Persönliche All-Time-Liebling-Hörspielsserien und die jeweils beste Folge daraus

      Persönliche All-Time-Liebling-Hörspielsserien und die jeweils beste Folge daraus

      Ich habe mich mal hingesetzt und meine 25 All-Time-Lieblingsserien aufgeschrieben. Eine Sache, die ich für mich schon länger mal machen wollte. Hat auch eine menge Spaß gemacht, wieder durch das persönliche Archiv zu durchstöbern. An der Auflistung habe ich gemerkt, dass ich schon wirklich ein unverbesserlicher Nostalgiker bin. ;) Irgendwie hat es keine ganz neue Serie in meine persönliche Top 25 geschafft. Hier hätte ich dann schon die Top 50 aufschreiben müssen. ;)

      Die Liste ist in alphabetischer Reihenfolge. Außerdem habe ich versucht meine jeweils persönliche Lieblingsfolge aus der Serie rauszusuchen und eine kleine Anekdote dazu zu schreiben. Oft ist es mir nicht leicht gefallen eine Entscheidung zu treffen und nicht selten ist es auch einfach die Folge geworden, die ich zuerst aus der jeweiligen Serie besessen hatte. Natürlich spielen hier oft sehr persönliche Erinnerungen mit, die man z.B. mit dem Kauf von dem Hörspiel verbindet.

      Habt ihr ähnliche oder andere All-Time-Lieblingsserien und was sind bei euch da die persönlichen Lieblingsfolgen aus der jeweiligen Serie? Gibt es Erinnerungen, die daran kleben?


      HörspielserieLieblingsfolgezuerst als...
      Asterix (Europa)Folge 10 Asterix als Legionär
      KassetteWas habe ich die Asterix Kassetten gerne und rauf und runter gehört. Es gibt sehr viele Lieblingsabenteuer, aber mit dieser Folge hier fing alles an. Obelix mal ganz anders, verliebt in die hübsche Falbala. Einfach genial.
      Meisterdetektiv Balduin Pfiff (Maritim)
      Folge 3 Der Schrecken aller Geister
      SchallplatteUm die Ecke, in der Bücherei gab es sehr viele tolle Hörspielschallplatten, darunter auch diese geniale Detektivserie. Die Schallplatten waren damals noch von Bunny gewesen. Die lustigen Fällen mit Balduin Pfiff landen auch heute noch sehr oft in meinem Player.
      Club der Detektive (Maritim)
      Folge 2 Das Gesicht an der Scheibe
      KassetteDie Fälle waren trockener als Balduin Pfiff und Perry Clifton, aber im typischen Wolfgang Ecke Sound produziert, gehört auch diese Mini-Serie für mich definitiv in meine Top 25. Das Gesicht an der Scheibe ist mein absoluter Favorit. Fand ich damals schön gruselig.
      Commander Perkins (Europa)
      Folge 1 Das Tor zu einer anderen Zeit
      KassetteScience Fiction hat mich schon immer fasziniert und die hier beschriebene Art des Reisens durch ein Tor noch viel mehr. Neben Gordon, der Unsterbliche, zählt die Folge 1 zu meinen Lieblingen.
      Detektiv Kolumbus & Sohn (Maritim)
      Folge 4 Das Geheimnis des schwarzen Koffers
      KassetteAch, bei dieser Serie bekomme ich nostalgische Gefühle pur. Hans Joachim Herwald hat es wirklich verstanden richtig tolle Hörspiele zu produzieren. Eine Serie im Edgar Wallace Stil für Kinder, mit einer großen Portion Humor. Wird von mir auch heute noch gerne gehört. Ich kann gar nicht mehr genau sagen, warum gerade die Folge 4 hier für mich auf den Podest gehoben wurde. Vielleicht, weil mich damals das Thema Kaufhausdetektiv so fasziniert hat.
      Die drei ???
      Folge 2 Die drei ??? Und der Phantomsee
      SchallplatteMeine erstes drei ??? Fragezeichen Abenteuer, der Superpapagei, hatte ich auf Schallplatte geschenkt bekommen. Viel bei mir genau in die Umbruchszeit in Richtung Kassette. Selber habe ich mir dann ab Folge 2 die Serie als Kassette gekauft. Es gab unter den ersten 50 Folgen sehr viele geniale Fälle, eine Auswahl ist mir daher nicht einfach gefallen. Spontan würde ich aber Phantomsee nehmen. Tolle Story und Gottfried Kramer in einer genialen Doppelrolle.
      Die Funk-Füchse (Europa)
      Folge 15 Der Goldschatz im Badesee
      KassetteDer Fall mit dem Goldschatz sticht aus der Serie auf Grund der richtig tollen Urlaubsatmosphäre raus und ist deswegen meine Lieblingsfolge in diese Serie.
      Die Hexe Schrumpeldei (Europa)
      Folge 1 Die Hexe Schrumpeldei
      KassetteHier muß ich gestehen, dass es zuerst gar nicht „meine“ Serie war, denn die erste Folge von der Hexe Schrumpeldei hatte damals meine Schwester geschenkt bekommen. Beim gemeinsamen Hören hat mich die Serie dann aber schnell durch ihren Wortwitz und der schrulligen Art der Schrumpleldei begeistert. Toll, dass es dieser Serie mittlerweile auf CD geschafft hat.
