DIE GÖTTINGER SIEBEN (eine Hörspielserie von SAPHIR HÖRKIDS) ...

      DIE GÖTTINGER SIEBEN (eine Hörspielserie von SAPHIR HÖRKIDS) ...

      DIE GÖTTINGER SIEBEN
      Spannende Kriminalfälle für Kinder aus der Stadt, die Wissen schafft ...
      Eine Hörspielserie von Sven Schreivogel, nach Romanen von Tobias Schrader ...


      Flyer SAPHIR HÖRKIDS

      stadtradio-goettingen.de/beitr…el_casting/index_ger.html
      goettinger-tageblatt.de/Die-Re…iel-Die-Goettinger-Sieben
      lokalo24.de/lokales/hann-muend…n-produktion-8722591.html
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------

      Ede schrieb:

      Die Hörspielreihe wird sicherlich richtig gut, weil die Bücher schon superklasse sind. Zudem kommen fast alle Sprecher aus der Region...


      Nein, werde sie nicht. Ich habe es gehört und frage mich wirklich wie es möglich ist immer noch solche schlechten Hörspiele zu produzieren.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Es ist immer mutig zu schreiben, dass Hörspiele richtig gut werden. Das kann meistens nur in die Hose gehen. Es ist aber auch immer eine Frage was man von einem Hörspiel erwartet und welche Ansprüche man daran stellt. Hörer, die mehrere Stunden pro Woche hören, mögen vielleicht anders hören als Hörer, die nur ein paar Mal im Jahr zu einem Hörspiel greifen. Dies relativiert dann so manche Aussage.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Man kann jede Aussage relativieren wenn man das möchte, muss man aber eben auch nicht. Hier ist so ziemliche alles falsch gemacht worden was man an einem Hörspiel auch nur falsche machen kann. Die Sprecher sind streckenweise so Laienhaft das es keine Freude ist dem zuzuhören, das Dialogbuch ist das schlechteste was ich in den letzten Jahren gehört habe und irgendwie hatte die Regie auch keinen Plan was sie da macht.

      Solch regionale Hörspiele an sich find ich gut und da gab es auch schon gute Ansätze, ich erinnere an die Alster-Detektive, aber man muss auch nicht jeden Kram umsetzten wenn dann am Ende sowas dabei rauskommt. Ich sage jetzt schon voraus das es bei den beiden Folgen auch bleiben wird.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Ich kann da Tobbe_ nur lautstark widersprechen. Mir gefallen beide Hörspiele (in Göttingen gab es Teil 2 schon vor dem bundesweiten Verkaufsstart). Das zweite ist sogar noch einen Tick besser. Die jugendlichen Sprecher harmonisieren noch besser, niemand verhaspelt sich. Die Geschichten sind stimmig. Mir gefallen beide CDs sehr gut und meinen Kindern auch!
      Ab 12.Juli erfahren wir in der Folge "Alte Eiche" wie sich die "Göttinger Sieben" kennenlernten.

      Hier die offizielle Pressemitteilung:

      Saphir-Hörkids schrieb:


      Die Folge zum Kennenlernen:

      Allererster Fall für Kröte & Co.

