Beiträge ausblenden

      In anderen Foren gibt es diese Funktion, wobei ich die immer witzlos finde, da einem dann, auch wenn nur die blockierte Person in einem Thema einen Beitrag schreibt, ungelesene Beiträge angezeigt werden. Außerdem reagieren vielleicht andere Nutzer auf diese Beiträge und dann will man doch wissen, worum es geht, usw. Ich habe das nur bei extrem nervigen Trollen gemacht und solche haben wir hier zum Glück nicht. (Auch wenn ich mir vorstellen kann, um wen es dir geht.)

      Keuchhusten schrieb:

      Gibt es im Forum eigentlich eine Funktion, mit der man die Beiträge eines Mitgliedes ausblenden kann?


      Die gibt es, aber der Forumsbetreiber hat diese erfolgreich in die Gehirne der User outgesourct
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      daneel schrieb:

      So schlimm bin ich doch gar nicht. <img src="http://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/schmoll.gif" alt="#schmoll#" />


      Wenn ich dich ausblenden würde, könnte ich doch nicht mehr deinen Blutdruckanstieg im GGX-Thread sehen. ;)

      Tja, schade. Ich würde gerne selbst entscheiden, ob mir ein Mitglied mit seinen Sprüchen so auf die Nerven geht, dass ich ihn ausblende.
      Immerhin ist dies hier für mich Freizeit.
      Da möchte ich nicht noch dümmliche Sprüche aus einem 90er-Jahre-Motivations-Seminar lesen müssen.

      Dementsprechend kann ich dann leider auch nicht dafür garantieren, mir in Zukunft entsprechend unfreundliche Kommentare zu verkneifen.
      Je größer eine Gemeinschaft ist um so mehr gibt es Situationen und Personen mit denen man nicht kann. Ich widerspreche nur ungern, aber in letzter Konsequenz hat jeder die Möglichkeit selbst zu entscheiden was er lesen möchte und was nicht und auch die Möglichkeit Forumsmitgliedern aus dem Weg zu gehen und Beiträge auszublenden. Einfach diese Beiträge nicht lesen. Und wenn es ganz schlimm wird und man sich nur mehr ärgert, seine Konsequenzen ziehen. Es braucht dafür kein technisches Hilfsmittel. Das beste Hilfsmittel ist man selbst #jaja# Ansonsten stimme ich @Ascan von Bargen und @BjoernErik überein. Eine solche Funktion würde ein Forum adabsurdum führen wenngleich es in meinem Forumsdasein viele Situationen und einige User gab bei denen ich mir eine solche Funktion gewünscht hätte.
      Ich habe mir die letzten Posts von Dir (Keuchhusten) mal angesehen und kann keine Kommunikation entdecken, die irgendwie "negativ" wäre. Aber ich halte es auch so wie von Ascan und Markus beschrieben. Bevor ich in solchen Situationen etwas zurückschreibe, lasse ich den Thread einige Zeit ruhen und schaue dann mit klaren Kopf wieder rein. Meistens ist es gar nicht so schlimm, wie man es im ersten Moment empfunden hatte.

      BjoernErik schrieb:

      Auch wenn ich mir vorstellen kann, um wen es dir geht.

      Ein Penny für Deine Gedanken.
      @daneel: Es geht nicht um irgendein Streit, vergleichbar mit der Geschichte rund um die beiden Helden aus Osnabrück.
      Mich nervt hier die Art der Beiträge eines Mitgliedes. Ich halte die Ausblend-Funktion für eine friedliche Art, solche Probleme zu lösen.

      @Markus: OK, Konsequenzen ziehen? So wie du? Sprich: Gehen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Keuchhusten“ ()

      daneel schrieb:

      So schlimm bin ich doch gar nicht.

      An dich denke ich auch nicht.


      daneel schrieb:

      Ein Penny für Deine Gedanken.

      Keuchhusten schrieb:

      Es geht nicht um irgendein Streit.
      Mich nervt hier die Art der Beiträge eines Mitgliedes.


      Ich denke, wir meinen denselben. Kurz bevor ich deinen Thread gesehen habe, hab ich mich auch wieder darüber aufgeregt. Ich werde aber keine Namen nennen, nicht konkret zu werden, passt in diesem Zusammenhang ganz gut... ;)

      daneel schrieb:

      Ein Penny für Deine Gedanken.


      Lass es mich so ausdrücken. Ich würde mir einen Smiley wünschen, welcher den Schneider mit der Scher' darstellt. Die Figur aus dem Struwwelpeter, die den übermäßigen Gebrauch von Daumen mittels Abschneiden derselbigen unterbindet.