      Die Zeitmaschine (Maritim)
      Folge 1 Das Geheimnis der Mayas KassetteAuch schon in meiner Kinderzeit war ich mit den Eltern oft auf Flohmärkten. Die Serie Mini-Serie um die Zeitmaschine war auch so ein Flohmarktfund. Eine wirklich schöne und interessante kleine Serie. Das Thema Zeitreisen hat mich schon immer fasziniert.
      Edgar Wallace (Europa)
      Folge 6 Der schwarze Abt
      KassetteAuch die Edgar Wallace Folgen von Europa hatten mich schnell in den Bann gezogen und gehören auch heute noch zu einer meiner absoluten Lieblingsserien. Die Folge mit dem schwarzen Abt gab es bei Maritim nicht und mit der Suche nach dem ewigen Leben ein sehr interessantes Thema. Darüber hinaus kam es sehr gruselig rüber.
      Edgar Wallace (Maritim)
      Folge 11 Der grüne Bogenschütze
      KassetteAnfangs hatte ich diese Serie nur bis zur 8. Folge. Als ich dann eines Tages im Kaufhaus vor dem Kassettenregal stand und mit Freuden sah, dass es noch weiter 4 Folgen gab, mußte ich mir die sofort zulegen. Die letzen 4 kommen viel erwachsener rüber und am meisten gefiel mir der grüne Bogenschütze. Gottfried Kramer als Abel Bellamy ist einfach mega genial.
      Ein Fall für Perry Clifton (Maritim)
      Folge 1 Das Geheimnis der weißen Raben
      SchallplatteIch mag diesen typischen Wolfgang Ecke Style bei den Hörspiele. Bei dieser Folge hier kam bei mir früher teilweise ein richtig schönes Gänsehaut Feeling auf, wenn die Raben krächzten.
      Fünf Freunde (Europa)
      Folge 19 Fünf Freunde auf Schmugglerjagd
      Schallplatte/ KassetteDie erste Berührung mit einem Fünf Freunde Hörspiel war eigentlich auf Schallplatte mit der Folge „…auf Schmugglerjagd“ von Ariola. Die Ariola Schallplatte war aber bei mir ein Einzelstück und erst mit den Europa Kassetten bin ich vollends in die Fünf Freunde Welt eingetaucht. Klar bei der Vorgeschichte, dass bei Europa auch die Folge 19 mein Favorit wurde. Die Europa Umsetzung kann mit der Ariola Version durchweg mithalten, hatte für mich sogar noch ein Pluspunkt, denn hier gab es ein Wiederhören mit dem TKKG Sprecher Manou Lubowski.
      Geheimnis um (Fontana)
      Folge 2 Geheimnis um eine siamesische Katze
      SchallplatteAuch ein damaliger Büchereifund. Ich habe die Folgen geliebt und bin sehr froh darüber, dass Maritim diese ehemalige Fontana Serie nun wieder neu auflegt und davon demnächst sogar CDs rauskommen sollen.
      Gruselserie (Europa)
      Folge 4 Das Schloß des Grauens
      KassetteBei der Gruselserie gab es bei mir bereist ein Vorspiel. Alles fing hier mit dem Einzelhörspiel „Das Gespenst vom Schloßhotel“ an. Diese Hörspielkassette ist in Jungendtagen auf einem Flohmarkt in mein Besitz gelangt. Wahnsinnig schön gruselig und das „Lindaaaaa“ hallt noch heute in meinen Ohren. Damit ist auch klar, dass bei der Neuauflage in der Gruselserie die Folge 4 geworden ist.
      Hui Buh (Europa)
      Folge 5 Hui Buh und die große Spukschau
      SchallplatteAuch Hui Buh ist eine Serie, die ich damals zuerst durch die Bücherei kennenlernte. Eine Serie die immer wieder auf meinem Plattenteller landete. In dieser Folge 5 gibt es Hui Buh sogar zwei Mal.
      Jan Tenner (Teldec)
      Folge 10 Der wahnsinnige Professor
      KassetteEine Science-Fiction Serie die bei mir sehr oft im Kassettenrekorder lief. Mit Folge 10 taucht der wahnsinnige Professor Zweistein auf und damit hatte mich diese Serie erst richtig in den Bann gezogen.
      John Sinclair (Tonstudio Braun)
      Folge 14 Das Buch der grausamen Träume
      KassetteMeinen Gesichtsausdruck hätte ich damals gerne als Selfie festgehalten, als ich im Kaufhaus vor dem großen Kassettenregal stand und mir die schier unglaubliche Anzahl der John Sinclair Kassetten entgegenstrahlten. Und, dann noch alles grün, eine Farbe, die doch sonst kein Label nahm. Testweise kaufte ich mir die Folge 14. Enttäuscht war ich zuerst von der schlechten Mono-Qualität, aber die Serie war ein Novum. Keine übliche Kinderserie und dann auch noch die riesige Anzahl an Hörstoff. Die Musik war schon recht „eigenwillig“ anders, als bei den anderen Hörspielen in dieser Zeit, aber sie hatte auch ein sehr unheimlich wirkendendes Feeling auf mich. Noch heute finde ich die TSB Serie deutlich gruseliger, als die neue John Sinclair Serie.
