SHERLOCK HOLMES (eine Hörspielserie von MARITIM) ...

      Markus G. schrieb:

      Noch interessanter ist die Frage ob nach Folge 53 Schluss sein weird oder ob die Serie mit "neuen" Geschichten weiter gehen wird...


      Das ist eine sehr interessante Frage, da wuerde ich auch gerne einen Kommentar von Maritim hoeren. Aber 60 Folgen werden es doch wohl mindestens werden, da es ja 56 Kurzgeschichten und 4 Romane gibt. #jaja#

      Und ich warte immer noch auf 3 meiner Lieblingsgeschichten von Sherlock Holmes: "Das letzte Problem" mit der Fortsetzung "Das leere Haus" und dann auch noch "Der Detektiv auf dem Sterbebett". Die ersten beiden sind schon beim BR mit Peter Passetti erschienen und das letzte mit Peter Passetti von Europa. Alles drei erstklassige Geschichten die sich Maritim wohl fuer den Schluss aufhebt.
      ..."Der Detektiv auf dem Sterbebett". Die ersten beiden sind schon beim BR mit Peter Passetti erschienen und das letzte mit Peter Passetti von Europa. ...


      Was war denn das für ein Hörspiel? Hast Du da vielleicht ein Cover oder einen Link parat? Ich kann mich nur an die 3 Holmes-Folgen mit Passetti von EUROPA erinnern. Da war aber die von Dir genannte Folge nicht dabei! Würde mich interessieren, weil diese EUROPA-Folge hab ich noch nicht...

      Markus G. schrieb:

      ..."Der Detektiv auf dem Sterbebett". Die ersten beiden sind schon beim BR mit Peter Passetti erschienen und das letzte mit Peter Passetti von Europa. ...


      Was war denn das für ein Hörspiel? Hast Du da vielleicht ein Cover oder einen Link parat? Ich kann mich nur an die 3 Holmes-Folgen mit Passetti von EUROPA erinnern. Da war aber die von Dir genannte Folge nicht dabei! Würde mich interessieren, weil diese EUROPA-Folge hab ich noch nicht...


      Ich hatte in den 80ern 2 der 4 Folgen als Kassette. Vor ein paar Jahren habe ich mir alle 4 Folgen auf CD geholt inklusive der beiden Folgen, die ich noch nicht kannte (Der Hund von Baskerville und Der geheime Marinevertrag), und ich finde alle 4 Europa SHs sehr gut. Die Folge mit dem sterbenden Detektiv habe ich in den letzen 30 Jahren bestimmt schon 20 mal gehoert und finde sie immer wieder gut. Der geniale Peter Passetti trumpft hier besonders auf. Hier ist der Link und die Cover.

      [amazon]B00005Y3AI[/amazon]



      Ich habe heute Folge 59 gehört. Wenn man dem Inhalt und vor allem dem Ende Glauben schenken möchte, dann ist dies die letzte Folge der Serie. Wie fällt euer Serien-Resümee aus? Seid ihr traurig, dass die Serie nun beendet ist oder freut ihr euch dass es eine Serie mit sehr hoher Folgenanzahl endlich auch einmal geschafft hat regulär beendet zu werden. Holmes von MARITIM stellt hier eine rühmliche Ausnahme dar #danke# Oder geht es eventuell für das Duo Rhode / Groeger nun doch noch weiter?

      Die Serie hat mich nun 5 Jahre lang gut unterhalten. Auch wenn das eine oder andere sicherlich nicht perfekt war (kein Regisseur), so hat das Duo Rhode / Groeger alle Fehler und Pannen hervorragend verdecken können. Diese beiden haben Holmes & Watson nicht nur gespielt, für mich waren sie es sogar. Und ich muss zugeben, dass ich nach dem Hören von Folge 58, aber auch nach dem Hören von Folge 59 betroffen darüber bin, dass es nun zu Ende sein soll. Trotzdem fände ich es wirklich positiv, wenn man dieser Serie ein solch gelungenes Ende spendiert und man nicht, wie leider in vielen anderen Serien, mitten drunter aufhört. Bei aller berechtigten Kritik der letzten Monate an MARITIM, so muss man dem Label gratulieren Sherlock Holmes vertont zu haben. Damit haben sie einen kleinen Meilenstein in der Hörspielgeschichte abgeliefert, der mir großen Respekt abringt.

