SHERLOCK HOLMES (eine Hörspielserie von MARITIM) ...

      Ja, danke. Aber gerade dieses "nicht-komplettsein" stört mich eben. ich habe alle einzeln, aber hätte sie gerne auch als Komplettbox. :) :)
      Mir jetzt die CE XVIII zu holen, um mir dann irgendwann doch eine 5ér-Box zu kaufen, ist def. nicht in meinem Interesse.
      Ich gebe sehr gerne Geld für HSP aus, aber ich brauch nicht jede Verwertung. ;)
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
      Wieso ich alle einzel habe oder wieso ich eine Box möchte ? :D

      Nun, ich hatte auf eine Box gehöfft. Da ich aber auch nicht warten wollte hab ich sie mir so gekauft.
      Gäbe es nun eine Box, käm sie in mein "Regal" und die einzelnen entweder in die Sammlung oder werden verschenkt. :)
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
      Ach so. Ich vergess immer, dass man ja auch Sachen wieder verkaufen kann. Dann hat man sie auch nicht mehr doppelt. Zumindest glaube ich, dass das die Konsequenz daraus wäre. Muss das morgen nochmal in der Bibliothek nachlesen. ^^
      Wer will kann jetzt die SHERLOCK HOLMES-Hörspiele mitlesen ...


      ... zumindestens die ersten 10 Skripte sind bisher in der SHERLOCK HOLMES Skript-Edition - Hintergründiges zum Hörspiel lieferbar :!: ...

      Ich habe gerade mal etwas im ersten Band geblättert, und da finden sich im Vorwort viele interessante Informationen über Daniela Wakonigg und wie die Serie entstanden bzw. mit MARTIM realisiert worden ist. Zusätzlich erzählt sie von Ihrer Bearbeitung der Originaltexte und begründet etwaige Abweichungen. Absolut lesenswert (funktioniert zum Reinschnuppern übrigens per "Blick ins Buch") ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------


      Highscore Music

      Anlässlich der Frankfurter Buchmesse schenken wir Euch 3 kommentierte "Sherlock Holmes"-Skript eBooks!
      Zum Mitlesen und mit etlichen Fakten und Anekdoten.
      Jaha, wir müssen von Sinnen sein...!! :)
      Diese Aktion läuft 5 Tage.
      bit.ly/sh-se-amz

      Quelle: facebook.com/highscoremusic.fans/posts/1021551387875764
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      @Thomas Tippner hatte es schon mal angedeutet, jetzt ist es offiziell ...

      SHERLOCK HOLMES erscheint als Romanheft- und eBook-Serie im KELTER-Verlag. Wer jetzt meint, interessiert mich nicht die Bohne, ich höre lieber SHERLOCK HOLMES-Hörspiele, der verkennt, das hierbei die SHERLOCK HOLMES-Hörspiele nacherzählt werden ! Ich finde die Idee spannend und gut, Hörspielumsetzungen (die ja auf den Original-Romanen von Arthur Conan Doyle basieren) vwieder zurück zu (Heft-)Romanen zu konvertieren - wenn es gut gemacht ist bleibt eine knackige Essenz übrig ...

      Mit Freude verkünden wir Euch folgende, großartige Kooperation! "Maritim" steigt nun zusammen mit dem "Kelter Verlag" in die Welt der Heft-Romane ein... Bereits am 12.01.2016 geht es los!

      Posted by Highscore Music on Freitag, 8. Januar 2016
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      Ich bin immer wieder aufs Neue erstaunt auf welche Ideen man so kommt was Sherlock Holmes angeht. Jetzt erzählt man also die Geschichten einfach nochmal alle nach? Wieso? Wer die Geschichten lesen will könnte sich doch auch ein Buch mit den Geschichten kaufen. Warum sollte man das in Form von Heftromanen tun?
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Tobbe_ schrieb:

      Ich bin immer wieder aufs Neue erstaunt auf welche Ideen man so kommt was Sherlock Holmes angeht. Jetzt erzählt man also die Geschichten einfach nochmal alle nach? Wieso? Wer die Geschichten lesen will könnte sich doch auch ein Buch mit den Geschichten kaufen. Warum sollte man das in Form von Heftromanen tun?