      Larry Brent (Europa)
      Folge 1 Irrfahrt der Skelette
      KassetteGehört, neben Perry Rhodan und der Gruselserie, auch heute noch zu meiner absoluten Lieblingsserien aus dem Europa erwachsenen Repertoire. Besonders herausstechend fand ich immer, dass diese Serie mit einem Spritzer Humor daher kam. Die erste Folge wird dank Horst Frank in der Rolle des wahnsinnigen Professor Torance einfach immer und ewig meine Lieblingsfolge in dieser Serie bleiben.
      Macabros (Europa)
      Folge 3 Konga, der Menschenfrosch
      KassetteLarry Brent kannte ich schon und als mir auf einem Flohmarkt die 3. Folge der Serie Macbros in die Hände viel, mußt ich sie mir einfach kaufen. Gruseliger und auch wesentlich heftiger war damals mein Urteil. Die restlichen Folgen mußte ich danach dennoch kaufen.
      Perry Rhodan (Europa)
      Folge 7 Das Geheimnis der Zeitgruft
      KassetteEine meiner absoluten Lieblingsserien von Europa. Wirklich sehr schade, dass damals mit Folge 12 Ende war. Mit dem Geheimnis der Zeitgruft wird der Grundstein nach der Suche der Unsterblichkeit gelegt.
      Rätsel um (Europa)
      Folge 1 Rätsel um die grüne Hand
      SchallplatteDas Cover zur grünen Hand Folge gehört für mich persönlich zu einen der absolut besten Europa Hörspiel Covern überhaupt. Schön unheimlich! Schon damals mußte ich es mir während der ganzen Folge gebannt anschauen. Auch das Hörspiel selber ist wirklich klasse.
      Tim und Struppi (Maritim)
      Folge 6 Die Juwelen der Sängerin
      Schallplatte/ KassetteMeine ersten Tim und Struppi Hörspiele waren die Schallplatten „Flug 714 nach Sydney“ von unsere Welt und „Der Sonnentempel“ von Maritim. Später kam dann die Kassettenserie von Maritim dazu. Zufällig hatte ich die beim Einkaufen im Supermarkt entdeckt. Als großer Fan von Tim und Stuppi, war für mich klar, dass ich hier zuschlagen muß. Gekauft wurden am Anfang zwei Stück, „Die Juwelen der Sängerin“ und „Die sieben Kristallkugeln“. Die Juwelen der Sängerin war auch schon immer einer meiner absoluten Lieblingscomics. Die Kistralkugeln kam in den Einkaufswagen, weil ich ja schon den Sonnentempel auf Schallplatte hatte und die Kristallkugeln stellen ja die Vorgeschichte dazu dar. Enttäuscht war ich dann ein wenig beim Hören, weil man auf die Kassette mit den Kristallkugeln die Sonnentempelgeschichte noch auf die zweite Seite gepackt hatte. Ich hatte ja nicht geahnt, dass die Maritim Schallplatte nichts mit der Kassetten Serie zu schaffen hat. Für mich hätte die Kristalkugelgeschichte von ihrer Story her ruhig eine komplette Folge verdient. Wer das Comic dazu kennt, weiß wie schön düster und spanend das Abenteuer wirklich ist.
      Immer noch ein sehr großer Wunsch ist es von mir, dass dieser Serie endlich auf CD erscheint.
      TKKG (Europa)
      Folge 5 Das Phantom auf dem Feuerstuhl
      SchallplatteAuch eine sehr schwere Wahl. Gerade unter den ersten 50 Folgen gibt es für mich viele, die hier als beste Folge hingehört hätten. Das Phantom auf dem Feuerstuhl hat mich früher am meisten in den Bann gezogen. Ein Kriminalfall, der so überhaupt nicht kindlich wirkte und schon ein wenig aus der Serie herausstach.
      Auch bei TKKG war mein Start auf Schallplatte. Genau wie die drei ???, hatte ich auch hier die erste Folge auf Schallplatte geschenkt bekommen, mir dann aber persönlich weitere Folgen nur noch auf Kassette gekauft.
      Tom und Locke (Europa)
      Folge 7 Der Mann mit den tausend Gesichtern
      KassetteÄhnlich wie TKKG und doch entscheidend anders, nämlich für ältere Hörer geschrieben. Entsprechend waren die Geschichte auch einfach "heftiger" von den Themen. Wirklich sehr schade, dass die letzten Bände 13-19 nicht mehr als Hörspiele erschienen.
      :thumbsup: Wow! Da hast Du Dir ja sehr viel Mühe gemacht! Vielen Dank fürs teilen. Ich muss da in Ruhe noch einmal alles ganz genau lesen. Schöne Erinnerungen! Und dazu Dein toller Avatar Bei mir sind es wohl nicht so viele alte Serien. Ich werde mich aber nächste Woche auch hinsetzen und es Dir gleich tun. Ganz, ganz tolle Idee #top#
      Na gut, dann will ich auch mal. Mal schauen wie lange ich dazu brauche ;)

      HÖRSPIELSERIE
      LIEBLINGSFOLGE
      zuerst als...
      tttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttt
      Macabros (EUROPA)Attacke der UntotenKassetteWas für ein Nostalgiefest! Macabros ist für mich einer der Inbegriffe für die Hochzeit des Hörspiels in den 80iger Jahren. Warum? Die Geschichten sind originell und trotz teilweise „trashigem Anstrich“ niemals lächerlich. Die Atmosphäre ist in vielen Szenen gruselig, unheimlich, bietet jedoch auch die für damalige Zeit unübliche Prise Ekel, der jedoch nur ansatzweise aufkommt und mich als Hörer niemals „überfordert. Die Sprecher, allen voran Erzähler Günter König und Macabros Douglas Welbat die gekonnt durch lange wie kurze Erzählpassagen führen, schaffen es mich als Hörer vor dem Kassettendeck gebannt, manchmal angeekelt aber immer gefesselt sitzen zu lassen. Ein, wenn nicht DER Hauptgrund warum Macabros, aber auch Larry Brent für mich eine so unheimliche und gruselige Atmosphären versprühen, sind die , laut Playtaste Ausgabe 6 neuproduzierten Synthesizerstücke von Gerd Bessler.
      Larry Brent (EUROPA)Marotsch, der Vampir-KillerKassetteLarry Brent ist und bleibt eine meiner Lieblingsserien. Dan Shocker hat es geschafft wirklich viele gute Geschichten mit interessanten Bösewichten und verschiedenen Genre zu verbinden. Die Sprecher sind zum Teil wirklich überragend und die Musik von Gerd Bessler ist zu einem Markenzeichen der Serie geworden. Die Kombination Musik von Bessler und Sprecher Günter König sorgt für unheimliche, gruselige und auch eklige Atmosphären. Marotsch, der Vampir-Killer bekam ich von meinem Vater geschenkt, als er mich krank von einem Trainingslager aus Ungarn, Debrecen, abholen musste. Ich war schlagartig wieder gesund. Witzig, dass auch diese Folge neben meiner Geburtsstadt Wien auch in Ungarn spielt :)
      Gruselserie (EUROPA)Frankenstein und Dracula, die BlutfürstenKassetteDie Gruselserie an sich und diese Folge im Besonderen stellt ein absolutes Highlight meiner Hörspielsammlung dar. Viele Serien und Folgen sind später dazu gekommen, aber keine konnte den Charme und die Stimmung dieser Produktion erreichen. Zugegebener Maßen strotzt sie von Unstimmigkeiten , so möchte ich doch festhalten, daß ich keine gefallene Silbe und keinen Teil der Handlung missen möchte, da alles zusammen und zwar so wie es ist maßgeblich zum Gesamtbild dieses Hörspiels beiträgt. Mit der Gruselserie wurde ich im Hörspielbereich "erwachsen". Und dass mit nicht einmal 12 Jahren ;)
      Jerry Cotton (TSB)Das große Killerspiel (Teil 2)KassetteTSB mag man oder mag man eben nicht. Und jeder, der ein TSB-Fan ist, der liebt John Sinclair. Doch was ist mit dieser kleinen aber feinen Krimi-Serie, die es in 2 Auflagen, einmal mit gemalten Covern und einmal mit "Fotos" gab. Gerade TSB konnte mit ihrer eigenwilligen Aufnahmetechnik dieser Serie und diesen Protagonisten Leben einhauchen. Das passte wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. Und das große Killerspiel ist einer jener Zweiteiler, die mir ausnahmsweise großen Spass bereitet haben.
      John Sinclair (TSB)Blutiger HalloweenKassetteUiiii, zu John Sinclair könnte ich Seiten weise schreiben. Stimmt nicht, ich habe das ja schon getan, nämlich hier: Hörspiel-Feuilleton 1/2015 "Tonstudio Braun – Ein Kult-Label wird 50 Jahre alt" Tonstudio Braun hat mich Ende der 80iger, als die Gruselhörspiele von EUROPA alle eingestellt wurden, bei der "Stange" halten können. Ich weiß noch wie ich mich damals gefreut habe, als ich in einem Sinclair Roman die Werbeeinschaltung "Gänsehaut aus der Kassette" las. Das war wie Geburtstag, Weihnachten und Ostern zusammen. Und der blutige Halloween, obwohl Folge 50, war eine meiner ersten TSB-Folgen damals. Und sie gefiel mir auf Anhieb. Sie hörte sich so gar nicht nach EUROPA an, sondern war eigenständig und, dass war mir damals schon sehr wichtig, richtig gruselig.
      Amadeus (HÖRPLANET)BundtingCDIch weiß noch, wie wenn es heute wäre. Dennis Rohling schrieb mich im August 2012 an und fragte mich, ob ich mir vorstellen könnte das neue Projekt des Hörplaneten Probe zu hören und eine Rezension darüber zu verfassen. Man wolle mit 3 Folgen starten. Der Name der Serie hieß AMADEUS. Ich war neugierig und fühlte mich auch etwas geschmeichelt, dass man gerade mich (unter anderen) fragte ihr damaliges Herzensprojekt anzuhören. Nach dem hören der ersten 3 Folgen war ich begeistert und schrieb auch aus vollster Überzeugung wie gut mir diese 3 Folgen gefielen. Dies brachte mir bzw. dem Hörspieltalk, hier habe ich die Rezensionen veröffentlicht, sogar eine Erwähnung auf dem Booklet/CD-Rückseite ein. Auch wenn sich mein Verhältnis mit Dennis leider alles andere als freundschaftlich entwickelt hat, so gehört die Serie dennoch zum Besten was ich im Regal stehen habe. Schuld daran ist ein gewisser Herr Sebastian Weber, der den Figuren Leben einhauchte und mich mit originellen Geschichten und witzigen Dialogen bei Laune hielt. Bundting ist angelehnt an den Rattenfänger von Korneuburg, einer Ortschaft rund 5 Minuten von der meinen weg. Diese macht Laune, ist mysteriös und kann mit einem originellen Finalduell samt überraschendem Ende aufwarten. Neben einem „Instrumenten-Duell“ erleben wir auch die Premiere von Mozarts Oper „Die Entführung aus dem Serail“. Der Abschluss sorgt dann bei mir noch für ordentlich Gänsehaut.
