Neue Gruselserie

      Neue Gruselserie

      Gerade im Grusel drüber gestolpert.

      amazon.de/s/ref=dp_byline_sr_m…rie&search-alias=music-de

      Beide Folgen sollen auch als Vinyl erhältlich sein.

      Hexe Schrumpeldei, TKKG Retro, Tim und Struppi und nun ein neue Gruselserie. Europa scheint plötzlich die lange verspotteten Nostalgiker für sich zu entdecken.

      Ich bin skeptisch. Die Gruselserie ist nicht wiederholbar. Man hat es oft versucht, aber es hat nie wirklich geklappt. Ohne Francis, die Bohn-Musik und das Geräuscharchiv von Tonstudio Körting funktioniert das nun mal nicht. Außerdem sind die Achtziger seit dem 11. November 1989 vorbei.
      Hinzu kommt die inhaltliche Ausrichtung als Kinderlabel. Heutzutage würden alleine schon die Schreie der Gräfin Dracula ausreichen, um das Hörspiel in dem Bereich unmöglich zu machen. Von den Toten mal ganz abgesehen.

      Ich weiß, da wünscht man sich seit Jahren, dass es weitergeht und dann ist es auch wieder nicht recht. Allerdings hat Europa seit Ende der 90er so viel versiebt, dass ich es mir einfach nicht mehr vorstellen kann, dass da was neues rauskommt, was an die glorreichen Zeiten anknüpfen kann.

      Die ganze Entwicklung liest sich mittlerweile für mich, als würde man entweder in Panik versuchen selbst die kleinsten Profitquellen durch Neuauflage und Restarts auszupressen, weil's im Kerngeschäft nicht mehr vorwärts geht oder, dass man mit brachialer Gewalt versucht Content zu generieren, um für eine möglichst breite Kundenbasis attraktiv zu sein. Ähnlich wie es im Film- und Serienstreaming-Geschäft ist.

      Aber gut, vielleicht irre ich mich ja und Europa hat ein Tonstudio an Land gezogen, dass da etwas Neues hinbekommen, was zwar unter alter Flagge segelt, aber trotzdem hörenswert ist.

      Keuchhusten schrieb:

      Außerdem sind die Achtziger seit dem 11. November 1989 vorbei.


      Die Zeiten haben sich in mancher Hinsicht gewandelt, wenn man mal überlegt, was damals als "Hörspielserie für Erwachsene" promotet wurde, (z.B. Edgar Wallace). Hört man sich diese heutzutage an, wird man feststellen, dass die zwar sehr schön, atmosphärisch und mit allen Finessen der damaligen EUROPA-Produktionen umgesetzt wurden. Aber gemessen am heutigen Konsumverhalten / Massengeschmack, kann man diese Hörspiele beruhigt und entspannt als Kinder- bis Jugendhörspiele durchgehen lassen.

      Die berühmte "Gruselserie" von H.G.Francis wiederum war doch "Ab 12 Jahren" empfohlen worden?




      Keuchhusten schrieb:

      Hinzu kommt die inhaltliche Ausrichtung als Kinderlabel. Heutzutage würden alleine schon die Schreie der Gräfin Dracula ausreichen, um das Hörspiel in dem Bereich unmöglich zu machen. Von den Toten mal ganz abgesehen.


      Scheint wohl nicht geklappt zu haben...
      ....wobei wir ja nicht wissen, was das wird. Kann ja auch "Kindergrusel" werden
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de

      Keuchhusten schrieb:

      Dann würden die nicht Vinyl anbieten.


      Hmm der Punkt geht an dich.
      Dennoch erscheinen mir Titel recht brav, ich bleib skeptisch.
      Wenn es eine Gruselserie ist wie Dreamland Grusel, dann würde es bedeuten, das Europa wieder mehr experimentiert und sich nicht mehr als Kleinkinderlabel wahrnimmt...das wäre cooool :thumbup:
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...