GRUSELKABINETT (eine Hörspielserie von TITANIA MEDIEN) ...

      Gestern Abend war Das Schloss des weißen Lindwurms dran. Eine schöne romantisch gruselige Folge, die mich aber nur durchschnittlich unterhalten konnte. Sie war eine Mischung aus "Die schwarze Sonne" (hatte ja die selbe Vorlage) und ein wenig Herz-Schmerz wie wir es aus Anne auf Green Gables kennen. Das Ende war mir persönlich viel zu unspektakulär und zu abrupt aus. Nicht mal die Explosion kam wuchtig rüber. Hier hätte man viel mehr rausholen können.
      Die Gruselkabinettserie hat mit ihren 3 jüngsten Hörspielfolgen wieder meine Sympathie zurück erobert. Wie bereits geschrieben fand ich die obere Koje als gutes Gruselhörspiele. Der Lindwurm war Durchschnitt, hat es aber auch verdient Gruselhörspiel genannt zu werden. Die Jagd der Vampire war eine höchst interessante Mischung aus verschiedenen Genren. Einerseits ist es natürlich eine Vampirgeschichte. Diese erleben wir aber erstmals nicht aus der Sicht der Vampirjäger. Man hegt mit Fortdauer des Hörspieles Sympathien mit den Geschöpfen der Nacht. Daneben hat sich bei mir ein Krimi- und Agentenfeeling eingefunden. Neben dem Verlauf der Geschichte war sicherlich auch der von mir sehr geschätzte Wolfgang Pampel dafür verantwortlich, den man ja schon mehrfach als Agent in TV und Kinorollen erleben durfte. Eine Prise „Frankenstein“ macht den Mix aus verschiedenen Genren und Handlungen perfekt. Stimmung und Atmosphäre war oftmals eines Gruselhörspiels würdig, ich erinnere da nur an den unheimlichen Anfang. Die Stimme des spanischen Auftraggebers hat mich anfangs an den Esel von Shrek erinnert. Nach kurzer Zeit ist dieser Effekt aber bei mir verschwunden.
      Der Esel?
      Wohl eher der gestiefelte Kater!

      Also für mich bleibt das Gruselkabinett so eine Sache...
      Ich hab's mit Klassikern ja gar nicht.
      Aber "Die obere Koje" hat mir gefallen der "Lindwurm" war gar nichts für mich, ziemlich öde, "Jagd der Vampire" hat mir wieder sehr viel besser gefallen.
      Ich hatte ja in Erwägung gezogen, die Serie in meine Sammlung aufzunehmen.
      Aber nach diesen drei Hörspielen ist mir das einfach zu unstet mit der Qualität...
      Für mich ist diese Serie immer noch eine der besten auf dem Markt.
      Sicherlich gibt es hier auch Folgen die mich nicht sonderlich überzeugen. Das liegt aber am Geschmack und nicht am Hörspiel. Diese sind durch die Bank sensationell Geil produziert!!! Da kann man den Titanen nur einen absoluten Respekt aussprechen!!!
      "Alles richtig machen ist unmöglich. Gerecht zu sein noch mehr!
      Aber der Wille dazu, der muss in jeder Situation, bei deinem Tun und Handeln erkennbar sein."

      Dr. Markus Merk
      Die nächsten vier Folgen dieser Hammer-Serie sind angekündigt:


      Gruselkabinett (36) – Das Bildnis des Dorian Grey (CD1)



      Klappentext:
      Folgt

      Geplante Veröffentlichung: 09.10.2009




      Gruselkabinett (37) – Das Bildnis des Dorian Grey (CD2)



      Klappentext:
      Folgt

      Geplante Veröffentlichung: 09.10.2009



      Gruselkabinett (38) – Die Spinne



      Klappentext:
      An drei aufeinanderfolgenden Freitagen erhängten sich drei Gäste des kleinen Pariser Hotels Stevens am Fensterkreuz von Zimmer 7. Der Student der Medizin Richard Bracquemont lässt sich weder vom zuständigen Kommissar noch von Madame Dubonnet, der Besitzerin des Hotels, davon abbringen, genau dieses Zimmer zu beziehen…

      Geplante Veröffentlichung: 06.11.2009



      Gruselkabinett (39) – Der Tempel



      Klappentext:
      In den Kriegswirren eskaliert die Situation an Bord des deutschen U-Bootes U29. Hat das merkwürdig aggressive Verhalten der Mannschaft etwas mit einer aus Elfenbein gefertigten Statue eines Lorbeer-bekränzten Jünglingshauptes zu tun, die der Hand eines toten feindlichen Seemannes entwunden wurde…?

