Welche Hörspiel-Schauplätze bevorzugt ihr?

      Welche Hörspiel-Schauplätze bevorzugt ihr?

      Welche Schauplätze bevorzugt ihr in einem Hörspiel? 7
      1.  
        Keine Präferenzen (4) 57%
      2.  
        Orte im nahen oder fernen Ausland (2) 29%
      3.  
        Heimatliche Gefilde (2) 29%
      4.  
        Orte und Plätze, die es in Wirklichkeit gar nicht gibt (2) 29%
      5.  
        Exotische Plätze (0) 0%
      Habt ihr lieber wenn Hörspiele an exotischen Plätzen oder zumindest fernen Orten spielen oder mögt ihr lieber Schauplätze, die vor der „Eingangstüre“ spielen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Markus G.“ ()

      Präferiert wird bei mir eindeutig "Heimatliche Gefilde". Deshalb freue ich mich auch gerade so auf den nächsten "Insel-Krimi". Aber auch Schauplätze, die im nahen oder entfernten Ausland liegen, mag ich sehr. Ich kann mir dann die Handlung dort einfach besser vorstellen.

      Weiß nicht, ob es an meiner mangelnden Fantasie liegt, aber exotische Orte oder gar Orte, die es gar nicht gibt, strahlen für mich kaum einen Reiz aus. Das ist aber nicht nur bei Hörspielen so, sondern auch bei Büchern, Filmen usw.
      ___________________________________________________________________________________________________
      Bei HörSPIELEN ist mir das völlig egal.

      Bei HörBÜCHERN dagegen stammen die meisten die ich habe nicht ohne Grund von Rita Falk, Andreas Föhr, Nicola Förg, Volker Klüpfel & Michael Kobr und Jörg Maurer.
      Was haben die alle gemeinsam? ;) Man könnte sie auch "Heimatkrimis" nennen. :D
      Dieser Beitrag ist ein Anti-Terror-Anschlag des Asozialen Netzwerks!

      Meine Hörspiel und Hörbuchsammlung
      Abgestimmt habe ich nicht.
      Ich denke man kann aus allem Gutes machen. Ob hier oder woanders.

      Was ich jedoch toll finde, wenn Krimis oder Thriller in einem übersichtlichen Bereich spielen.
      Ob nur in einem Zug oder nur in einer Wohnung oder auf einem Boot.
      Das fände ich sehr stark. Da denk ich an Hitchcock.
      Aus diesen Storys kann man sehr viel machen. Z.B. 5 Verdächtige in einer Wohnung und der Kommissar.
      Leider wird das nicht gemacht.
      Also ich mag schon etwas entferntere Orte von mir. So finde ich Geschichten aus denn USA meistens sehr spannend, weil ich selbst dort noch nicht war und meine Phantasie viel zu tun bekommt. Auch Schweden bei den Mankell-Krimis finde ich sehr reizvoll.

      Aber wenn etwas wirklich vor meiner Haustüre spielt, wie Amadeus, Freud oder aktuell Herzgrab dann finde ich das auch toll und sehr motivieren zum hören.

      Mit Fantasyorte hingegen kann ich nix anfangen. Auch reizen Mich exotische Orte nicht.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...