Was sind Eure Hobbys neben den Hörspielen?

      Ich gehe drei bis fuenf Mal jede Woche ins Fitnessstudio und das seit 11 Jahren. Das ist nicht nur ein Hobby, sondern ein Teil meines Lebens geworden. Ich bin aber kein Bodybuilder im Schwarzeneggerischen Sinne, vor allem weil ich auch mein Bier, meine Chips und meine Schokolade mag. ;D Gerade habe ich mein Training auf mehr Cardio umgestellt, um ueberschuessiges Fett abzubauen. Da ich frueher immer sportlich aktiv war, muss das einfach sein. Und es hilft mir auch, meinen Kopf frei zu kriegen.

      Wie Hoax hoere ich nicht nur, sondern bin auch aktiv als Sprecher und Autor im Hoerspielbereich taetig. Das mache ich aus "Spass und Dollerei" und um meine eigene Kreativitaet auszuleben. Dabei gestalte ich auch die Cover selber. Ich habe frueher immer gerne und viel gezeichnet, aber ueber die Jahre einfach das Zeichnen "vergessen". Das habe ich jetzt wiedergefunden und musste fuer mich auch ganz klar erkennen, dass man im Alter besser wird. #jaja#

      Ich mag es jetzt nicht unbedingt als Hobby bezeichnen, aber ich schaue mir gerne "alte" Filme an. Das rangiert von Mitte/Ende der 80er zurueck bis zur Stummfilmzeit. Einfach, um mich auch mal daran zu erinnern, dass es Filme gab, die Hand und Fuss hatten. :D
      der Joe

      "Weiche aus, um nicht weh zu tun. Tue lieber weh, als zu verletzen. Verletze lieber, als zu töten. Töte nur, um nicht selbst getötet zu werden. Ruhst du in dir selbst, wird es dir gelingen, dich daran zu halten."

      Bei mir sieht es vier Jahre später so aus:
      ich lese noch immer sehr gerne und bemühe mich, das auch täglich zu tun. Das hat ein paar Monate lang nicht geklappt, aber so langsam komme ich wieder in den Takt.
      Meine Spielzeug-Sammelei hat sich gewandelt, keine Ponys etc. mehr. Dafür ein wenig Lego und hier und da mal ein altes oder auch mal neues Teil, das mir halt einfach gefällt.
      Aber so ganz ohne Spielzeug in der Bude kann ich halt einfach nicht :D
      Sammeln und eine Reihe komplett zu bekommen, mache ich nicht mehr.
      Ein Hobby sind auch meine beiden Blogs, da hantiere ich immer mal wieder dran herum, das macht auch Spass.
      Kino ist auch immer eine feine Sache.
      Und -auch wenn es komisch klingt- meine Wohnung ist mittlerweile ebenfalls ein Hobby, immerhin ist es meine erste, die ich alleine habe. Und da habe ich noch einige Ideen, was ich da machen möchte.
      Ich bin Musikfan und leidenschaftlicher Konzertgänger, so 10-20 Stck. pro Jahr schaffe ich immer.
      Mein Musikgeschmack ist eigentlich breit gefechert, was mein Bekanntkreis sehr gut findet.
      Im Sachen aktuelle Chartmusik bin ich top was auch gern angenommen wird wenn mal jemand wissen möchte von wen dies und das Lied ist oder garkeine Peilung hat.
      Höre halt viel Musik, vorallem während der Arbeit, andere brauchen Kaffee und ich muss Radio laufen haben um ordentlich zu arbeiten.
      Das zweite Hobby neben den Hörspielen ist die Musik- und DVD-Sammlung inkl. Gucken.
      Auch da ist mein Geschmack breit, Action, Fantasy aber auch sehr gerne neue und alte TV-Serien.
      Ich bin Akte X-Fan der 1. Stunde und liebe die zauberhaften Halliwellschwestern (Charmed).
      Einen kleinen Sammeltick habe ich auch, die Feen- bzw. Elfenfiguren. Wenn ich beim Shoppen mal auf eine stoße, die mir gefällt, muss sie mit. :)
      Habe eine ganze Glasvitrine voll und auch sonst steht irgendwo inkl. Arbeitsplatz immer eine rum.
      Auch auf meinen linken Oberarm hat sich eine in Tattooform verirrt. ;D
      PS3 zogen ist auch hin und wieder mal ganz schön, obwohl ich, bedingt durch den Arbeitsstress, nicht mehr soviel Elan wie als Kind habe.
      Die Videospielnächte sind definitiv vorbei.
      Aber her und da mal ein Fußballspiel oder ein paar Stunden Fantasyrollenspielwelt ist zum Abschalten sehr gut.
      "Alexa" und Dorette Hugo in der Talker-Lounge 116
      Dann will ich auch kurz mal meine Hobbies aufzählen.