      Geplante Veröffentlichung: 06.11.2009
      "Alles richtig machen ist unmöglich. Gerecht zu sein noch mehr!
      Aber der Wille dazu, der muss in jeder Situation, bei deinem Tun und Handeln erkennbar sein."

      Dr. Markus Merk
      Oh ja die Inhaltsangaben der 38 und 39 klingen so richtig unheimlich und schaurig. Da freue ich mich schon auf November. Bei Dorian Gray bin ich mal gespannt wie der Vergleich zum Hörverlag und zu MARITIM ausfällt...
      Also der Inhalt von "Die Spinne" klingt sehr ähnlich wie der von "Die Koje"...eine unheilvolle Behausung und jemand besteht drauf, genau dort zu wohnen.
      Aber doch, vielleicht auch gerade deswegen könnte das was für mich sein.

      "Der Tempel"...da bin ich unsicher, der Tempel auf dem Cover gefällt mir nicht, hab keine Lust auf Storys von versunkenen Maya-Tempeln und so.
      Aber ich liebe Geschichten, die auf U-Booten spielen...*grübel*
      Die einen letzten Ankündigungen sind noch nicht ganz erschienen, da kommen schon die nächsten Ankündigungen... #mosch#

      Gruselkabinett (40) - Northanger Abbey Teil1 von 2



      Klappentext:
      Die siebzehnjährige Pfarrerstochter Catherine Morland ist eine leidenschaftliche Leserin von Schauer-Romanen. Im vornehmen Badeort Bath macht sie die Bekanntschaft des faszinierenden jungen Gentlemans Henry Tilney und seiner liebreizenden Schwester Eleanor. Als der Vater der beiden Catherine einlädt, ein paar Wochen mit der Familie auf Northanger Abbey, einer früheren Abtei, zu verbringen, nimmt sie begeistert an. Das düstere Gebäude erregt ihre Phantasie. Catherine ist sich schon bald nach ihrer Ankunft sicher, dass das riesige, alte Anwesen ein dunkles Geheimnis hütet...

      Dieses Hörspiel bei

      Geplante Veröffentlichung: März 2010



      Gruselkabinett (41) - Northanger Abbey Teil2 von 2



      Klappentext:
      Die siebzehnjährige Pfarrerstochter Catherine Morland ist eine leidenschaftliche Leserin von Schauer-Romanen. Im vornehmen Badeort Bath macht sie die Bekanntschaft des faszinierenden jungen Gentlemans Henry Tilney und seiner liebreizenden Schwester Eleanor. Als der Vater der beiden Catherine einlädt, ein paar Wochen mit der Familie auf Northanger Abbey, einer früheren Abtei, zu verbringen, nimmt sie begeistert an. Das düstere Gebäude erregt ihre Phantasie. Catherine ist sich schon bald nach ihrer Ankunft sicher, dass das riesige, alte Anwesen ein dunkles Geheimnis hütet...

      Dieses Hörspiel bei

      Geplante Veröffentlichung: März 2010



      Gruselkabinett (42) - Der Sandmann



      Klappentext:
      Der Student Nathanael leidet seit seiner Kindheit unter einem schrecklichen Erlebnis, das der Familie den Vater entriss. Die Märchengestalt des Sandmanns ist für ihn daher die Ausgeburt eines schrecklichen Albtraums, die ihn in immer neuen Gestalten heimzusuchen scheint und neues Unheil stiftet…

      Dieses Hörspiel bei

      Geplante Veröffentlichung: April 2010



      Gruselkabinett (43) - Das Haus des Richters



      Klappentext:
      Der Student Malcolm Malcolmson möchte sich in der Abgeschiedenheit einer fremden Stadt in aller Ruhe auf die anstehenden Abschlussprüfungen vorbereiten. In Benchurch findet er ein geeignetes Mietobjekt, ein altes, gewaltiges Gebäude mit mächtigen Giebeln. Der Makler ist nur zu gerne bereit, es ihm zu vermieten, vor allem, um zu beweisen, dass das in schlechtem Ruf stehende Haus des Richters tatsächlich bewohnbar ist…

      Dieses Hörspiel bei

      Geplante Veröffentlichung: April 2010


      Weitere Infos natürlich auf titania-medien.de
      "Alles richtig machen ist unmöglich. Gerecht zu sein noch mehr!
      Aber der Wille dazu, der muss in jeder Situation, bei deinem Tun und Handeln erkennbar sein."