      Wie kam es eigentlich zur Gründung unseres (Hörspiel-) Detektivklubs? Die Folge X „Alte Eiche“ erzählt die Geschichte, wie Spürnase Kröte und seine Freunde eher zufällig in ihren allerersten Fall hineingeraten und warum die „Göttinger Sieben“ anfangs nur zu viert sind. Neben Tim Asch als Paul Benson alias Würmchen, Lukas Behnen und Julian-Marc Schmid als Brüder Lukas und Jonas Specht sowie Julius Zimmermann als Erwin Sapowski alias Kröte sind auch diesmal wieder prominente Stimmen zu hören: Marcus Off (Synchronsprecher von Johnny Depp in „Fluch der Karibik 1-3“) als Klassenlehrer Helmer, Nicolas König („Die Rettungsflieger“) und Patrick Bach („Nicht von schlechten Eltern“) als Gangster-Duo, Reent Reins (Synchronsprecher von Don Johnson in „Miami Vice“) und Matthias Wiebalck („Sesamstraße“) als Wachmänner einer Göttinger Spedition. Natürlich hat Regisseur Sven Schreivogel für das neueste Abenteuer unserer Jungdetektive einmal mehr regionale Talente vors Mikro geholt: Moritz Benedikt Schäfer und Emil Levin Hennig als „Mungojerries“ (Krötes Gegenspieler), Claudius Freyer als Kommissar Krüger, Julia Dernbach als Frau Sapowski, Marlene Rauch als Verkäuferin, Markus Riese als Reporter Markus Achenbach und Jan Reinartz als Erzähler. Schreivogels Team, zu dem auch Skriptautorin Lucia Lehmann und Mischtonmeister Karsten Deutschmann gehören, hat Tobias Schraders Romanvorlage in ein kurzweiliges Hörvergnügen umgesetzt (Spielzeit: 44 Minuten). Die CD ist ab dem 12. Juli im Buch- und Tonträgerhandel erhältlich.
      "Dragonbound", "Masters of the Universe", Michael Lott u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 131.
      Außerdem ist Tim Asch, der Würmchen spricht, am 06.07. Kandidant bei "Klein gegen Groß".

      Saphir-Hörkids schrieb:


      Tim (11) aus Göttingen bei „Klein gegen Groß“
      „Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell“ mit Kai Pflaume
      Samstag, 6. Juli, 20.15 Uhr im Ersten 

      Gäste: Dieter Bohlen, Jörg Pilawa, Jens Riewa, Emilia Schüle, Christian Rach, Christoph Maria Herbst, Tarek Leitner, Sophie Scheder, Laura Dahlmeier und Weltrekordhalter Oleksandr Nakonechnyi

      Weltpremiere bei "Klein gegen Groß“:Dieter Bohlen singt nach 16 Jahren erstmals wieder "Modern Talking Hits" im Deutschen Fernsehen. Er wird dabei begleitet vom Filmorchester Babelsberg.

      Natürlich stellt sich der Pop-Titan bei „Klein gegen Groß“ dem Duell mit einer kleinen Herausforderin: Kennt die 7-jährige Shayenne aus Dillingen/Saar die Hits von "Modern Talking" wirklich besser als Dieter Bohlen? Immerhin hat der Pop-Titan alle Songs des Duos selbst komponiert. Man darf gespannt sein, ob Dieter Bohlen nach 35 Jahren und über 1400 veröffentlichten Songs alle seine Titel an einem kurzen Ausschnitt erkennen wird. 

      Mit dabei: Tim (11) aus Göttingen

      Lampenfieber scheint für den Fünftklässler Tim aus Göttingen ein Fremdwort zu sein. Sein Traumberuf: Schauspieler! Tims Talent und Selbstbewusstsein haben ihm immerhin schon die Hauptrolle in einem Hörspiel beschert. 

      Vielleicht hat sein Gegner, Schauspieler Christoph Maria Herbst, noch ein paar gute Tipps für seinen kleinen Nachwuchs-Kollegen. Im Heinz-Erhardt-Duell bekommen die beiden abwechselnd die ersten zwei Zeilen aus Heinz Erhardt Gedichten von Marek Erhardt vorgetragen. Es müssen die folgenden zwei Zeilen ergänzt und der Titel des Gedichtes genannt werden. Wer mehr Gedichte erkennt und richtig fortführt, gewinnt das Duell. 

      Ebenfalls darf man auch auf das "Bus-Duell“ von Jörg Pilawa mit dem 9-jährigen Julan gespannt sein. Denn bei einer Schnupperstunde "Busfahren“, die Jörg Pilawa als Geburtstagsüberraschung bekam, wurde dem Moderator "echtes Talent“ bescheinigt. Dieses kann er nun im Bus-Duell unter Beweis stellen, denn Julan fordert ihn heraus, ein Streichholz mit einem fahrenden Reisebus zu entzünden.

      Unglaubliche Duelle und großartige Talente bei „Klein gegen Groß“ am 6. Juli um 20:15 Uhr im Ersten.
      "Dragonbound", "Masters of the Universe", Michael Lott u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 131.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...