      Ich habe drei Hobbies die bei mir den gleichen Stellenwert einnehmen.
      Das sind dann:

      Sammeln von Hörspielen

      Sammeln von Romanheften (vorwiegend Grusel/Horror/Fantasy, aber auch Krimi/SciFi/Western)

      Laurel & Hardy (ich habe mich in meiner Kindheit in diese beiden verliebt)

      Desweiteren gehe ich sehr gerne ins Kino (kommt leider nur selten vor), sammle auch DVD-Serien wie Lost, Stargate, Startrek, James Bond, etc. und nicht zuletzt spiele ich sehr gerne mit meinen beiden Kindern Brettspiele (Siedler von Cattan, Monopoly, Das Schwarze Auge, etc.)
      Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. #besserwisser#

      (Albert Einstein)
      Da gibt es doch insgesamt viele Übereinstimmungen...

      1) ich beschäftige mich gerne mit Retro Computern und Konsolen, sowie den dazugehörigen Spielen. Lese da auch gerne die entsprechenden Zeitschriften
      2) natürlich Hörspiele sammeln
      3) lesen - auch Comics wie z.B. The walking dead, northlanders, 100 bullets, dmz
      4) DVDs - überwiegen Serien wie Lost, Fringe, Terminator SCC, Dr House, South Park, Firefly, Stargate, Babylon 5, Akte X, the walking dead, falling Skies, etc...
      5) Romanhefte - neuerdings aber hauptsächlich digital - Maddrax, John Sinclair
      6) natürlich Fussball - bin Fan und Mitglied von Borussia Mönchengladbach
      7) generell sportinteressiert
      8) Brettspiele wie Siedler oder Carcasonne
      9) unsere Katzen, Meeris, Hasen
      10) Schweden

      Hmm... irgendwie fallen mir immer mehr Sachen ein... Kein Wunder, dass ich mit meiner Zeit nicht zurechtkomme.
      6) natürlich Fussball - bin Fan und Mitglied von Borussia Mönchengladbach
      #daumenhoch#
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen. ( Heinrich Heine)
      Juhuuu Talker/innen #megaphon#

      Was sind denn so eure Hobbys neben dem Hörspiel hören und sammeln? Habt ihr eine neue Leidenschaft entdeckt?

      Bei mir ist es ziemlich mit 2011 gleich geblieben:

      Hörspiele nehmen einen großen Platz in meinem Leben ein. Daneben habe ich das Glück mein Hobby "Tischtennis" zu meinem Beruf gemacht zu haben. Ich bin ein großer AUSTRIA WIEN Fussballfan, sammle Filme auf DVD und BLURAY, habe auch eine kleine Sammlung an Videospielkonsolen und Spiele (die ich aber in letzter Zeit vernachlässigt habe) und betreibe neben meinem sportlichen Beruf auch viele Sportarten zum Ausgleich.

      Das Wichtigste in meinem Leben ist aber meine Familie, meine Tochter Pia, meine Frau und meine Eltern. Ich versuche mir bewusst viel Zeit für sie zu nehmen. #jaja#


      Ich habe noch 2 Leidenschaften, denen ich sehr gerne frönen würde, mir aber leider die Zeit fehlt: das Malen und das Schreiben. In unserer Wohnung hängen "Schüttbilder" von mir und irgendwann einmal schreibe ich einen Roman...
      Zwei Fragen:
      1. Wie viele Stunden schläfst Du? Du bekommst ganz schon viel unter einen Hut.
      2. Was sind Schüttbilder?

