Diskussion Jan Tenner

      Diskussion Jan Tenner

      Ich oute mich ja gerne als absoluter Jan Tenner Fan und mich würde mal Eure Meinung über diese Serie interessieren.

      Habe sowohl von der Classic-Edition als auch von der neuen Reihe alle Folgen. Meine absoluten Favoritenfolgen sind die Suche nach dem Stein der Macht und die Trilogie in Logars Reich. Muss aber gestehen, dass mir die neue Serie (von Kiddinex) überhaupt nicht gefällt. Die Charaktere passen meines Erachtens nicht zum Bild, welches ich von der alten Reihe gewonnen habe.
      Ich kann Dir nur absolut zustimmen, was die Aussage zur neuen Serie angeht und ich denke so ging es vielen deshalb wurde die Serie auch kein Erfolg, abgesehen von den ersten wirklich schlechten Geschichten.
      Die Klassiker sind natürlich genial, ich finde die Leonen, Sytania und Dunkle Imperium Geschichen Klasse, aber es gibt auch Einzelfolgen die nicht zu verachten sind.
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..

      Mit 7 oder 8 Jahren hab ich Angriff der Spinnen gehört und war natürlich total von den Socken. Heute klingts natürlich trashig. Aber das war Tenner eben, etwas Fantasy, Sci Fi und Kitsch. Für damals eine absolut klasse Serie.
      Heute Kult!!!
      Ich kenne sowohl die alte Serie als auch die neue! Die alten Folgen sind natürlich einfach kultig aber ich muss sagen das ich die neue von Kiddinx auch nicht schlecht finde, sie ist halt anders gemacht aber dennoch nicht schlecht!

      Ich denke wenn bei den neuen Folgen die alten Sprecher dabei gewesen wären hätte keine gemeckert sondern alle hätte sich gefreut das es neue Folgen gibt!

      Das ist ungefähr so wie mit den Dr3i für die drei ??? da meckern auch immer alle wie schlecht das doch sei aber alle kaufen es immer wieder! Ich finde man muss solchen Sachen auch ein Chance geben
      Für die Dezemberausgabe und damit die letzte Ausgabe von Poldi fragt.... im Jahr 2007 konnte ich den Macher von Erfolgsserien wie Point Whirmark, Gabriel Burns und Abseits der Wege Volker Sassenberg gewinnen.

      Bei einem persönlichen Gespräch in seinen Studio haben wir uns über seine Produktionen, die letzten Aufnahemen von Hans Paetsch und einen möglichen Gabriel Burns Film unterhalten.


      Hier das Interview lesen
      Ich finde das man das Ding zu früh wieder versenkt hat! Zumal ja auch noch weiter Folgen geplant waren
      Für die Dezemberausgabe und damit die letzte Ausgabe von Poldi fragt.... im Jahr 2007 konnte ich den Macher von Erfolgsserien wie Point Whirmark, Gabriel Burns und Abseits der Wege Volker Sassenberg gewinnen.

      Bei einem persönlichen Gespräch in seinen Studio haben wir uns über seine Produktionen, die letzten Aufnahemen von Hans Paetsch und einen möglichen Gabriel Burns Film unterhalten.


      Hier das Interview lesen
      Die neuen Folgen haben durchaus etwas für sich. Die Stories, naja, die waren bei den alten Folgen ja auch nicht gerade brillant.
      Ärgerlich finde ich die etwas fehlbesetzten Stimmen von General Forbett und Professor Futura, Jan und Laura (oder ist das Tanja :D) gefallen mir dagegen sehr gut. Und die Titelmelodie ist einfach der Kracher, ohne Scheiß!
      "Das Internet gibt es jetzt auch für Computer?"
      Homer Simpson
      Von der Story war ich eigentlich recht begeistert, da es sich eben um eine nicht abgeschlossene Handlung handelte, in der jede Folge aber wieder mit "einem Sieg des Guten" endete.

      Aber bitte marc50 - Wo waren die Storys der Classic-Reihe denn bitte nicht brilliant?!? Zweistein, die Leonen und Seytania waren geniale Gegner, die immer in tollen Storys zugeschlagen haben. Denk an "Den Stein der Macht Zyklus" oder an die Trilogie im "Dunklen Imperium"...
      Mit der Titelmelodie stimme ich dir vollkommen zu... #daumenhoch# #daumenhoch# #daumenhoch#
      Jetzt meckern noch alle über die Serie und in ein paar Jahren will sie dann doch jeder haben und dann zahlt man wieder ordendlich dafür!
      Für die Dezemberausgabe und damit die letzte Ausgabe von Poldi fragt.... im Jahr 2007 konnte ich den Macher von Erfolgsserien wie Point Whirmark, Gabriel Burns und Abseits der Wege Volker Sassenberg gewinnen.

      Bei einem persönlichen Gespräch in seinen Studio haben wir uns über seine Produktionen, die letzten Aufnahemen von Hans Paetsch und einen möglichen Gabriel Burns Film unterhalten.


