storch Professor Schnippschnappel kommt direkt von einer Bildungsreise aus Afrika und landet im Garten. Nach der langen Reise hat er mächtig Appetit. Da er am liebsten Schnecken und Würmer frisst, müssen sich die kleine Schnecke Monika und der Regenwurm Schorsch schnell verstecken. Sie flunkern ihm vor, im Garten gäbe es einen gefährlichen Spitzschnabelzwicker. Ob Ganter Günter ihn mit dieser Geschichte vertreiben kann? Und warum klappert der Storch eigentlich? Monika vermutet, bei ihm muss etwas kaputt sein …



      Folge 17: Warum flattern Motten ins Licht?
      Bestell-Nummer: EAN 060252751666 0 – ISBN 978-3-8291-2408-9

      An einem lauen Sommerabend verirrt sie sich eine Motte in den Garten und hält die Laterne irrtümlicherweise für den Mond. Schlau wie er nun mal ist, weiß Herr Günter, warum die partysüchtige Flottelotte wie von Sinnen ums Licht tanzen muss und auch, dass sowas für Nachtfalter in der Regel böse endet. Monika will Flottelotte unbedingt retten – im Schneckentempo erklimmt sie die Laterne, während Graugänsereich Günter einen seiner naturwissenschaftlichen Vorträge hält und erklärt, dass der Mond ein Wegweiser für alle nachtaktiven Insekten ist.


      Ich mag ja ganz besonders die Cover von den Folgen um Nacht-Tiere, so wie hier von der Motten-Folge.
      Und ich finde immer noch, dass bei diesen Folgen Teile des Covers nachtleuchtend sein sollten.
      Bei den "Motten" ginge das wieder so genial mit den Lichtern im Hintergrund und Teilen des Lampions im Vordergrund.
      #dafuer#
      Vermutlich hört es hier ausser mir keiner, ich finde die Serie wirklich sehr gut gemacht. Mittlerweile hat des Monika Häuschen auf beachtliche 44 veröffentlichte Folgen gebracht.

      Monika Häuschen : Folge 45 Warum schimpfen Spatzen? (04.11.2016)


      Monika Häuschen : Folge 46 Warum verreisen Gänse im Winter? (04.11.2016)

      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Tobbe_ schrieb:

      Vermutlich hört es hier ausser mir keiner, ich finde die Serie wirklich sehr gut gemacht. Mittlerweile hat des Monika Häuschen auf beachtliche 44 veröffentlichte Folgen gebracht.


      Ich höre es auch. Eine wirklich gute Serie, die neben lehrreichem Inhalt auch einen ganz tollen Humor hat. Ich stehe total auf Schorsch!!!
      Tatsächlich? Schön as, zumindest noch einer hier, diese Serie wertschätzt. Am besten ist immer wenn Monika "Das ist aber gefääääääääährlich" sagt und in ihr Häuschen abtaucht. :) Die Serie gehört für mich auf jedenfall zu den bessern Kinderserien, eine die ohne Zeigefinger auskommt und die Dialoge auf Kleinkind-Niveau (Stichwort ein gewisser Elefant bzw. eine gewisse Hexe) runterfährt.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Monika Häuschen : Folge 45 Warum schimpfen Spatzen? (04.11.2016)



      Es könnte ein wunderbarer Tag im Garten werden, in dem die kleine Schirkelschnecke Monika Häuschen zusammen mit dem Regenwurm Schorsch und dem gelehrten Graugänserich Günter wohnt. Doch dann stößt sich Schorsch und braucht Kühlung in der Vogeltränke. Die benutzt Spatz Picksi aber eigentlich als Badewanne und schimpft gleich wie ein Rohrspatz. Das kann Schorsch auch und bald übertreffen sie die beiden mit lustigen Schimpfwörtern. Zum Glück kann Monika sie davon überzeugen, dass die Vogeltränke für alle da ist. Bleibt nur noch die Frage: Wer ist eigentlich der Weltmeister im Schimpfen?