      Detektei Sonderberg (ZAUBERMOND)und der Mord auf Schloss JägerhofCDSonderberg ist eine Krimiserie, die im späten 19. Jahrhundert angesiedelt ist. Die Serie hat viel Charme, "Helden" mit viel Charisma, interessante Krimigeschichten, tolle Sprecher und eine höchst interessante und gelungene Musikuntermalung. Die Geschichten sind eher ruhiger Natur, kein Action-Feuerwerk und sind abgeschlossen wobei die Folgen doch aufeinander aufbauen. Es macht also schon Sinn sie in der vorgegebenen Reihenfolge zu hören. Es gibt auch immer wieder zusätzliche Kurzgeschichten und Extras, die im Anschluss an die Geschichten zu hören sind. Genau in diese Kerbe schlägt auch die Pilotfilme Sonderberg und der Mord auf Schloss Jägerhof. Wenn man von einer Geschichte als "entschleunigend" sprechen darf, dann ist es genau diese Serie. Schön
      Die PSI-Akten (R&B Company)
      Burning Grace - Wald der TodgeweihtenCDViele Gruselserien haben sich in der Vergangenheit daran gemacht Nachfolger der legendären Gruselserie zu werden. Simeon hat es von allen wohl am besten geschafft. Eine passende Titelmelodie zu Beginn, einfache und durchaus kurzweilige Geschichten, die von älteren Kindern wie Erwachsenen gleichermaßen gehört werden können und die diverse Filme, Bücher aber auch Hörspiele als Vorbild haben und am Ende die eine oder andere Überraschung liefern. Ich weiß noch als ich Folge 1, damals noch unter Carsten Hermanns MARITIM zum ersten Mal hörte und meinte ich höre ein Remake Das Duell mit dem Vampir. Herausragend Folge 2, Burning Grace. Es gibt wohl selten ein Hörspiel bei dem ich am Ende das Gefühl hatte, dass mir jemand einen Kübel mit kaltem Wasser über den Kopf leert. So schaurig und gruselig sollte ein Hörspiel einer Gruselserie sein.
      Dorian Hunter (ZAUBERMOND)KaneCDWas habe ich damals gemeckert, als Zaubermond nach EUROPA und der EDITION 21 eine dritte Serie rund um Dorian Hunter veröffentlichte. Nochmal Folge 1 hören...! Was dann kam hat mich positivst überrascht. Düster, böse, dunkel, mit einem ganz eigenen Flair, einer tollen passenden Musik und einem zutiefst unkorrekten Helden. Das hat Spaß gemacht. Göllner und Erhardt waren ein Traumduo und haben die für mich beste Geisterjäger-Serie zum Leben erweckt. Neben sehr vielen sehr guten Folgen ragt Kane noch einmal heraus. Sie bietet eine durchgehend unterschwellig unheimliche Atmosphäre, viele interessante miteinander verknüpfte Situationen, die in einer richtig guten Geistergeschichte münden. Hier ist Gänsehaut garantiert. Für mich eine der kurzweiligsten und besten Folge der Serie, die man auch wunderbar ohne Vorkenntnisse voriger Folgen hören kann.
      Edgar Wallace (MARITIM)Der HexerKassetteDie MARITIM Edgar Wallace Serie gefiel mir vom Start weg einen Ticken besser als jene von EUROPA. Da wäre zunächst das gesungene Introlied. Das gefiel mir als Kind. Schön fand ich auch dass in den ersten 4 Teilen mit Nick und Nicky zwei Kinder eine (Mit)Hauptrolle gespielt haben. Mit Manfred Krug gab es auch eine richtig tolle Stimme. Dass die Geschichten teilweise ordentlich umgeschrieben wurden, störte mich nicht. Aber auch die späteren Folgen ohne Nick und Nicky gefielen mir. So ist für mich Das indische Tuch, die beste Verhörspielung dieser Geschichte. Eine etwas traurige Anekdote zu den Kassetten habe ich auch. Ich habe mir die ersten 4 Teile damals auf mein Jungscharlager am Hochkönig mitgenommen. Ich muss da so rund um 10 Jahre gewesen sein. Natürlich habe ich die Kassetten dort auch hergeborgt. Ich habe 2 Kassetten, Folge 3 und 4, niemals zurück bekommen....
      Die Abenteuer des Odysseus (KIOSK)Der Kampf gegen die FreierKassetteDie Illias und die Odyssee wurden von Kiosk unter der Federführung von Ulli Herzog zu einer wunderbaren Hörspielreise durch die Geschichte und die griechische Mythologie zusammengefasst. Dabei wechselt er gekonnt Ernsthaftigkeit mit Humor.