      Neben Hörspielen bin ich Triatleth, begeisterter Hobbykoch und gehe gerne in die Berge per den Norden Europas zum trekken und wandern.

      So Long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley
      @grifter:

      In der Regel zwischen 6 und 9 Stunden. Wenn man dem thread Guten Morgen, Gute Nacht usw. Glauben schenken mag, dann schlafe ich so durchschnittlich 7 Stunden. Als Selbstständiger gönne ich mir oft den Luxus dass zu machen was ich machen möchte, bzw. habe unter Tags auch oft viel Zeit. Trotzdem empfinde ich persönlich immer noch, dass mir für vieles viel zu wenig Zeit bleibt. Ich denke aber doch, dass ich im Vergleich zu vielen anderen Menschen mehr machen kann. Das war auch ein Grund warum ich mich gegen Bürojobs von 8.00 bis 17.00 entschieden habe.

      Hier siehst Du eine meiner leider viel zu wenigen Schüttbilder, die bei uns im Wohnzimmer hängen. Der Name beschreibt es schon ganz gut. Man schüttet Malfarben auf eine Leinwand :)



      Das ist ein älteres Bild mit deutlich längeren Haaren von mir (die wurden dann in Folge noch viel länger) aus dem thread hoerspieltalk.de/index.php/Thr…highlight=malen#post43435

      Triathlon ist eine geile aber sehr harte Sache. Respekt! Ich habe im Zuge meines Studiums eine Untersuchung mit Ultra-Triathleten gemacht. Da braucht es schon ein klein wenig Verrücktheit um einmal durch den Bodensee zu schwimmen, ein österreichisches Bundesland zu durchlaufen und danach noch durch ganz Österreich zu radeln.
      Mein Haupt-Hobby ist Musik. Ich höre, sammle, mache, lebe und atme Musik. Was meinen musikalischen Geschmack angeht bin ich wohl 30 Jahre zu spät geboren worden, höre momentan sehr viel 60er und 70er Alben. Und Musik produzieren ist auch toll, einfach ein Glücksgefühl wenn man eine Idee umgesetzt hat und sie hören kann.
      Ich lese auch viel, bevorzugt in der Badewanne. Bin jetzt (endlich) mit Agatha Christie durch (nicht alle Bücher, aber nach 60+ war's mal Zeit für was anderes). Momentan lese ich P.D. James. Irgendwie mag ich alte englische Frauen und deren Krimis.
      Tv-Serien schaue ich momentan eher selten, wenn, dann werden die alten Akte X Dvds aus dem Regal geholt. Fand den letzten Film zwar enttäuschend, aber ich hoffe trotzdem dass da nochmal ein dritter kommt. David, Gillian und Chris haben ja alle gesagt, dass sie es machen würden, wenn's jemand finanziert. Bei einer Serie, die 21 Jahre später immer noch so viele Fans hat und Kult ist sollte das doch kein so großes Problem sein.
      Ansonsten mag ich auch Magie und Mentalismus. Habe leider zu spät damit angefangen um wirklich Fingerfertigkeit zu erlangen, aber es macht trotzdem Spaß, es zu versuchen. Bin aber auch eher einer, der wissen will, wie und warum diese Tricks funktionieren. Flog vor ein paar Jahren nach London um Penn & Teller live zu sehen - näher kommen die Amerikaner eben nicht. Und ihr Auftritt war unglaublich, da konnte ich für 90 Minuten meinen Kopf abschalten und es einfach geniessen.

      Markus G. schrieb:

      Wie viel trainierst Du in der Woche?

      Die Zeiten, in denen ich täglich zwei Einheiten mit Mittagsschläfchen zur Regeneration absolviert habe, sind für's Erste vorbei. Vielleicht als Pensionär wieder. ;) Aktuell trainiere ich nur noch 5 Tagen pro Woche gut eine Stunde, um das Erreichte zu erhalten. Wobei die Intensität weiterhin sehr hoch ist und ich mich auch (bis auf den Sonntag) strikt nach Plan ernähre.

