Die Masse und die Qual der Wahl

      Die Masse und die Qual der Wahl

      Akita Takeo schrieb:

      Was ihr nur für Jobs habt!
      Hören während der Arbeit.
      Schon komisch.
      Findest du?
      Ich habe halt einen Bürojob und warum soll ich dabei nicht Hörspiele hören?
      Die anderen Kollegen hören ja auch Radio.
      Ist für mich kein Unterschied und ich kann so entspannter arbeiten.
      Hat mittlerweile auch mein Chef eingesehen.
      "Batman", "Gruselkabinett", Sven Plate u.v.m in der neuen Talker-Lounge-Folge 125

      Die Masse und die Qual der Wahl

      Akita Takeo schrieb:

      Sorry!
      Ich stell mir gerade Mitarbeiter bei der Stadt vor.
      Statt zu arbeiten nur am Hören. Gemeinsames hören von Bibi Blocksberg.
      Kein Wunder das man da fast nid jemanden erreicht und alles so langsam geht.
      Spass ( jedenfalls zum Teil)
      Kannst ja mal bei mir einen Tag arbeiten.
      Dann siehst du, dass ich meine Arbeit trotz ordentlich mache. ;)
      "Batman", "Gruselkabinett", Sven Plate u.v.m in der neuen Talker-Lounge-Folge 125
      Also mir geht es so, dass es mittlerweile schon allein bei Sci-Fi Hörspielen sehr, sehr viele gute Sachen gibt, hier finde ich beim stöbern immer gute und interessante, neue Sachen ( FRAKTAl + IRIS ! ),die mir quasi "dazwischen kommen" :D ich liebe zudem wie erwähnt die Klassiker wie z.B. "Die Zeitmaschine" oder "Krieg der Welten", natürlich auch vieles von Perry Rhodan, da schaffe ich es leider aus Zeitgründen nicht, meine älteren Silber Editionen anzuhören (sind zwar "nur" Hörbücher, aber trotzdem großartig, wie ich finde!), oder die Lübbe Serie...

      ​zudem würde ich gerne mal bei Sherlock Holmes und Poe reinhören... :rolleyes:

      ​was ich gerne immer mal wieder höre ist eins meiner Lieblings-Hörspiele "Erinnerungsmechanismus" von Philip K.Dick ...
      Ergänzung: Peter Lundt höre ich ebenso gerne mal wieder!

      Super, wenn man bei arbeiten auch hören kann, sehr cool ! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Betaraybill“ ()

      Zu Sherlock Holmes Chronicles habe ich keine Meinung. Nicht so mein Ding. Ich hatte mir die Zeitmaschinen-Folge zugelegt und die war sehr seltsam. Einige sind bei spotify zu finden; vielleicht zum Probehören?
      Spiel: I'm with stupid | Runde 5: Irgendwie Hörspiel | Mitspieler: Akita Takeo, Flori1981, HP. Göldner, Markus G., S.R.-Fan

      Betaraybill schrieb:

      Und: wollte mir mal Sherlock Holmes Chronicles Folge 1 zulegen, gute Wahl zum Einstieg deiner Meinung?

      Ja, zum Einstieg ist das schon OK. Zeitmaschine besser weit zurückstellen oder im Rahmen mit der tollen Reihe Sherlock Holmes Phantastik hören.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Ich bin inzwischen auch bei vielen Serien ausgestiegen. Und zum komplett durchhören von ganzen Serien fehlt mir leider die Zeit, gerade weil ja auch immer wieder neue Folgen erscheinen.

      ​Bei Amadeus habe ich das mit 13 Folgen ja noch ganz gut geschafft, aber bei PW stecke ich schon wieder bei Folge 20 fest. Daher halte ich es bei mir für sehr unrealistisch, dass ich mal einen kompletten Sinclair oder ??? Durchlauf durchhalte. Darum bin ich auch gar nicht so motiviert eine neue Serie anzufangen, bzw. würde hier dann eher etwas starten, dass nicht so umfangreich ist bzw. wird. Sicher verpasse ich da auch so einiges hörenswerte, aber das Risiko gehe ich dann gerne ein.

