DIE DREI ??? (eine Hörspielserie von EUROPA) ...

      Absolut hängt es mit den Sprechern zusammen. Bei den FF war der Wechsel der absolute Tod der Serie.
      Wird nur künstlich am Leben gehalten. Trotzdem ist es eine nicht zu unterschätzende Leistung, diese 40 Jahre.
      Serien kommen und gehen. Nun mag der TV Bereich ein schlechtes Beispiel sein, da dort deutlich mehr Content produziert wird.
      Aber jeder Serie, egal wie kultig Sie war, hat sich irgendwann abgedroschen. Aber die Drei halten sich immer noch an der Spitze. Hut ab.

      Jokel schrieb:

      Bei den FF war der Wechsel der absolute Tod der Serie.


      Genau, deswegen gibt es jetzt auch schon über 100 Folgen der Fünf Freunde, weil es der absolute Tod der Serie war.
      Gerade bei Fünf Freunde war es einfacher umzubesetzen, weil die Serie ja mehrere Jahre ruhte. Okay der 1. Versuch scheiterte, aber der zweite nicht.
      Natürlich machen die Sprecher viel aus, aber ich finde das sollte wie bei 007 gehändelt werden. Sind sie zu alt, müßen auch - irgendwann - neue ran...
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      Ja und Nein!

      Nein, weil für mich gab es keinen Bezug mehr zu den Fünf Freunden und ich habe die späteren Folgen praktisch nicht mehr gehört. Von daher gehe ich mit Jokel konform. Es war (für mich) der Tod der Serie. Ich gehe sogar soweit zu sagen, dass hätte man weiter mit der Stammbesetzung gearbeitet, dann wäre eventuell heute noch so ein Hype wie für die ??? möglich. Aber 100 Folgen und noch viele mehr sind auf jeden Fall eine eindrucksvolle Marke. Aber man merkt schon auf Grund der Folgenanzahl, dass die FF hinter den ??? und TKKG nur die Nummer 3 sind. Und da spielen die Wechsel der Sprecher sicher eine Rolle. Weil die Identifikation verloren geht.

      Ja, weil natürlich manche Serien mit alten Stimmen, die Jugendliche sprechen, irgendwann seltsam anmuten. Man merkt es wenn Kinder die Serien hören und die Stimmen nicht mehr für Kinder sondern für Erwachsene halten. Pia tut sich deshalb mit den ??? sehr schwer. Das ist für sie wegen der alten Stimmen keine Kinderserie.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Aber man merkt schon auf Grund der Folgenanzahl, dass die FF hinter den ??? und TKKG nur die Nummer 3 sind.


      ...du vergißt die lange Pause, die es weder bei TKKG noch bei ??? gegeben hat. Insgesamt scheint TKKG und Fünf Freunde etwa gleich gut erfolgreich zu sein. Von beiden erschienen in den letzten Jahren um die 5 Hörspiele im Jahr. Von TKKG teilweise sogar nur 4.
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de

      Markus G. schrieb:

      Das mag sein. Ich habe die Serie (fast) nicht mehr verfolgt.


      Ich verfolge FF auch nur noch sporadisch. Seit dem Tod der Autorin, die für den Start der 3. Generation verantwortlich war, ist die Serie leider nicht mehr so unterhaltsam, wie früher.
      Frau Hartmann hatte es drauf den Stil und die Spannung beizubehalten. Die neuen machen so la la Folgen...
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      Natürlich war es der Tod der Serie, egal wieviel Folgen da mittlerweile erschienen sind und egal wieviel Zugriffe da sein sollen per Streaming..Was hat die Serie noch mit dem Ursprung zu tun, die Charaktere haben sich total verschoben und aus ner Jugendserie wurde ne Kleinkinderserie. Wer das nicht sieht, kennt wohl die Orginale nicht. Und da könnte mittlerweile Folge 500 kommen, FF sind tot.
      Die jetzigen Sprecher sind(subjektive Meinung) sowas von schlecht das es schon körperlich schmerzt. Da wohl der Großteil der jetzigen Hörer aber damit aufgewachsen ist , gibt es wohl noch Fans der Serie.
      Aber mit FF hat das doch nichts mehr zu tun.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Jokel“ ()

