Geisterjäger John Sinclair (eine Hörspielserie von LÜBBE AUDIO) ...

      Markus G. schrieb:

      Sehr schön zusammen gefasst! Die Frage, die ich mir schon mehrfach gestellt habe, lautet: Wie viel Sinclair verträgt der Mensch??? Ob man durch das viele Sinclair nicht die Marke kaputt macht?


      Diese Frage habe ich mir in den vergangenen Tagen ebenfalls gestellt. Schon wenn ich Folge 1/2 von 2/2 höre weiß ich das nix passiert. Es geht einfach immer weiter mit John.
      Natürlich werden die ein oder anderen Protagonisten ausgetauscht, dem Held passiert nie was. Die Spannung ist einfach weg.

      Laut Zeitschriftenhandel sind wir schon bei weit über 1.000 Folgen wieso sollte ich jetzt weiter Hörspiele kaufen?

      Mir ist die Lust vergangen.

      Probiere jetzt endlich einmal alle Drizzt Folgen zu Hören und zu verstehen.

      So long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley

      Neu

      @Akita Takeo trifft ziemlich genau meine Meinung - Folge 125 empfand ich durchschnittlich.

      Die Geschichte war durchaus kurzweilig, aber das hohe Tempo, Action, Action, Action lässt wenig Stimmung zu. Dabei hätte man durchaus für Horror, Danke der Zombies, Grusel, Dank der Feuerhexe Alva, sorgen können. So rast der Hörer aber durch die Handlung, es fehlt das Besondere, die Aha- und die Wow-Momente. So bleibt ein durchschnittliches Hörerlebnis für mich.

      Mal hören wie Folge 126 wird.

      Neu

      Ich habe gleich Folge 126 - Die Rache der großen Alten - nachgelegt. Das ungleiche Gespann Leila und John macht durchaus Spaß und ist ein netter neuer Reiz. Die Handlung bietet Orientalisches, Überraschendes und wieder einmal viel, viel Action. Die Fortsetzung hat mir deutlich besser gefallen. Es war ein gutes Hörspiel, für das man aber unbedingt den ersten Teil gehört haben muss. Der Sprecherwechsel bei Asmodis schmerzt aber.

      Heute Nachmittag folgt Nummer 127.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Markus G.“ ()

      Neu

      Teil 3 hätte es für mich nicht gebraucht. Irgendwie wiederholt sich alles, auch wenn die eine oder andere Überraschung samt Cliffhanger auf uns wartet. Viel Action, hohes Tempo, aber wenig Substanz und Hörspass für mich.

      Heute Abend gibt es den Abschluss des Vierteilers für mich :thumbup:

      Neu

      Der Vierteiler endet für mich versöhnlich. Es gab schöne stimmungsvoll umgesetzte Kampfszenen, Überraschungen und humorvolle Momente. Letztenendes war es ein Action geladenes Fantasyspektakel, gut gemacht und unterhaltsam. Aber wieder einmal komme ich für mich zum Schluss, dass ein Grusel- und Horrorhörspiel anders klingen sollte.

      Ein wenig enttäuscht war ich über die Großen Alten.
      Spoiler anzeigen
      ​Da wurde uns so lange erklärt, dass sie das Maß aller Dinge sind und so mächtig und stark und dann werden fast alle in einer einzigen Folge gekillt.

      Neu

      Markus G. schrieb:


      Das hat mich auch sehr überrascht.

      Spoiler anzeigen
      Ich hätte erwartet, dass die nach und nach - jeder in einer eigenen Folge - besiegt werden.

      Wird in den Romanen die Identität des "Namenlosen" auch in dieser Folge enthüllt, oder geschieht das erst später?
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...