      ​Von den umfangreichen Serien kaufe ich nur noch Sinclair, drei !!! und die Holy Klassiker. Beim Gruselkabinett nur noch das was mich interessiert. Bei Morgan & Bailey bin ich z. B. noch nicht sicher ob ich sammeln will oder nicht. Finde die Serie ganz gut, aber hört man sie öfter...? abwarten. Inselkrimi hat mir auch gut gefallen und wenn es hier bei zwei Folgen im Jahr bleiben sollte werde ich hier sicher dran bleiben. Auch bei den Holy Horror Folgen weiß ich noch nicht, ob ich einsteigen werde.

      ​Einzelhörspiele wie Merle oder Blutige Fährten finde ich allerdings auch sehr gut.

      ​Immer wieder höre ich alte TKKGs, alte Fragezeichen, Europa Karl Mays, bestimmte PWs. Also wenn es danach geht, könnte ich meine Sammlung bestimmt um einiges kürzen. Allerdings finden auch immer wieder neue Hörspiele ihren Weg in meine "Immer wieder gerne"-Liste.

      Wesley schrieb:

      Allerdings finden auch immer wieder neue Hörspiele ihren Weg in meine "Immer wieder gerne"-Liste.


      Ja, da habe ich auch sehr viel von.
      Daher wäre es auch wirklich nicht ganz so schlimm, wenn irgendwann mal die ein oder andere Serie beendet würde.
      Das alles nochmal zu hören, was ich gerne würde, schaffe ich eh nie mehr.
      ​ Wie sieht es bei euch aus: Grabt ihr alte Serien mal wieder aus und wenn ja, welche sind dies?


      Schönes Thema, das mich bereits hier HÖRSPIELKOLUMNE "GEDANKEN EINES HÖRSPIELFANS 2/2015" - Warum sich nicht auch einmal Zeit nehmen? vor einiger Zeit beschäftigt hat. Ich für mich finde es schade wenn die alten Hörspiele vernachlässigt werden. Deshalb versuche ich eine gute Mischung zwischen Neuem und Altem zu finden. Gerade als Sammler und CD/Kassettenhörer sollte man seine Sammlung nicht nur verstauben sondern auch hören. Denn ansonsten könnte man gleich auf Streaming umsteigen. Ich habe lezztes Jahr die komplette Sinclairsammlung und die komplette Dorian Huntersammlung gehört. Es waren schöne Hörspielerfahrungen. Nichtbeinmal war es kein Wiederhören sondern fast ein Neuhören, weil ich mich nicht mehr erinnern konnte. So höre ich nun viele meiner alten Serien wieder. Das macht mir großen Spaß. Aber natürlich möchte ich auch Neues hören. So tolle Serien, wie aktuell erscheinen, gerade Dank Audible, hat es ja lange nicht gegeben. Die Mischung macht es für mich :thumbsup:

      Und was den Zeitfaktor betrifft, ich nehme sie mir und versuche gerade in Zeiten in denen ich Autofahre oder am Hometrainer sitze oder laufe zu hören. Hörspiele sind grandios weil man es überall machen kann. Und Handy und Streaming machen es nun viel leichter!
      In vielen Punkten ist es bei mir auch so, wie bei dir @Markus G., ich greife auch immer wieder mal zu meiner Sammlung, die ich mittlerweile zum größten Teil in digitaler Form vorliegen habe. Die Datenträger können von daher bei mir trotzdem verstauben, obwohl ich die entsprechenden Hörspiele hin und wieder höre. ;)
      Es macht mir einfach Spaß Hörspiele aus meinem Archiv zu hören und hier nehme ich mir oft einfach die Zeit dazu, neben den vielen Neuerscheinungen.
      Nach dem "was" ich aus meinem Repertoire höre, dies lässt sich schwer pauschal sagen, hängt bei mir sehr oft von meiner Stimmung ab. Machmal lasse ich mich auch von Inspirationen aus den Facebook Gruppen oder dem Talk leiten. Neulich, als du @Markus G. von den Jerry Cotton Hörspielen von TSB geschwärmt hast, mußte ich die Serie direkt mal wieder ausgraben und anhören. Mit viel Spaß, denn sie gefällt mir. Na ja, ansonsten wäre sie auch nicht in meinem Archiv. ^^ Bei mir wird nur gesammelt, was mir auch gefällt.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...