      Von der Story her fand ich das „Feurige Auge“ gut, ein würdiger Fall für die 200. Folge, wie ich finde.
      Ich hätte es allerdings noch ein wenig besser gefunden, hätte man ein paar Szenen gestrafft, denn zwischendurch sind mir einige Erzählerparts und Dialoge einfach viel zu lang ausgefallen. Ich wünsche mir wirklich mehr den je, dass man die drei ??? Abenteuer wieder „knackiger’ umsetzt. Aber, dazu habe ich weiter oben schon was geschrieben.
      Insgesamt war ich von der Folge dennoch positiv überrascht und im Gegensatz zu vielen anderen aktuellen Folgen davor konnte mich das Abenteuer diesmal sogar mitreißen.
      Sprechertechnisch habe ich dann doch noch was zu beanstanden, für Mr. Rhandur hätte ich mir eine andere Stimme, die mehr in Richtung Gottfried Kramer geht, gewünscht. Er konnte ihn damals so schön unheimlich spielen.

      Ich werde auch weiterhin mir die nächsten Folgen von den drei ??? anhören. Mit der 201 wird sich allerdings bei mir zumindest ändern, dass ich bei dieser Serie nun auf den Stream umsteige.

      hoerspielkassette schrieb:

      Sony Music bringt „<b>Die Welt der drei ???</b>“ von C. R. Rodenwald als Hörbuch. So wie es aussieht, erscheint dies am 23. August auch im Stream...

      <a href="https://music.apple.com/de/album/die-welt-der-drei/1473823449" class="externalURL" rel="nofollow" target="_blank">music.apple.com/de/album/die-welt-der-drei/1473823449</a>


      Na endlich, hatte schon gewartet wann es endlich soweit ist.
      "Die drei ???", "Rick Future", Luise Lunow u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 132 .
      Ich fand die 200 im Gegensatz zu einigen der Vorgänger nicht sonderlich nervig oder so, sondern halt extrem lang gezogen.
      Zum nebenbei hören ganz OK zum konzentriert hören aufgrund von Längen und wiederholungen eher schwierig.
      Meine Meinung.
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.

      warbird schrieb:

      Ich fand die 200 im Gegensatz zu einigen der Vorgänger nicht sonderlich nervig oder so, sondern halt extrem lang gezogen.


      Trifft es ganz gut.
      Allerdings wurden gute Änderungen gegenüber dem Buch vorgenommen.
      Während in 150 genau das der Fehler war, weil die Dynamik flöten ging, passen die Sachen hier sehr gut und sind etwas weniger nervig, als im Buch

      Spoiler anzeigen

      200: Im Buch gibt es eine irgendwie seltsame Debatte zwischen den Erziehungsbereichtigten, die verhindern wollen, das Bob und Peter nach Justus suchen. Sie sehen es ein und Mr. Shaw und Mr. Andrews begleiten jeweils ihre Söhne und halten sie bei den Ermittlungen durch Erziehungsversuche auf ....das wirkt unglaublich unglaubwürdig ...


      Ich fand das CD1-3,5 ganz gut waren und danach die Sache einfach kein Tempo mehr hatte.
      Dennoch ist es wohl die beste Folge des Jahres, aber leider heißt das auch nicht mehr so viel wie früher.
      Früher waren ???-Gurken in der Unterzahl, mittlerweile sind es eher die guten Geschichten, die schmerzlich vermißt werden. Aber dafür kann nur der Buchverlag etwas. Das Hörspielteam kann ja auch nicht aus langweiligen Murx mehr machen...
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      @Detlef Du siehst die Schuld für die Langatmigkeit also bei den Vorlagen und nicht bei denjenigen die sie als Hörspiel umsetzen?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      @Detlef Du siehst die Schuld für die Langatmigkeit also bei den Vorlagen und nicht bei denjenigen die sie als Hörspiel umsetzen?


      Das lässt sich nicht pauschal beantworten.
      Es gibt ja auch schlechte Umsetzungen der neuen Bücher.
      Aber natürlich hilft es nicht, das kaum noch gute Vorlagen als Basis dienen.
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      Mich würde mal interessieren, was H. G. Francis für Hörspiele aus so manchem aktuellen drei ??? Buch zaubern würde. Er war wirklich perfekt darin Längen aus einem Hörspiel fern zu halten.
      Vielleicht kann man insgesamt keine Geschichte schön schreiben, wenn die Vorlage nix ist, aber ich denke schon, dass man sie wenigstens Straffen kann. Längen müssen nach meiner Meinung einfach nicht sein, egal wie gut oder schlecht die Geschichte an sich ist.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...