      Die letzte Folge der Odyssee bietet einen großen Show-Down. Dabei gibt es die eine oder andere für mich beeindruckende Szene zu hören. Der Tod seines geliebten Hundes, das Treffen mit seinem Sohn, der Kampf gegen den Bettlerkönig oder auch das Bogenschießen liefern Spannung, Dramatik und jede Menge Emotionen der handelnden Personen. Das „Finale“ hat für mich Gänsehautqualität. Es macht einen großen Spaß den Sprechern ein letztes Mal zuhören zu dürfen. Folge 6 ist für mich der absolute Höhepunkt einer sehr guten Serie.
      Offenbarung 23 Folgen 1-29 (LÜBBE)Die Titanic darf nie ankommenCDDie Offenbarung 23 Serie hatte bei mir eine Begeisterung geweckt, mit der ich gar nicht so recht gerechnet hätte. Ich wusste bis dahin gar nicht, wie sehr mir im Grunde Verschwörungstheorien gefallen und wie sehr sie mich faszinieren. Beim Hörbuch, mit dem meine Offenbarung 23 Reise begann und bei der ersten Folge wusste ich nicht so recht wohin die Reise gehen wird. Mich hat nur sofort die Thematik des verstorbenen Hackers Tron angefixt. Spätestens mit dem Ende des Zweiteilers rund um den Rapper war es endgültig um mich geschehen. Tolle, mysteriöse und wahre Begebenheiten werden erklärt, Fiktion und Realität gekonnt miteinander verbunden. Dann sind auch noch so geniale Sprecher wie Akte X Moulder Sprecher Benjamin Völz mit an Bord. Alles Dinge, die mir sehr gut gefielen. Und mit der Titanic hat man dann auch ein Thema gewählt, dass mich sehr gefesselt hat. Besonders der Weg hin zu der dahinterliegenden Theorie samt Auflösung ist eine der spannendsten und vor allem interessantesten Geschichten, die ich kennen lernen durfte.
      Ordensschwester Amelie (HÖRPLANET)Spurlos verschwundenCDSebastian Weber versteht es mich mit seinen Geschichten zu begeistern. Lange vor Amadeus hat er mit der Ordensschwester Amelie eine kleine aber feine Krimiserie geschrieben. Mutig vom Hörplaneten neben der arrivierten und erfolgreichen Lady Bedfort eine zweite Krimiserie zu entwickeln, die der guten alten Lady Konkurrenz macht. Und in meinen Augen ist Amelie der alten Dame auch überlegen. Amelie bietet mit der aufgeweckten und rebellischen jungen Nonne Amelie einen sehr interessanten Charakter. Der innere Kampf zwischen „was gehört sich für eine Nonne“ und „was möchtebsie eigentlich wirklich machen“ wird offen zur Schau gestellt und liefert reizvolle Situationen. Zudem sorgt ihre platonische Beziehung zu einem „jungen Mann“ für elektrisierende und fast schon erotische Momente. Die Geschichten, die sich alle im französischen Hinterland abspielen, sind originell, spannend und haben Dank der handelnden Personen viel Charme. Darüber hinaus liefert Sebastian Weber wie schon für Amadeus „spitzzüngige“ und unterhaltsame Dialoge. Für mich eine der besten Krimiserien überhaupt, die Lady Bedfort in Sachen Charme, Liebenswürdigkeit und Krimiunterhaltung in die Schranken weisen kann. Leider hat es der Hörplaneten mit den wohl „nichtssagendsten“ Titelcover der Hörspielgeschichte geschafft eine so gute Idee nicht ausreichend nach außen zu tragen und den Hörern schmackhaft zu machen. Nach 8 Folgen ist Schluss. Alle 8 Folgen sind in höchstem Maße unterhaltsam und ich würde auch alle 8 Folgen als meine Lieblingsfolgen bezeichnen.
      Perry Rhodan (EUROPA)Die dritte MachtKassetteIch hatte bereits als Kind kein sonderliches Faible für SF. Trotzdem konnte mich diese Serie bis jetzt begeistern. Der Gedanke, dass eine außerirdische Macht gemeinsam mit einer Gruppe von Menschen eine neue Weltordnung herstellt mit dem Ziel die verschiedenen Völker der Erde zu vereinen hat mir auf Anhieb gefallen. Gerade in den ersten Folgen spielt auch eine Menge Politik mit. Das gefiel mir weil es kein klassisches Star Wars Hörspiel ist. Und hier hat mir besonders die erste Folge gefallen, wie alles begann. Die Hauptsprecher allen voran Uwe Friedrichsen und Judy Winter sind einfach großartig. Folge 1 hatte ich damals nur geliehen bekommen und mir dann umständlich auf Kassette kopiert und mit einer Schwarz Weiß Kopie als Cover unterlegt. Dann war ich so begeistert dass ich die gesamte Serie gekauft habe bzw. kaufen ließ.