      Monika Häuschen : Folge 46 Warum verreisen Gänse im Winter? (04.11.2016)



      Es ist Herbst im Garten, in dem die kleine Schnirkelschnecke Monika Häuschen mit ihrem besten Freund, dem Regenwurm Schorsch wohnt. Die Zugvögel versammeln sich auf der Gänseteichwiese und selbst der Gärtner plant eine geheimnisvolle Reise. Nur der gelehrte Graugänserich Herr Günter lässt sich auffallend viel Zeit. Seine besorgte Mama Gertrud sucht ihn schon, aber Herr Günter erfindet tausend Ausreden, warum er diesmal nicht mit der Gänsereisegruppe fliegen kann. Hat etwa der gemeine Gänserich Ganzilla etwas damit zu tun? Und ob Herr Günter den Mut findet, sich seiner Mama und seinen Freunden anzuvertrauen?

      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tobbe_“ ()


      Liebe Medienpartner,

      das haben sich die Monika-Häuschen-Fans lange gewünscht: Endlich gibt es auch eine Winterfolge mit der kleinen Schnecke Monika und ihren Freunden, dem Regenwurm Schorsch und dem Graugänserich Günter. Dabei geht es um Zugvögel, die ins Winterquartier fliegen. In der überaus amüsanten Geschichte„Warum verreisen Gänse im Winter?“ lernen die jungen Zuhörer der HörspielserieDie kleine Schnecke Monika Häuschen viel Wissenswertes über die heimischen Vogelarten, die in den Wintermonaten in die wärmeren und nahrungsreicheren Gebiete Südeuropas und Afrikas ziehen. Ein Genuss sind wie immer die berühmten Schlaubergervorträgen von Herrn Günter, die in die witzigen kleinen Hörspiel-Dialoge einfließen. Als Stargast in der Rolle von Günters Gänsemutter Gertrud ist in dieser Folge die berühmte Schauspielerin und langjährige Reinhard-Lakomy-Gesangspartnerin Angelika Mann zu erleben!

      Wer sich schon immer gefragt hat,„Warum schimpfen Spatzen?“, findet in der gleichnamigen neuen Hörspielfolge ebenso fundierte wie lustige Antworten. Wer klein ist, muss eben umso lauter schimpfen, damit er beachtet wird! Das kommt Schorsch dem Regenwurm sehr bekannt vor. Der gelehrte Graugänserich Günter kennt aber ein noch viel lauteres Tier: den Brüllaffen, der in Südamerika beheimatet ist. Der schlaue Herr Günter erklärt außerdem, warum Spatzen ein Staubbad nehmen und wie Eichelhäher es schaffen, sich mit Ameisensäure zu putzen. Dies und noch viel mehr erfährt man nur bei den wissensreichen und zugleich herrlich komischen Hörspielgeschichten der kleinen Schnecke Monika!

      Am 04.11.2016 veröffentlicht Universal Music Family Entertainment/Karusselldiese 45. und 46. Folge der kleinen Schnecke, die allen neugierigen und naturinteressierten Kindern ab 3 Jahren wie auch wissensdurstigen älteren Kindern und erwachsenen Hörspiel-Fans empfohlen wird. Weitere Infos zur Serie erhalten Sie unter monika-haeuschen.de.Autorin Kati Naumann,die die bezaubernden Hörspiele um die kleine Schnecke Monika Häuschenerfunden hat, schreibt die lehrreichen Tiergeschichten schon seit acht Jahren und die Ideen dazu gehen ihr längst nicht aus. Die Natur hat einfach unerschöpflich viele, oft kleine und unbeachtete Spezies hervorgebracht, die doch alle ihre besonderen Fähigkeiten und Eigenheiten haben. Die Zuhörer der Monika-Häuschen-Hörspiele lernen das Wunder Natur und seine Geheimnisse auf besonders vergnügliche Weise kennen.

      Hier noch ein Tipp für alle Monika-Häuschen-Fans, Eltern und ErzieherInnen:Auf Kati NaumannsKreativ-Blog my-haeuschen.de stellt die Autorin die bestenRezepte aus den Hörspielfolgen vor, gibt Bastelanleitungen für Handgemachtesund fürs Basteln mit Kindern und viele tolle Ideen, wie man mit einfachen Mitteln und Dingen aus der Natur kleine Kunstwerke zaubern kann.Neben spannenden Lernvideos findet man unter der Rubrik Wissen auch dieSchlaubergervorträge aus den Hörspielen. Und für kleine Naturforscher gibt es auf Katis BlogExperimente, die man mit der ganzen Familie oder in der Kita nachmachen kann ...


      Quelle: Pressemitteilung
      Die Schildkröte wird gesprochen von Luci van Org. Wahrscheinlich kommt dem einen oder anderen der Name bekannt vor, in den 90ern war die besser bekannt als Lucilectric mit dem Song "Weil ich ein Mädchen bin".

