(¯`*•.¸• LOTTO •¸.•*´¯)

      Markus G. schrieb:

      Glaube aber EURO MILLIONEN gibts nicht in Deutschland, oder?
      EUROMILLIONS gibt es in Deutschland auch heutzutage nicht #kopfschuettel1# ...

      Wenn es sich "lohnt" dann spiele ich in der Schweiz mit, ansonsten spiele ich lieber LOTTO in Deutschland ;) ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      ich habe noch nie gespielt, hatte leider nie viel glück in meinem leben.

      vor kurzem habe ich so aus jux gegoogelt was überhaupt von dem jackpot übrig bleibt nach der steuer
      da gabs ein beispiel mit 30millionen gewinn nach steuerabzug würde er dann so knappe 17millionen haben.

      es ist zwar immernoch genug, aber ich finde es schon eine richtige sauerei das man afst die hälfte
      an steuern zahlen muss, und wenn man für das restliche geld was kauft kommen ja wieder steuern drauf
      usw. da fragt man sich dann schon, wenn deutschland zum einen soviel millionäre hat
      oder grosse firmen die gutes geld machen und dabei viel steuern zahlen, warum dann
      der staat soviel schulden hat.

      ich bin leiharbeiter und verdiene nicht viel, mir reicht geradeso der lohn zum leben und auchmal etwas
      luxus wie neue hörspiele, da möchte ich nicht unbedingt auf mein glück hoffen und das wenige geld
      für lotto ausgeben. klar ist die chance dann null je mal etwas geld zu gewinnen
      aber ich bin wohl altmodisch in solchen dingen.

      ich drücke aber jedem die daumen das er einmal etwas mehr gewinnt um sich seine wünsche
      erfüllen zu können.
      Sei wer du bist, und sag was du fühlst.
      Denn wer dies stört, zählt nicht.
      Und der zählt, stört es nicht.

      Bin etwas perplex, dass die Steuer in Deutschland bei einem Glücksspielgewinn so zuschlägt. In Österreich müssen wir für den Gewinn keine Steuern zahlen. Wir spielen immer noch regelmässig. Mal sehen wann uns das Universum mit einem ganz großen Gewinn beschenkt #har#
      tjo das internet macht auch was es will, nun habe ich einen anderen bericht gelesen, das man gewinne doch nicht versteuern muss nur wenn man
      das geld auf dem konto hat und zinsen bekommt, muss man diese zinsen versteuern,

      hier der link. n-tv.de/ratgeber/Wie-viel-vom-…bleibt-article250358.html

      ich möchte ja keinem etwas vermiesen darum schreibe ich das jetzt hier.

      also nochmals sorry aber dennoch hinterlässt es bei mir doch zweifel ob es wirklich so ist.


      was gut verdiener angeht ändert es trotzdem nichts wenn jemand eine gewisse jahres verdienst grenze überschreitet muss derjenige 45% steuern zahlen.
      Sei wer du bist, und sag was du fühlst.
      Denn wer dies stört, zählt nicht.
      Und der zählt, stört es nicht.

      Ich spiele auch nur sehr selten Lotto. Bisher habe ich das zweimal getan.

      Was ich allerdings richtig klasse finde ist Bingo. Zwar kann man mit diesem Spiel nicht reich werden, aber immerhin wird der Umwelt was gutes getan. Schade, dass es dieses Gewinnspiel nur in Norddeutschland gibt. Konnte bisher einmal daran teilnehmen (danke Flori #winkewinke# ). Mal schauen, ob mich mein Beruf vielleicht irgendwann noch weiter nach Norden dirigiert, so dass ich (möglicherweise) regelmäßig dran teilnehmen kann.
      "Liebst du das Leben? Dann vergeude keine Zeit, denn daraus besteht das Leben."

      - Benjamin Franklin -




      Silverfox schrieb:

      nun habe ich einen anderen bericht gelesen, das man gewinne doch nicht versteuern muss

      Ich dachte immer, der Gewinn wäre steuerfrei, und so ähnlich ist es ja auch ;) ...

      WIKIPEDIA schrieb:

      In der deutschen Einkommensteuer sind die Spielgewinne keiner Einkunftsart zugeordnet, insbesondere fallen diese nicht unter den Auffangtatbestand des § 22 Nr. 3 S. 1 EStG. Die volksmundliche Behauptung, Spielgewinne seien „steuerfrei“, ist steuerrechtlich nicht korrekt: Denn steuerfrei können nur Einkünfte sein, die einer Einkunftsart (§ 2 Abs. 1 Nr. 1 bis 7 EStG) zugeordnet sind. Vielmehr sind Spielgewinne in Deutschland „nicht steuerbar“. Dieser steuertheoretische Unterschied hat jedoch kaum praktische Relevanz. Mit dem gewonnenen Kapital später erzielte Einkünfte wie zum Beispiel Zinsen sind jedoch dann als Einkünfte steuerpflichtig.

      Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Lotto

      Silverfox schrieb:

      was gut verdiener angeht ändert es trotzdem nichts wenn jemand eine gewisse jahres verdienst grenze überschreitet muss derjenige 45% steuern zahlen.

      Zumindesten in der Theorie, denn es gibt wohl kaum ein zweites Land auf dieser Welt wo man sein Einkommen so schön herunterrechnen kann :( ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...