      Ganz ehrlich: Lies doch noch mal oben!! Da sind die Antworten alle drin!
      ...und warum sollen Leser nicht auch in den Vergnügen der kurzweiligen Geschichten, die es als Hörspiel gibt, in Form von Heften, kommen?!
      Es gibt zahlreiche Leser, die halt Leser sind. Wenn die Romane gut gemacht sind, ist das eine schöne Marktlücke, denn gute Krimis gibt es im Heftsektor - bis auf Cotton - kaum.
      Ich persönlich würde mir das ein oder andere Ebook sicherlich holen, allerdings keine bereits vertonten Geschichten.
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de

      Detlef schrieb:

      Ganz ehrlich: Lies doch noch mal oben!! Da sind die Antworten alle drin!


      Hab ich getan, man erzählt nun die Hörspiele in Romanform nach. Aber die Hörspiele geben, wenn ich mich nicht irre, die Geschichten von Doyle wieder. Wenn man das nun nacherzählt bleibt am Ende wieder eine Doyle-Geschichte über, eben in "gekürzter" Form.

      Wenn man das mit Geschichten die es nicht in schriftlicher Form gibt, z.b die von der Romantruhe Hörspielen, dann könnnte ich das ganze noch nachvollziehen. Aber so....nun gut.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Detlef schrieb:

      Ich persönlich würde mir das ein oder andere Ebook sicherlich holen, allerdings keine bereits vertonten Geschichten.
      Wie meine beiden Vorredner bereits sagten, wurden die Geschichten zuvor nicht nur bereits vertont, sondern es gibt sie auch bereits als Buch. Was bedeutet, dass auch die "Leser, die halt Leser sind" bereits ihr "Vergnügen der kurzweiligen Geschichten" hatten.

      Laut Verlag will man erstmal 10 Ausgaben bringen, und dann sehen wie's läuft.

      facebook.com/KelterVerlag/phot…450489655/?type=3&theater

      Bei Amazon ist die erste Ausgabe (Das Haus bei den Blutbuchen) bereits gelistet. Statt eines Klappentext gibt es dort etwas, was wie ein Auszug aus der ersten Seite wirkt:
      Solche Tage waren, nicht nur für Menschen, die Sherlock Holmes nicht kannten, ausgesprochen anstrengend. Immer dann, wenn man ihn bei übelster Laune in seinem ledernen Ohrensessel sitzen sah, war es einem, als würde man aus schönsten Sonnenschein in ein unkontrollierbares Unwetter treten. So erging es auf jeden Fall mir, als ich morgens aus meinen Zimmer in das gemeinsame Wohnzimmer trat, das wir zusammen in der Baker Street 221 B bei Miss Hudson bewohnten. »Guten Morgen«, begrüßte ich meinen Freund, der es nicht einmal für nötig hielt, den Kopf zu heben, um meinen freundlichen Gruß zu erwidern. Er saß nur regungslos da, seine Pfeife im Mund, den Kopf wieder mit düsteren Gedanken gefüllt, die ich ihm regelrecht aus dem Gesicht ablesen konnte. Was auch nicht sonderlich schwer war. Wenn jemand wie ich, der seit Jahren mit Sherlock Holmes zusammenlebte, nicht in den Zügen seines besten Freundes lesen konnte, wer sollte es sonst können?
      Und was wäre ich für ein Freund gewesen, wenn ich die ungemütliche Gemütsregung, in der sich Sherlock Holmes befand, nicht bemerkt hätte?
      Ist natürlich noch nicht viel um sich ein Urteil bilden zu können, aber auf diesem Niveau könnte ich auch schreiben. Da greife ich doch lieber zur Originalversion von Conan Doyle. Dessen Schreibstil wirkt auf mich auch nach 100 Jahren noch wesentlich erfrischender.

      beli schrieb:

      Verstehe ich das richtig, dass dann z.B. die neue Heftversion von "Eine Frage der Identität" anders verläuft als das Original von Doyle, weil das Maritm-Hörspiel an der Handlung ja einiges geändert hatte?


