SEVEN - Das Ende aller Tage - Neue Hörspielserie

      Neu

      Markus G. schrieb:

      Zitat: „Ja und sehr engagiert waren die Macher leider auch im Mundtotmachen von Kritiker.“

      “Mundtotmachen“ <img src="http://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/nachdenk.gif" alt="#nachdenk#" /> Was genau meinst Du damit <a href="http://www.hoerspieltalk.de/index.php/User/995-Flori1981/">@Flori1981</a> ?


      Lies, wenn du es nicht getan hast, ggfs. im "Hörgrusel" nach.
      Das Thema Macher vs. "Hörspielkammer des Schreckens" usw. hat dort ziemliche Wellen geschlagen.
      "Dragonbound", "Masters of the Universe", Michael Lott u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 131.

      Neu

      Hallo Flori,
      Hallo Leute,

      Eines hier bitte klarstellen. Die Macher sind in diesem Fall nicht meine Person oder das Label. Bitte diesen feinen Unterschied hier klar und deutlich angeben. Weder ich noch das Label haben hier oder in einem anderen Forum jemals etwas zu der Serie oder zu den kritischen Stimmen geäussert. Das waren alleine nur die beiden Autoren.ich hoffe das ist jetzt klar und deutlich kommuniziert. Joachim Otto

      Neu

      Hallo Flori,
      Hallo Leute,

      Eines hier bitte klarstellen. Die Macher sind in diesem Fall nicht meine Person oder das Label. Bitte diesen feinen Unterschied hier klar und deutlich angeben. Weder ich noch das Label haben hier oder in einem anderen Forum jemals etwas zu der Serie oder zu den kritischen Stimmen geäussert. Das waren alleine nur die beiden Autoren.ich hoffe das ist jetzt klar und deutlich kommuniziert. Joachim Otto

      Neu

      derjoachim schrieb:

      ich hoffe das ist jetzt klar und deutlich kommuniziert.


      Ist es, aber ich denke, es war ohnehin allgemein bekannt, dass mit "Macher" nicht das Label gemeint war. Man macht ja einen Sebastian P. auch nicht für alles verantwortlich, was ein gewisser Patrick H. so von sich gibt :D
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      Neu

      derjoachim schrieb:

      Hallo Flori,Hallo Leute,Eines hier bitte klarstellen. Die Macher sind in diesem Fall nicht meine Person oder das Label. Bitte diesen feinen Unterschied hier klar und deutlich angeben. Weder ich noch das Label haben hier oder in einem anderen Forum jemals etwas zu der Serie oder zu den kritischen Stimmen geäussert. Das waren alleine nur die beiden Autoren.ich hoffe das ist jetzt klar und deutlich kommuniziert. Joachim Otto

      Einmal hätte auch genügt, nur um das klarzustellen. :D
      Ich hoffe das ist jetzt klar und deutlich kommuniziert. daneel

      Neu

      @Flori1981 Sorry, natürlich habe ich dort den Thread verfolgt, war ja selbst darin involviert, aber ich kann nichts von „Mundtotmachen“ lesen. Ich habe dort auch meine sehr kritische Meinung zu Folge 1 verfasst. Diese wurde akzeptiert. Natürlich hat der Hörplanet mit ihrer Art von Kritik-Äußerung bei den Autoren für „Wellen“ gesorgt, aber dies war bei allen anderen Kritisierten davor, uns beide eingeschlossen, ja auch der Fall. Gar nicht so einfach DARAUF adäquat „richtig“ zu reagieren, findest Du nicht?

      @derjoachim Schön, dass Du Dich hier wieder einmal zu Wort meldest :thumbup: Die Klarstellung ist bei mir angekommen. Trotzdem bleibt natürlich auch immer etwas am Label hängen. Im Positiven wie Negativen. Als Aussenstehender ist es da auch immer schwierig genau zu trennen und auch zu wissen wer da jetzt genau dahintersteckt. Das ist genau wie jetzt als plötzlich alle Folgen im Stream und bei den Download-Portalen verschwunden sind. Als Aussenstehender ist es schwierig zu erahnen was daran Schuld hat. Fakt ist, dass die Hörer verwirrt sind und nach Antworten suchen. Ich hoffe Du kannst da bald für Klarheit sorgen #knie#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Neu

      OK, davon weiß ich (Gott sei Dank nix), aber im Gruselthread selbst habe ich jetzt kein Mundtotmachen ausfindig machen können. Man hat sich der Diskussion gestellt (was ja schon 95% aller Macher nicht mehr machen, die wissen schon warum. ;) ), war dann wahrscheinlich ob der ganzen Situation etwas überfordert. Dies war aber auch von der „andersortigen“ Kritik bewusst provoziert. Im Nachhinein wäre es aber sicher besser gewesen man hätte sich nicht zu Wort gemeldet. Aber als junge Hörspielmacher muss man da wohl erst Erfahrungen im Umgang mit Kritikern machen. Ich denke sie werden ihre Lehren daraus gezogen haben. Auch wenn ich viele Kritikpunkte gehört habe, so bin ich trotzdem neugierig wie sich die erste Staffel entwickelt und welchen Abschluss sie findet.

      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...