      Schade, dass es wohl vorbei ist und schade, dass MARITIM viele andere Serien unbeendet brach liegen lässt, aber mit Holmes hat man gezeigt was in dem Label steckt bzw. gesteckt ist.
      Ich mochte diese Reihe schon, allerdings klangen Holmes und Watson mir hier immer etwas zu alt. Und Watson war leider viel zu selten wirklicher Gehilfe und es kam mir so vor, als wäre er immer etwas dümmlich dargestellt worden.

      Da lagen mir die alten Hörspiele vom BR schon etwas mehr.

      Dennoch ist einem geregelten Ende, wenn es denn so ist, Respekt zu zollen.
      http::olis-weite-welt-des-wahns-blogspot.com

      Es war mit Sicherheit nicht richtig - doch es war einzig und nicht artig!
      So, heute in der Früh habe ich mir in Ruhe Folge 60 angehört. Die Folge war eher durchschnittlich, auch wenn das Duo Rhode/Groeger wieder über jeden Zweifel erhaben sind und auch dieser Folge ihren Stempel aufdrücken. Wie fällt denn nun euer Resümee über die Serie und das Ende aus?

      Die Serie wurde aus meiner Sicht auf "Raten" beendet. 58, 59 und 60 hätten eigentlich alle als Abschlussfolge eine gute Figur gemacht. Ich würde sogar so weit gehen, dass die Folge 60 wohl die schlechteste der 3 Abschlussfolgen war. Insgesamt hat mich diese Serie Dank der beiden Protagonisten/Sprecher über die vielen Jahre hinweg gut unterhalten. Diese Serie ist wohl MARITIMs Meisterstück. Warum? Weil man bei der Sprecherwahl ein sehr gutes Händchen bewies, weil die Holmes Reihe mit allen Folgen beendet wurde und weil man es auch geschafft hat über viele Jahre hinweg Hörer/innen, wie mich, für eine so lange Zeit zum hören und kaufen zu begeistern. 60 Folgen ist eine beachtliche Anzahl an Folgen, die mir großen Respekt abringt.

      Markus G. schrieb:

      Insgesamt hat mich diese Serie Dank der beiden Protagonisten/Sprecher über die vielen Jahre hinweg gut unterhalten. Diese Serie ist wohl MARITIMs Meisterstück. Warum? Weil man bei der Sprecherwahl ein sehr gutes Händchen bewies, weil die Holmes Reihe mit allen Folgen beendet wurde und weil man es auch geschafft hat über viele Jahre hinweg Hörer/innen, wie mich, für eine so lange Zeit zum hören und kaufen zu begeistern. 60 Folgen ist eine beachtliche Anzahl an Folgen, die mir großen Respekt abringt.
      Dem kann ich mich nur anschließen. Die Serie hat mich über die ganze Zeit sehr gut unterhalten. Natürlich gab es auch immer wieder schwächere Folgen, doch das Duo hat vieles wieder wett gemacht. Ähnlich wie bei den Drei ???. Ich hoffe noch, dass es doch noch einmal weitergeht. Ich denke mit Holmes hat Maritim doch das meiste Geld gemacht.
      Viele Labels und Radioanstalten haben viele Holmes Geschichten gemacht. Es gibt viele Stories, die quasi jeder vertont hat - so gibt es gefühlt 20.000 X Baskerville .......

      Maritim hat es als erster und vermutlich auch als einziger jemals geschaft alle Stories im deutschen HSP zu veröffentlichen. Perfekt wäre es noch gewesen, wenn dies chronologisch geschehen wäre.

      Was mich diesbezüglich nämlich am meisten "stört", sit, wenn man sie hintereinander hört, sind sie mal zusammen ihrem Appartement, mal ist Watson verheiretet, ... mal ist es schon 1899, dann wieder 1894, ....... Jetzt könnte man zwar nach dem Kanon die Folgen in richtige Reihenfolge bringen, aber leider hat Maritim hier auch einiges durcheinandergebracht. Es bliebe also nix anderes übrig man höre alle noch mal durch und macht sich dabei entsprechende Notizen, um richtig zu sortieren, oder man lässt es wie es eben ist.

      Über eine Fortsetzung von Pastiches oder komplett neuen Stories würde ich nicht nein sagen, denn HOLMES gehört bei maritim noch zu den gut produzierten Serien/Reihen und mit Rode + Gröger kann nicht viel falsch laufen.
      . #


      Die einen kennen mich #winkewinke# - die anderen können mich#pokuss#

      " Ersteller des 1. Beitrages 2010,11+12 "

    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...