      @Markus: Deiner Logik nach ist es also besser, wenn Mitglieder gehen, als dass sie einzelne Mitglieder ausblenden? Gut, diese Logik wäre durchaus mit ein Erklärungsansatz, wieso es in den Foren immer ruhiger wird.
      @Keuchhusten Ja, genau. Denn ein komplettes Ausblenden, selbst wenn man die Beiträge derjenigen Person nicht mehr liest, kann nur sehr schwer funktionieren. Weil wir ja keine Monologe schreiben sondern miteinander interagieren. Dann müsstest Du ja auch die Antworten und Beiträge die auf diese von Dir nicht gelesenen Person ausblenden. Schwierig. Ob das der Grund ist warum weniger Hörspielfans in Foren schreiben? Möglich. Es gibt dafür aber sehr viele andere Gründe. Jeder hat so seine eigene Forengeschichte. Du sicher auch, denn ich gehe davon aus dass Du schon sehr lange dabei bist und einfach Deinen Nicknamen geändert hast. Seit 2017 ist aus meiner Sicht kein Userschwund in den Foren zu bemerken.
      Ähhm, kein Userschwund?

      Die Freunde & Poltermühle sind praktisch tot. Und hier war bis zu der Geschichte mit den Spezialisten aus Osnabrück auch schon mehr los. Die Einzigen, bei denen es bislang ohne Probleme lief, ist der Grusel. Allein dein Wechsel vom Grusel zum Talk hat hier das Forum wieder massiv belebt. Allein daran kann man den Zustand ja sehen. Wenn eine Person so einen Unterschied machen kann, ist die Personaldecke schon ziemlich dünn.
      Ich sprach ja von seit 2017. Aber natürlich gab es seit den glorreichen Forenzeiten Anfang bis Mitte der 00er Jahre einen massiven User- und Forenschwund. Die Gründe sind aber mMn eher im Alter der User, im geänderten Freizeitverhalten und in den neuen Kommunikationsmöglichkeiten zu suchen. Aber egal. Vielleicht kann Dir ja @HP. Göldner bei Deinem Problem helfen. Vielleicht gibt es ja irgendwo in den Einstellungen ein Hakerl, das man setzen muss, damit man Beiträge von bestimmten Usern nicht mehr lesen muss.

      Markus G. schrieb:

      Ich sprach ja von seit 2017.


      Davon spreche ich auch. Auch seit dieser Zeit ist es weniger geworden. Bevor du hier wieder aufgeschlagen bist, war das Forum seeehr ruhig. Die Freunde wurden zur reinen All-Ears-Werbeplattform und selbst das CLH hat noch mal nachgelassen. Die Einzigen, die davon irgendwie nichts abbekommen haben, waren der Grusel.

      Was die Gründe für den Schwund angeht - ich sprach von "mit ein Grund".

      Was das Ausblenden angeht - ich würde halt gerne selbst entscheiden, ob Müll für mich relevant sind oder nicht. Dieses "Du brauchst das doch für den Kontext!" empfinde ich als schulmeisterlich-bevormundend.

      Markus G. schrieb:

      Seit 2017 ist aus meiner Sicht kein Userschwund in den Foren zu bemerken.


      User-Schwund gibt es derzeit in fast allen "normalen Foren", selbst bei Facebook brechen einige Gruppen in sich zusammen.

      Einige User zu blockieren wäre in manchen Foren sehr sinnvoll, ob hier kann ich nicht beurteilen.
      Problem ist dann aber halt das die blockierten User mit "Doppel-Account" dann trotzdem evtl. noch lesen und agieren könnten.

      Um also eine Art sinnvoller Privatsphäre herzustellen müsste man ein User-Konzept wie bei Facebook aufziehen damit man selbst entscheiden kann wer was lesen darf und wer nicht.
      Ob das aber für ein Forum ratsam ist? Ich glaube kaum.

      Und vor allem kann das nicht funktionieren solange man Beiträge lesen kann ohne eingeloggt zu sein.

      Keuchhusten schrieb:

      empfinde ich als schulmeisterlich-bevormundend.

      Zwingt dich denn wer die Beiträge von "unerwünschten Personen" zu lesen? Und vor allem bevormundest du durch das blockieren dann nicht andere? Ggf. möchte der Blockierte ja deine Beiträge gerne lesen.

      Zak schrieb:


      Zwingt dich denn wer die Beiträge von "unerwünschten Personen" zu lesen? Und vor allem bevormundest du durch das blockieren dann nicht andere? Ggf. möchte der Blockierte ja deine Beiträge gerne lesen


      OK, anscheinend ist nicht jeden die Technik klar, die ich hier meine.
      Mein Fehler, ich habe da zu viel vorausgesetzt.

      In vielen Foren kann der einzelne User Beiträge von anderen Usern ausblenden.
      Dadurch werden die Beiträge nicht generell ausgeblendet, also für alle, sondern nur für den einzelnen User.

      Beispiel:
      User "HerbertW" möchte die Beiträge von User "FJS#15" nicht mehr lesen. Er blockiert sie und sie verschwinden aus seiner Übersicht. Alle anderen können weiterhin die Beiträge von User "FJS#15" lesen.

      Ich hoffe, ich habe es anschaulich erklärt. Sollte es noch Verständnisschwierigkeiten, stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...