      Peter Lundt Peter Lundt und das Wunder vom WeihnachtsmarktCDDen Hörspielgeschichten fehlt oft so eine richtige „Type“. Kein müder Holmes Verschnitt sondern ein einmaliger Ermittler, mit Ecken und Kanten, der durch einzigartiges Geschick und Fähigkeiten, aber auch durch seine „Fehlbarkeit“ und sein „Nicht-perfekt-sein“ den Hörer begeistern kann. Alles das ist Peter Lundt, ein Blinder Privatdetektiv. Ich habe mich lange gefragt, warum es in der Hörspielwelt keinen Monk gibt. Hier habe ich ihn endlich gefunden. Alle Folgen zeichnen sich durch Originalität der handelnden Personen und der Geschichten aus. Viel Sprachwitz und unterhaltsame Situationen lockern die Kriminalfälle auf. Eigentlich habe ich hier viele Lieblingsfälle, aber die Weihnachtsgeschichte ist schon etwas Besonderes. Auch wenn die Geschichte eigentlich sehr dünn ist, so sehr vereint diese Geschichte Weihnachtscharme mit Krimi und Mystery. Das Ende ist sehr gelungen. Die Jazzige Musik einmal mehr ein Ohrenschmaus und mit Wolfgang Völz bekommt die ohnehin großartige Sprechergarde eine richtige Sahnekirsche aufgesetzt. Schöööööööööön :)
      Ich weiß noch dass ich nach dem hören der Folge 1 überhaupt nicht begeistert war und die CD und die komplette Serie ein paar Jahre links liegen ließ. Erst zu einem späteren Zeitpunkt und durch Zufall, ich habe 2 weitere Folgen auf einer Con billig mitgenommen, bin ich wieder darauf gestoßen. Und ab da war ich Feuer und Flamme. Es war also mehr „Liebe auf den zweiten Blick“.
      Professor Van Dusen alt Das sicherste Gefängnis der WeltRadio
      Twilight Mysteries 1-3 (DREAMLAND)Fluch der UnsterblichkeitCD
      Guitar LeaLea trifft Carl BenzCD
      Die drei ??? (EUROPA)... und der PhantomseeMC
      Die Zeitmaschine (MARITIM)Das Geheimnis der PyramidenMC
      Goldagengarden Teil 1CD
      Monster 1984 (AUDIBLE)Tag 1Download
      Wallander (HÖRVERLAG)Eiskalt wie der TodCD
      Point Whitmark (DECISION PRODUCTS)Das Buch der GeisterjägerCD
      Gabriel Burns (DECISION PRODUCTS)NebelseeCD

      Später trage ich weiter ein ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Markus G.“ ()

      Das ist eine gar nicht so einfache Sache. Ich habe mal meine Meinungen und Anekdoten, so es welche gibt, beim ersten Teil der Hörspielserien dazu geschrieben. Es dauert aber sicher noch bis ich alles durch habe. Es macht aber Spass sich wieder an de vielen tollen Serien zu erinnern und auch ein wenig zu recherchieren. Bei mir halten sich alte und neue Serien die Waage. Noch einmal, eine schöne Idee @hoerspielkassette #danke#
      HörspielserieLieblingsfolgezuerst als...
      Masters of the Universe3 Sturm auf Castle Grayskull
      KassetteZuerst beim Nachbarn gehört und fleißig nachgespielt. Zusammen mit der Rache des Schlangenmenschen eine meiner besten Hörspielerinnerungen aus der Kindheit.
      TKKG38 Die weiße Schmuggleryacht
      KassetteDas einzge TKKG Hörspiele das ich als Kind besessen habe. Geile Griechenlandatmosphare und zig mal rauf und runter gehört.
      Jan Tenner01 Angriff der grünen Spinnen
      KassetteAuch hier - prägende Jugenderinnerungen. War meine einzige Jan Tenner Folge und ich fand Sie einfach super!
      Kurier Preston Aberdeen3 Eil-Couvert für LZ 127CDGeniales Hörspiel. Top Hauptsprecher und Humor der meinen Geschmack trifft. Wollen Sie den Besten, nehmen Sie Preston. Mehr braucht man zu der genialen, recht kurzen Serie wohl nicht zu sagen :D
      Das dunkle Meer der Sterne
      -CDIst für mich einfach eine einzige zusammengehörige Geschichte - kann da keine einzelne Folge rauspicken, da man die eh schlecht allein hören kann. Die Geschichte finde ich einfach Top. Ich weis das es wohl weitergehen soll, aber nachdem ich da bei anderen Serien sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe was "später" Folgen dran hängen betrifft, werde ich die neuen Folgen wohl aus lassen. Für mich ist die Serie abgeschlossen.
      U-6662 Insel des SchreckensCDTolle 3 teilige Reihe - alle 3 Folgen super spannend erzählt. Viel Spannung, Atmosphäre und ein gelungener Schuß Grusel. Folge 4 und 5 verdränge ich - gibt nur 1-3 :D
      Die 3 Fragezeichen2 PhantomseeKassetteIn meiner Kindheit total an mir vorbei gegangen und erst viel Später auf die 3 aufmerksam geworden. Am liebsten mag ich die Folgen in denen die ??? noch wirklich wie Kinder klingen und auch handeln. Außerdem mag ich Skeletor als Hitchcock und der Phantomsee gefällt mir als Gesamtpaket einfach am Besten. Die späteren bis zu den aktuellen Folgen geben mir nichts. Da muss mir schon grade nichts anderes einfallen, dass ich ne aktuelle Folge auf Spotify anwerfe, die ich dann meist allerdings nicht bis zu Ende durchhalte. Aber die alten mit der Unaufgeregten Stimmung und der schönen ruhigen alten Musik höre ich gerne mal zum Einschlafen.
