Jan Weiler - Eingeschlossene Gesellschaft

      Jan Weiler - Eingeschlossene Gesellschaft

      Mit Erschrecken habe ich festgestellt, dass es hierzu gar keinen Thread gibt. Die letzten beide Tagen bin ich endlich dazu gekommen, dieses Werk zu hören.

      ​Ich möchte es euch als absoluten Hörtipp mit auf den Weg geben. Ich habe mich entschlossen, dies von nun an in regelmäßigen Abständen zu machen. Dies können neue- aber auch alte Produktionen sein. Starten möchte ich mit dieser Produktion des Westdeutschen Rundfunks von 2017:

      ​Kurz zum Inhalt: Es ist ein Freitagnachmittag und 6 Lehrkräfte sitzen im Lehrerzimmer. Plötzlich kommt es zum Besuch eines Vaters von einem Schüler, der verbissen um den einen fehlenden Punkt zur Abiturzulassung seines Sohnes kämpft. Er greift zur Waffe und zwingt das Kollegium dazu, über die Zukunft seines Sohnes zu beraten...

      ​2 CDs mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 140 Minuten bekommen wir serviert. Das Hörspiel spielt den gesamten Zeitraum über nur im Lehrerzimmer des Gymnasiums. Wir bekommen tolle Dialoge dargeboten, die durch Wortwitz bestechen. Dazu kommt natürlich eine gehörige Portion Gesellschaftskritik. Das Ende dann hat mich schon sehr nachdenklich und auch traurig gestimmt. Selten habe ich aber während eines Hörspiels auch so gelacht.

      ​Zu hören bekommen wir Annette Frier, Jan Weiler, Wolf Aniol, Jan Maak, Reinhart Firchow, Florian Lange, Lieke Hoppe und Yascha Finn Nolting. Diese performen die 6 vollkommen unterschiedlichen Lehrercharaktere und den Vater des Schülers.

      Link zum Hörspiel: randomhouse.de/Hoerbuch/Einges…er-Hoerverlag/e527190.rhd
      Bilder
      • eingeschlossenegesellschaft.jpg

        39,48 kB, 350×315, 46 mal angesehen
      Das HSP würde schon mal in Radio Hörspiel von Jean St. Clairel Empfohlen worden.
      Radio Hörspiele Empfehlung

      Das ist wirklich sehr gut, kann ich uneingeschränkt empfehlen. ;)

      Oder mit Jean St. Clairel meinte :
      Spoiler anzeigen
      fiesem Schluss! Aber wer brauch schon Abitur...
      „Es gibt, wie bereits festgestellt wurde, zwei Typen von Menschen auf der Welt. Da sind jene, die - wenn man ihnen ein exakt halbvolles Glas reicht - sagen: 'Dieses Glas ist halbvoll.' Und dann gibt es jene, die sagen: 'Dieses Glas ist halb leer.' Die Welt gehört jedoch jenen, die das Glas anschauen können und sagen: 'Was ist mit diesem Glas los? Entschuldigen Sie? Entschuldigen Sie? Da soll mein Glas sein? Mein Glas war voll! Und es war größer!'" (Terry Pratchett)
      Dieses in der Tat sehr gute Hörspiel steht noch bis Anfang Juni 2019 zum kostenlosen Download zur Verfügung, und zwar hier.

      Die bitterböse Satire ist teilweise tatsächlich zum Brüllen komisch, dann aber wieder gibt es Momente, bei denen einem das Lachen im Halse stecken zu bleiben droht. Es ist natürlich sehr zugespitzt, sowohl was die Ausgangssituation als auch die 'Geheimnisse' der Lehrer*innen anbelangt. Das muss wohl auch so sein. Das Ende ist schließlich ist ein fieser, aber nicht gänzlich unerwarteter Twist.

      Sowas lebt von guten Dialogen, einem gewissen Sprach- und Situationswitz sowie tollen Sprechern. Und all das hat 'Eingeschlossene Gesellschaft' auf jeden Fall zu bieten. Es lohnt sich wirklich.

      Nur eine kleine Korrektur zum Eingangspost: Die Laufzeit beträgt gut 100 Minuten, nicht 140. Ansonsten hat @T-Rex aber mit allem recht. Das zu hören macht richtig Spaß.
      Ohne Oberfläche gibt es keine Tiefe. (Walter Moers)
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...