Die Hörspiel 2008

      Ragnar schrieb:

      Da wurden ganz tolle Fragen gestellt, aus persönlichem Interesse und weil die Kids absolut begeistert waren, diese Leute zu treffen und mit ihnen ein Gespräch zu führen.


      Schon dieser Satz beinhaltet mehrere Probleme. In einer Unterrichtseinheit junge Menschen als Kids herabzukanzeln paß sehr gut zu Vorbereitung wie "ein Gespräch zu führen" ist. Heilt Schicklgruber möchte man ob solchen SpaSSes ausrufen wollen, aber schön, daß wir hier nur talken.

      In einer Welt, in der es kaum mehr öffentliche Räume ohne Musikberieselung gibt, gehört das Zuhören zu den gefährdeten Künsten. Auch Erwachsenen fällt es nicht leicht, einem Hörspiel durchgehend zu folgen. Doch im Gegensatz zu Kindern bleiben sie trotzdem still sitzen. Man darf Kinder beim Hören nicht lange allein lassen. Wer Hören will, muß Methoden entwickeln, um sich gegen das Abschweifen zu wehren. Der Einstieg ins konzentrierte Hören führt meist über andere Kanäle der Wahrnehmung, so ist etwa das Hörbuch »Peter und der Wolf« ein Stück für Ersthörer. Jugendliche haben eine ganz klare Vorstellung, welche Musik für sie in Frage kommt und welche nicht. In der Pubertät ist Musik eine Frage der Identität, eine Art seelischer Heimat, und das muß man respektieren. Wir haben verlernt, das Ohr zu schätzen und uns auf es zu verlassen. Ein Fötus fängt bereits vom 45. Tag der Schwangerschaft an zu hören. Wenn ein Baby geboren ist, hat es schon mehr als sieben Monate sein Ohr geübt, bevor sein Auge etwas sah. Wenn das Kind auf die Welt kommt, vergessen wir, was es durch das Ohr erlebt und lernt. Es lernt über die Strasse zu gehen, nach links oder rechts zu schauen, aber nicht nach links und rechts zu hören. Mehr als um musikalische Erziehung geht es dabei um Erziehung durch und mit Musik. Natürlich lernen die Kinder Musik. Aber durch Musik lernen sie Dinge über und für das Leben: Disziplin, Leidenschaft, Zeiteinteilung, alles was der Mensch braucht. Es ist viel interessanter, Disziplin über Rhythmus zu lernen. Wer es nicht schafft, Leidenschaft und Disziplin zu kombinieren, kann keine zwei Töne spielen. Vielleicht ist es eines der schwierigsten Dinge für den Menschen, in der Leidenschaft die Disziplin nicht zu vergessen. Kinder sollen alle diese Dinge schon im Kindergarten durch die Musik lernen Es geht nicht so sehr um Blockflöte oder Tanz, sondern darum, daß sie durch diese Erfahrung etwas über das Leben lernen. Ein Pädagoge muß sich in der Musik auskennen, die seine Schüler hören, allerdings ohne sich anzubiedern. Das Ziel der literaturpädagogischen Arbeit besteht in einer Horizonterweiterung. Die behutsame Begegnung mit Musik und Poesie, welche die Schüler eigentlich ablehnen, bereitet den Boden für eine Neugier, die sich bei manchen erst Jahre später entwickelt.
      In der Bedeutung des Lehnworts aus dem Französischen, wo der "amateur d' art" den kenntnisreichen, enthusiastischen Liebhaber der Künste meint, bin ich ein Dilettant.
      Um wieder Topic zu werden. Ich muss mich bei euch entschuldigen, dass mein von mir versprochener Film zur Hörspiel 2008 noch nicht fertig ist. Leider kommt mir ständig etwas dazwischen. Ich habe aber nicht vergessen und alle, denen ich den Film versprochen habe (oder die ihn haben wollen), bekommen diesen auch 100% zugeschickt.

      #danke# für Euer Verständnis und eure Geduld #winkewinke#
      Jeder der möchte, dem schicke ich eine etwas von mir überarbeitete Version zu. Als Bonus packe ich auch noch den TSB-Fanfilm drauf.


      Lang, lang hat es gedauert, aber jetzt bin ich eeeeeeendlich fertig und werde am Montag alle Forumsfreunde, die um den Film angefragt haben, den Film über die Hörspielmesse schicken. Wenn noch jemand anderer gerne den Film haben möchte, bitte mir per PM die Adresse schicken. #jaja# #winkewinke#

      P.S.: Film kostet natürlich NICHTS
      So heute habe ich die letzten Packerl zum Postamt gebracht! Die Dame hat ganz schön gestaunt, als ich mit 30 Päckchen gekommen bin. Naja Hollywood hat auch mal klein angefangen ;) Die Filme sollten bei euch spätestens nächste Woche angekommen sein. Hoffe ihr habt ein bisserl Freude damit #jaja# #winkewinke#

      Alles Liebe,

      Markus
      Ich habe es auch heute bekommen und eben nach dem Handballspiel angeschaut... Ist das Geil... Und danke für die Widmung den beiden Foren...

      Vor allem Markus kann über Wasser gehen... *boah*
      "Alles richtig machen ist unmöglich. Gerecht zu sein noch mehr!
      Aber der Wille dazu, der muss in jeder Situation, bei deinem Tun und Handeln erkennbar sein."

      Dr. Markus Merk
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...