      Point Whitmark1 Die Bucht der 22 SchreiKassetteGeniale Serie - eine der Ersten die ich mir nach wiederentdeckung meiner Hörspielleifenschafft anfang der 2000er gegönnt habe. Super Atmosphäre, spannend und obwohl die Hautzielgruppe wohl Kinder/Jugendliche sind kann man die Folgen wie ich finde auch als Erwachsener sehr sehr gut hören. Die Titelmelodie ist auch schlichtweg genial, und die Vorschauen auf die nächsten Folge haben es auch immer in sich, wie ich finde. Allerdings mag ich auch hier die ersten Folgen richtig gerne, die aktuelleren sind zwar auch OK, aber irgendwie fehlt mir da etwas die Kleinstadt-Atmosphäre die mir an den ersten Folgen so super gefallen hat. Pater Callerhan, Sheriff Baxter und all die anderen wiederkehrenden Figuren, waren anfangs einfach viel präsenter.
      Mark Brandis-SpotifyIch muss gestehen, dass ich hier nicht mehr so genau weis was in welcher Folge vorkommt. Stimmige Geschichte mit 1a Musik und Geräuschkulisse. Super SciFi wenn auch hin und wieder etwas viel geschichtliches ins SciFi Gewand verwurschtet wurde tut dies meiner Meinung nach dem ganzen keinen Abbruch. Hat mir beim Hören viel Freude bereitet und ich wollte immer schnellst möglich weiter hören und wissen wie die Geschichte weiter geht!
      Danger3 Begegnung im EisSpotifyGenau so - gehört eine spannende Yeti Geschichte erzählt. Genau so - und das Ende geht auch kaum besser. Die Folge wird bei mir ganz dicht von Folge "7 Gas" gefolgt, denn auch diese Folge ist einfach super und mit tollen Effekten gespickt, allerdings finde ich das Ende nicht so gelungen wie bei der "Eis" Folge, daher nur Platz 2. Die Danger Reihe hat allerdings auch einige Folgen mit denen ich rein gar nichts anfangen kann, aber halt auch ein paar persönliche Highlights :)
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „warbird“ ()

      Mit dem Aufstellen einer Liste von Lieblingsserien und -hörspielen verhält es sich ähnlich wie mit einer Liste von Lieblingsfilmen. Wer´s versucht, muß durch die Hölle gehen, denn sich auf eine kleinere Anzahl von Favoriten zu beschränken und dabei andere zu vernachlässigen, bedeutet Verrat an guten Freunden und einen Kampf mit dem eigenen Gewissen, den man eigentlich fast nur verlieren kann. Ich versuch´s trotzdem, beschränke mich aber auf 10 Titel.

      Serie (Label)
      Lieblingsfolge
      Smalltalk
      Die drei ??? (Europa)
      Der grüne Geist (8)
      Keine überraschende Wahl. An den Fragezeichen führt kein Weg vorbei.
      Edgar Wallace (Europa)
      Die toten Augen von London (1)
      Großartig atmosphärisch erzählt. Und ohne Kinderquatsch, der bei Wallace nichts zu suchen hat.
      Jerry Cotton (Floff)
      Die letzte Fahrt im Jaguar (5)
      Die beste Hörspielserie seit der Jahrtausendwende. Ohne wenn und aber.
      Larry Brent (Europa)
      Die Angst erwacht im Todesschloß (3)
      Agentenutopie trifft Wallace-Gangster und klassischen Horror in unerreichter Umsetzung.
      John Sinclair (TSB)
      Hügel der Gehenkten (21)
      Mal stimmungsvoller Grusel, mal amüsanter Schund. Höhen und Tiefen in schlichter, aber liebevoller Gestaltung.
      Fünf Freunde (Europa)
      Auf dem Leuchtturm (16)
      Nur die ersten 21 Folgen sind wirklich von Belang. Fängt vortrefflich die besondere Stimmung der Blyton-Vorlagen ein.
      Perry Clifton (Maritim)
      Das unheimliche Haus von Hackston (3)
      Clevere Krimiunterhaltung mit leisem Humor und sympathischer Titelfigur.
      Jerry Cotton (TSB)
      Todesfalle Taiwan (2)
      Starke Krimi-Action, über die ich schon an anderer Stelle ausführlichst geschrieben habe:
      Blick zurück (Teil 9) - Jerry Cotton (Tonstudio Braun)
      H. G. Francis (Europa)
      Draculas Insel, Kerker des Grauens (10)
      Ohne Worte. Besitzt ihren Klassiker-Status natürlich völlig zurecht.
      Kung Fu
      Rache für Doc Sunshine (2)
      Als Western-Serie eine echte Rarität. Und wer Horst Frank in der Titelrolle hat, braucht sich eh nicht viel Sorgen zu machen.

      Eine hingebungsvolle Entschuldigung an all die anderen Serien, die ich jetzt nicht mit aufgeführt habe. Ihr seit mir nicht weniger lieb und teuer.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...