      Dr. Markus Merk
      @ Schanall, ist doch super, das die immer 2 Folgen herausgeben ( bloß nicht beschweren ) :) Der Fall Charle Dexter Ward war aber wieder Sahne :) Freu mich schon auf weitere Folgen :)
      Streite dich niemals mit einem Idioten - denn erst zieht er Dich auf sein
      Niveau um dich danach mit seiner Erfahrung zu erschlagen !!
      Das Bildnis von Dorian Gray passt von der Thematik sehr gut in diese Serie. Trotzdem fand ich den Zweiteiler etwas zu langatmig. Ein wenig mehr Tempo hätte der Geschichte wohl gut getan. Man wollte sich aber wohl möglichst nahe am Original halten. Wahrscheinlich habe ich mich an Dorian Gray schon zu sehr satt gehört. Ich habe die MARITIM Version als ein wenig "frischer" in Erinnerung, wenngleich man hier ein wenig an der Originalgeschichte herumgebastelt hat. Ich freue mich schon auf die nächste Folge, die mir gänzlich unbekannt zu sein scheint.

      Markus G. schrieb:

      Der Tempel war mal wieder eine Gruselfolge nach meinem Geschmack.


      Geht mir genauso.

      Die Spinne hat mir ebenfalls gefallen, allerdings kommt es imho nicht an den Tempel heran.

      Ausführliche Rezis stelle ich die Tage online. :)
      Falls du auf der Suche nach weiteren News rund ums Hörspiel bist, schau doch einfach mal auf www.hoerspiel3.de vorbei.
      Neu: GRATIS-Hörspiele
      Das hoert sich ja klasse an. Bestellt sind die Teile schon. Wann kommen die Spinne und der Tempel nur bei mir an?

      Der Sandmann hoert sich interessant an, die Geschichte kenne ich noch nicht. Bei Northanger Abbey weiss ich noch nicht so genau. Ich hoffe, es wird schoen gruselig, aber ist die Geschichte wirklich komplexer und laenger als die anderen, so dass sie 2 CDs braucht? Vielleicht, ich weiss es nicht. Wir werden sehen.

      Ich bin mal gespannt, ob es zur 50. Gruselkabinett Folge etwas besonderes gibt. Was meint ihr? Welche Vorlage wuerde sich eignen?
      Ich habe gestern die ersten Teil von Dorian Gray gehört. Irgendwie war ich ein bischen enttäuscht, so richtig passiert ist eigentlich nichts in der Folge. Vielleicht passiert ja im nächsten Teil ein bischen mehr.

      Aug ihrer Homepage haben Titania die restlichen Folgen für 2010 angekündigt.

      09/2010
      Folge 44 & 45 Berge des Wahnsinns (H.P. Lovecraft)

      10/2010
      Folge 46 Die Maske des roten Todes (Edgar Allan Poe)
      Folge 47 Verhext (Edith Warthon)

      11/2010
      Folge 48 Die Squaw (Bram Stoker)
      Folge 49 Der weiße Wolf (Frederick Marryat)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wesley“ ()

      Ich habe nun Der Tempel und Die Spinne gehoert und beide Folgen haben mir gut gefallen. Meiner Meinung nach geht es mit den Folgen wieder bergauf.

      Die beiden Folgen erzaehlen zwei sehr unterschiedliche Geschichten und beide konnten mich in den Bann ziehen. Besonders die Tauchszenen in "Der Tempel" mit der eindrucksvollen und gruseligen Klangkulisse waren schon sehr stimmungsvoll.

      Die Spinne war auch sehr spannend und interessant und vor allem erstklassig insziniert mit verschiedenen Blickwinkeln und Tagebucheintraegen. Sehr gut gespielt von Simon Jaeger. Ich muss jedoch zugeben, dass ich das Ende von "Die Spinne" nicht ganz verstanden habe.

      Spoiler anzeigen
      Was hat denn die Spinne mit der Nachbarin zu tun? #gruebel# War das mit der Nachbarin nur eingebildet und sie hat gar nichts mit den Todesfaellen zu tun, und die Spinne alleine hat alle getoetet? Oder gibt es einen Zusammenhang zwischen Spinne und Nachbarin?
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...