      Monika Häuschen : Folge 47 Warum haben Schildkröten keine Zähne? (23.06.2017)



      Mit Luci van Org als Schildkröte


      Monika Häuschen : Folge 48 Warum haben Prachtkäfer einen Feuermelder? (23.06.2017)


      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tobbe_“ ()

      Monika feiert Jubiläum

      Für mich immer noch eine klasse Kinderreihe. Nun feiert Monika Häuschen bereits ihre 50. Folge. Herzlichen Glückwunsch.

      Folge 49: Warum haben Nacktschnecken kein Haus?“

      Die kleine Schnirkelschnecke Monika Häuschen hat sich mit ihren besten Freunden, dem Regenwurm Schorsch und dem gelehrten Graugänserich Herrn Günter, ein tolles Geheimversteck aus Rhabarberblättern gebaut. Von dort aus können sie den ganzen Garten ausspionieren. Als sie dabei entdecken, dass im Salat merkwürdige Löcher sind, beschließen sie, im Versteck zu übernachten, um den Übeltäter zu überführen. Plötzlich klopft die Nacktschnecke Nadine an die Tür und behauptet, dass sie aus Spanien kommt und von einem Tiger verfolgt wird. Aber Schorsch merkt schnell, dass es Nadine faustdick hinter den nicht vorhandenen Ohren hat …

      Nacktschnecke Nadine gesprochen von Rebecca Siemoneit-Barum.

      Folge 50: Warum haben Rehe einen weißen Po?“

      Die kleine Schnecke Monika Häuschen hat Geburtstag! Monikas bester Freund, der Regenwurm Schorsch, hat sich auf die Gänseteichwiese katapultiert. Dort trifft er das Reh Rosi, das auch Geburtstag hat. Schorsch bekommt gleich schlechte Laune, er weiß schließlich gar nicht, wann sein eigener Geburtstag ist. Und obwohl der gelehrte Herr Günter behauptet, dass Regenwürmer und Schnecken gar keinen Geburtstag feiern, beschließen die Freunde, es einfach trotzdem zu tun. Schnell organisieren sie eine Party mit Häppchen, Blumenschmuck und lustigen Spielen. Denn wenn man seinen Geburtstag nicht kennt, könnte er ja auch heute sein!

      Als Bonus gibt es ein Poster-Booklet

      Hier noch ein paar Infos zur DVD:

      „Die kleine Schnecke Monika Häuschen - Abenteuer im Gemüsebeet – Die Serie“

      Endlich gibt es die erste DVD von Monika Häuschen für alle Freunde der Natur!
      In 12 witzigen und kleinkindgerecht animierten Zeichentrick-Episoden können sich die Fans der Hörspielserie ihre kleinen Stars nun auch auf DVD nach Hause holen und dabei viel lernen und lachen! Neben Monika Häuschen, ihrem Freund Regenwurm Schorsch und dem gelehrten Graugänserich Günter sind bekannte und beliebte Tiere aus den Hörspielfolgen als Gäste dabei: Glühwürmchen Funzel, Eichhörnchen Heidi, Mistkäfer Muffel und der Fisch Blubberlubber, der im Gänseteich natürlich in Schorschs Regenwurmschwanzspitzenzipfelchen zwackt …
      Als Bonus gibt es das fröhliche Video zum Musikclip „Gartenfest“ und eine Cover-Slideshow.
      Bilder
      • Monika49.jpg

        537,08 kB, 2.135×2.135, 7 mal angesehen
      • Monika 50.jpg

        757,59 kB, 2.126×2.126, 7 mal angesehen
      • MonikaDVD.jpg

        681,92 kB, 1.833×2.588, 6 mal angesehen

      DIE KLEINE SCHNECKE MONIKA HÄUSCHEN (eine Kinder-Hörspielserie von Karussell) ...

      Gewinnt 2 Monika-Häuschen-Jubiläums-Pakete, die jeweils aus Folgen 49, 50 und der Monika-Häuschen-DVD bestehen.
      Vielen Dank an "Karussell" für die Bereitstellung der Preise.

      talker-lounge.de/gewinnspiel-m…aeuschen-folge-49-50-dvd/
      Der Fall des Hendrik Hansen und Uschi Hugo in der neuen Talker-Lounge-Folge 110

    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...