Pressen für den Plattenboom

      Pressen für den Plattenboom

      Solala die DDF-Platten kaufe ich, bleiben aber OVP.
      Die Zobietrilogie vom "Geister-Schocker" habe ich hingegen
      ausgepackt und digitalisiert.
      Bei sonstigen Platten bin ich aber meist raus, außer mir kommt was
      billig in die Finger.
      Aber habe ja eh schon trotz 2-Zimmer-Wohung Platzprobleme. :D
      Olé Olé Malle ist doch nur einmal im Jahr (Mehrteiliger Sketch), Merete Brettschneider u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 121
      Also ich kaufe mir auch hin und wieder ne Platte. Habe aber keinen wirklich guten Plattenspieler. Dafür sind Platten aber auch nicht mein Hobby. Mir reicht absolut, der den ich habe und da macht gelegentliches Plattehören trotzdem Spaß mit. Andere würde bestimmt sagen, dass ich meine Schallplatten damit vergewaltige.
      Wirklich schöner Plattenspieler. :thumbsup:

      Bei mir sind es auch Platzprobleme so das ich meiner alten Plattenspieler nicht aufstellen kann.
      Daher schon seit Jahren kein Vinyl mehr gekauft.
      „Es gibt, wie bereits festgestellt wurde, zwei Typen von Menschen auf der Welt. Da sind jene, die - wenn man ihnen ein exakt halbvolles Glas reicht - sagen: 'Dieses Glas ist halbvoll.' Und dann gibt es jene, die sagen: 'Dieses Glas ist halb leer.' Die Welt gehört jedoch jenen, die das Glas anschauen können und sagen: 'Was ist mit diesem Glas los? Entschuldigen Sie? Entschuldigen Sie? Da soll mein Glas sein? Mein Glas war voll! Und es war größer!'" (Terry Pratchett)
      Bei Hörspielen ist Vinyl für mich irrelevant, da reichen mir die Cds oder Downloads (wenn's nicht auf CD erscheint).
      Wobei, wenn ich Millionär bin, in so 3-5 Jahren (abhängig von Arbeitstempo und Laune) kauf ich auch mal die ganze ??? Sammlung auf eBay, wäre schon die im Schrank zu haben.
      Für Musik ist das anders, da liebe ich Vinyl, einerseits wegen der Klangqualität und oft besseren Dynamik im Vergleich zu den Cds (obwohl da jetzt auch High-Resolution Downloads rankommen), und andererseits weil man da eher ein Album, oder zumindest eine Seite komplett durchhört, ohne einen Song zu überspringen. Bin ein "Albummensch", sehe Alben als Gesamtkunstwerk, und finde dass da Streaming und Downloads dazu verleiten dieses Konzept zu vergessen. Man kann nicht einfach aus einem Album 3 oder 4 Songs runterladen und den Rest ignorieren, als wäre da kein größerer Kontext.
      In dem Sinne freut es mich dass Vinyl, sowohl für Hörspiele als auch für Musik wieder "in" ist. Wer hätte das 1990 gedacht!?
      Von den Fragezeichen kaufe ich mir dann und wann zusätzlich zur MC auch die LP.
      Auch die alten Folgen hätte ich gerne alle auf Platte.
      Die Preise im Netz will ich aber nicht zahlen.
      Sonst kaufe ich besondere Erscheinungen. Vielleicht 2 im Jahr.
      Auf Flohmärkten, die ich aber nur selten noch Besuche, schaue ich fast nur noch nach Platten.
      Einfach schön. Und dieses Knistern.
      Herrlich!
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...