Tod unter Lametta - Ein weihnachtlicher Krimi-Spaß

      Tod unter Lametta - Ein weihnachtlicher Krimi-Spaß

      Tod unter Lametta - Ein weihnachtlicher Krimi-Spaß (08.10.2018)




      Warten aufs Christkind mal ganz anders – ein Mordsspaß in 24 Geschichten

      Killende Weihnachtsmänner bringen in der Adventszeit 24 Leute um die Ecke: Tote wurden mit Lichterketten erdrosselt, Leichen in Schneemännern versteckt, Glühwein, Gans und Knödel vergiftet. Und mittendrin Hobbydetektiv Alfons Friedrichsberg – hochintelligent, trinkt gern, isst noch lieber und hat immer das letzte Wort–, der dem mörderischen weihnachtlichen Treiben auf die Spur kommen will. Es hilft alles nichts: Um diesen Fall zu lösen, muss er ins Weihnachtskostüm springen.

      Mit Jochen Malmsheimer als Hobbydetektiv, Bastian Pastewka in den übrigen Hauptrollen und natürlich Kai Magnus Sting. Als Gast: Annette Frier.

      (1 CD, Laufzeit: ca. 1h)
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Danke das werde ich gleich mal runterladen ;)
      „Es gibt, wie bereits festgestellt wurde, zwei Typen von Menschen auf der Welt. Da sind jene, die - wenn man ihnen ein exakt halbvolles Glas reicht - sagen: 'Dieses Glas ist halbvoll.' Und dann gibt es jene, die sagen: 'Dieses Glas ist halb leer.' Die Welt gehört jedoch jenen, die das Glas anschauen können und sagen: 'Was ist mit diesem Glas los? Entschuldigen Sie? Entschuldigen Sie? Da soll mein Glas sein? Mein Glas war voll! Und es war größer!'" (Terry Pratchett)
      Ich habe mir diese, ebenfalls im Finale für das Hörspiel des Jahres vom Ohrcast befindliche Krimikomödie heute angehört. Die knapp 50 Minuten waren recht unterhaltsam. Ich mag Bastian Pastewka. Lustig auch „Grimes, der Ghoul“ als Hobbydetektiv zu hören ;) Die Mordfälle sind skurril, morbide und doch teilweise recht witzig. Trotzdem war dieses Hörspiel weit weg von einem Hörspiel des Jahres. Aber vielleicht höre ich nächsten Dezember wieder rein. Für diese Zeit ist das Hörspiel sicher weit passender zum hören geeignet.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...