Hören eure Kinder Hörspiele?

      Hören eure Kinder Hörspiele?

      Viele von uns Hörspielfans sind ja mittlerweile Eltern und haben Kinder.

      Konntet ihr eure Begeisterung für das Hörspiel hören weitergeben?

      Wenn Ja, welche Hörspiele bzw. Hörspielserien sind bei euren Kindern hoch im Kurs? Was wird gehört?

      Auf welchen Medien wird gehört? Sind eure Kinder auch Sammler oder doch eher Hörer?

      Wenn Nein, warum hat es nicht geklappt? Was sind eurer Meinung nach die Gründe?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Hören eure Kinder Hörspiele? 9
      1.  
        Ja (7) 78%
      2.  
        Nein (2) 22%
      3.  
        Noch nicht (0) 0%
      4.  
        Sie haben gehört, aktuell nicht mehr (0) 0%
      Ich stelle auch eine Umfrage online!
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Auf welchen Medien hören eure Kinder Hörspiele 9
      1.  
        Streaming (5) 56%
      2.  
        Download (5) 56%
      3.  
        Sonstiges (4) 44%
      4.  
        CD (3) 33%
      5.  
        Radio (0) 0%
      6.  
        MC (0) 0%
      7.  
        LP (0) 0%
      Welche Medien bevorzugen eure Kinder? Mehrfachantworten sind möglich :)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Im Grundschulalter fing es so richtig an, da hat er einige meiner Kassetten förmlich verschlungen. Ich kann mich noch gut erinnern, eine Zeit lang liefen Serien wie Pumuckl, Pitje Puck und Pops der Sternenjunge rauf und runter. In den weiteren Jahren kamen ALF, Hui Buh, drei ???, TKKG, Jan Tenner und die Teufelskicker hinzu, um nur mal die Favoriten von ihm zu nennen.
      Am Anfang war es noch die Kassette und CD, später hat er dann einen alten iPod von uns geschenkt bekommen, wo seine Lieblingshörspiele drauf waren. Ab da waren eigentlich die Tonträger für ihn uninteressant geworden. Ich habe daher oben mit „Streaming“ und „Sonstiges“ (steht hier für die digitalisierten Hörspiele von unserer NAS) ausgewählt, weil die Kassette und auch die CD bei ihm aktuell einfach keine nennenswerte Rolle mehr spielt. Mittlerweile zieht er sogar den Großteil über Stream und zwischendurch mal ein Download von unserer NAS.
      Danke für die bisherigen Antworten! 3 Teilnehmer an der Umfrage ist doch etwas wenig. Ich hoffe dass noch die anderen Mamas und Papas hier abstimmen. Soweit ich weiß haben zumindest @Haisuli, @Michael, @HP. Göldner, @kamica, @Hoax, @Zak und @Simeon Hrissomallis Kinder?! Und dann gibt es sicher noch die/der eine oder andere/n???

      Konntet ihr eure Begeisterung für das Hörspiel hören weitergeben?

      Ich denke doch, dass mir dies gelungen ist. Hörspiel ist ja ein wichtiger Bestandteil meines Lebens und auch meine Tochter hört jeden Abend zum einschlafen ein Hörspiel. Ebenso wenn wir lange Autofahrten unternehmen. Untertags hört sie aber praktisch nicht. Da ist sie ständig mit anderen Dingen beschäftigt. Dazu treiben wir wohl auch viel zu viel Sport.

      Wenn Ja, welche Hörspiele bzw. Hörspielserien sind bei euren Kindern hoch im Kurs? Was wird gehört?

      Also ihre Lieblingsserien sind

      "Das verdrehte Leben der Amélie"

      Schlau wie Vier - Hörspielserie von Europa

      Gregs Tagebuch

      Daneben hört sie auch noch gerne die !!!, Bibi und Tina und Bini Blocksberg. Die beiden Letzteren aber schon länger nicht mehr

      Auf welchen Medien wird gehört?

      Aktuell praktisch fast nur noch im Stream.

      Sind eure Kinder auch Sammler oder doch eher Hörer?

      Pia ist zwar in einigen Bereichen durchaus eine Sammlerin und tut sich sehr schwer Dinge wieder abzugeben bzw. sich davon zu trennen, aber bei Hörspielen genügt ihr das „Hören“ und muss es nicht besitzen. Vielleicht bin ich mit meinen tausenden Hörspielen auch abschreckend. Wobei sie doch sehr gerne in meinem Hörspielraum geschmökert hat und sich dann immer auch ein Hörspiel zum anhören mitgenommen hat. Aber die Zeit der CDs ist für Kinder und Jugendliche einfach vorbei, egal ob Eltern daran festhalten oder nicht.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Sehr gerne hört Pia auch „Papa, Kevin hat gesagt“. Das kann sie rauf und runter hören. Was Medien betrifft, merke ich schon, dass sie mit CDs wenig anfangen kann. Als ich mir heute 2 Asterix-CDs beim Müller gekauft habe, meinte sie warum ich sie mir kaufe, wir können es uns doch auch bei Amazon anhören. Ich glaube wenn sie erwachsen ist und ich nicht mehr bin, wird sie mit meiner Hörspielsammlung nicht viel anfangen. Das macht mich etwas traurig. Aber ich freue mich, dass sie auch gerne Hörspiel hört. Das finde ich sehr schön :thumbup:

      Gibt es noch weitere Eltern hier?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Markus G.“ ()

      @Markus G. schrieb...
      Als ich mir heute 2 Asterix-CDs beim Müller gekauft habe, meinte sie warum ich sie mir kaufe, wir können es uns doch auch bei Amazon anhören.

      Unheimlich... same here... bei mir spielte sich gestern beim Müller ähnliches ab. Ich habe im Wühltisch zwar nur eine Asterix CD gefunden, konnte bei 2,99 aber einfach nicht nein sagen, mein Sohn haut dann auch immer einen solchen Kommentar raus. Die heutige Jugend versteht einfach nicht, wenn man trotz Stream noch Medien kauft. ^^