      Ich denke genauso ist es gemeint, man schreibt quasi das Hörspiel auf und bringt das als Heftroman.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Ich hab das jetzt alles 3x gelesen weil ich dachte, ich würde auf dem Schlauch stehen. Ich find's irgendwie absurd und überflüssig. Kenne mich mit den Rechten nicht aus aber der Zyniker in mir würde da was mit Umwegen zur Print-Veröffentlichung vermuten.
      Wie ehrlich das alles gemeint ist werden wir am finalen Cover sehen. Ob das mit dem "neu Erzählt von Thomas Tippner" auch prominent zu lesen ist, oder eher irgendwo im Innencover versteckt, damit alle denken, sie würden Doyle kaufen.
      Aber hey, wenigstens bleibt man bei der falschen Reihenfolge konsequent und fängt wieder mit den Blutbuchen an! Das hat auch was!

      Nur mal so ein Gedankenspiel, aber da ja eh die meisten Hörspielfans, die's interessiert, die Maritim Holmes mittlerweile im Schrank haben - 2 Euro mehr verlangen, und dafür die Hörspiel-CD mit ins Heft legen. Könnte mir vorstellen dass da nochmal neue Fans anspringen und dann auch weitersammeln!

      Ach, und ich hoffe, dass diese wunderbare Watson-Beleidigung von Holmes es in die neue Version schafft. Wie war das, Pflaumenaugust? Wollt ich mir immer mal merken und dann im Leben anwenden! ;)
      Kelter Verlag informiert

      Liebe Leserinnen und Leser,
      mit Bestürzung mussten wir feststellen, dass sich in die erste Ausgabe von Sherlock Holmes einige Fehler eingeschlichen haben. Wir wissen, dass so etwas das Lesevergnügen schmälert und natürlich nicht vorkommen sollte! Deshalb möchten wir Sie herzlich um Entschuldigung bitten und Ihnen Ersatz anbieten. Wahlweise erhalten Sie ein kostenloses E-Book zum Download oder einen Gratis-Heftroman „Sherlock Holmes“ Nr. 1!

      Bitte nehmen Sie dies als eine kleine Wiedergutmachung an und wenden sich an uns einfach unter:
      service@kelter.de
      kelter.de
      kelterdigital.de
      0406828950

      Zusätzlich wird der Kelter Verlag die Nr. 2 inklusive der korrigierte Nr. 1 zum gleichen Preis von 1,95 € herausbringen.
      Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

      Mit herzlichen Grüßen
      Martin Kelter Verlag

      Quelle: facebook.com/KelterVerlag/posts/765218793582354

      Ich habe mir die erste Ausgabe mal geholt ...



      Ach ja, "Bearbeitet von Thomas Tippner" steht tatsächlich prominent, aber dann doch erst auf der ersten Innenseite. Schön ist der Hinweis auf die Hörspielserie mittels ganzseitiger Anzeige auf der ersten Umschlagsseite ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      Ich finde die Idee des "Buches" grundsätzlich gar nicht so verkehrt, wobei sich auch bei mir die Frage einstellt "warum nicht statt dessen zum Original von Doyle greifen?". Ich persönlich fände es ja ganz witzig wenn man hier das Dialogregiebuch in Buch-Form veröffentlichen würden und man parallel zum Hörspiel mit lesen könnte und/oder sogar selbst das Hörspiel aufnehmen könnte. Aber dass wird es wohl nicht sein, oder? Vielleicht kann ja @HP. Göldner posten wie es ihm gefallen ist und was es denn nun "genau" ist. Vielleicht schreibt ja auch @Thomas Tippner auch noch was dazu #winkewinke#
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...