Wie steht ihr zur „Geheimniskrämerei“?

      Wie steht ihr zur „Geheimniskrämerei“?

      Wie findet ihr „Geheimniskrämereien“ und „Seiten“, die erst langsam die Infos Preis geben? 13
      1.  
        Brauche ich nicht wirklich, lieber ein Produktionstagebuch und ähnliches! (6) 46%
      2.  
        Schlechtes Marketing, lieber bekannt geben was Sache ist! (4) 31%
      3.  
        Ich kann damit gut leben, solange es sich nachher nicht als Fake heraus stellt. (2) 15%
      4.  
        Ist mir ziemlich egal! (1) 8%
      5.  
        Tolle Sache, da haben wir was zum spekulieren! (0) 0%
      Wie geht es euch wenn Labels mehrdeutige Andeutungen machen welche Veröffentlichungen als nächstes anstehen könnten? Was meint ihr zu Seiten wie diese:
      m.facebook.com/Die-neue-Serie-2168792760039140

      Über eine Teilnahme bei der Umfrage aber auch eure gepostete Meinung würde ich mich sehr freuen #jaja# #winkewinke#
      Ich bin ein Freund der klaren Worte. Man kann sich auch dann auf etwas freuen, wenn man weiß um was es sich handelt. Aktuell bei Ohrenkneifer. Da wurde am 24.08.2018 bekannt gegeben, dass im Frühjar 2019 der SF-Titel „Der letzte Tag der Schöpfung“ erscheint und gut ist. Ich freue mir ein Loch in den Bauch. Auch dass es sich verzögert wurde offen und rechtzeitig kommuniziert.
      Da sind wir ja alle selber Schuld daran oder.

      Und jetzt drehen die Labels den Spieß um.

      War das “Akte X“ Hörspiel ein Fake im Comic Bereich wurdet ihr darauf hingewiesen.
      Da kann man sehen wie weit die Vorlaufzeit für die Projekte sind.
      @SchattenMan Ich verstehe Dein Posting leider nicht #kopfschuettel1# #gruebel#

      Grundsätzlich habe ich nix gegen diese Form der Geheimniskrämerei. Da kann man schön spekulieren und hat was zum diskutieren. Aber wenn ich ehrlich bin, so finde ich es schon schöner wenn man grob Infos bekannt gibt, also Label, Genre, Titel und dann nach und nach weitere Details Preis gibt. @hystereo hat das sehr schön in der Vergangenheit, glaube bei Lula, gemacht. Auch Ivar hat dies mit dem Produktionstagebuch und wie es zu dieser Produktion gekommen ist vorgezeigt. So gefällt mir das gut. Man muss nicht alles sofort auf einmal bekannt geben, aber zumindest grob. Wenn man total im „luftleeren Raum“ hängt, dann kann das auch nach hinten los geht. Und wie wir seit Platin wissen, ist nicht jede dieser Infos echt.
      So ein bisschen neugierig machen finde ich ja grundsätlich in Ordnung und es befriedigt auch die menschliche Neugier. Da ist die Lösung mit einem Produktionstagebuch für mich ideal. Wenn es regelmäßig geführt wird, bleibt die Spannung bei den zukünftigen Hörern erhalten. Ansonsten wird das Interesse schnell versiegen.

      An zweiter Stelle kommt für mich die klare Ansage. Da weiß ich, woran ich bin.

      Aber komplette Geheimniskrämerei finde ich eher langweilig.
      ___________________________________________________________________________________________________
      In all den Jahren waren Ankündigungen immer eine Sache für sich.

      Das gute alte Produktionstagebuch halte ich für eine gute Methode auf sein Produkt vor Veröffentlichung aufmerksam zu machen und gleichzeitig für die Seriosität zu sorgen, die im HSP-Sektor oft fehlt. Dort können auch Gründe für Verschiebungen genannt werden und prompt reduziert sich die Spekulatiusproduktion.
      "Geheimniskrämerei" kann, wenn sie richtig eingesetzt wird, mitunter durchaus ganz reizsam sein.

      Damit meine ich ein Ankündigungstext der nur gerade soviel verrät wie nötig, aber genug Platz für Spekulationen bietet, die von den Mitarbeitern dann aktiv befeuert wird. Um dann, wenn die mediale Aufmerksamkeit am größten ist (was nach so etwas einem Monat sein sollte) die Bombe möglichst dramatisch platzen zu lassen.
      Auch auf die Gefahr hin für diese Aussage jetzt viel Schelte einzufahren, aber ein gutes Beispiel wie man es richtig macht wäre z.B. die Geschichte um "Platin Hörspiele" vor zwei Jahren. Denn auch wenn die ganze Sache leider ziemlich unrühmlich endete, doch in den zwei Monaten die es dauerte hatten sie so ziemlich die Aufmerksamkeit des gesamten Forums auf sich.

      Doch das, was Markus im Eingangspost als Beispiel gepostet hat, ist das genaue Gegenteil davon. Sich einmal im Monat bei Facebook zu melden, und immer wieder zu posten "hier kommt bald was" ist definitiv so wenig. Das ist das neumodische Äquivalent zu "Hier entsteht in Kürze eine Internetpräsenz."
      Mit sowas erzielt man keine Aufmerksamkeit. Das schauen sich die Leute einmal an, und haben es nach 5 Minuten schon wieder vergessen. Weil es einfach nichts bietet, womit der Nutzer sich aktiv auseinandersetzen muss, was aber die Grundvoraussetzung ist, um einen Hype aufzubauen.
      Dann kann man es auch bleiben lassen, und die Informationen gleich komplett und ohne Vorankündigung posten. Dies würde dieselbe mediale Aufmerksamkeit erreichen, wäre nur deutlich weniger peinlich.
      Für mich gibt es nichts Langweiligeres als Hörspielmacher, die irgendwo ein Bild mit einem großen Fragezeichen, einem Leuchtturm oder einem hässlichen roten Punkt posten oder eine abgenudelte 0/8/15-Midi-Melodie auf Youtube stellen und dann aufgeregt in die große Menge fragen: Na, habt ihr schon eine Ahnung was demnächst Geiles kommen wird...?
      Nö, interessiert mich nicht. :sleeping: Wenn ihr einen konkreten, handfesten VÖ-Termin vermelden könnt, dann tut dies gerne. Ansonsten erspart uns aber bitte solche Ratespiele. Dieses Vorgehen, um ein bisschen Aufmerksamkeit zu erhaschen, ist sowas von ausgelutscht. Spekulationen darüber was es sein könnte halte ich grundsätzlich für Zeitverschwendung. Außerdem wissen wir inzwischen aus Erfahrung, dass es bei mehr als der Hälfte solcher Ankündigungen in die weite Zukunft sowieso genau das bleibt: eine Ankündigung.
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...