      Ich betreibe diesen Sport im Dezember 20 Jahre und habe in dieser Zeit nie länger als 6 Wochen pausiert. Auch wenn es mir mittlerweile in erster Linie um den mentalen Effekt geht. Es tut einfach ungeheuer gut, ab und zu "nur noch Körper" zu sein, sich richtig zu spüren und das Denken auf ein Minimum runterzuschrauben. Daher ist Krafttraining gerade für Kopfmenschen und Grübler wie mich eine echte Empfehlung. :)

      Wer will, findet einen Weg. Wer nicht will, findet Gründe.
      (Götz Werner)




      3. <a href="http://www.hoerspieltalk.de/index.php/Attachment/9175/">hoerspieltalk.de/index.php/Attachment/9175/</a> (zeitweise auf Wettkampfniveau, und das als Vegetarier)


      Wow krass! Respekt
      Ja da steckt sicher Viel displizin und Selbstkontrolle dahinter.
      Traditionen sind wie Teller


      da um zergebrochen zu werden

      Micha1711 schrieb:



      3) lesen - auch Comics wie z.B. The walking dead, northlanders, 100 bullets, dmz
      5) Romanhefte - neuerdings aber hauptsächlich digital - Maddrax, John Sinclair
      6) natürlich Fussball - bin Fan und Mitglied von Borussia Mönchengladbach


      digital sind romanhefte ja im Vormarsch :D kann ja keiner mehr darüber meckern, wenn der Gegenüber in der U-Bahn diesen Schund nicht sichtbar digital liest :D

      vieles aus den 70er/80ern kommt wird so neu herausgebracht. habe diese Tage bei beam ebooks Reverend Pain 1 gefunden (lief in der Reihe Grusel-Schocker)

      die Reihe Horror-Factory von Bastei Eintertainment ist ja auch sowas wie ne Romanheftserie
      Angeregt durch eine Diskussion wäre mal wieder die Frage nach den Hobbys von uns Hörspieltalker/innen fällig. Wie sieht es denn bei euch aus? Hat sich was geändert bzw. was machen denn die NeuTalker/innen so in ihrer Hörspiel freien Freizeit?
      Meine größte Leidenschaft ist die Musik, wobei ich gerne höre, aber noch lieber mache.
      Ich spiele in Bands seit ich 13 bin (also erschreckender Weise schon 25 Jahre ^^ ), habe als Drummer begonnen, spiele aber seit Jahren Bass und bin aktuell auch Frontsänger,
      abseits des Proberaums spiele ich auch viel Gitarre.
      Ich komponiere und texte, mit meiner Band spiele ich ausschließlich eigene Sachen,
      wir haben nen kleinen Plattenvertrag und spielen je nach Lust und Laune 5-15 Gigs im Jahr.

      Weiterhin les ich auch gerne mal ein Buch, obwohl leider zu wenig Zeit zum lesen da ist. Ich steh auf Horrorfilme und Komödien (nur das ganz witzige Zeug; Monty Python, Nackte Kanone, Hot Shots etc.),

      Von Frühjahr bis Herbst ist mein Garten auch ein großes Thema, da wir uns dort so oft es geht aufhalten, ist die Pflege irgendwie auch ein Hobby geworden.

      Sportlich, wie typisch für einen waschechten Ostfriesen, bin ich in der Regel mit dem Fahrrad unterwegs ;) ich habe jahrelang Handball gespielt, musste aber pausieren, da ich über die letzten zwei Jahre hinweg nebenberuflich eine weitere Ausbildung gemacht habe. Aber vielleicht geht da bald wieder was.

      Ansonsten gönne ich mir gleich zwei Blondinen :) mit der Großen hab ich eine bezaubernde Kleine gemacht, die jetzt seit gut drei Jahren unser Leben wundervoll bereichert <3
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...