      Hier das Interview lesen
      Also die ersten Folgen waren doch sehr schlicht gebastelt. "Angriff der grünen Spinnen" etwa - gibt es da überhaupt eine Handlung?! :D
      Zugegeben, die späteren Episoden waren schon wesentlich komplexer und gefallen mir persönlich auch besser. Nach Folge 6 gab es ja auch einen Autorenwechsel.
      "Das Internet gibt es jetzt auch für Computer?"
      Homer Simpson
      Ok "Angriff der grünen Spinnen" war sehr simpel gehalten (militärisches Experiment, dass ausser Kontrolle geraten ist). Trotzdem waren die anderen Folgen meines Erachtens nach sehr gut durchdacht. Vor allem, weil in späteren Folgen auch immer wieder Rückschluss auf z.B. "Landung der Giganten" genommen wird. "Das Geheimnis des Adlers" ist z.B eine Folge, die mir persönlich weniger gefiel.
      TimN: Mir gefiehl die Spinnenfolge ganz arg. Die Serie hätte man nicht besser starten können. Auch die mit dem geheimnisvollen Adler war klasse (und das Ende sehr komisch sprich zum Lachen).
      Hmmm... ich sehe schon, muß mir wohl doch noch alle bisher erschienen CD Folgen zulegen. Und du bist Schuld TimN! :D
      Ich fand Klaus Miedel als "Zweistein" klasse. Kannte ihn damals geschichtenerzählenden Mandrillaffen "Daniel" aus "Kimba, der weiße Löwe" #daumenhoch# und wurde erstmalig(?) dafür sensibilisiert, wie facettenreich doch eine Stimme sein kann. Klaus Miedel war dan auch eines der ersten Sprecherautogramme, das ich postalisch angefragte, als ich im August 2000 beschloss, so eine Sammlung aufzubauen. Ich kam gerade noch rechteitig. Denn wenige Tage nachdem Herr Miedel mir das Autogramm zurückschickte, verstarb er leider. Weiss noch wie erschrocken ich damals über diese Nachricht war bzw. wie überrascht, dass der Herr 85 Jahre zählte. Das Autogramm ist jedenfalls fpr mich ein besonderes in der Sammlung.
      "Lieber Löwe vor dem Abgrund, als Esel vor dem Karren!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Prof.Common“ ()

      Welches ist denn Eure persönliche Lieblingsfolge?

      Mir persönlich fällt es sehr schwer genau eine zu nennen...wenn ich müsste würde ich sagen es ist Folge 20 (Das Totenschiff). Was hier an Atmosphäre und Spannung geboten wird ist schon atemberaubend!!!Ansonsten gehörte die Trilogie im "Dunklen Imperium" (37-39) immer zu meinen absoluten Favoriten.
      Oh ja die Classics von Jan Tenner sind auch eine meiner Favouritenserien im SF-Bereich! Obwohl viele sagen, dass sie doch ein wenig trashig war, kann ich das nicht wirklich bestätigen. OK, die ersten 6 waren noch in diesem Niveau. Aber ab der 7 gings doch sehr voran! Die Zyklen um die Leonen, Zweistein und Zytania waren einfach super!!! Die Hörspiele sind einfach nur Kult!

      Die ersten 7 der neuen Dimension...naja, schweigen wir darüber. 8-11 waren wieder im alten Stil und einfach wieder gut!!

      Aber auch bei den alten Folgen gab es schwache: Serum des todes, der zweite Teil der Ginik-Folgen (einfach nur kitschig!) ud bei den ersten 6 war wirklich nur die 4 und vielleicht noch ein wenig die 6 gut! Naja, H. G. Francis hat ja zur gleichen Zeit die super Gruselserie geschrieben!

      Also, Jan Tenner is super!!
      Hörspieltalk und dreamland haben es mir ermöglicht in einem Hörspiel mitsprechen zu dürfen! :)
      Bin gerade auch am überlgen ob ich mir noch ein paar Folgen zulegen soll.
      Der Tenner war für mich immer so ein bischen der Captain Future bei den Hörspielen. Eben in blond... =)

      Das Totenschiff, Angriff der grünen Spinnen, die Zeitfalle, Geheimnis des Adlers ... da gab es wirklich tolle Folgen!
      Ich habe es nun tatsächlich mal wieder gewagt und höre momentan die neuen Jan Tenner Folgen zum einschlafen. Bin nun bei Folge 4 angelangt. Wirklich verbessert hat sich meine Meinung zu dieser Reihe nicht. Dabei ist die Idee wirklich gut und erinnert irgendwie an die Suche nach dem Stein der Macht. Prinzipiell klassische Jan Tenner Handlung. Doch weiter passen die Charaktere irgendwie nicht. Warum ist das so? Ein Grund sind mit Sicherheit die Stimmen, da man sich an den alten Cast gewöhnt hat. Doch woran liegt es noch?

      ​Was mich richtig nervt ist, dass Jan andauernd Tenner genannt wird. Ich glaube weder der General noch der Professor haben in den ersten drei Folgen jemals Jan gesagt. Und wenn man jedes Mal beim Wort Tenner einen Kurzen trinken müsste, wäre man nach jeder Folge voll - ok, das hat auch was für sich. Laura heißt hingegen einfach Laura. Hatte Laura eigentlich irgendwann mal einen Nachnamen? Ich glaube nicht, oder? Und warum ist sie Computerspezialistin? Ist das ihr Beruf?

      ​Fragen über Fragen. Wie sieht es bei euch mit dieser Reihe aus? Oder auch gerne Meinungen allgemein.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...